DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Abfallsammelbehälter in Frankenthal (ID:7531767)

Auftragsdaten
Titel:
Abfallsammelbehälter
DTAD-ID:
7531767
Region:
67227 Frankenthal
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.09.2012
Frist Vergabeunterlagen:
22.10.2012
Frist Angebotsabgabe:
26.10.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Lieferung von Abfallbehältern, Aufstellen von neuen und Rücknahme von alten Behältern; Implementierung eines Behälteridentifikationssystems. Lieferung von Abfallbehältern, Aufstellen von neuen und Rücknahme von alten Behältern; Implementierung eines Behälteridentifikationssystems.
Kategorien:
Container, Behälter aus Metall, Softwareprogrammierung, -beratung
CPV-Codes:
Abfallsammelbehälter , Software-Implementierung
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  285989-2012

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz), Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb
Frankenthal (Pfalz)
Ackerstraße 24
Kontaktstelle(n): Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz), Entsorgungs- und
Wirtschaftsbetrieb Frankenthal (Pfalz)
Zu Händen von: Fr. Sejdija; Hr. Pohling
67227 Frankenthal(Pfalz)
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 6233-89238/6233-89544
E-Mail: STV-Frankenthal@poststelle.rlp.de
Fax: +49 6233-89538
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.frankenthal.de/
Weitere Auskünfte erteilen: INFA - Institut für Abfall, Abwasser und
Infrastruktur-Management GmbH
Beckumer Straße 36
Kontaktstelle(n): INFA - Institut für Abfall, Abwasser und
Infrastruktur-Management GmbH
Zu Händen von: Fr. Steverding / Hr. Oelgemöller
59229 Ahlen
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 2382-964538/2382-964516
E-Mail: steverding@infa.de, oelgemoeller@infa.de
Fax: +49 2382-964601
Internet-Adresse: http://www.infa.de
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: INFA - Institut für Abfall, Abwasser und Infrastruktur-Management GmbH Beckumer Straße 36 Kontaktstelle(n): INFA - Institut für Abfall, Abwasser und Infrastruktur-Management GmbH Zu Händen von: Fr. Steverding / Hr. Oelgemöller 59229 Ahlen DEUTSCHLAND Telefon: +49 2382-964538/2382-964516 E-Mail: steverding@infa.de, oelgemoeller@infa.de Fax: +49 2382-964601 Internet-Adresse: http://www.infa.de Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung Umwelt
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Lieferung von Abfallbehältern, Aufstellen von neuen und Rücknahme von alten Behältern; Implementierung eines Behälteridentifikationssystems.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Frankenthal (Pfalz). NUTS-Code DEB31
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Lieferung von Abfallbehältern, Aufstellen von neuen und Rücknahme von alten Behältern; Implementierung eines Behälteridentifikationssystems.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
44613700, 72263000
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja Angebote sind möglich für ein oder mehrere Lose
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Los 1: Druck und Versand der Bürgerinformation: ca. 8 800 Stck. Bereitstellung einer Bürger-Telefonhotline für den Zeitraum des Behältertausches / der Behälterausstattung. Lieferung von Restabfall- / Altpapierbehältern: ca. 1 350 MGB 80, ca. 9 550 MGB 120, ca. 8 650 MGB 240, ca. 800 MGB 1.100. Austeilen von Restabfall- / Altpapierbehältern: Anzahl siehe Lieferung. Rücknahme von Restabfall- / Altpapierbehältern: ca. 1 300 MGB 80, ca. 9 450 MGB 120, ca. 8 550 MGB 240, ca. 800 MGB 1.100. Lieferung und Druck von Barcodeetiketten: ca. 22 700 Stck. Installation von Transpondern inkl. Anbringen der Barcodeetiketten und Zuordnung von Tranpondern zu Behälternummern: ca. 22 700 Stck. Projektbetreuung während des Behältertausches / der Behälterausstattung. Los 2: Lieferung von Transpondern: ca. 22 700 Stck. Lieferung von Ersatztranspondern über 3 Jahre. Erstausstattung von Fahrzeugen mit Fahrzeugkomponenten: 5 Fahrzeuge. Ausstattung von Fahrzeugen mit Fahrzeugkomponenten über 3 Jahre. Grundwartung der am / im Fahrzeug eingesetzten Systemkomponenten über 3 Jahre. Vorhaltung einer Telefonhotline über 3 Jahre (Fahrzeugausstattung). Vorhaltung einer Rufbereitschaft über 3 Jahre (Fahrzeugausstattung). Lieferung, Installation und Einrichtung von Barcodeetikettendruckern: 2 Stck. Lieferung, Installation und Einrichtung von Handlesegeräten: 5 Stck. Bereitstellung und Installation der Software: 7 Lizenzen. Erstdatenübernahme. Funktionseinrichtung zum Import von Stammdaten / für regelmäßigen Behälterdatenabgleich. Softwarewartung über 3 Jahre. Vorhaltung einer Telefonhotline über 3 Jahre (Software). Hosting-Konzept über einen Zeitraum von 3 Jahren. Mitarbeiterschulung. Projektbetreuung während der Einführungsphase.
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 17.2.2013. Abschluss 30.6.2016

Angaben zu den Losen

Los-Nr: 1

Bezeichnung: Lieferung von Abfallbehältern, Aufstellen von neuen und

Rücknahme von alten Behältern, Ausstattung von Behältern mit Transpondern
und Barcodeetiketten

1) Kurze Beschreibung

Lieferung von Abfallbehältern, Aufstellen von neuen und Rücknahme von
alten Behältern, Ausstattung von Behältern mit Transpondern (Lieferung der
Transponder durch Auftragnehmer von Los 2) und Barcodeetiketten.

2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

44613700

3) Menge oder Umfang

Druck und Versand der Bürgerinformation: ca. 8 800 Stck.
Bereitstellung einer Bürger-Telefonhotline für den Zeitraum des
Behältertausches / der Behälterausstattung.
Lieferung von Restabfall- / Altpapierbehältern: ca. 1 350 MGB 80, ca. 9
550 MGB 120, ca. 8 650 MGB 240, ca. 800 MGB 1.100.
Austeilen von Restabfall- / Altpapierbehältern: Anzahl siehe Lieferung.
Rücknahme von Restabfall- / Altpapierbehältern: ca. 1 300 MGB 80, ca.
9.450 MGB 120, ca. 8 550 MGB 240, ca. 800 MGB 1.100.
Lieferung und Druck von Barcodeetiketten: ca. 22 700 Stck.
Installation von Transpondern inkl. Anbringen der Barcodeetiketten und
Zuordnung von Transpondern zu Behälternummern: ca. 22 700 Stck.
Projektbetreuung während des Behältertausches / der Behälterausstattung.

4) Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des

Auftrags
Beginn 3.3.2013. Abschluss 1.6.2013

Los-Nr: 2

Bezeichnung: Implementierung eine Behälteridentifikationssystems


1) Kurze Beschreibung

Implementierung eine Behälteridentifikationssystems.

2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

72263000

3) Menge oder Umfang

Lieferung von Transpondern: ca. 22 700 Stck.
Lieferung von Ersatztranspondern über 3 Jahre.
Erstausstattung von Fahrzeugen mit Fahrzeugkomponenten: 5 Fahrzeuge.
Ausstattung von Fahrzeugen mit Fahrzeugkomponenten über 3 Jahre.
Grundwartung der am / im Fahrzeug eingesetzten Systemkomponenten über 3
Jahre.
Vorhaltung einer Telefonhotline über 3 Jahre (Fahrzeugausstattung).
Vorhaltung einer Rufbereitschaft über 3 Jahre (Fahrzeugausstattung).
Lieferung, Installation und Einrichtung von Barcodeetikettendruckern: 2
Stck.
Lieferung, Installation und Einrichtung von Handlesegeräten: 5 Stck.
Bereitstellung und Installation der Software: 7 Lizenzen.
Erstdatenübernahme.
Funktionseinrichtung zum Import von Stammdaten / für regelmäßigen
Behälterdatenabgleich.
Softwarewartung über 3 Jahre.
Vorhaltung einer Telefonhotline über 3 Jahre (Software).
Hosting-Konzept über einen Zeitraum von 3 Jahren.
Mitarbeiterschulung.
Projektbetreuung während der Einführungsphase.

4) Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des

Auftrags
Beginn 17.2.2013. Abschluss 30.6.2016
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird: Gesamtschuldnerisch haftend mit Benennung des Vertretungsberechtigten.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: ja Darlegung der besonderen Bedingungen: Vertragsstrafen bei Verstoß gegen Besetzungszeiten der Telefonhotline, Rufbereitschaftszeiten sowie Reaktionszeiten und Ausführungszeiträume.
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Eigenerklärung Allgemein. Eigenerklärung nach § 6 Abs. 4 VOL/A EG. Eigenerklärung Kinderarbeit. Eigenerklärung Mindestlohn ggf. Verpflichtungserklärung Nachunternehmer ggf. Nachunternehmererklärung. Nachweis über ein Qualitätsmanagement im Unternehmen (Zertifizierung nach DIN ISO 9001 oder sonstiges QM - System).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Eigenerklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens, bezogen auf die letzten drei Geschäftsjahre. Eigenerklärung über den Umsatz des Unternehmens bezüglich der ausgeschriebenen Leistung, bezogen auf die letzten drei Geschäftsjahre.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Los 1: 2 Referenzen (Eigenerklärung) zu Behältertausch 2 Referenzen (Eigenerklärung) zu Lieferung und Montage Barcodeetiketten 2 Referenzen (Eigenerklärung) zu Projektbetreuung Behältertausch Die Referenzen m zu Los 2 üssen sich auf mindestens zwei verschiedene Aufträge beziehen. Los 2: 2 Referenzen (Eigenerklärung) zu Fahrzeugausstattung mit Behälteridentifikationssystem, 2 Referenzen (Eigenerklärung) zu Software für Behälteridentifikationssystem 2 Referenzen (Eigenerklärung) zu Projektbetreuung für Einführung Behälteridentifikationssystem Die Referenzen zu Los 2 müssen sich auf mindestens zwei verschiedene Aufträge beziehen. Möglicherweise geforderte Mindeststandards: Los 1: 2 Referenzen (Eigenerklärung) zu Behältertausch 2 Referenzen (Eigenerklärung) zu Lieferung und Montage Barcodeetiketten 2 Referenzen (Eigenerklärung) zu Projektbetreuung Behältertausch Die Referenzen m zu Los 2 üssen sich auf mindestens zwei verschiedene Aufträge beziehen. Los 2: 2 Referenzen (Eigenerklärung) zu Fahrzeugausstattung mit Behälteridentifikationssystem, 2 Referenzen (Eigenerklärung) zu Software für Behälteridentifikationssystem 2 Referenzen (Eigenerklärung) zu Projektbetreuung für Einführung Behälteridentifikationssystem Die Referenzen zu Los 2 müssen sich auf mindestens zwei verschiedene Aufträge beziehen.
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
Frankenthal 0312
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
22.10.2012 - 12:00 Kostenpflichtige Unterlagen: ja Preis: 15,00 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Der Nachweis der Einzahlung ist mit der Angebotsanforderung vorzulegen. Zahlung durch Überweisung an die INFA GmbH, Sparkasse Münsterland Ost (BLZ 400 501 50), Konto 67039909, Verwendungszweck: Ausschreibung Frankenthal.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
26.10.2012 - 12:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
bis: 31.12.2012
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 26.10.2012 - 12:00 Ort: Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Frankenthal (Pfalz), Ackerstraße 24, 67227 Frankenthal (Pfalz); Gebäude 2, 1. Obergeschoss, Raum 12, Tel.: +49 6233-89238. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz, Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Stiftstraße 9 55116 Mainz DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer.rlp@mwkel.rlp.de Telefon: +49 6131-162234 Internet-Adresse: http://www.mwkel.rlp.de Fax: +49 6131-162113
VI.4.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Postfach 1320 54290 Trier DEUTSCHLAND E-Mail: vergabepruefstelle@add.rlp.de Telefon: +49 651-9494511 Internet-Adresse: http://www.add.rlp.de Fax: +49 651-9494179
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
4.9.2012
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen