DTAD

Vergebener Auftrag - Abholung von Siedlungsabfällen in Göttingen (ID:10777913)

Auftragsdaten
Titel:
Abholung von Siedlungsabfällen
DTAD-ID:
10777913
Region:
37075 Göttingen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
23.05.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Einsammlung, Transport und Verwertung von gemischten Siedlungsabfällen, ASN 20 03 01: — Gestellung von Sammelbehältern (Wechselbehälter, Umleerbehälter); — Einsammlung an den Abholstellen; — Transport; — ordnungsgemäße Verwertung.
Kategorien:
Müllbehandlung, Recyclingdienste, Container, Behälter aus Metall, Müllentsorgung, Gummiwaren, Kunststofferzeugnisse
CPV-Codes:
Abfallcontainer , Abfallsammelbehälter , Abholung von Siedlungsabfällen , Behandlung und Beseitigung ungefährlicher Siedlungs- und anderer Abfälle
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  180676-2015

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Universitätsmedizin Göttingen (UMG), Georg-August-Universität, Stiftung Öffentlichen Rechts
Robert-Koch-Str. 40
Kontaktstelle(n): Universitätsmedizin Göttingen (UMG), G3-516, Bau- und technisches Ausschreibungswesen
Zu Händen von: Herrn Schröder
37075 Göttingen
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 551394276
E-Mail: v.schroeder@med.uni-goettingen.de
Fax: +49 551391304276
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.med.uni-goettingen.de
Adresse des Beschafferprofils: http://www.vergabe.rib.de
Elektronischer Zugang zu Informationen: http://www.vergabe.rib.de
Elektronische Einreichung von Angeboten und Teilnahmeanträgen: http://www.vergabe.rib.de

I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3) Haupttätigkeit(en)
Forschung und Lehre Gesundheit
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrages
Einsammlung und Verwertung gemischter Siedlungsabfälle, ASN 20 03 01.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Göttingen/Deutschland. NUTS-Code DE915
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Einsammlung, Transport und Verwertung von gemischten Siedlungsabfällen, ASN 20 03 01: — Gestellung von Sammelbehältern (Wechselbehälter, Umleerbehälter); — Einsammlung an den Abholstellen; — Transport; — ordnungsgemäße Verwertung.
II.5) Common procurement vocabulary (CPV)
90511000, 90513000, 44613700, 44613800 Beschreibung: Abholung von Siedlungsabfällen. Behandlung und Beseitigung ungefährlicher Siedlungs- und anderer Abfälle. Abfallsammelbehälter. Abfallcontainer.
II.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.2.2) Angaben zu Optionen
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
0003_15
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
Auftragsbekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2015/S 44-076418 vom 04.03.2015
Abschnitt V: Auftragsvergabe
Auftrags-Nr: Einsammlung und Verwertung gemischter Siedlungsabfälle, ASN 20 03 01
Los-Nr: 1 Einsammlung und Verwertung gemischter Siedlungsabfälle im Bereich der Universität Göttingen (ohne Universitätsmedizin)
V.1 Tag der Zuschlagsentscheidung:
18.05.2015 Angaben zu den Angeboten Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Veolia Umweltservice West GmbH Werrestr. 65 32049 Herford Deutschland
V.4) Angaben zum Auftragswert
Endgültiger Gesamtauftragswert: Wert: 257 040 EUR incl. MwSt MwSt.-Satz (%) 19
V.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein Auftrags-Nr: Einsammlung und Verwertung gemischter Siedlungsabfälle, ASN 20 03 01
Los-Nr: 2 Einsammlung und Verwertung gemischter Siedlungsabfälle im Bereich der Universitätsmedizin Göttingen
V.1 Tag der Zuschlagsentscheidung:
18.05.2015 Angaben zu den Angeboten Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Trillhof Handelsges.mbH Holländische Str. 213 34127 Kassel Deutschland
V.4) Angaben zum Auftragswert
Endgültiger Gesamtauftragswert: Wert: 456 939 EUR incl. MwSt MwSt.-Satz (%) 19
V.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.1) Zusätzliche Angaben:
Fragen an die Vergabestelle sind ausschließlich schriftlich, vorzugsweise per E-Mail, an die in Ziff. I.1) genannte Stelle zu richten. Das Angebot ist unter Einhaltung der genannten Frist schriftlich (nicht per Telefax oder E-Mail) oder Elektronisch an die in Zif. I.1) genannte Stelle einzureichen. Nicht fristgerecht eingereichte Angebote werden im Verfahren nicht berücksichtigt.
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Niedersachsen beim Niersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Regierungsvertretung Lüneburg Auf der Hude 2 21339 Lüneburg Deutschland Telefon: +49 4131152943
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Die Vergabestelle weist nachfolgend auf die zulässigen Rechtsbehelfe und durch einen Bieter einzuhaltenden Fristen hin. Statthafte Rechtsbehelfe sind gem. §§ 107 ff. GWB die Rüge sowie der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens vor der zuständigen Vergabekammer. Eine Rüge ist an die in Ziffer I.1) genannte Vergabestelle zu richten. Die zuständige Stelle für ein Nachprüfungsverfahren ist in Ziffer VI.4.1) genannt. Statthafter Rechtsbehelf ist gem. §§ 107 ff. GWB der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens vor der zuständigen Vergabekammer (Ziff. VI.4.1)). Der Antrag ist unzulässig, soweit: 1. der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat, 2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, 3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, 4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.4) Date of dispatch of this notice:
21.05.2015
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen