DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Abfallsammlung in Alsfeld (ID:14095060)


DTAD-ID:
14095060
Region:
36304 Alsfeld
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Reinigung, Sanierung des städtischen Raumes, Müllentsorgung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Abfallsammlung an Rastanlagen von Bundesautobahnen
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
28.05.2018
Frist Angebotsabgabe:
13.06.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement Gelnhausen
Gutenbergstraße 2 - 4
63571 Gelnhausen
Telefonnummer:
+49 6051/832-0
Telefaxnummer:
+49 6051/832-171
E-Mail-Adresse:
vergabe.gelnhausen@mobil.hessen.de
Internet-Adresse:
https://vergabe.hessen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art der Leistung:
Abfallsammlung an Rastanlagen von Bundesautobahnen im Bereich des Dezernates Betrieb Mittelhessen - Autobahnmeisterei Alsfeld 2018 - 2021
Menge und Umfang:
Abfallsammlung an Rastanlagen von Bundesautobahnen, Bundes- und Kreisstraßen im Bereich der Autobahnmeisterei Alsfeld, der Straßenmeisterei Homberg/Ohm und Lauterbach des Dezernates Betrieb Mittelhessen 2018 - 2021
Die Ausschreibung umfasst die wöchentliche Abfallsammlung an 8 Parkplätzen im Zuständigkeitsbereich der Autobahnmeisterei Alsfeld
Produktschlüssel (CPV):
90511000-2

Erfüllungsort:
BAB, 36304 Alsfeld

Lose:
ein oder mehrere Lose
Beschreibung der Losaufteilung:
Los 1: Die Ausschreibung umfasst die wöchentliche Abfallsammlung an 8 Parkplätzen im Zuständigkeitsbereich der Autobahnmeisterei Alsfeld.
Los 2: Die Ausschreibung umfasst die wöchenliche Abfallsammlung im Bereich der Rastanlage Rimberg sowie entlang der freien Strecke im Bereich des Rasthofes Pfefferhöhe an der B 49 und der K 123 einschließlich der Übernahme, der Transport und die vollständige Entsorgung der Abfälle einschließlich der anfallenden Entsorgungskosten sowie der Verkehssicherung.

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
Vergabenr. VG-0510-2018-0071

Vergabeunterlagen:
Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:
Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement Gelnhausen
Gutenbergstraße 2 - 4
63571 Gelnhausen
Telefonnummer:
+49 6051/832-0
Telefaxnummer:
+49 6051/832-171
E-Mail-Adresse:
vergabe.gelnhausen@mobil.hessen.de
Internet-Adresse:
https://vergabe.hessen.de

Zuschlagserteilende Stelle:
Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement Gelnhausen
Gutenbergstraße 2 - 4
63571 Gelnhausen
Telefonnummer:
+49 6051/832-0
Telefaxnummer:
+49 6051/832-171
E-Mail-Adresse:
vergabe.gelnhausen@mobil.hessen.de
Internet-Adresse:
https://vergabe.hessen.de
Bezeichnung und Anschrift der Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen werden können:
Anschrift:
Vergabeplattform des Landes Hessen
Anforderung bis spätestens:
13.06.2018 10:30
Ggf. Anforderung digitaler Vergabeunterlagen unter:
https://vergabe.hessen.de
Die Unterlagen werden kostenfrei abgegeben.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Schriftlich. Elektronisch mit fortgeschrittener Signatur. Elektronisch mit qualifizierter Signatur.
13.06.2018 10:30

Ausführungsfrist:
Beginn:
01.08.2018
Ende:
31.03.2021

Bindefrist:
13.07.2018

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zahlung:
Abschlagszahlungen und Schlusszahlung nach ZVB/VOL-StB

Zuschlagskriterien:
Der niedrigste Preis

Geforderte Nachweise:
Liste der vorzulegenden Unterlagen:
Angaben,
-ob ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt worden ist oder der Antrag mangels Masse abgelehnt wurde oder ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde,
-ob sich das Unternehmen in der Liquidation befindet,
-dass die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt wurde,
-dass sich das Unternehmen bei der Berufsgenossenschaft angemeldet hat,
-dass nachweislich keine schweren Verfehlungen begangen wurden, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellen.
-Nachweis entsprechender Berufshaftpflichtversicherungsdeckung.
-Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz bezüglich der besonderen Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist, jeweils bezogen auf die letzten drei Geschäftsjahre.
-Liste der wesentlichen in den letzten Jahren erbrachten Leistungen mit Angabe des Rechnungswertes, der Leistungszeit sowie der öffentlichen oder privaten Auftraggeber.
-Angabe der Zahl, der in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal.
-Eintragung in das Berufsregister ihres Sitzes oder Wohnsitzes.
-Falls das Angebot / der Teilnahmeantrag in die engere Wahl kommt, behält sich der AG vor, eine Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkassen und eine qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft / des zuständigen Versicherungsträgers mit Angabe der Lohnsummen zu fordern (gilt auch für andere Unternehmer).
-Falls das Angebot / der Teilnahmeantrag in die engere Wahl kommt, behält sich der AG vor, bezüglich des Gesamtumsatzes eine Bestätigung eines vereidigten Wirtschaftsprüfers/Steuerberaters oder einen entsprechend testierten Jahresabschluss oder eine entsprechend testierte Gewinn- und Verlustrechnung zu verlangen (gilt auch für andere Unternehmer).
-Falls das Angebot / der Teilnahmeantrag in die engere Wahl kommt, behält sich der AG vor, zu den benannten Referenzen je eine schriftliche Bestätigung des Auftraggebers, dass die Leistungen auftragsgemäß erbracht wurden, zu verlangen (gilt auch für andere Unternehmer).
-Falls das Angebot / der Teilnahmeantrag in die engere Wahl kommt, behält sich der AG vor, folgende Unterlagen zu verlangen: Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug, Eintragung in die Handwerksrolle oder bei der Industrie- und Handelskammer (gilt auch für andere Unternehmer).

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD