DTAD

Ausschreibung - Abbruch Technische Anlagen in Korbach (ID:5348956)

Auftragsdaten
Titel:
Abbruch Technische Anlagen
DTAD-ID:
5348956
Region:
34497 Korbach
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.08.2010
Frist Vergabeunterlagen:
13.08.2010
Frist Angebotsabgabe:
17.08.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör, Rohwasser, aufbereitetes Wasser, Putzarbeiten, Kabel, Draht, zugehörige Erzeugnisse, Heizkörper, Sanitäreinrichtungen, Warmwasserbereiter, Sanitär-,Klempnerarbeiten, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Installation von Beleuchtungs-, Signalanlagen, Sondermülldienstleistungen, Müllentsorgung, Pumpen, Kompressoren, Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Abbruch-, Sprengarbeiten, Leuchten, Beleuchtungszubehör, Leuchtschilder, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Rohre, zugehörige Artikel, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Kanalisationsarbeiten, Akkumulatoren und Batterien, Gummiwaren, Kunststofferzeugnisse, Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Metall-, Metallbauerzeugnisse, Metall-, Stahlbauarbeiten, Fenster, Türen, etc. aus Kunststoff, Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Müllbehandlung, Recyclingdienste, Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Kabelinfrastruktur, Blitzschutzarbeiten, Elektroinstallationsarbeiten, Kommunikationsanlagen, Telefon, Fax, Erschliessungsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a)Vergabestelle:

Offizielle Bezeichnung:Energie Waldeck-Frankenberg GmbH

Straße:Arolser Landstraße 27

Stadt/Ort:34497 Korbach

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Herr Friedhelm Schmidt

Telefon:05631/50261-140

Fax:05631/50261-22

Mail:F.Schmidt@korbachmail.de

b)Art der Vergabe:Öffentliche Ausschreibung VOB/A

c)Art des Auftrags:Abbruch Technische Anlagen

d)Ausführungsort:Medebacher Landstraße 10, 34497 Korbach

NUTS-Code : DE736 Waldeck-Frankenberg

e)Art und Umfang der Leistung:1.1 Badewassertechnik

1.1.1 Badewassertechnik

1.1.1.1 Demontage der Filterbeh?lter GFK D= 1,80 m

Durchmesser : 1,80 m

Höhe : 3,00 m

Filterfläche : 2,54 m2

bestehend aus:

- öffnen aller Mannl?cher DN 400 am Filterbeh?lter

- ca. 4,0 m? Filtermaterial aus dem Filterbeh?lter absaugen und

fachgerecht entsorgen

Filtermaterial: Filtersand unterschiedlicher K?rnungen

- Demontage und fachgerechte Entsorung der Filterd?sen aus

Kunststoff, ca. 1800 Stück

- Demontage des Filterbeh?lters, Material GFK

Behälter in transportf?hige St?cke zerlegen,

Gr??e der kleinsten Ausbring?ffnung:

Türöffnung Breite x Höhe: 1000 x 2000 mm,

Filterbeh?lter komplett demontieren und fachgerecht entsorgen

5 St .

1.1.1.2 Demontage der Filterbeh?lter GFK D=1,25 m; Fabrikat OSPA

Durchmesser : 1,25 m

Höhe : 2,40 m

Filterleistung : 36 m3/h

Gewicht : ca. 3.000 kg (in Betrieb mit F?llung)

bestehend aus:

- öffnen aller Mannl?cher am Filterbeh?lter

- ca. 2,5 m? Filtermaterial aus dem Filterbeh?lter absaugen und

fachgerecht entsorgen

Filtermaterial: Filtersand unterschiedlicher K?rnungen

- Demontage und fachgerechte Entsorung der Filterd?sen aus

Kunststoff, ca. 220 Stück

- Demontage des Filterbeh?lters, Material GFK

Behälter in transportf?hige St?cke zerlegen,

Gr??e der kleinsten Ausbring?ffnung:

Türöffnung Breite x Höhe: 1.000 x 2000 mm

Filterbeh?lter komplett demontieren und fachgerecht entsorgen

3 St.

1.1.1.3 Demontage der kompletten Filterfrontverrohrung

der Badewasserfilteranlagen D=1,80 m und 1,25 m

DN 100 - 250 aus Stahl beschichtet oder Kunststoff, einschl. Absperrklappen

und Befestigungsmaterial, sowie dessen fachgerechte

Entsorgung.

8 St

1.1.1.4 Demontage der Entl?ftungseinrichtung Filter

Demontage und Entsorgung der Entl?ftungseinrichtungen aus

Stahl und Kunststoff auf den Filterbeh?ltern

demontieren und fachgerecht entsorgen

8 St

1.1.1.5 Demontage der Entl?ftungseinrichtung Rohrleitungen

Demontage und Entsorgung der Entl?ftungseinrichtungen aus

Stahl und Kunststoff von Rohrleitungen

demontieren und fachgerecht entsorgen

16 St

1.1.1.6 Demontage der Umwälzpumpen

für das Gewerk Badewassertechnik vgl. Bild 15 in Anlage

demontieren, abtransportieren und fachgerecht entsorgen

10 St

1.1.1.7 Demontage Attraktionspumpe

für die Badewassertechnik vgl. Bild 43 in Anlage

komplett demontieren, abtransportieren und fachgerecht

entsorgen

3 St

1.1.1.8 Demontage sonstiger Pumpen

(Treibwasserpumpen, Druckerh?hungspumpen, etc.)

vgl. Bild 37 in Anlage

demontieren, abtransportieren und fachgerecht entsorgen

6 St

1.1.1.9 Demontage von Fasernf?ngern

der Badewasserkreisl?ufe

demontieren, abtransportieren und fachgerecht entsorgen

4 St

1.1.1.10 Demontage Kreiskolbengebl?se

1 St

1.6.1.4 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 4

feldrig, inkl. Einbauten (ca. 6 St. NH Trenner bis NH 00, 1 St. NH

Trenner bis NH 01, 1 St. Drehstromz?hler)

feldrig, ausgeführt als Stahlblechstandschrank, inkl. Einbauten (ca. 50

Demontage und Entsorgung von Unterverteiler, 12 reihig, 4

1.6.1.3 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 4

Demontage und Entsorgung von Unterverteiler, 12 reihig, 2

St. REG mit 1 TE, ca. 11St. mit 4 TE, ca. 30St. Neozed)

demontieren, abtransportieren und fachgerecht entsorgen

1.6.1.5 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 4

feldrig, inkl. Einbauten (ca. 80 St. REG mit 1 TE, ca. 8 St. mit 3 TE)

Demontage und Entsorgung von Unterverteiler, 7 reihig, 1

feldrig, inkl. Einbauten (ca.10 St. Auswahlschalter, 8 St. Leuchtmelder,

1.6.1.6 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 4

1 St

Demontage und Entsorgung von Unterverteiler, 7 reihig, 4

1 St

1 St

1 St

Demontage und Entsorgung von Unterverteiler, 3 reihig,1

1.6.1.8 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 4

feldrig, inkl. Einbauten (ca. 10 St. REG mit 1 TE, ca. 2 St. mit 3 TE)

15 St. sonstige REG Einbauten)

1.6.1.7 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 4

Demontage und Entsorgung von Unterverteiler, 4 reihig, 1

1 St

Demontage und Entsorgung von Unterverteiler, 2 reihig, 1

1 St

1.6.1.10 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 4

Demontage und Entsorgung von Unterverteiler, 1 reihig, 1

feldrig, inkl. Einbauten (ca. 16 St. REG mit 1 TE, ca. 3 St. mit 4 TE)

1.6.1.9 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 4

feldrig, inkl. Einbauten (ca. 10 St. REG mit 1 TE, ca. 2 St. mit 3 TE)

1 St

1.1.1.11 Demontage Kompressor

Einheitspreise mit einzukalkulieren und wird nicht gesondert vergütet.

D?bel, Schlagd?bel, etc. zu demontieren und zu entsorgen. Dies ist in die

z.B. Schrauben,

Die nachfolgend beschriebenen Befestigungssystem sind inkl. Systemmaterial wie

1.6.2 Verlegesysteme

2 St

feldrig, inkl. Einbauten (ca. 3 St. REG mit 1 TE, ca. 2 St. mit 3 TE)

1.6.2.1 Demontage und Entsorgung Leitungsf?hrungskanal 200 x 60

der Badewassertechnik vgl. Bild 21 in Anlage

1.6.2.2 Wie Position 1.6.2.1, jedoch

50 m

Kunststoff/ Stahlblech bis Abmaße: 200x60.

Demontage und Entsorgung Leitungsf?hrungskanal 110 x 60

60 m

Demontage und Entsorgung Leitungsf?hrungskanal 60 x 60

1.6.2.3 Wie Position 1.6.2.1, jedoch

80 m

inkl. Demontage, Trennung der Baustoffe, Transport und Entsorgung

Leitungsf?hrungskanal bis 40 x 40

1.6.2.6 Wie Position 1.6.2.5, jedoch

50 m

x 60 inkl. Befestigungsmaterial bis Abmaße: 400x60.

1.6.2.5 Demontage und Entsorgung von Kabelrinne/ Stahlblech 400

80 m

1.6.2.4 Wie Position 1.6.2.1, jedoch Demontage und Entsorgung

entsprechend dem Abfallwirtschaftsgesetz mit Entsorgungsnachweis

100 m

aus Kunststoff; inkl. Schellen und Befestigungsmaterial

1.6.2.8 Demontage und Entsorgung von Installationsrohr bis M32

100 m

Demontage und Entsorgung von Kabelrinne/ Stahlblech 200 x 60

1.6.2.7 Wie Position 1.6.2.5, jedoch

Demontage und Entsorgung von Kabelrinne/ Stahlblech 300 x 60

100 m

im Gebäude, Arbeitsh?he über

Demontage und Entsorgung Installationsrohr bis M25

mm? aus Kunststoff; mit Fassungsvermögen bis ca. 30 St

1.6.3 Kabel / Leitungen

1600 St

1.6.2.10 Demontage und Entsorgung von Sammelhalterungen 3 x 1,5

150 m

1.6.2.9 Wie Position 1.6.2.8, jedoch

Gelände/Fußboden bis 3,5 m.

notwendig) ist in den Einheitspreisen mit einzukalkulieren und wird

Auspr?farbeiten sind in den Einheitspreisen einzukalkulieren und

1.6.3.1 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 5

werden nicht gesondert vergütet.

nicht gesondert vergütet. inkl. Nebenleistungen wie Freischalt- und

der Spannungsfreiheit, sowie das Erden und Kurzschließen (falls

Ausf?hrungsbeschreibung 5

Demontage und Entsorgung von Kabel/Leitungen

Das Freischalten, gegen Wiedereinschalten sichern, Feststellen

Maße (T / B / H) : 0,60 m / 1,40 m / 1,40 m

80 m

Demontage und Entsorgung von Kabel/ Leitung bis 20x2x0,8

Demontage und Entsorgung von Kabel/ Leitung bis 6x2x0,8

2300 m

1.6.3.3 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 5

300 m

1.6.3.2 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 5

Demontage und Entsorgung von Kabel/ Leitung bis 50x2x0,8

1 St

Demontage und Entsorgung von Kabel/ Leitung bis 4x95

1.6.3.6 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 5

80 m

1.6.3.5 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 5

80 m

Demontage und Entsorgung von Kabel/ Leitung bis 4x120

1.6.3.4 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 5

Demontage und Entsorgung von Kabel/ Leitung bis 5x16

1.6.3.8 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 5

200 m

Demontage und Entsorgung von Kabel/ Leitung bis 5x35

1.6.3.7 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 5

100 m

Demontage und Entsorgung von Kabel/ Leitung bis 5x50

200 m

1.1.1.12 Demontage Schaltschrank

Demontage und Entsorgung von Kabel/ Leitung bis 5x6

800 m

1.6.3.9 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 5

Demontage und Entsorgung von Kabel/ Leitung bis 5x2,5

1.6.4 Installation

8500 m

1.6.3.10 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 5

Maße (B x H x T) : 1,20 x 2,00 x 0,40 m

Ausf?hrungsbeschreibung 6

Nebenleistungen wie Freischalt- und Auspr?farbeiten sind in den

ausgeführt als Unter Putz Elektranten

Demontage und Entsorgung von Betriebsmittel (uP)

1.6.4.1 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 6

Einheitspreisen einzukalkulieren und werden nicht gesondert vergütet.

Demontage und Entsorgung von Betriebsmittel

300 St

(Schalter, Steckdosen, etc.).

komplett demontieren, abtransportieren und fachgerecht

1.6.4.2 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 6

ausgeführt als Auf Putz Elektranten

350 St

ausgeführt als Auf Putz/ Unter Putz Elektranten,

Demontage und Entsorgung sonstige Betriebsmittel bis 5 kg

1.6.4.3 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 6

(Schalter, Steckdosen, Abzweigk?sten, etc.)

Demontage und Entsorgung von Betriebsmittel (aP)

entsorgen

1.6.5 Regiearbeiten

30 St

bis zu einem Gewicht von ca. 2,5 kg.

kg ausgeführt als Auf Putz/ Unter Putz Elektranten,

Demontage und Entsorgung sonstige Betriebsmittel bis 2,5

20 St

bis zu einem Gewicht von ca. 5,0 kg.

1.6.4.4 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 6

1 St

Stundenlohnarbeiten

sich um au?ervertragliche Arbeiten handelt, welche nicht nach

besonders angeordnet werden. Die Arbeiten müssen per Stundenzettel

Arbeiten, (sp?test. an der folgenden Baubesprechung) der Bauleitung,

Die Leistungen müssen nach dem Grad der Qualifikation abgerechnet

zur Unterzeichnung vorgelegt werden.

(täglicher Nachweis) unmittelbar nach Durchführung der

Einheitspreisen abgerechnet werden und von der Fachbauleitung

Grundsätzlich werden Stundenlohnarbeiten nur vergütet, wenn es

Ausf?hrungsbeschreibung 7

sich dieser noch nachträglich auf die Unrichtigkeit der Stundenlohnzettel

hat.

durch die Fachbauleitung. Der Stundensatz ist einschl.

Einschl. aller Zuschläge zum Nachweis und nach vorheriger Genehmigung

berufen, wenn er dies bei Ablauf der Frist nicht gewusst

und die Rechnungsbetr?ge schon gezahlt, so kann

werden, d.h. das Stemm- und Schlitzarbeiten von einem

Helfer oder einem Auszubildenden auszuführen sind.

als 6 Werktage unbeanstandet gelassen, damit nach VOB/B ? 15 anerkannt

Hat der Auftraggeber die Stundenzettel des Auftragnehmers Länger

1.1.1.13 Demontage Nachspeisung für Schwallwasserbeh?lter

anzusetzen.

Montagestunden für Monteur einschl. Obermonteur

Montagestunden Helfer bzw. Auszubildender bis 4. Lehrjahr

1.6.5.2 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 7

60 St

1.6.5.1 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 7

aller Unkostenzuschl?ge wie Arbeiten außerhalb der normalen

Arbeitszeit, Auslösungen, Fahrgelder Verdienstspannen u. dergl.

einschl. Dämmung & Befestigungen

Einheitspreisen einzukalkulieren und werden nicht gesondert vergütet.

Nebenleistungen wie Freischalt- und Auspr?farbeiten sind in den

fachgerecht zu entsorgen.

Nachfolgend beschriebene Positionen sind zu demontieren und

Demontage und Entsorgung von Leuchten

Ausf?hrungsbeschreibung 8

1.6.6 Beleuchtung

60 St

komplett demontieren, abtransportieren und fachgerecht

Anbau-/ Einbau-/Pendelleuchten, bis E27, 100W, AGL

40 St

1.6.6.2 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 8

Demontage und Entsorgung

20 St

Halogeneinbauleuchte bis GU 5,3, 50W, inkl. Trafo (anteilig)

Demontage und Entsorgung

1.6.6.1 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 8

entsorgen

Anbau-/ Einbau-/Pendelleuchten, bis 2x58W,

Demontage und Entsorgung

Leuchtstofflampe

1.6.6.4 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 8

70 St

1.6.6.3 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 8

Anbau-/ Einbauleuchten, bis 2x32W,

Demontage und Entsorgung

Kompaktleuchtstofflampe

jedoch

1.6.6.5 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 8

Anbau-/ Einbau-/Pendelleuchten, bis 4x18W,

Demontage und Entsorgung

Pendelleuchtensystem, bis 10x2x58W, Leuchtstofflampe

1.6.6.6 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 8

30 St

Leuchtstofflampe

55 St

Wasserzähler demontieren und einlagern bzw. sicher verwahren

Anbausicherheitsleuchte,bis 1x15W, AGL

1.6.6.8 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 8

30 St

Demontage und Entsorgung

Anbau-Rettungszeichenleuchten, bis 1x15W, AGL

1.6.6.7 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 8

1 St

Demontage und Entsorgung

3 St

Demontage und Entsorgung

40 St

1.6.6.9 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 8

Demontage und Entsorgung

Anbau-/ Einbau-/Pendelleuchten, sonstiger Art, bis ca. 5,0 kg

1.6.6.10 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 8

20 St

Unterwasserscheinwerfer, inkl. Versorgungsgerät, bis 150W

1.6.6.11 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 8

Demontage und Entsorgung

Demontage und Einlagerung beim Auftraggeber

Ausf?hrungsbeschreibung 9

20 St

Anbau-/ Einbau-/Pendelleuchten, sonstiger Art, bis ca. 2,5 kg

Demontage und Entsorgung

10 St

1.1.1.14 Demontage Kleinverteiler

und werden nicht gesondert vergütet, inkl. das Verpacken

des Auftragnehmers (innerhalb der Stadt Korbach).

1.6.6.12 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 9

Demontage und Einlagerung beim Auftraggeber

Fl?chenstrahler als Anbauleuchten, bis 250W, Dampflampe.

der Komponenten und Ablieferung von der Baustelle nach Vorgaben

und Auspr?farbeiten sind in den Einheitspreisen einzukalkulieren

Nachfolgend beschriebene Positionen sind nach erfolgter Demontage

beim Auftraggeber einzulagern. Nebenleistungen wie Freischalt-

Maße ca. : 60 x 40 x 200 mm

Demontage und Einlagerung

Ausf?hrungsbeschreibung 10

1.6.7 Kassensystem

40 St

Demontage und Einlagerung beim Auftraggeber

Duschen)

Anbauleuchten, bis 1x58W, Leuchtstofflampe (neue

1.6.6.13 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 9

komplett demontieren, abtransportieren und fachgerecht

Nachfolgend beschriebene Positionen sind nach erfolgter Demontage

Komponenten und Ablieferung von der Baustelle nach Vorgaben

des Auftragnehmers (innerhalb der Stadt Korbach).

Abklemmen von Zu-/ und Ableitungen, sowie das Verpacken der

beim Auftraggeber einzulagern. Die Leistung umfasst das

Gewerkeschr?nke des Kassensystems

Schaltschrank 2

Schaltschrank 1

1.6.7.1 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 10

entsorgen

Demontage und Einlagerung

1 St

1.6.7.2 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 10

Demontage und Einlagerung

Ticketautomat (Abmaße ca. H/B/T 2000/ 800/ 600 mm)

1.6.7.3 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 10

2 St

Drehkreuzanlage

2 St

1.6.7.4 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 10

1.6.8 ELA Anlage

1 St

Demontage und Einlagerung

(Abmaße ca. H/B/T 300/ 500/ 600 mm)

Barkasse mit abgesetzten Display

Demontage und Einlagerung

1 St

Ausf?hrungsbeschreibung 11

Demontage und Einlagerung

beim Auftraggeber einzulagern. Die Leistung umfasst das

Komponenten und Ablieferung von der Baustelle nach Vorgaben

1.6.8.1 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 11

Demontage und Einlagerung

ELA Anlage (Abmaße ca. H/B/T 2000/ 800/ 800mm)

des Auftragnehmers (innerhalb der Stadt Korbach).

Abklemmen von Zu-/ und Ableitungen, sowie das Verpacken der

Nachfolgend beschriebene Positionen sind nach erfolgter Demontage

1.1.1.15 Demontage Kleinverteiler Pumpensteuerung

ELA Unterzentrale (Abmaße ca. H/B/T 800/ 800/ 800mm)

2 St

1.6.8.3 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 11

Demontage und Einlagerung

ELA Sprechstelle

Demontage und Einlagerung

1.6.8.2 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 11

1 St

Maße B x H x T : 200 x 300 x 200mm

Nebenleistungen wie Freischalt- und Auspr?farbeiten sind in den Einheitspreisen

Demontage/ Entsorgung

Ausf?hrungsbeschreibung 12

1.6.8.4 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 11

ELA Lautsprechers

20 St

Demontage und Einlagerung

3 St

komplett demontieren, abtransportieren und fachgerecht

1.6.8.5 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 12

(Abmaße ca. H/B/T 150/ 300/ 100mm/Durchmesser bis ca.

35 St

1.6.9 Video Anlage

300mm). Demontage und Entsorgung

ELA Anbau/Einbaulautsprecher

einzukalkulieren

und werden nicht gesondert vergütet.

entsorgen

2 St

Demontage und Entsorgung

36cm

R?hrenbildschirm (Videoüberwachung), Bilddiagonale ca.

1.6.9.1 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 13

Einheitspreisen einzukalkulieren und werden nicht gesondert vergütet.

Nebenleistungen wie Freischalt- und Auspr?farbeiten sind in den

Demontage und Entsorgung

Ausf?hrungsbeschreibung 13

5 St

Demontage und Entsorgung

2 St

Kreuzschiene, 4/ 1, inkl. Netzgerät (Videoüberwachung)

1.6.9.2 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 13

Kameras, ausgeg?hrt als Domekamera

Demontage und Entsorgung

inkl. Gehäuse, Schwanenhals- Kamera

1.6.9.3 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 13

8 St

Ausf?hrungsbeschreibung 14

Nebenleistungen wie Freischalt- und Auspr?farbeiten sind in den

Alarmanlagenzenrale, inkl. Batterien

1.6.10.1 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 14

Einheitspreisen einzukalkulieren und werden nicht gesondert vergütet.

Demontage und Entsorgung

1.6.10 Alarmanlage

1.1.1.16 Demontage und Einlagerung Frequenzumformer

1.6.10.2 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 14

5 St

Demontage und Entsorgung

Leisten)

inkl. Einbauten (Verbindungsklemmen, L?tleisten, LSA-Plus

Auf Putz Rangierverteiler der Fernmeldetechnik

Demontage und Entsorgung

1 St

Maße (B x H x T) : 200 x 300 x 200 mm

1.6.10.3 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 14

Passivinfrarot Bewegungsmelder (PIR), als Anbaugerät

10 St

1.6.11 Sonstiges

Demontage und Einlagerung beim Auftragnehmer

Komponenten und Ablieferung von der Baustelle nach Vorgaben des Auftragnehmers

Leistung umfasst das Abklemmen von Zu-/ und Ableitungen, sowie das Verpacken der

Ausf?hrungsbeschreibung 15

Demontage und Entsorgung

komplett demontieren und einlagern bzw. sicher verwahren

Dect- Einheit der Telefonanlage

Netzgerät

6 St

Demontage und Einlagerung

bestehend aus Repeater, Antenne, Antennenhalterung und

1.6.11.1 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 15

1.6.11.2 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 15

(innerhalb der Stadt Korbach).

2 St

Abständen (gemäß BGV

Die während der Bauzeit installierten Baustromverteiler sind in regelmäßigen

1.6.12 Bauprovisorium

1 St

Sport- Anzeige

(Zeitanzeige/Spielstandanzeige), Abmaße ca. H/B/T

600/ 1500/ 300.

Demontage und Einlagerung

bestehend aus Anzeigetafel, Netzgerät und Bedieneinheit/ Tastenblock

und Pr?farbeiten, des Provisoriums mit einzukalkulieren und wird nicht

Alle notwendigen Klein-/Zubehör- und Befestigungsteile sind in die

werden nicht gesondert vergütet. Anteiliges Befestigungsmaterial, Bögen, Form-

in die Einheitspreise einzurechnen.

Sind die Verlege- bzw. Montagearten im LV nicht besonders spezifiziert, sind

und Endst?cke sind

Einheitspreise einzukalkulieren und

gesondert vergütet.

A2) zu ?berpr?fen und instand zu halten. In den Einheitspreisen sind Wartungs-/,

Reparaturarbeiten

1.1.1.17 Demontage Schwallwasserbeh?lter GFK

Verteiler aufgebaut auf Sammelschienen 250A, 4polig, beigefügte

1 Stück

bestehend aus:

1.6.12.1 Unterverteiler für Provisorium

80 % in AP Ausführung (Einzelbefestigung; Schraubar)

20 % in offener Rohrverlegung

zugrunde zu legen:

folgende Verlegearten

Leitungseinf?hrung

aus GFK,

Schutzart : IP 65

Tiefe : 170mm

25-95mm2

Zuleitung : mit Sammelschienenklemme KS 120

inkl. Sicherungseins?tze NH00

Sicherungslasttrennschaltergeh?use,

inkl. Sicherungseins?tze NH 03

Bemessungsstrom 475 A

Klemmbereich L1-L3 : M12, PE+N: 1x120-300/ 2x95-185 mm2.

1 Stück

einschließlich Demontage, Trennung der Baustoffe, Transport

Komplett zusammengebaut und verdrahtet mit allen Einbaufedern,

und Anschließen aller ankommenden und abgehenden

Kennzeichnung aller angeschlossenen Leitungen.

mit FI-Schalter und ?berstromschutzorganen, einschl. Anschluss

1.6.12.2 Montage eines Baustromprovisoriums

1 St

Liefern und betriebsfertig montieren.

Leitungen, sowie Beschriftung auf Resopalschildern und unverlierbarer

Flanschplatten, Verschraubungen einschl. Absetzen, Einführen

und Entsorgung entsprechend dem Abfallwirtschaftsgesetz mit

2 Stück CEE-Steckdose 16A

6 Stück Schukosteckdose

bestehend aus:

umsetzen der Verteiler nach Baufortschritt.

prov. Anlage während der gesamten Bauzeit, sowie das R?umliche

zur Gewährleistung des sicheren Betriebs der

monatlichen Turnuspr?fung der Anlage auch mögliche Instandsetzungsarbeiten

an Hauptverteilung mit Anschlusskabel, Länge ca. 40m, einschl.

der Baustromeinrichtung beinhaltet neben der

kompl. Lieferung, Montage und spätere Demontage. Die zur Verf?gungstellung

Entsorgungsnachweis im Gebäude, Arbeitsh?he über

1 Stück CEE-Steckdose 32A

mittelschwer, starr, ACF, Grösse M 25, Verlegung offen, mit Abstandsschellen,

liefern und montieren.

1.6.12.4 Sammelhalterung

80 m

max. Schellenabstand = 25facher Rohrdurchmesser

1.6.12.3 Isolierstoffrohr DIN VDE 0605, aus PVC hart,

3 St

Gelände/Fußboden bis 3,5 m.

100 St

1.6.12.5 Installationsschalter VDE 0632 als Wippenschalter

liefern und betriebsfertig montieren.

1polig 10 A, 250 V AC

in Aufputzausf?hrung wasserdicht, mit Gehäuse, als Aus Wechselschalter

liefern und montieren

Befestigung an Wand und Decke,

Material : Stahlblech

Fassungsvermögen : 30xNYM 3x1,5

Inhalt : 32 m3

1.6.12.6 NYY-J 4 x 95 qmm RM

der Erde, Nennspannung 1kV Mischpreis für alle Verlegearten.

Mischpreis für alle Verlegearten

liefern und montieren.

1.6.12.7 Kunststoff- Mantelleitung NYY-J 5 x 25 mm2

40 m

PVC Energieversorgungskabel zur Verwendung im Freien und in

3 St

Länge / Breite / Höhe : 5,00 m / 3,50 m / 2,50 m

100 m

1.6.12.9 Wie Position 1.6.12.6, jedoch

350 m

Kunststoff- Mantelleitung NYY-J 3 x 2,5 mm2

Kunststoff- Mantelleitung NYY-J 5 x 1,5 mm2

60 m

1.6.12.8 Wie Position 1.6.12.6, jedoch

1 St

Integrierte Wannenverschlusstechnik ohne Einzelkomponenten.

innenliegenden L?ngsprismen und fein strukturierten Stirnseiten.

für 1 Leuchtstofflampe 58 W. Abdeckwanne aus Polycarbonat mit

1.6.12.11 Feuchtraum-Anbauleuchte IP 66

15 St

liefern und montieren

Befestigung. Betriebsfertig

für Aufputzinstallation einschl. Klemmen, Einf?hrstutzen und

1.6.12.10 Feuchtraum-Isolierstoff Abzweigkasten (VDE 0606) 80 x 80 mm

Leuchtenk?rper Polycarbonat, hellgrau, schwerentflammbar, recyclebar

liefern und betriebsfertig montieren.

40 St

weiterleitung. Mit elektronischem Vorschaltgerät, inkl. Leuchtmitel,

mit decken- und stirnseitigen Prägungen für Netzzu- und

inkl. das Absetzen und Einführen der Leitung in das

2 St

Betriebsmittel.

1.6.12.12 Anschluss einer Leitung bis 5x25mm2

1.1.1.18 Demontage Schwallwasserbeh?lter PP

1.6.12.13 Wie Position 1.6.12.12, jedoch

1 St

Ausf?hrungsbeschreibung 16

Einheitspreisen abgerechnet werden und von der Fachbauleitung

sich um au?ervertragliche Arbeiten handelt, welche nicht nach

Grundsätzlich werden Stundenlohnarbeiten nur vergütet, wenn es

Stundenlohnarbeiten

Anschluss einer Leitung bis 4x95mm2

aus PP,

zur Unterzeichnung vorgelegt werden.

15 anerkannt und die Rechnungsbetr?ge schon gezahlt, so kann

als 6 Werktage unbeanstandet gelassen, damit nach VOB/B ?

Hat der Auftraggeber die Stundenzettel des Auftragnehmers Länger

Helfer oder einem Auszubildenden auszuführen sind.

werden, d.h. das Stemm- und Schlitzarbeiten von einem

Die Leistungen müssen nach dem Grad der Qualifikation abgerechnet

Arbeiten, (sp?test. an der folgenden Baubesprechung) der Bauleitung,

besonders angeordnet werden. Die Arbeiten müssen per Stundenzettel

(täglicher Nachweis) unmittelbar nach Durchführung der

inkl. Demontage, Trennung der Baustoffe, Transport und Entsorgung

sich dieser noch nachträglich auf die Unrichtigkeit der Stundenlohnzettel

berufen, wenn er dies bei Ablauf der Frist nicht gewusst

Einschl. aller Zuschläge zum Nachweis und nach vorheriger Genehmigung

aller Unkostenzuschl?ge wie Arbeiten außerhalb der normalen

anzusetzen.

1.6.12.14 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 16

Arbeitszeit, Auslösungen, Fahrgelder Verdienstspannen u. dergl.

durch die Fachbauleitung. Der Stundensatz ist einschl.

hat.

entsprechend dem Abfallwirtschaftsgesetz mit Entsorgungsnachweis

1.6.12.15 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 16

16 St

1.7 Sonstiges

1.7.1 Sonstiges

Montagestunden Helfer bzw. Auszubildender bis 4. Lehrjahr

Montagestunden für Monteur einschl. Obermonteur

16 St

im Gebäude, Arbeitsh?he über

einschl. Fahrgeld und Auslösung

1.7.1.2 Monteurstunde

psch

Für die Zeit der Demontagearbeiten sind Abfallcontainer in ausreichen-

der Anzahl und Gr??e bereitzustellen.

Trennen der Abfälle in verwertbares und nichtverwertbares Material,

Vorschriften.

sowie sachgemäße Entsorgung entsprechend den komunalen

1.7.1.1 Stellen von Abfallcontainern

Gelände/Fußboden bis 3,5 m.

1.7.1.3 Helferstunde

Die Abrechnung erfolgt über Studenlohnzettel.

f)Unterteilung in Lose:nein

h)Ausführungsfrist:

g)

20 h

einschl. Fahrgeld und Auslösung

Die Abrechnung erfolgt über Studenlohnzettel.

20 h

Inhalt : 7 m3

Mail-Adresse zu benennen, an welche die Unterlagen versandt werden können.

elektronisch zur Verfügung gestellt. Bei Anforderung der Unterlagen ist eine E-

j)Kosten der Verdingungsunterlagen:Die Vergabeunterlagen werden kostenfrei

Frist für die Anforderung der Verdingungsunterlagen:13.08.2010

siehe unter a)

bei/Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen:

i)Anforderung der Verdingungsunterlagen / Nähere Auskünfte erhältlich

Ende : 24.09.2010

Beginn : 30.08.2010

k)Ablauf der Angebotsfrist: 17.08.2010 10:30 Uhr

Länge / Breite / Höhe : 1,70 m / 1,70 m / 3,00 m

Straße:Peter-Schnellbach-Straße 1

Stadt/Ort:69151 Neckargem?nd

Offizielle Bezeichnung:Ax, Schneider & Kollegen

l)Ort der Angebotsabgabe:

Land:Deutschland

Telefon:06223/8658-0

digitale Adresse(URL):http://www.ax-schneider-gruppe.de

Mail:hallenbad.korbach@vergman.de

Fax:06223/8658-50

Zu Hdn. von :Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. jur. Thomas Ax

2 St

m)Das Angebot ist abzufassen in:Deutsch

Bevollmächtigten

Ort:Ax, Schneider & Kollegen, Peter-Schnellbach-Str. 1, 69151 Neckargem?nd

Auftragssumme einschließlich erteilter Nachträge.

Die für M?ngelanspr?che zu leistende Sicherheit betr?gt 3 v.H. der

00 ? ohne Umsatzsteuer betr?gt.

v.H. der Auftragssumme zu leisten, sofern die Auftragssumme mindestens 25.000,

p)Sicherheitsleistungen:Sicherheit für die Vertragserfüllung ist in Höhe von 5

o)Angebotseröffnung:17.08.2010 10:30 Uhr

n)Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein:Bieter und ihre

zuständiger Stellen zu bestätigen.

Auf Verlangen sind die Eigenerklärungen durch Vorlage von Bescheinigungen

Angebot das ausgefüllte Formblatt 124 "Eigenerklärungen zur Eignung" vorzulegen.

Nicht pr?qualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem

(Pr?qualifikationsverzeichnis) geführt werden.

Liste des Vereins für die Pr?qualifikation von Bauunternehmen

q)Zahlungsbedingungen:siehe Vergabeunterlagen

s)Eignungsnachweise:Der Nachweis der Eignung kann durch einen Eintrag in die

r)

1.1.1.19 Demontage von W?rmetauschern

Folgende sonstige Nachweise/Angaben sind mit dem Angebot vorzulegen:

- Referenzliste mit Ausführungsort, dem Bauherrn sowie den bauleitenden

t)Zuschlags- und Bindefrist:30.08.2010

v)Sonstige Angaben/Nachprüfstelle:

34117 Kassel

Nachprüfungsstelle: Regierungspräsidium Kassel, Dr.-Fritz-Hoch-Haus, Steinweg 6,

u)Nebenangebote:Nebenangebote sind nicht zugelassen

Architekten

- Freistellungsbescheinigung gem. ? 48 EStG

Länge : 1,50 m

nachr. HAD-Ref. : 3444/3

nachr. V-Nr/AKZ : ask3444/3

Tag der Veröffentlichung in der HAD:02.08.2010

Durchmesser : 0,30 m

demontieren, abtransportieren und fachgerecht entsorgen

3 St

1.1.1.20 Demontage der kompletten Mess- und Regeltechnik

einschließlich Verrohrung und Befestigung, Halteschellen, Absperrarmaturen;

Magnetventiel etc.

Fabrikat : DINOTEC

Typ : Dinomat 3000/3

Mess- und Regeltechnik demontieren und fachgerecht entsorgen

4 St

1.1.1.21 Demontage einer Chlorgasdosierstation

bestehend aus Dosierimpfstelle (Treibwasserpumpe mit Zubehör,

Injektor, Chlorgasdosierger?t, Chlorgaswarnger?t) einschließlich

Verrohrung und Befestigung

demontieren und fachgerecht entsorgen

4 St

1.1.1.22 Demontage der kompletten Dosierung für Flockung und pH

einschließlich Verrohrung und Befestigung

demontieren und fachgerecht Entsorgen

4 St

1.1.1.23 Demontage Dosierpumpen

mit Zubehör

demontieren und fachgerecht entsorgen

4 St

1.1.1.24 Demontage Ozonanlage

der Badewasserdesinfektion mit Ozonwarnger?t (vgl. Bild 14 in

Anlage), inkl. Demontage, Trennung der Baustoffe, Transport

und Entsorgung entsprechend dem Abfallwirtschaftsgesetz mit

Entsorgungsnachweis im Gebäude, Arbeitsh?he über

Gelände/Fußboden bis 3,5 m.

Länge / Breite / Höhe : 2,30 m / 1,10 / 2,00 m

1 St

1.1.1.25 Demontage von Absperrarmaturen DN 350

aus Stahl und Kunststoff, einschließlich getrennte Entsorgung

demontieren und fachgerecht entsorgen

8 St

1.1.1.26 Wie Position 1.1.1.25, jedoch

Demontage von Absperrarmaturen DN 300

6 St

1.1.1.27 Wie Position 1.1.1.25, jedoch

Demontage von Absperrarmaturen DN 250

12 St

1.1.1.28 Wie Position 1.1.1.25, jedoch

Demontage von Absperrarmaturen DN 200

20 St

1.1.1.29 Wie Position 1.1.1.25, jedoch

Demontage von Absperrarmaturen DN 150

16 St

1.1.1.30 Wie Position 1.1.1.25, jedoch

Demontage von Absperrarmaturen DN 125

20 St

1.1.1.31 Wie Position 1.1.1.25, jedoch

Demontage von Absperrarmaturen bis DN 100

18 St

1.1.1.32 Wie Position 1.1.1.25, jedoch

Demontage von Absperrarmaturen bis DN 80

20 St

1.1.1.33 Wie Position 1.1.1.25, jedoch

Demontage von Absperrarmaturen bis DN 50

40 St

1.1.1.34 Demontage von R?ckflussverhinderern DN 100 - DN 200

aus Guss; demontieren und fachgerecht Entsorgen

2 St

1.1.1.35 Demontage Badewasserverteiler

Länge ca. 3,00 ; 7 Abgänge

demontieren und fachgerecht entsorgen

1 St

1.1.1.36 Demontage von Rohrleitungen bis DN 350

aus Stahl und Kunststoff, einschl. Formst?cken, Flanschverbindungen

und Rohrhalterungen aus Stahl oder Kunststoff,

einschließlich getrennte Entsorgung

demontieren und fachgerecht entsorgen

40 m

1.1.1.37 Wie Position 1.1.1.36, jedoch

Demontage von Rohrleitungen bis DN 300

35 m

1.1.1.38 Wie Position 1.1.1.36, jedoch

Demontage von Rohrleitungen bis DN 250

40 m

1.1.1.39 Wie Position 1.1.1.36, jedoch

Demontage von Rohrleitungen bis DN 200

30 m

1.1.1.40 Wie Position 1.1.1.36, jedoch

Demontage von Rohrleitungen bis DN 150

120 m

1.1.1.41 Wie Position 1.1.1.36, jedoch

Demontage von Rohrleitungen bis DN 125

45 m

1.1.1.42 Wie Position 1.1.1.36, jedoch

Demontage von Rohrleitungen bis DN 100

80 m

1.1.1.43 Wie Position 1.1.1.36, jedoch

Demontage von Rohrleitungen bis DN 80

110 m

1.1.1.44 Demontage von Rohrleitungen bis DN 50

aus Stahl und Kunststoff, einschl. Formst?cken, Absperrarmaturen,

Kugelh?hnen und Rohrhalterungen aus Stahl oder Kunststoff,

einschließlich getrennte Entsorgung

demontieren und fachgerecht Entsorgen

200 m

1.1.1.45 Demontage des vorhandenen Schaltschrankes

für die Badewasseraufbereitung. Die einzelnen Bauteile des

Schaltschrankes müssen getrennt und einer fachgerechten Wiederverwertung

oder Entsorgung zugeführt werden.

demontieren und fachgerecht entsorgen

psch

1.1.1.46 Demontage der vorhandenen Strom- und Steuerleitungen

inkl. Abklemmen an den Stromverbrauchern und am Schaltschrank,

ink. Demontage der Kabelpritschen und Kan?le aus

Kunststoff und Stahl verzinkt,

trennen und fachgerecht entsorgen.

psch

1.1.1.47 Demontage einer Desinfektionsstation

bestehend aus Dosierimpfstelle (Pumpe mit Zubehör, Injektor, einschließlich

Verrohrung und Befestigung)

demontieren und fachgerecht entsorgen

2 St

1.2 Lüftungstechnik

1.2.1 Lüftungstechnik

Ausf?hrungsbeschreibung 1

Demontage Kanal und Formstücke

Nachfolgende Positionen beschreiben die Demontage und Entsorgung

der Kan?le der bestehenden Be- und Entlüftungsanlage,

nebst Zubehör, Befestigungs- und Haltekonstruktionen. Die

Aufwendungen für die Demontage und Entsorgung der Dämmstoffe

und Dichtungen sind in die Positionen einzukalkulieren.

1.2.1.1 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 1

Demontage Kanal und Formstücke

Demontage, Abtransport und fachgerechte Entsorgung der Kan?le

und Formstücke der bestehenden Be- und Entl?ftungstechnik,

Luftkanal und Formstück einschl. allem Zubehör, einschl. aller

Befestigungs- und Haltekonstruktionen, einschl. Dämmung.

komplett demontieren, abtransportieren und fachgerecht entsorgen.

500 m?

Ausf?hrungsbeschreibung 2

Demontage Rohrleitungen und Formstücke

Nachfolgende Positionen beschreiben die Demontage und Entsorgung

der Rohrleitungen und Formstücke der bestehenden Be- und

Entlüftungsanlage, nebst Zubehör, Befestigungs- und Haltekonstruktionen.

Die Aufwendungen für die Demontage und Entsorgung

der Dämmstoffe und Dichtungen sind in die Positionen

einzukalkulieren.

1.2.1.2 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 2

Demontage Rohrleitungen und Formstücke

Demontage, Abtransport und fachgerechte Entsorgung der Rohrlei-

tungen und Formstücke der bestehenden Be- und Entl?ftungstechnik,

Rohrleitungen und Formstücke einschl. allem Zubehör,

einschl. aller Befestigungs- und Haltekonstruktionen und

D?mmmaterialien.

komplett demontieren, abtransportieren und fachgerecht entsorgen.

250 m?

1.2.1.3 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 2

Demontage und Entsorgung von Wickellfalzrohren

Durchmesser von DN 80 bis DN 315,

nicht schadstoffbelastet, einschließlich Demontage, Trennung der

Baustoffe, Transport und Entsorgung entsprechend dem Abfallwirtschaftsgesetz

mit Entsorgungsnachweis

200 m

1.2.1.4 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 2

Demontage und Entsorgung von Aluflexschlauch

Durchmesser von DN 80 bis DN 250,

nicht schadstoffbelastet, einschließlich Demontage, Trennung der

Baustoffe, Transport und Entsorgung entsprechend dem Abfallwirtschaftsgesetz

mit Entsorgungsnachweis

80 m

1.2.1.5 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 2

Demontage Luftausl?sse

Demontage, Abtransport und fachgerechte Entsorgung der bestehenden

Luftausl?sse der Be- und Entl?ftungstechnik; einschl.

allem Zubehör, einschl. aller Befestigungs- und Haltekonstruktionen,

komplett demontieren, abtransportieren und fachgerecht entsorgen

50 St

1.2.1.6 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 2

Demontage Anschlussk?sten

Demontage, Abtransport und fachgerechte Entsorgung der bestehenden

Anschlussk?sten der Be- und Entl?ftungstechnik.

komplett demontieren, abtransportieren und fachgerecht entsorgen

50 St

1.2.1.7 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 2

Demontage Au?eneinheit Klimasplitger?t

Hersteller : Hitatchi

Typ : DELL-RAC 2142C

inkl. Inneneinheit, Rohrleitungen, Dämmung und Befestigung

komplett demontieren, abtransportieren und fachgerecht

entsorgen

1 St

1.2.1.8 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 2

Demontage Einbauteile

im Luftkanalsystem (Schalld?mfer, Klappen, Gitter etc.)

demontieren und fachgerecht entsorgen

40 St

Ausf?hrungsbeschreibung 3

Demontage L?ftungsger?te

Demontage des Bestandsger?tes, Aufstellort Technikkeller. Die Demontage hat

unter

Beachtung der Hinweise zur Ausführung in den Vorbemerkungen zu erfolgen. Sie

umfasst

auch die Entleerung aller Register und die Demontage und Entsorgung aller

Versorgung-

und MSR- Verkabelungen innerhalb der RLT Geräte. einschließlich Demontage,

Trennung der Baustoffe, Transport und Entsorgung entsprechend dem

Abfallwirtschaftsgesetz

mit Entsorgungsnachweis einschließlich aller Einbauteile, z. T. Dämmung

und Befestigungen, dazugehörigen Schaltanlagen intergierter K?ltekreislauf mit

Kältemittel

R22, Demontage und Entsorgung K?lteinneneinheiten K?lteeinheiten heraustrennen,

Demontage einschließlich Befestigung, Abtransport und fachgerechte Entsorgung

mit Entsorgungsnachweis, einschließlich aller Nebenarbeiten.

demontieren und fachgerecht entsorgen

1.2.1.9 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 3

Demontage L?ftungsger?t 1

Typ : Robatherm RMC

Zuluft : 6.000 m?/h

Abluft : 5.000 m?/h

Länge : 5,00 m

Höhe : 2,00 m

Tiefe : 1,00 m

1 St

1.2.1.10 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 3

Demontage L?ftungsger?t 2

Bereich Umkleide / Duschen

Typ : Robatherm RK 95

Zuluft : 9.500 m?/h

Abluft : 9.500 m?/h

Kälteleistung : 28,6 kW

Länge : 5,00 m

Höhe : 2,20 m

Tiefe : 1,00 m

1 St

1.2.1.11 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 3

Demontage L?ftungsger?t 3

Typ : Robatherm RK 140

Zuluft : 14.200 m?/h

Abluft : 14.200 m?/h

Länge : 6,00 m

Höhe : 2,50 m

Tiefe : 1,30 m

1 St

.

1.2.1.12 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 3

Demontage L?ftungsger?t 4

Typ : Robatherm

Zuluft : 7.000 m?/h

Abluft : 7.000 m?/h

Länge : 5,00 m

Höhe : 2,00 m

Tiefe : 1,00 m

1 St

1.2.1.13 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 3

Demontage L?ftungsger?t 5

Typ : Robatherm RMC 06/06

Zuluft : 4.000 m?/h

Abluft : 4.000 m?/h

Länge : 4,00 m

Höhe : 1,50 m

Tiefe : 0,70 m

1 St

1.2.1.14 Ausführung gemäß Ausf?hrungsbeschreibung 3

Demontage L?ftungsger?t 6+7

Typ : Robatherm RMC 9215-15

Zuluft : 20.000 m?/h

Abluft : 20.000 m?/h

Länge : 4,00 m

Höhe : 1,70 m

Tiefe : 1,60 m

2 St

1.2.1.15 Demontage Kleinventilatoren bis 1.000 m3/h

einschließlich aller Einbauteile,

z.T.Dämmung und Befestigungen, dazugehörigen Schaltanlagen

demontieren und fachgerecht entsorgen

10 St

1.2.1.16 Demontage Ventilatoren bis 3.000 m3/h

von 1.000 - 3.000 m3/h

einschließlich aller Einbauteile,

z.T.Dämmung und Befestigungen, dazugehörigen Schaltanlagen

demontieren und fachgerecht entsorgen

6 St

1.2.1.17 Ausbauen asbesthaltiger Komponenten

(z.B. Brandscutzklappen; Tellerventile mit Asbest, schwachgebunden)

aus sonstigen Geräten der Heizungs- und Raumlufttechnik.

Anfeuchten mit Restfaserbindemittel und zerstörungsfrei

demontieren ohne zu öffnen. Sofort staubdicht verpacken. Zur

vorschriftsgem??en Entsorgung vorbereiten. Nach Beendigung

der Arbeiten sorgfältiges Reinigen des Arbeitsbereiches und ungesch?tzter

Ausbauteile mittels Absaugen. Anforderungen für

Ausbau, Transport gemäß TRGS 519 + ZTV Asbest/ KMF- Demontage

sind Leistungsbestandteil und einzukalkulieren.

2 St

1.3 Heizungstechnik

1.3.1 Heizungstechnik

1.3.1.1 Vollständige Entlleerung der Heizungsanlage mittels Entleerungspumpe

für Demontage der Heizungsanlage.

psch

1.3.1.2 Demontage Gasheizkessel

aus Guss (Aufstellort Heizraum) einschließlich Demontage,

Trennung der Baustoffe, Transport und Entsorgung entsprechend

dem Abfallwirtschaftsgesetz mit Entsorgungsnachweis im Gebäude,

Arbeitsh?he über Gelände/Fußboden bis 3,5 m.

Heizleistung : 530 kW

Länge / Breite / Höhe : 2,20 m / 1,50 / 1,60 m

2 St

1.3.1.3 Demontage Abgassystem

für Gasheizkessel

horizontale Abgasf?hrung zwischen Gaskessel und vertikalem

Schornsteineintritt (Aufstellort Heizraum) einschließlich Demontage,

Trennung der Baustoffe, Transport und Entsorgung entsprechend

dem Abfallwirtschaftsgesetz mit Entsorgungsnachweis

im Gebäude, Arbeitsh?he über Gelände/Fußboden bis 4,50 m.

Material : doppelwandiges Stahlblech mit Wärmedämmung

Durchmesser : 350 mm

Länge : 4,00 m

2 St

1.3.1.4 Demontage Brenner mit Regelstrecke

für vorstehenden Erdgasheizkessel (Aufstellort Heizraum) einschließlich

Demontage, Trennung der Baustoffe, Transport und

Entsorgung entsprechend dem Abfallwirtschaftsgesetz mit Entsorgungsnachweis

im Gebäude, Arbeitsh?he über

Gelände/Fußboden bis 3,5 m.

Heizleistung : 530 kW

Medium : Erdgas

2 St

1.3.1.5 Demontage Heizkörper aus Guss

einschl. Befestigungen

komplett demontieren, abtransportieren und fachgerecht

entsorgen

10 St

1.3.1.6 Demontage Plattenheizkörper

einschl. Befestigungen

komplett demontieren, abtransportieren und fachgerecht

entsorgen

22 St

1.3.1.7 Demontage Stahlleitungen DN 125 - DN 150

Demontage und Entsorgung von freiliegenden Stahlrohrleitungen,

Leitungen heraustrennen, einschließlich oberfl?chenb?ndiger

Demontage der Befestigung und Konsolen einschließlich

Demontage, Trennung der Baustoffe, Transport und Entsorgung

entsprechend dem Abfallwirtschaftsgesetz mit Entsorgungsnachweis

demontieren und fachgerecht entsorgen

80 m

1.3.1.8 Wie Position 1.3.1.7, jedoch

Demontage Stahlleitungen DN 80 - DN 100

180 m

1.3.1.9 Wie Position 1.3.1.7, jedoch

Demontage Stahlleitungen DN 40 - DN 65

400 m

1.3.1.10 Wie Position 1.3.1.7, jedoch

Demontage Stahlleitungen DN 15 - DN 32

600 m

1.3.1.11 Demontage Rohrleitungsarmaturen DN 125 - DN 150

Demontage und Entsorgung Armaturen einschließlich unbelasteter

Dämmung mit Flanschenund Verschraubungen, einschließlich

Demontage, Trennung der Baustoffe, Transport und Entsorgung

entsprechend dem Abfallwirtschaftsgesetz mit Entsorgungsnachweis

im Heizungsrohrnetz (z.B. Mischer, Ventile, WMZ etc.)

demontieren und fachgerecht entsorgen

20 St

1.3.1.12 Wie Position 1.3.1.11, jedoch

Demontage Rohrleitungsarmaturen DN 80 - DN 100

35 St

1.3.1.13 Wie Position 1.3.1.11, jedoch

Demontage Rohrleitungsarmaturen DN 40 - DN 65

40 St

1.3.1.14 Wie Position 1.3.1.11, jedoch

Demontage Rohrleitungsarmaturen DN 15 - DN 32

75 St

1.3.1.15 Demontage von Wärmetauscher

Badewassererw?rmung (Rohrb?ndeltauscher) einschließlich

Demontage, Trennung der Baustoffe, Transport und Entsorgung

entsprechend dem Abfallwirtschaftsgesetz mit Entsorgungsnachweis

im Gebäude, Arbeitsh?he über Gelände/Fußboden bis

3,5 m.

W?rmeleistung : 280 kW

Länge : 1,50 m

Durchmesser : 0,40 m

2 St

1.3.1.16 Demontage Heizungspumpen

demontieren und fachgerecht entsorgen

22 St

1.3.1.17 Demontage Heizungsverteiler

bestehend aus Vor- und R?cklaufverteiler, Länge jeweils ca. 6,00

m, MiWo isoliert; Blechmantel; 14 Heizkreisabg?nge

demontieren und fachgerecht entsorgen

2 St

1.3.1.18 Demontage Heizungsunterverteiler

bestehend aus Vor- und R?cklaufverteiler, Länge jeweils ca. 2,00

m, MiWo isoliert; Blechmantel; 5 Heizkreisabg?nge

demontieren und fachgerecht entsorgen

1 St

1.3.1.19 Demontage Hydraulische Weiche

Höhe 1,80 m, Breite und Tiefe 0,40 m;

MiWo isoliert; Blechmantel; 4 Abgänge

demontieren und fachgerecht entsorgen

1 St

1.3.1.20 Demontage Ausdehnungsgef??e

Inhalt bis ca. 600 Liter; Entleertes Ausdehnungsgefäß vor Ort

zerschneiden. Mit Wärmedämmung in MiWo- und / oder Blechmantel

und Stütz wie Befestigungskonstruktionen; einschließlich

Demontage, Trennung der Baustoffe, Transport und Entsorgung

entsprechend dem Abfallwirtschaftsgesetz mit Entsorgungsnachweis

Durchmesser : 0,70 m

Höhe : 1,60 m

2 St

1.3.1.21 Demontage Schaltschrank Heizungstechnik

je Feld Breite 0,80 m; Höhe 2,00 m; Tiefe 0,40 m

bauseits bereits elektrisch abklemmt,

demontieren und fachgerecht entsorgen

6 St

1.3.1.22 Demontage von technischen Bauteilen

wie Flanscharmaturen, Pumpen, Fu?bodeneinl?ufen usw. aus

Metall bis 10 kg; einschließlich Demontage, Trennung der Baustoffe,

Transport und Entsorgung entsprechend dem Abfallwirtschaftsgesetz

mit Entsorgungsnachweis im Gebäude, Arbeitsh?he

über Gelände/Fußboden bis 3,5 m.

30 St

1.3.1.23 Demontage W?rmemengenz?hler

zerstörungsfreie demontieren, Einbauort auf Zähler vermerken

und nachweislich dem Betreiber übergeben

10 St

1.4 Sanitärtechnik

1.4.1 Sanitärtechnik

1.4.1.1 Absperren und Trennen Hauswasseranschluss DN 100

(Bestand)

psch

1.4.1.2 Vollst?ndiges Entleeren der Trinkwasseranlage

mittels Entleerungspumpe

psch

1.4.1.3 Demontage Rohrleitungen DN 80 - DN 100

Demontage und Entsorgung freiliegender Rohrleitungen verzinkt,

aus Stahl/ Edelstahl/ Kunststoff Leitungen heraustrennen, einschließlich

oberfl?chenb?ndiger Demontage der Befestigung und

Konsolen, Halterungen, Auflagekonstruktionen, Verschraubungen,

einschließlich Demontage, Trennung der Baustoffe, Transport

und Entsorgung entsprechend dem Abfallwirtschaftsgesetz

mit Entsorgungsnachweis im Gebäude, Arbeitsh?he bis 4,0 m, im

Kalt- bzw. Warmwasserrohrnetz

demontieren und fachgerecht entsorgen

50 m

1.4.1.4 Wie Position 1.4.1.3, jedoch

Demontage Rohrleitungen DN 40 - DN 65

400 m

1.4.1.5 Wie Position 1.4.1.3, jedoch

Demontage Rohrleitungen DN 15 - DN 32

500 m

1.4.1.6 Demontage und Entsorgung Armaturen und Pumpen DN 65 -

100

Armaturen und Pumpen, einschließlich unbelasteter Dämmung

mit Flanschen und Verschraubungen, einschließlich Demontage,

Trennung der Baustoffe, Transport und Entsorgung entsprechend

dem Abfallwirtschaftsgesetz mit Entsorgungsnachweis; Arbeitsh?he

bis 4,0 m

10 St

1.4.1.7 Wie Position 1.4.1.6, jedoch

Demontage und Entsorgung Armaturen und Pumpen DN 40 -

50

20 St

1.4.1.8 Wie Position 1.4.1.6, jedoch

Demontage und Entsorgung Armaturen und Pumpen DN 25 -

32

32 St

1.4.1.9 Wie Position 1.4.1.6, jedoch

Demontage und Entsorgung Armaturen und Pumpen DN 10 -

20

50 St

1.4.1.10 Demontage und Entsorgung von Waschtischen

alle Gr??enma?e, einschließlich Armatur, Anschlussmaterial und

Befestigung, einschließlich Demontage, Trennung der Baustoffe,

Transport und Entsorgung entsprechend dem Abfallwirtschaftsgesetz

mit Entsorgungsnachweis

27 St

1.4.1.11 Demontage und Entsorgung von WCs

einschließlich Anschlussmaterial und Befestigung, einschließlich

Demontage, Trennung der Baustoffe, Transport und Entsorgung

entsprechend dem Abfallwirtschaftsgesetz mit Entsorgungsnachweis

25 St

1.4.1.12 Demontage und Entsorgung von Urinalen

einschließlich Anschlussmaterial und Befestigung, einschließlich

Demontage, Trennung der Baustoffe, Transport und Entsorgung

entsprechend dem Abfallwirtschaftsgesetz mit Entsorgungsnachweis

10 St

1.4.1.13 Demontage und Entsorgung von K?chensp?len

alle Gr??enma?e, einschließlich Armatur, Anschlussmaterial und

Befestigung, einschließlich Demontage, Trennung der Baustoffe,

Transport und Entsorgung entsprechend dem Abfallwirtschaftsgesetz

mit Entsorgungsnachweis

5 St

1.4.1.14 Demontage und Entsorgung von Duschen

einschließlich Armatur, Anschlussmaterial, Brausestange und

ggf. Kabine/ Vorhang. einschließlich Demontage, Trennung der

Baustoffe, Transport und Entsorgung entsprechend dem Abfallwirtschaftsgesetz

mit Entsorgungsnachweis

31 St

1.4.1.15 Demontage und Entsorgung von Einrichtungsgegenständen

Demontieren von Keramikablagen, Seifenschalen, Glashaltern,

Handtuchhaken/ Stangen, B?rstengarnituren, Spiegeln inkl. Befestigungen.

Abtransport und fachgerechte Entsorgung. mit Entsorgungsnachweis

einschl. aller Nebenarbeiten.

80 St

1.4.1.16 Demontage von Flanscharmaturen, Pumpen,

Fu?bodeneinl?ufen usw. aus Metall bis 10 kg

einschl. Abtransport und Entsorgung

60 St

1.4.1.17 Demontage Entwässerungsleitung DN 125/100

aus KG, PE und Guss

demontieren und fachgerecht entsorgen

200 m

1.4.1.18 Wie Position 1.4.1.17, jedoch

Demontage Entwässerungsleitung DN 70-40

300 m

1.4.1.19 Demontage asbesthaltige Faserzementrohre (Eternit) bis DN

125

einschl. Form- und Verbindungsstücke sowie Befestigungen

Freilegen, Zerst?rungsfrei ausbauen nach vorsichtigem Freilegen,

befeuchten mit Restfaserbindemittel. Staubdicht verpacken.

Zur vorschriftsgem??en Entsorgung vorbereiten. Nach Beendigung

der Arbeiten sorgfältiges Reinigen des Arbeitsbereiches

und ungesch?tzter Ausbauteile mittels Absaugen.

komplett demontieren, abtransportieren und fachgerecht entsorgen

Entorgungsnachweis ist beim Auftraggeber vorzulegen

20 m

1.4.1.20 Demontage Druckerhöhungsanlage Trinkwasser

inkl.Demontage, Trennung der Baustoffe, Transport und Entsorgung

entsprechend dem Abfallwirtschaftsgesetz mit Entsorgungsnachweis

im Gebäude, Arbeitsh?he über

Gelände/Fußboden bis 3,5 m.

Typ : WILO CR 407

mit 3 Druckerh?hungspumpen; einem Druckausdehungsgef??

200 l sowie der Regelungseinheit und einem Vorratsbehälter mit

einem Fassungsvermögen von 200 Litern

1 St

1.4.1.21 Wie Position 1.4.1.20, jedoch

Demontage Druckerhöhungsanlage Trinkwasser

Länge x BreitexH?he: 1,50 m x 1,50 m x 1,20 m

mit 3 Druckerh?hungspumpen; 1 Druckausdehungsgef?? sowie

der Regelungseinheit

1 St

1.4.1.22 Wie Position 1.4.1.20, jedoch

Demontage Druckerhöhungsanlage Trinkwasser

Länge x Breite x Höhe: 1,20 m x 1,20 m x 1,10 m

mit 4 Druckerh?hungspumpen; einem Druckausdehungsgef??

sowie der Regelungseinheit

1 St

1.4.1.23 Demontage Hebeanlage Abwasser

im Pumpensumpf (im Gebäude);

inkl. Demontage, Trennung der Baustoffe, Transport und Entsorgung

entsprechend dem Abfallwirtschaftsgesetz mit Entsorgungsnachweis

im Gebäude, Arbeitsh?he über

Gelände/Fußboden bis 3,5 m.

mit 2 Schmutzwasserhebepumpen; Schwimmerschaltern mit

Regelungseinheit

1 St

1.4.1.24 Demontage Kaltwasserverteiler

Länge ca. 2,00 m, MiWo isoliert; PVC Ummantelt;

6 Trinkwasserabg?nge (Kaltwasser)

demontieren und fachgerecht entsorgen

1 St

1.4.1.25 Demontage Kaltwasserverteiler

vgl. Bild 33 in Anlage; Länge ca. 1,50 m, MiWo isoliert;

PVC ummantelt; 9 Trinkwasserabg?nge (Kaltwasser)

demontieren und fachgerecht entsorgen

1 St

1.4.1.26 Demontage Warmwasserverteiler

vgl. Bild 10 in Anlage

Länge ca. 3,00 m, MiWo isoliert; PVC ummantelt;

8 Trinkwasserabg?nge (Warmwasser)

demontieren und fachgerecht entsorgen

2 St

1.4.1.27 Demontage Warmwasserzikulationsverteiler

Länge ca. 3,00 m, MiWo isoliert; PVC ummantelt;

7 Trinkwasserabg?nge (Warmwasser)

demontieren und fachgerecht entsorgen

1 St

1.4.1.28 Demontage Wasserenthärtungsanlage

Typ: Gr?nbeck Genomat DUO WE 330

Anschluss DN 40; Durchfluss 6 m3/h

bestehend aus:

- Zwei Austauscherbeh?lter in Kunststoffdoppelmantelausf?hrung;

- Lebensmittelgerechtes Ionenaustauscherharz.

- Zentralsteuerkopf aus Rotguss.

- Salztank aus PE incl. Siebboden (mit Salzrestf?llung)

- Mikroprozessorsteuerung mit LCD Anzeige

Höhe: ca.1,80 m

Entleerten vor Ort und zerschneiden der Befestigungskonstruktionen,

mit Demontieren von Konsolen, Halterungen, Auflagekonstruktionen,

Verschraubungen, Armaturen und Anschlussleitungen,

im Gebäude abtransportieren und fachgerecht Entsorgen

mit Entsorgungsnachweis einschl. aller Nebenarbeiten.

demontieren und fachgerecht entsorgen

1 St

1.4.1.29 Demontage Warmwasserbereitung

inkl. Isolierung und Regelung

Entleerten Warmwasserspeicher vor Ort zerschneiden.Mit Wärmedämmung

einschließlich Blechmantel und Stütz wie Befestigungskonstruktionen,

mit Demontieren von Konsolen, Halterungen,

Auflagekonstruktionen, Verschraubungen, Armaturen und

Anschlussleitungen, im Gebäude abtransportieren und fachgerecht

entsorgen mit Entsorgungsnachweis einschl. aller Nebenarbeiten.

Typ : Buderus Omnical

Warmwassermenge : 4.000 l

Breite / Höhe / Tiefe : 2,00 m / 2,20 m / 2,00 m

demontieren und fachgerecht entsorgen

1 St

1.4.1.30 Demontage Trinkwasserfilteranlage

r?cksp?lbar; Anschluss DN 80;

bestehend aus:

- Rückspülfilter

- Mikroprozessorsteuerung mit LCD Anzeige

Zerschneiden der Befestigungskonstruktionen, mit Demontieren

von Konsolen, Halterungen, Auflagekonstruktionen, Verschraubungen,

Armaturen und Anschlussleitungen, im Gebäude abtransportieren

und fachgerecht entsorgen mit Entsorgungsnachweis

einschl. aller Nebenarbeiten.

demontieren und fachgerecht entsorgen

1 St

1.4.1.31 Demontage Trinkwasserz?hler

für Kalt- und Warmwasser

zerstörungsfreie demontieren, Einbauort auf Zähler vermerken

und nachweislich dem Betreiber übergeben

5 St

1.5 KMF-Dämmmaterial

1.5.1 KMF-Dämmmaterial

Vorbemerkungen KMF-Demontage

Die KMF-Demontagearbeiten erfolgen in staubdichten, abgetrennten und

gekennzeichneten

Arbeitsbereichen. Die Erschwernis der Leistungen duch das Tragen von der

persönlichen

Schutzausrüstung ist in die EP einzukalkulieren.

Der Ausbau von Glaswolle oder Mineralwolle erfolgt unter Einnässen, staubarm

r?ckstandslosem

Demontieren des KMF-Produktes und Absaugen der angrenzenden Oberflächen.

Die KMF- Produkte sind inklusive anhaftender Kaschierungen (z. B. Papier,

Kunststoff, Gips) am Anfallort staubdicht in Big Bags zu verpacken.

Die in den Positionen beschriebene Leistung umfasst:

- Abschottung

Schließen der Öffnungen und Lücken und Fugen der Außenwände, Fenster und Türen;

Staubdichtes Abdichten einschl. Wartung der Dichtigkeit für die Dauer der

KMF-Demontage inkl.erf. Nacharbeiten.

- Freilegen der KMF-Produkte (Entfernen ?berdeckender oder unterlagernder

Bauteile

und Installationselemente)

- die staubarme Demontage der Gefahrstoffe,

- Werkzeug- und Ger?teeinsatz

- Reinigen des Arbeitsbereiches

- Verpacken und Konditionieren gemäß den Annahmebedingungen der

Entsogungsstelle,

- sortenreine Materialtrennung

- das Ausschleusen

- den sofortigen Transport auf der Baustelle von der Anfallstelle zu den

Abfallcontainern

und denren Entsorgung

1.5.1.1 Vollst?ndiges Entfernen und Entsorgen von KMF Dämmmaterial

der Rohrummantelungen, auch ggf. Armaturen,

Rohr-Verteilern inkl. demontieren von ?berdeckungen wie z. B.

Blechen. Trennen des KMF von anderen Materialien. Staubdicht

verpacken. KMF-Dämmstoffe bis 60mm Stärke, kunststoff-,

papier- und aluminiumkaschiert, auch in Stahlblech- und in Gipsummantelung,

auch unkaschiert, auch mehrlagig.

Gesamtdurchmesser Rohr zuzüglich Umhüllung bis 160mm.

Alle Konstruktionslagen. Rohrstr?nge mit bis zu je 6 Rohren.

Anforderungen gemäß TRGS 521 + ZTV "Asbest-

/KMF-Demontage / Entsorgung" sind Leistungsbestandteil und

einzukalkulieren.

40 m

1.5.1.2 Wie Position 1.5.1.1, jedoch

Vollst?ndiges Entfernen und Entsorgen von KMF

Dämmmaterial KMF-Dämmstoffe bis 120 mm Stärke

Gesamtdurchmesser Rohr zuzüglich Umhüllung bis 200 mm.

20 m

1.5.1.3 Entfernen KMF an L?ftungskan?len bis Querschnitt 140 x

140 cm mit fachgerechter Entsorgung (ohne Dämmung) inkl. demontieren von

?berdeckungen wie z. B. Blechen. Trennen von anderen Materialien. Staubdicht

verpacken.

Zur vorschriftsgem??en Entsorgung vorbereiten.

KMF-Dämmstoffe bis 250mm Stärke, kunststoff-, papier- und

aluminiumkaschiert, auch in Stahlblech- und in Gipsummantelung,

auch unkaschiert, auch mehrlagig. Anforderungen gemäß

TRGS 521 + ZTV "Asbest-/ KMF- Demontage / Entsorgung" sind

Leistungsbestandteil.

20 m

1.5.1.4 Wie Position 1.5.1.3, jedoch

Entfernen KMF an L?ftungskan?len bis Querschnitt 80 x 80

cm

20 m

1.5.1.5 Vollst?ndiges Entfernen von KMF Dämmmaterial

und fachgerechte Entsorgung

von allgemeinen technischen Anlagen, Tanks, Kesseln, Kunststoffbeh?ltern

als Ummantelungen, inkl. demontieren von ?berdeckungen

wie Blechen, Gipsmantel, Kunststoffabdeckungen,

Holzabdeckungen. Trennen vonanderen Materialien. Staubdicht

verpacken. Zur vorschriftsgem??en Entsorgung vorbereiten. Die

erschwerten Arbeitsbedingungen und schlechte Zugänglichkeit ,

beengte Raumverhältnisse, sind in die Preise einzukalkulieren.

KMF- Dämmstoffe bis d= 200 mm, papier- und aluminiumkaschiert,

auch unkaschiert, auch mehrlagig Anforderungen gemäß

TRGS 521 + ZTV "Asbest- /KMF-Demontage/ Entsorgung" sind

Leistungsbestandteil und einzukalkulieren.

2 m?

1.6 Elektrotechnik

1.6.1 Verteilungen

1.6.1.1 Demontage und Entsorgung der Niederspannungshauptverteilung

ausgeführt als Stahlblechstandschrank, 12 reihig, 5 feldrig, inkl.

Einbauten (ca. 80 St. REG mit 1 TE, ca. 30St. mit 4 TE, ca. 20St.

Neozed/ Diazedelemente, ca. 3 Sch?tze, ca. 10 St. NH Trenner

bis Gr??e NH1), ausgeführt als auf Putz Verteiler. Nebenleistungen

wie Freischalt- und Auspr?farbeiten sind in den Einheitspreisen

einzukalkulieren und werden nicht gesondert vergütet.

1 St

1.6.1.2 Demontage und Entsorgung von Unterverteiler, 4 reihig, 1

feldrig,

inkl. Einbauten (ca. 15 St. REG mit 1 TE, ca. 6 St. mit 3 TE),

ausgeführt als Unterputz-Verteiler. Nebenleistungen wie Freischalt-

und Auspr?farbeiten sind in den Einheitspreisen einzukalkulieren

und werden nicht gesondert vergütet.

2 St

Ausf?hrungsbeschreibung 4

Demontage und Entsorgung von Unterverteiler

ausgeführt als Aufputz-Verteiler. Nebenleistungen wie Freischalt- und

Auspr?farbeiten

sind in den Einheitspreisen einzukalkulieren und werden nicht gesondert

vergütet.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen