DTAD

Ausschreibung - Abbruch-, Wasserbau-, Grundbau-, Stahlbau-, Treppenbau-, Kran- und Elektroarbeiten in Hambach (ID:5625843)

Auftragsdaten
Titel:
Abbruch-, Wasserbau-, Grundbau-, Stahlbau-, Treppenbau-, Kran- und Elektroarbeiten
DTAD-ID:
5625843
Region:
65582 Hambach
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.11.2010
Frist Vergabeunterlagen:
09.12.2010
Frist Angebotsabgabe:
09.12.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Metall-, Metallbauerzeugnisse, Metall-, Stahlbauarbeiten, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Abbruch-, Sprengarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Fundamentierungsarbeiten, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Rohre, zugehörige Artikel, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Elektroinstallationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Wasser und Schifffahrtsamt Koblenz

Schartwiesenweg 4

56070 Koblenz

Telefon: 0261/9819-0

Telefax: 0261/9819-3155

E-Mail: wsa-koblenz@wsv.bund.de

b) Öffentliche Ausschreibung nach der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen

- Teil A (VOB/A)

c) Keine Vergabe auf elektronischem Wege

d) Abbruch-, Wasserbau-, Grundbau-, Stahlbau-, Treppenbau-, Kran- und Elektroarbeiten sowie Diverses für die Instandsetzung des Bauhafens im Außenbezirk in Diez

e) Oraniensteiner Straße 3, 65582 Diez

f) Bei den auszuführenden Leistungen handelt es sich um nachstehend aufgeführte Bauarbeiten

? Abbruch- und R?ckbauarbeiten (ca. 345 m3 Beton und Natursteinmauer, ca. 9 t Stahl, ca. 1000 m2 Asphalt

und Verbundsteinpflaster etc.)

? Spundwandarbeiten (ca. 250 m)

? Erdarbeiten (Aushub ca. 3000 m3)

? B?schungsarbeiten (640 m2)

? Verkehrswegebauarbeiten (1460 m2)

? Betonarbeiten und Treppenarbeiten (Fundamente 150 m3, Treppen 4 Stck. a 16 Stufen und 2 Podesten)

? Schachtbauarbeiten (11 Stck., Verlegung Rohre ca. 100m)

? Stahlbauarbeiten (Schwimmende Anlegestelle 1 Stck.)

? Schwenkkran (1 Stck.)

? Elektroarbeiten (Kabelanschl?sse 170 m)

? Abdichtung freigelegter Wandflächen (Reinigung, Sockelputz und Dickbeschichtung ca. 100 m2)

g) entfällt

h) Keine losweise Vergabe

i) Die voraussichtliche Ausführungsfrist ist auf März bis Oktober 2011 festgelegt!

? Abbrucharbeiten

? Wasserbauarbeiten

? Grundbauarbeiten

? Stahlbauarbeiten

? Treppenarbeiten

? Kran

? Elektroarbeiten

? Diverses

j) Nebenangebote sind nach ? 8 Abs. 2 Nr. 3 in Verbindung mit einem Hauptangebot zulässig

k) Die Verdingungsunterlagen können beim

Wasser- und Schifffahrtsamt Koblenz

Schartwiesenweg 4

56070 Koblenz

E-Mail: wsa-koblenz@wsv.bund.de

Eingesehen und ab dem 12.11.2010 angefordert (Anforderung beim WSA Koblenz eingehend) werden.

l) Die zu den Verdingungsunterlagen gehörenden Zeichenunterlagen, werden als pdf-Datei auf CD geliefert.

Für die Verdingungsunterlagen mit den Zeichenunterlagen auf CD im pdf-Format ist ein Entgelt von 10,00 ?, für die Verdingungsunterlagen mit Ausschreibungspl?nen in Papierform ist für alle Lose ein Entgelt pro Los von 55,00 ? bei der Bundeskasse Trier

Deutsche Bundesbank Filiale Saarbrücken

Konto-Nr.: 59 001 020 (BLZ.: 59 000 000)

Mit dem Vermerk

?Kassenzeichen: ?115031852772BEW03004952?, Instandsetzung Bauhafen Diez einzuzahlen.

Die Einzahlung ist mit der Anforderung der Verdingungsunterlagen nachzuweisen. Der Betrag wird nicht erstattet.

n) Die Angebote können bis zum 09.12.2010, 10:00 Uhr eingereicht werden beim

o) Wasser- und Schifffahrtsamt Koblenz Schartwiesenweg 4

56070 Koblenz

p) Die Angebote sind in deutscher Sprache abzufassen.

q) Die Eröffnung der Angebote findet am 09.12.2010 ab 10:00 Uhr beim

Wasser- und Schifffahrtsamt Koblenz

Schartwiesenweg 4

56070 Koblenz

statt.

An der Eröffnung dürfen die Bieter und Ihre Bevollmächtigten anwesend sein.

r) Als Sicherheit für die Vertragserfüllung wird eine Bürgschaft in Höhe von 5 v. H. der Auftragssumme gefordert.

s) Zahlungen werden nach den Verdingungsunterlagen geleistet.

t) Wird der Zuschlag an eine Bietergemeinschaft erteilt, ist diese in die Rechtsform einer gesamtschuldnerisch haftenden Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem Vertreter zu überführen.

u) Der Bieter hat zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit mit der Abgabe eines Angebotes Angaben gemäß ? 8 Nr. 3 Abs. 1 VOB/A zu machen über

? Die Ausführung von Leistungen in den letzten drei abgeschlossenen Gesch?ftsjahren, die mit der zu

vergebenden Leistung vergleichbar ist.

? Die für die Ausführung der zu vergebenden Leistung zur Verfügung stehende technische Ausrüstung

? Das für die Leitung und Aufsicht vorgesehene technische Personal

? Referenzen über vergleichbare Leistungen

? Angaben zur Preisermittlung und die Aufgliederung wichtiger Einheitspreise

? Eignungsnachweis zum Schweißen von Stahlbauten nach DIN 18800-7, Klasse E

Es ist möglich, dass die geforderten Nachweise und Angaben auch über die Liste vom ?Verein für die Pr?qualifikation von Bauunternehmen? nachgewiesen werden. Etwaige nicht in vorgenannter Liste enthaltene Nachweise und Angaben sind entsprechend zusätzlich vorzulegen.

v) Die Zuschlags- und Bindefrist endet am 30.12.2010

w) Zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen kann sich der Bewerber oder Bieter an die Wasser- und Schifffahrtsdirektion Südwest

Vergabeprüfstelle

Postfach 31 01 60

55062 Mainz

Telefon: 06131/979-0

Telefax: 06131/979-155

wenden.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen