DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Abbrucharbeiten in Trier (ID:2525742)

Auftragsdaten
Titel:
Abbrucharbeiten
DTAD-ID:
2525742
Region:
54292 Trier
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
22.03.2008
Frist Vergabeunterlagen:
21.04.2008
Frist Angebotsabgabe:
13.05.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
1.) Teilabriss eines Hochhauses Schwesternwohnheim - Hohe Weide 17: Vollst?ndiger Abriss von 8 Obergeschossen und Teilabriss des EG, des Zwischengeschosses und des 1.OG bei gleichzeitigem Erhalt von Teilen des Untergeschosses, des Erd- und Zwischengeschosses und 1.Obergeschosses einschließlich Sicherstellung des Funktionserhaltes eines Notstromaggregates, welches sich im UG befindet; Demontage und Entsorgung von mineralischer Fassadenverkleidung und Wärmedämmung. Die Funktionsfähigkeit und Zugänglichkeit - außerhalb der Arbeitszeiten der Abbrucharbeiten - im Untergeschoss des Hochhauses muss während der durchzuführenden Abbruchma?nahme gewährleistet sein. Während des Abbruchprozesses ist das Hochhaus oberhalb der vorläufig zu erhaltenden Räume (Archivr?ume, Notstromaggregat) durch bituminöse Abklebungen und / oder Verdachungen zu sch?tzen. Der verbleibende Geb?udestumpf des Hochhauses ist zum Abschluss der Abbrucharbeiten mit einem Notdach zu versehen. Als Unterkonstruktion für das Notdach, zur Aussteifung und als Sicherungsmaßnahme für den Zwischenbauzustand sind einige Rohbauarbeiten, überwiegend Maurerarbeiten, auszuführen. Im Zuge der Abbrucharbeiten ist das Hochhaus einzur?sten, so dass ein behutsamer Rückbau in kleinen Teilsegmenten, insbesondere unter Beachtung der Substanzsicherung, des unmittelbar baulich anschließenden Bestandsgeb?udes des Krankenhauses Elim möglich ist. 2.) Abriss der Tagesaufenthaltsst?tte für Wohnungslose (TAS) - Bundesstraße 101: In einem zweiten, zeitlich nachfolgenden Schritt ist der Abriss der 2-geschossigen TAS (Tagesaufenthaltsst?tte für Wohnungslose) vorgesehen. Zum Auftragsvolumen der Abbrucharbeiten gehören jeweils die Demontage und nachgewiesene ordnungsgemäße Entsorgung aller in oder an den abzubrechenden Gebäuden vorgefundenen Schadstoffe.
Kategorien:
Abbruch-, Sprengarbeiten, Baustelleneinrichtung, Gerüstarbeiten
CPV-Codes:
Abbruch von Gebäuden sowie allgemeine Abbruch- und Erdbewegungsarbeiten , Abbrucharbeiten , Baustelleneinrichtung
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Ja.
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  78256-2008

BEKANNTMACHUNG Bauauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Diakonie-Kinikum Hamburg gGmbH, Hohe Weide 17, D-20259 Hamburg. Weitere Auskünfte erteilen: temak projektmanagement- und projektsteuerungs gmbh, Lindenstraße 5, z. Hd. von Herrn Malzahn, D-54292 Trier. Tel. (49-651) 978 79 30. E-Mail: info@temak.de. Fax (49-651) 978 79 32. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: temak projektmanagement- und projektsteuerungs gmbh, Lindenstraße 5, z. Hd. von Herrn Malzahn, D-54292 Trier. Tel. (49-651) 978 79 30. E-Mail: info@temak.de. Fax (49-651) 978 79 32. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: temak projektmanagement- und projektsteuerungs gmbh, Lindenstraße 5, z. Hd. von Herrn Malzahn, D-54292 Trier. Tel. (49-651) 978 79 30. E-Mail: info@temak.de. Fax (49-651) 978 79 32.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Sonstiges: Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft, gefördert durch Öffentliche Mittel. Gesundheit. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Neubau Diakonie-Klinikum / CardioCliniC Hamburg - Teilabriss Krankenhaus Elim: Hochhaus Schwesternwohnheim - Abriss der Tagesaufenthaltsst?tte für Wohnungslose (TAS).
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Bauleistung. Ausführung. Hauptausführungsort: Hamburg. NUTS-Code: DE600.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
1.) Teilabriss eines Hochhauses Schwesternwohnheim - Hohe Weide 17: Vollst?ndiger Abriss von 8 Obergeschossen und Teilabriss des EG, des Zwischengeschosses und des 1.OG bei gleichzeitigem Erhalt von Teilen des Untergeschosses, des Erd- und Zwischengeschosses und 1.Obergeschosses einschließlich Sicherstellung des Funktionserhaltes eines Notstromaggregates, welches sich im UG befindet; Demontage und Entsorgung von mineralischer Fassadenverkleidung und Wärmedämmung. Die Funktionsfähigkeit und Zugänglichkeit - außerhalb der Arbeitszeiten der Abbrucharbeiten - im Untergeschoss des Hochhauses muss während der durchzuführenden Abbruchma?nahme gewährleistet sein. Während des Abbruchprozesses ist das Hochhaus oberhalb der vorläufig zu erhaltenden Räume (Archivr?ume, Notstromaggregat) durch bituminöse Abklebungen und / oder Verdachungen zu sch?tzen. Der verbleibende Geb?udestumpf des Hochhauses ist zum Abschluss der Abbrucharbeiten mit einem Notdach zu versehen. Als Unterkonstruktion für das Notdach, zur Aussteifung und als Sicherungsmaßnahme für den Zwischenbauzustand sind einige Rohbauarbeiten, überwiegend Maurerarbeiten, auszuführen. Im Zuge der Abbrucharbeiten ist das Hochhaus einzur?sten, so dass ein behutsamer Rückbau in kleinen Teilsegmenten, insbesondere unter Beachtung der Substanzsicherung, des unmittelbar baulich anschließenden Bestandsgeb?udes des Krankenhauses Elim möglich ist. 2.) Abriss der Tagesaufenthaltsst?tte für Wohnungslose (TAS) - Bundesstraße 101: In einem zweiten, zeitlich nachfolgenden Schritt ist der Abriss der 2-geschossigen TAS (Tagesaufenthaltsst?tte für Wohnungslose) vorgesehen. Zum Auftragsvolumen der Abbrucharbeiten gehören jeweils die Demontage und nachgewiesene ordnungsgemäße Entsorgung aller in oder an den abzubrechenden Gebäuden vorgefundenen Schadstoffe.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
45111100, 45110000, 45113000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Ja. Sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden: für alle Lose.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
1.) Hochhaus: 6 100 m? (Los 1) 2.) TAS: 2 800 m? (Los 2).
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Dauer in Monaten: 4 (ab Auftragsvergabe). ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-NR. 1 BEZEICHNUNG: Teilabbruch Hochhaus 1) KURZE BESCHREIBUNG: Teilabriss eines Hochhauses Schwesternwohnheim - Hohe Weide 17: Vollst?ndiger Abriss von 8 Obergeschossen und Teilabriss des EG, des Zwischengeschosses und des 1.OG bei gleichzeitigem Erhalt von Teilen des Untergeschosses, des Erd- und Zwischengeschosses und 1.Obergeschosses einschließlich Sicherstellung des Funktionserhaltes eines Notstromaggregates, welches sich im UG befindet; Demontage und Entsorgung von mineralischer Fassadenverkleidung und Wärmedämmung. Die Funktionsfähigkeit und Zugänglichkeit - außerhalb der Arbeitszeiten der Abbrucharbeiten - im Untergeschoss des Hochhauses muss während der durchzuführenden Abbruchma?nahme gewährleistet sein. Während des Abbruchprozesses ist das Hochhaus oberhalb der vorläufig zu erhaltenden Räume (Archivr?ume, Notstromaggregat) durch bituminöse Abklebungen und / oder Verdachungen zu sch?tzen. Der verbleibende Geb?udestumpf des Hochhauses ist zum Abschluss der Abbrucharbeiten mit einem Notdach zu versehen. Als Unterkonstruktion für das Notdach, zur Aussteifung und als Sicherungsmaßnahme für den Zwischenbauzustand sind einige Rohbauarbeiten, überwiegend Maurerarbeiten, auszuführen. Im Zuge der Abbrucharbeiten ist das Hochhaus einzur?sten, so dass ein behutsamer Rückbau in kleinen Teilsegmenten, insbesondere unter Beachtung der Substanzsicherung, des unmittelbar baulich anschließenden Bestandsgeb?udes des Krankenhauses Elim möglich ist. Zum Auftragsvolumen der Abbrucharbeiten gehören die Demontage und nachgewiesene ordnungsgemäße Entsorgung aller in oder an den abzubrechenden Gebäuden vorgefundenen Schadstoffe. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 45111100, 45110000, 45113000. 3) MENGE ODER UMFANG: ca. 6 100 m?. 4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES AUFTRAGS: Laufzeit in Monaten: 3 (ab Auftragsvergabe). LOS-NR. 2 BEZEICHNUNG: Abbruch Tagesaufenthaltsst?tte an der Bundesstraße 101, in Hamburg-Eimsb?ttel 1) KURZE BESCHREIBUNG: Abriss der Tagesaufenthaltsst?tte für Wohnungslose (TAS) - Bundesstraße 101: In einem zweiten, zeitlich nachfolgenden Schritt ist der Abriss der 2-geschossigen TAS (Tagesaufenthaltsst?tte für Wohnungslose) vorgesehen. Zum Auftragsvolumen der Abbrucharbeiten gehören die Demontage und nachgewiesene ordnungsgemäße Entsorgung aller in oder an den abzubrechenden Gebäuden vorgefundenen Schadstoffe. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 45111100, 45110000, 45113000. 3) MENGE ODER UMFANG: ca. 2 800 m?. 4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES AUFTRAGS: Laufzeit in Monaten: 1 (ab Auftragsvergabe). ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Haftpflichtversicherung mit Deckung von 2 000 000,00 EUR für Personen- und 2 000 000,00 für Sachschäden.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Zahlungsbedingungen gemäß VOB/B.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Ja. Fach-/Sachkundenachweise in Anlehnung an VOB/A ? 8 Abs. 3 Nr. 1 a ? g.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Ausf?hrliche Angaben entsprechend VOB/A ? 8 Abs. 3 Nr. 1 - 3.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Vollständige Angaben gemäss VOB/A ? 8 Abs. 3 Nr. 1 a - c.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Vollständige Angaben gemäss VOB/A ? 8 Abs. 3 Nr. 1 d - e.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
05-60.01/102.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der BeschreibungSchlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen:
21.4.2008 - 12:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Preis: 70,00 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: nicht r?ckverg?tbare Schutzgebühr als Verrechnungsscheck. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 13.5.2008 - 15:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Frist in Monaten 1 (ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote).
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Tag: 13.5.2008 - 15:00. Ort: temak, Lindenstraße 5, 54292 Trier. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Ja. Bieter und ihre Bevollmächtigten. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Fragen sollen schriftlich oder per E-Mail an die temak gmbh - Lindenstraße 5, 54292 Trier, E-Mail: info@temak.de - gerichtet werden. Die Beantwortung der gesammelten Fragen wird protokolliert und den Bietern zur Verfügung gestellt.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer bei der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU), Neuer Wall 88, D-20354 Hamburg. E-Mail: ruediger.junge@bsu.hamburg.de. Tel. (49-40) 428 40 25 03. URL: http://fhh.hamburg.de. Fax (49-40) 428 40 24 96.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
20.3.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen