DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Abwasser- und Abfallbeseitigungs-, Reinigungs- und Umweltschutzdienste in Frankfurt am Main (ID:14099942)


DTAD-ID:
14099942
Region:
60329 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Reinigung, Sanierung des städtischen Raumes, Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Müllentsorgung, Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
CPV-Codes:
Abwasser- und Abfallbeseitigungs-, Reinigungs- und Umweltschutzdienste , Reinigungs- und Hygienedienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
BBF vergibt zum 1.10.2018 im Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb AÜG-Reinigungsarbeiten und Servicearbeiten in den Erlebnis-, Hallen und Freibädern der BäderBetriebe...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
29.05.2018
Frist Angebotsabgabe:
25.06.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Bäder Betriebe Frankfurt GmbH
Am Hauptbahnhof 16
Frankfurt am Main
60329
Deutschland
Kontaktstelle(n): Bäder Betriebe Frankfurt GmbH
Telefon: +49 692710891022
E-Mail: t.wargowski@bbf-frankfurt.de
NUTS-Code: DE113
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.frankfurter-baeder.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
AÜG-Reinigungsarbeiten und Servicearbeiten in den Erlebnis-, Hallen und Freibädern
BBF vergibt zum 1.10.2018 im Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb AÜG-Reinigungsarbeiten und Servicearbeiten in den Erlebnis-, Hallen und Freibädern der BäderBetriebe Frankfurt GmbH, aufgeteilt in 6 Lose.
Los 1: Rebstockbad, Freibad Brentano, Freibad Hausen;
Los 2: Titus Thermen, Textorbad, Freibad Stadion;
Los 3: Panoramabad Bornheim, Riedbad, Freibad Eschersheim, Freibad Nieder-Eschbach;
Los 4: Hallenbad Höchst, Freibad Silo;
Los 5: Verwaltungsbereich der Bäder Betriebe Frankfurt;
Los 6: Regiekräfte Reinigung Sauna/Saunameister Verbund 1 bis 4.

CPV-Codes:
90000000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE7

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung:
Los 1: Rebstockbad, Freibad Brentano, Freibad Hausen

Kurze Beschreibung:
Rebstockbad, Freibad Brentano, Freibad Hausen, benötigte Personalkräfte, angeforderte Personalein-satzstunden 15 000.
Rebstockbad/Reinigung innen 219 430 m2/pro Monat, benötigte Personalkräfte, angeforderte Personal-einsatzstunden 11 000.
Brentanobad/Reinigung innen 7 162 m2/pro Monat, benötigte Personalkräfte, angeforderte Personaleinsatzstunden 2 500.
Hausen/Reinigung innen 9 410 m2/pro Monat, benötigte Personalkräfte, angeforderte Personaleinsatzstunden 1 500.
Sämtliche vorstehenden Stundenangaben sind unverbindliche Schätzangaben.
Hinsichtlich der auf das Rebstockbad bezogenen vorstehenden Angaben erfolgt der Hinweis, dass die Leistungsabnahme nur bis zur anstehenden endgültigen Schließung des Rebstockbades erfolgen kann.
Aufgrund der unzulänglichen baulich-technischen Situation des Rebstockbades kann es zu einer ad-hoc-Schließung des Bades von einem auf den anderen Tag aus statischen Gründen kommen. Sollte es zu keiner ad-hoc-Schließung kommen, wird nach jetziger Planung das Rebstockbad jedenfalls zum 31.3.2020 seinen letzten Betriebstag haben, so dass damit eine entsprechende Minderung des Vertragsvolumen erfolgen wird.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90900000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE7
Zuschlagskriterien:
Qualitätskriterium - Name: Logistik- und Reinigungskonzept des Bieters / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Personalkonzept des Bieters und garantierte Kontrollfrequenz zur Kontrolle der Leistungsausführung je 15 % / Gewichtung: 30
Preis - Gewichtung: 50

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.10.2018
Ende: 30.09.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Plus Option 1: 1 weiteres Jahr: 1.10.2020 bis zum 30.9.2021.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Plus Option 1: 1 weiteres Jahr: 1.10.2020 bis zum 30.9.2021.
Plus Option 2: 1 weiteres Jahr: 1.10.2021 bis zum 30.9.2022.
Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn der AG den Vertrag nicht kündigt bis zum 30.6. vor Ablauf des Vertrages, also 30.6.2020 und 2021.

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 2
Bezeichnung:
Los 2: Titus Thermen, Textorbad, Freibad Stadion

Kurze Beschreibung:
Titus Thermen, Textorbad, Freibad Stadion, benötigte Personalkräfte, angeforderte Personalein-satzstunden 13 500.
Titus Thermen/Reinigung innen 202 990 m2/pro Monat, benötigte Personalkräfte, angeforderte Personaleinsatzstunden 9 000.
Textorbad/Reinigung innen 24 600 m2/pro Monat, benötigte Personalkräfte, angeforderte Personaleinsatzstunden 3 500.
Stadion/Reinigung innen 27 390 m2/pro Monat, benötigte Personalkräfte, angeforderte Personaleinsatzstunden 1 000.
Sämtliche vorstehenden Stundenangaben sind unverbindliche Schätzangaben.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90900000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE7
Zuschlagskriterien:
Qualitätskriterium - Name: Logistik- und Reinigungskonzept des Bieters / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Personalkonzept des Bieters und garantierte Kontrollfrequenz zur Kontrolle der Leistungsausführung je 15 % / Gewichtung: 30
Preis - Gewichtung: 50

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.10.2018
Ende: 30.09.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Plus Option 1: 1 weiteres Jahr: 1.10.2020 bis zum 30.9.2021.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Plus Option 1: 1 weiteres Jahr: 1.10.2020 bis zum 30.9.2021.
Plus Option 2: 1 weiteres Jahr: 1.10.2021 bis zum 30.9.2022.
Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn der AG den Vertrag nicht kündigt bis zum 30.6. vor Ablauf des Vertrages, also 30.6.2020 und 2021.

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 3
Bezeichnung:
Los 3: Panoramabad Bornheim, Riedbad, Freibad Eschersheim, Freibad Nieder-Eschbach

Kurze Beschreibung:
Panoramabad Bornheim, Riedbad, Freibad Eschersheim, Freibad Nieder-Eschbach, benötigte Personal-kräfte, angeforderte Personaleinsatzstunden 9 750.
Panoramabad/Reinigung innen 99 514 m2/pro Monat, benötigte Personalkräfte, angeforderte Personaleinsatzstunden 3 000.
Riedbad/Reinigung innen 92 306 m2/pro Monat, benötigte Personalkräfte, angeforderte Personaleinsatzstunden 5 000.
Freibad Eschersheim/Reinigung innen 13 879 m2/pro Monat, benötigte Personalkräfte, angeforderte Personaleinsatzstunden 1 000.
Freibad Nieder-Eschbach/Reinigung innen 5 040 m/2pro Monat, benötigte Personalkräfte, angeforderte Personaleinsatzstunden 750.
Sämtliche vorstehenden Stundenangaben sind unverbindliche Schätzangaben.
Hinsichtlich der auf das Panoramabad bezogenen vorstehenden Angaben erfolgt der Hinweis, dass die Leistungsabnahme nur bis zur anstehenden endgültigen Schließung des Panoramabades erfolgen kann. Aufgrund der unzulänglichen baulich-technischen Situation des Panoramabades kann es zu einer ad-hoc-Schließung des Bades von einem auf den anderen Tag aus statischen Gründen kommen. Sollte es zu keiner ad-hoc-Schließung kommen, wird nach jetziger Planung das Panoramabad jedenfalls zum 22.7.2022 seinen letzten Betriebstag haben, so dass damit eine entsprechende Minderung des Vertragsvolumens erfolgen wird.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90900000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE7
Zuschlagskriterien:
Qualitätskriterium - Name: Logistik- und Reinigungskonzept des Bieters / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Personalkonzept des Bieters und garantierte Kontrollfrequenz zur Kontrolle der Leistungsausführung je 15 % / Gewichtung: 30
Preis - Gewichtung: 50

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.10.2018
Ende: 30.09.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Plus Option 1: 1 weiteres Jahr: 1.10.2020 bis zum 30.9.2021.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Plus Option 1: 1 weiteres Jahr: 1.10.2020 bis zum 30.9.2021.
Plus Option 2: 1 weiteres Jahr: 1.10.2021 bis zum 30.9.2022.
Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn der AG den Vertrag nicht kündigt bis zum 30.6. vor Ablauf des Vertrages, also 30.6.2020 und 2021.

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 4
Bezeichnung:
Los 4: Hallenbad Höchst, Freibad Silo

Kurze Beschreibung:
Hallenbad Höchst, Freibad Silo, benötigte Personalkräfte, angeforderte Personaleinsatzstunden 4 000.
Hallenbad Höchst/Reinigung innen 60 614 m2/pro Monat, benötigte Personalkräfte, angeforderte Personaleinsatzstunden 2 500.
Silo/Reinigung innen 10 080 m2/pro Monat, benötigte Personalkräfte, angeforderte Personaleinsatzstunden 1 500.
Sämtliche vorstehenden Stundenangaben sind unverbindliche Schätzangaben.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90900000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE7
Zuschlagskriterien:
Qualitätskriterium - Name: Personalkonzept des Bieters und garantierte Kontrollfrequenz zur Kontrolle der Leistungsausführung je 15 % / Gewichtung: 30
Qualitätskriterium - Name: Logistik- und Reinigungskonzept des Bieters / Gewichtung: 20
Preis - Gewichtung: 50

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.10.2018
Ende: 30.09.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Plus Option 1: 1 weiteres Jahr: 1.10.2020 bis zum 30.9.2021.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Plus Option 1: 1 weiteres Jahr: 1.10.2020 bis zum 30.9.2021.
Plus Option 2: 1 weiteres Jahr: 1.10.2021 bis zum 30.9.2022.
Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn der AG den Vertrag nicht kündigt bis zum 30.6. vor Ablauf des Vertrages, also 30.6.2020 und 2021.

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 5
Bezeichnung:
Los 5: Verwaltungsbereich der BäderBetriebe Frankfurt GmbH

Kurze Beschreibung:
Verwaltungsbereich der BäderBetriebe Frankfurt, benötigte Personalkräfte, angeforderte Personaleinsatzstunden 100.
Verwaltung/Reinigung innen 34 073,4 m2/pro Monat, benötigte Personalkräfte, angeforderte Personaleinsatzstunden 100.
Sämtliche vorstehenden Stundenangaben sind unverbindliche Schätzangaben.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90900000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE7
Zuschlagskriterien:
Qualitätskriterium - Name: Logistik- und Reinigungskonzept des Bieters / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Personalkonzept des Bieters und garantierte Kontrollfrequenz zur Kontrolle der Leistungsausführung je 15 % / Gewichtung: 30
Preis - Gewichtung: 50

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.10.2018
Ende: 30.09.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Plus Option 1: 1 weiteres Jahr: 1.10.2020 bis zum 30.9.2021.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Plus Option 1: 1 weiteres Jahr: 1.10.2020 bis zum 30.9.2021.
Plus Option 2: 1 weiteres Jahr: 1.10.2021 bis zum 30.9.2022.
Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn der AG den Vertrag nicht kündigt bis zum 30.6. vor Ablauf des Vertrages, also 30.6.2020 und 2021.

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 6
Bezeichnung:
Los 6: Regiekräfte Sauna/Saunameister Verbund 1 bis 4

Kurze Beschreibung:
Regiekräfte Sauna/Saunameister Verbund 1 bis 4.
Ergänzung: Abfrage von 2 Stundensätzen zum einen Regiekraft Sauna Reinigung und Saunameister.
Leistung als AÜG auf Abruf ohne Abnahmegarantie (nur im Notfall).
Sämtliche vorstehenden Stundenangaben sind unverbindliche Schätzangaben.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90900000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE7
Zuschlagskriterien:
Qualitätskriterium - Name: Anzahl der Saunameisterinnen und Saunameister/Saunaaufgusshelferinnen und Saunaaufgusshelfer / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Garantierte Kontrollfrequenz zur Kontrolle der Leistungsausführung / Gewichtung: 10
Preis - Gewichtung: 70

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.10.2018
Ende: 30.09.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Plus Option 1: 1 weiteres Jahr: 1.10.2020 bis zum 30.9.2021.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Plus Option 1: 1 weiteres Jahr: 1.10.2020 bis zum 30.9.2021.
Plus Option 2: 1 weiteres Jahr: 1.10.2021 bis zum 30.9.2022.
Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn der AG den Vertrag nicht kündigt bis zum 30.6. vor Ablauf des Vertrages, also 30.6.2020 und 2021.

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
228707-2018

EU-Ted-Nr.:
2018/S 100-228707

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
25.06.2018

Ausführungsfrist:
30.09.2020

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Handelsregisterauszug.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
— Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre (für Los 1-4 mindestens 1 000 000 EUR je Geschäftsjahr, für Los 5 mindestens 50 000 EUR je Geschäftsjahr),
— Erklärung über den Umsatz bezüglich der besonderen Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist, bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre (für Los 1-4 mindestens 1 000 000 EUR je Geschäftsjahr, für Los 5 mindestens 50 000 EUR je Geschäftsjahr).
Die Mindestumsatzgröße wird als Mindeststandard gefordert. Ein Ausschluss ist damit zwingend, wenn und soweit die angegebene Umsatzgröße den definierten Mindeststandard nicht erfüllt. Die Auftraggeberin ist an die gesetzten Mindeststandards gebunden. Es ist der Auftraggeberin nicht gestattet, hiervon im Interesse eines einzelnen Bieters abzuweichen und damit gegen den Grundsatz der Gleichbehandlung zu verstoßen.
— Vorlage entsprechender Bankauskünfte, entsprechende Bankerklärungen,
— Nachweis entsprechender Berufshaftpflichtversicherungsdeckung mit einer Deckungssumme von mindestens:
— 2 500 000 EUR für Personen- und Sachschäden,
— 2 500 000 EUR für Vermögensschäden,
— 250 000 EUR für Bearbeitungsschäden,
— 250 000 EUR für den Verlust von Schlüsseln für Schließanlagen,
— 5 000 000 EUR für Umwelthaftpflicht-Basisversicherung für Personen- und Sachschäden (für die einzelne Person begrenzt auf 2 000 000 EUR),
— Vorlage von Bilanzen oder Bilanzauszügen des Unternehmens, falls deren Veröffentlichung nach dem Gesellschaftsrecht des Staates, in dem das Unternehmen ansässig ist, vorgeschrieben ist.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
1) Vorlage einer Liste der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen mit Angabe des Rechnungswertes, der Leistungszeit sowie der öffentlichen oder privaten Auftraggeber;
2) Vorlage einer Beschreibung der technischen Ausrüstung;
3) Vorlage einer Beschreibung der Maßnahmen des Unternehmens zur Gewährleistung der Qualität des Unternehmens;
4) Vorlage von Angaben über die technische Leitung oder die technischen Stellen, unabhängig davon, ob sie dem Unternehmen angeschlossen sind oder nicht, und zwar insbesondere über diejenigen, die mit der Qualitätskontrolle beauftragt sind;
5) Vorlage von Studiennachweisen und Bescheinigungen über die berufliche Befähigung, insbesondere der für die Leistungen verantwortlichen Personen.
Zur Anerkennung der Eignung geforderte Mindeststandards zu 1:
Projekte im Bereich von Unterhaltsreinigungen, speziell in der Schwimmbadreinigung oder vergleichbar. Mindestens 1 Objekt mit einem Auftragswert von > 100 000 EUR.
Zusätzlich:
1) Angabe zur Anzahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren Jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach 70 % Sozialversicherungspflichtig und 30 % geringfügig beschäftigt;
2) Angabe zur Anzahl der für die Leistungserbringung beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach 70 % Sozialversicherungspflichtig und 30 % geringfügig beschäftigt;
3) Angabe zu dem Objektleiter/der Objektleiterin;
4) Eigenerklärung über Zertifizierung nach DIN ISO 9001;
5) Eigenerklärung über Mitgliedschaft in Gebäudereinigerinnungen und Berufsgenossenschaften oder ein vergleichbarer Nachweis des Europäischen Landes;
6) Eigenerklärung über Eintragung in die örtliche Handwerksrolle oder ein vergleichbarer Nachweis des europäischen Landes;
7) Eigenerklärung zur Vergabe von Unteraufträgen.
Zur Anerkennung der Eignung geforderte Mindeststandards zu 1:
30 Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter
Zur Anerkennung der Eignung geforderte Mindeststandards zu 2:
Jede Mitarbeiterin/jeder Mitarbeiter erhält mittels Schulung/Unterweisung Qualitätsbewusstsein der Reinigung vermittelt (z. B. Schulungskonzepte im Haus/externe Kurse/Unterweisungen).
Zur Anerkennung der Eignung geforderte Mindeststandards zu 3:
Für jedes Los ist mindestens eine Objektleiterin/Objektleiter zu benennen, die/der als gesamtverantwortliche Ansprechpartnerin/gesamtverantwortlicher Ansprechpartner der Auftraggeberin zur Verfügung steht.
Meisterin/Meister im Gebäudereiniger-Handwerk (oder gleichwertig).
Zur Anerkennung der Eignung geforderte Mindeststandards zu 7:
Soweit ein Bieter beabsichtigt, im Auftragsfall wesentliche Leistungen durch andere Unternehmen (Nachunternehmer) ausführen zu lassen, so hat er die hierfür vorgesehenen Leistungen zu bezeichnen. Eine nachträgliche Bezeichnung während des Vergabeverfahrens ist ausgeschlossen. Die Auftraggeberin fordert namentliche Benennung, Eignungsnachweise und Verpflichtungserklärung des für die jeweilige Nachunternehmerleistung vorgesehenen Nachunternehmers nach, wenn feststeht, dass der betreffen-de Bieter in die engere Wahl kommt oder für die Auftragserteilung vorzusehen ist.

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.ax-rechtsanwaelte.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
AX Rechtsanwälte
Uferstraße 16
Neckargemünd
69151
Deutschland
Kontaktstelle(n): Dr. jur. Thomas Ax
Telefon: +49 15146197684
E-Mail: t.ax@ax-rechtsanwaelte.de
Fax: +49 62238688614
NUTS-Code: DE128
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.ax-rechtsanwaelte.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde

Haupttätigkeit(en)
Freizeit, Kultur und Religion

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für nur ein Los


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 25.06.2018
Ortszeit: 12:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Zusätzliche Angaben:
Die Vergabe- und Vertragsunterlagen werden den Bewerbern/Bietern ausschließlich über http://www.ax-rechtsanwaelte.de zur Verfügung gestellt.
Nach Erhalt der Vergabe- und Vertragsunterlagen hat der Bewerber/Bieter die Vergabe- und Vertragsunterlagen auf Vollständigkeit und inhaltliche Stimmigkeit zu überprüfen. Sollte er der Auffassung sein, dass die Vergabe- und Vertragsunterlagen unvollständig sind oder sollte er der Auffassung sein, dass die Vergabe- und Vertragsunterlagen inhaltliche Unstimmigkeiten aufweisen, so hat er den Auftraggeber unverzüglich, spätestens aber bis 10 Tage vor Ablauf der Bewerbungs-/Angebotsfrist schriftlich, per E-Mail oder per Telefax auf die Unvollständigkeit oder die inhaltlichen Unstimmigkeiten hinzuweisen.
Diese Hinweispflicht besteht auch, wenn der Bewerber/Bieter nach einem Ortstermin der Auffassung ist, dass die Leistungsbeschreibung nicht oder nicht vollständig die erforderlichen Leistungen beschreibt.
Die Herstellung der Vollständigkeit bzw. inhaltlichen Stimmigkeit erfolgen bei in diesem Sinne rechtzeitigem Hinweis bis spätestens 6 Tage vor Ablauf der Bewerbungs-/Angebotsfrist durch Hinweise des Auftraggebers.
Nachteile, die sich daraus ergeben, dass eine Bewerbung/ein Angebot auf Grundlage unvollständiger und oder inhaltlich unstimmiger Vergabe- und Vertragsunterlagen abgegeben wurde, gehen zu Lasten des Bewerbers/Bieters. Das gilt entsprechend für Rückfragen aus den vorliegenden Unterlagen oder Rückfragen im Zusammenhang mit der Erarbeitung der Bewerbung/des Angebotes. Die Hinweise des Bewerbers/Bieters sowie die Hinweise des Auftraggebers zur Herstellung der Vollständigkeit bzw. Stimmigkeit sowie die Fragen und deren Beantwortung werden zum Bestandteil der Vergabe- und Vertragsunterlagen.
Hinweise des Auftraggebers zur Herstellung der Vollständigkeit bzw. Stimmigkeit sowie die Fragen und deren Beantwortung werden eingestellt unter:
http://www.ax-rechtsanwaelte.de
Bewerber/Bieter, die die Vergabe- und Vertragsunterlagen über http://www.ax-rechtsanwaelte.de abrufen, teilen.
AX Rechtsanwälte
Dr. jur. Thomas Ax
Maîtrise en Droit International Public (Paris X-Nanterre).
Rechtsanwalt
Seniorpartner und Kanzleiinhaber
Uferstraße 16
69151 Neckargemünd
Tel.: 06223 86886-13
Fax.: 06223 86886-14.
Mobil: 0151 461 976 84
Mailto:t.ax@ax-rechtsanwaelte.de
http://www.ax-rechtsanwaelte.de
Mit, über welche Kommunikationsmöglichkeit sie über Hinweise des Auftraggebers zur Herstellung der Vollständigkeit bzw. Stimmigkeit sowie die Fragen und deren Beantwortung gesondert und direkt informiert werden können und wollen. Unterbleibt die Mitteilung, wird der Bewerber/Bieter nicht gesondert und direkt informiert. Der Bewerber/Bieter muss sich dann selbst informiert halten über: http://www.ax-rechtsanwaelte.de
Hält sich der Bewerber/Bieter nicht informiert, geht das zu seinen Lasten.
Für die Erstellung der Bewerber/des Angebotes und die Beteiligung am Verfahren wird keine Vergütung gewährt. Mit Abgabe der Bewerbung/eines Angebotes verzichten die Bewerber/Bieter auf die Geltendmachung entstandener sowie evtl. entstehender Kosten.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Hessen
Wilhelminenstraße 1
Darmstadt
64283
Deutschland
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer Hessen
Wilhelminenstraße 1
Darmstadt
64283
Deutschland
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer Hessen
Wilhelminenstraße 1
Darmstadt
64283
Deutschland
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 26.05.2018

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD