DTAD

Ausschreibung - Abbruch von Gebäuden sowie allgemeine Abbruch- und Erdbewegungsarbeiten in Eschwege (ID:3716679)

Auftragsdaten
Titel:
Abbruch von Gebäuden sowie allgemeine Abbruch- und Erdbewegungsarbeiten
DTAD-ID:
3716679
Region:
37269 Eschwege
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.04.2009
Frist Vergabeunterlagen:
28.05.2009
Frist Angebotsabgabe:
29.05.2009
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Abbrucharbeiten. Vorbemerkungen. Die Stadthalle Eschwege, im Jahr 1971 gebaut und fertiggestellt, soll modernisiert werden. In diesem Zuge sollen die seitlichen Anbauten neben dem Saal komplett abgebrochen werden. Im r?ckw?rtigen Bereich wird der zweigeschossige Anbau komplett abgebrochen. Im Erdgeschoss befinden sich hier 3 Kegelbahnen, diverse Nebenräume der K?che, 2 Aufzüge. Im 1. Obergeschoss ist die K?che, sowie das Restaurant untergebracht. Der nördliche Bereich ist ein dreigeschossiges Gebäude. Im Erdgeschoss sind Nebenräume, sowie WC- Anlagen. Im 1. Obergeschoss sind Konferenzräume, sowie der Haupteingang. Im 2. Obergeschoss sind Hotelzimmer vorhanden.
Kategorien:
Sanitär-,Klempnerarbeiten, Abbruch-, Sprengarbeiten, Kabelinfrastruktur, Kühl-, Lüftungseinrichtungen, Elektroinstallationsarbeiten, Heizkörper, Sanitäreinrichtungen, Warmwasserbereiter
CPV-Codes:
Abbruch von Gebäuden sowie allgemeine Abbruch- und Erdbewegungsarbeiten , Abbrucharbeiten, Baureifmachung und Abräumung , Abbrucharbeiten , Elektroinstallationsarbeiten , Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen , Installation von Sanitäreinrichtungen , Sanitäreinrichtungen , Sonstige Elektroinstallationsarbeiten
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Ja.
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  98158-2009

BEKANNTMACHUNG Bauauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Magistrat der Kreisstadt Eschwege, Obermarkt 22, z. Hd. von Alexander Vogt, D-37269 Eschwege. Tel. +49 5651304365. E-Mail: alexander.vogt@eschwege-rathaus.de. Fax +49 5651304419. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine öffentliche Verwaltung. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Umbau der Stadthalle Eschwege - Abbrucharbeiten.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Bauleistung. Ausführung. Hauptausführungsort: Wiesenstra?e 9, 37269 Eschwege. NUTS-Code: DE737.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Abbrucharbeiten. Vorbemerkungen. Die Stadthalle Eschwege, im Jahr 1971 gebaut und fertiggestellt, soll modernisiert werden. In diesem Zuge sollen die seitlichen Anbauten neben dem Saal komplett abgebrochen werden. Im r?ckw?rtigen Bereich wird der zweigeschossige Anbau komplett abgebrochen. Im Erdgeschoss befinden sich hier 3 Kegelbahnen, diverse Nebenräume der K?che, 2 Aufzüge. Im 1. Obergeschoss ist die K?che, sowie das Restaurant untergebracht. Der nördliche Bereich ist ein dreigeschossiges Gebäude. Im Erdgeschoss sind Nebenräume, sowie WC- Anlagen. Im 1. Obergeschoss sind Konferenzräume, sowie der Haupteingang. Im 2. Obergeschoss sind Hotelzimmer vorhanden.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45110000, 39715300, 42512300, 45111000, 45111100, 45311200, 45317000, 45332400.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Ja. Sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden: für ein oder mehrere Lose.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Los 1 - Komplettabbruch. - 365 m Bauzaun, - 300 m? Staubschutzwand, - Komplettabbruch, Stahlbeton, Mauerwerk inkl. aller Einbauten und Verkleidungen, Ca. 3 100 m? Geschossfläche in 3 Geschossen, 11 100 m? umbauter Raum, Traufh?he bis ca. 10,50 m - 450 m? Betonabbruch, - 1 750 m? Erdaushub. Los 2 - Demontage im verbleibenden Gebäude. - 1 200 m? Demontage abgehängte Decken, - 650 m? Demontage Wandverkleidung, - 2 St. Wärmeerzeuger bis 600 kW incl. Brenner, - 1 St. BHKW 20 kW Wärme, 5,5 kW Strom, - 52 St. Konvektoren, Radiatoren und Heizkörper, - 26 St, WT mit Zubehör, - 1 550 m Wasser + Hzg.-Ltg. incl. Dämmung, - 250 m SW-Ltg. incl. Formteile, - 30 m Asbestrohr bis DN 150, - 126 St. Armaturen, - 40 m Gasleitung DN 80, - 30 m Sprinklerleitung incl. Sprinkler, - 700 m? gerade Luftkanäle mit Ventilatoren, - 12 000 m Leitungen und Kabel, - 1 300 m Kabelrohr und Kabelkanal, - 630 St. Leuchten inkl. Beleuchtung Bühne, - 50 St. Unterverteilung.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 20.7.2009. Ende: 16.10.2009. ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-NR. 1 BEZEICHNUNG: Komplettabbruch. 1) KURZE BESCHREIBUNG: Los 1 - Komplettabbruch. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 45110000, 45111000, 45111100. 3) MENGE ODER UMFANG: Los 1 - Komplettabbruch. - 365 m Bauzaun, - 300 m? Staubschutzwand, - Komplettabbruch, Stahlbeton, Mauerwerk inkl. aller Einbauten und Verkleidungen, Ca. 3 100 m? Geschossfläche in 3 Geschossen, 11 100 m? umbauter Raum, Traufh?he bis ca. 10,50 m - 450 m? Betonabbruch, - 1 750 m? Erdaushub. LOS-NR. 2 BEZEICHNUNG: Demontage im verbleibenden Gebäude. 1) KURZE BESCHREIBUNG: Los 2 - Demontage im verbleibenden Gebäude. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 39715300, 42512300, 45311200, 45317000, 45332400. 3) MENGE ODER UMFANG: Los 2 - Demontage im verbleibenden Gebäude. - 1 200 m? Demontage abgehängte Decken, - 650 m? Demontage Wandverkleidung, - 2 St. Wärmeerzeuger bis 600 kW incl. Brenner, - 1 St. BHKW 20 kW Wärme, 5,5 kW Strom, - 52 St. Konvektoren, Radiatoren und Heizkörper, - 26 St, WT mit Zubehör, - 1 550 m Wasser + Hzg.-Ltg. incl. Dämmung, - 250 m SW-Ltg. incl. Formteile, - 30 m Asbestrohr bis DN 150, - 126 St. Armaturen, - 40 m Gasleitung DN 80, - 30 m Sprinklerleitung incl. Sprinkler, - 700 m? gerade Luftkanäle mit Ventilatoren, - 12 000 m Leitungen und Kabel, - 1 300 m Kabelrohr und Kabelkanal, - 630 St. Leuchten inkl. Beleuchtung Bühne, - 50 St. Unterverteilung. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Siehe Vergabeunterlagen.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Siehe Vergabeunterlagen.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 8 Nr. 3 VOB/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 8 Nr. 3 VOB/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 8 Nr. 3 VOB/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig. - Die dem Unternehmer für die Ausführung der Leistung zur Verfügung stehende techn. Ausrüstung, - Zulassung gem. I.1) (Angebote/Teilnahmeanträge), Nr. 2.4.2, Abs. 4 GefahrstoffeVO, - Sachkundenachweis gem. TRGS, Anl. 3 des Aufsichtsf?hrenden, - Sachkundenachweis gem. TRGS, Anl. 4 der Mitarbeiter, - Zertifizierung als Entsorgungsfachbetrieb gem. ? 52 Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz oder Transportgenehmigung für Abfälle und Beseitigung gem. ? 42 KRW/AbfG, - Anzahl der Mitarbeiter mit arbeitsmedizinischer Vorsorgeuntersuchung gem. berufgenossenschaftlichen Grundsätzen.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
432501/2009.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 28.5.2009 - 17:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Preis: 40,00 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: Zahlungsweise:nur Überweisung. Empfänger :Magistrat der Kreisstadt Eschwege. Kontonummer :1107. Bankleitzahl:52250030. Bei Kreditinstitut :Sparkasse Werra-Meißner. Verwendungszweck (bitte immer angeben !) :Umbau der Stadthalle Eschwege - Vergabenr. 432501/2009. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 29.5.2009 - 09:59. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 29.6.2009.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Tag: 29.5.2009 - 10:00. Ort: Stadtverwaltung Eschwege, Stadthaus I - Rathaussaal, Obermarkt 22, 37269 Eschwege. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Ja. Ein Beauftragter des Bieters. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Nachr. HAD-Ref.: 256/162. Nachr. V-Nr/AKZ: 432501/2009.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Kassel, Steinweg 6, D-34117 Kassel. Tel. +49 5611063222. Fax +49 5611061643.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Magistrat der Kreisstadt Eschwege, Obermarkt 22, D-37269 Eschwege. E-Mail: alexander.vogt@eschwege-rathaus.de. Tel. +49 5651304365. Fax +49 5651304419.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
6.4.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen