DTAD

Ausschreibung - Abwasser- und Abfallbeseitigungs-, Reinigungs- und Umweltschutzdienste in München (ID:11035046)

Übersicht
DTAD-ID:
11035046
Region:
81671 München
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Kategorien:
Reinigung, Sanierung des städtischen Raumes, Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Müllentsorgung
CPV-Codes:
Abwasser- und Abfallbeseitigungs-, Reinigungs- und Umweltschutzdienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Reinigungsarbeiten.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.08.2015
Frist Vergabeunterlagen:
08.09.2015
Frist Angebotsabgabe:
15.09.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Landeshauptstadt München, Baureferat
Friedenstraße 40
81671 München
Kontaktstelle: Verwaltung und Recht, Submissionsbüro
Mandy Hindrichkeit
Telefon: +49 8923360207
Fax: +49 8923360215
E-Mail: submissionsbuero.bau@muenchen.de
www.muenchen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Tunnel-, Unterführungsbauwerke und Lärmschutzwände im Stadtgebiet, Unterhalt, Reinigungsarbeiten.
Reinigungsarbeiten.
Gesamtmenge je Reinigungsgang:
Reinigung von Oberflächen;
ca. 162 000 m2 Lärmschutzelemente;
ca. 36 460 m2 geflieste Wandflächen in Fahrunterführungen;
ca. 4 920 m2 Glasflächen an Verkehrsbauwerken;
ca. 3 550 m2 Natursteinwandflächen bei Fahrunterführungen;
ca. 2 760 m2 sonstige Oberflächen;
ca. 185 St. Notrufeinrichtungen (Kabinen, Schränke und Säulen).
Es wird dem Bieter empfohlen, vor Angebotsabgabe eine Besichtigung der Bauwerke vorzunehmen, um sich über deren Zugänglichkeit und Verkehrsbelastung, sowie die Beschaffenheit der Oberflächen zu informieren.

CPV-Codes: 90000000

Erfüllungsort:
Stadtgebiet München.
Nuts-Code: DE212

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
275705-2015

Aktenzeichen:
J60a264815

Vergabeunterlagen:
Preis: 13 EUR
Die Verdingungsunterlagen werden zwischen 9.00 und 12.00 Uhr beider unter Ziff. I.1) angegebenen Anschrift bereitgehalten. Abholung/Versendung nur bei Nachweis einer Überweisung. Schecks oder Bargeld werden nicht angenommen. Die Kosten werden nicht erstattet.
Überweisung der Gebühren unter Hinweis auf den Verwendungszweck 91254301010016 und der Vergabe-Nr. (siehe VI.3.1)).
Geldinstitut: HypoVereinsbank;
IBAN: DE43700202700002754070;
BIC: HYVEDEMMXXX.
Empfänger: Kassen- und Steueramt, München.
Nähere Auskünfte sind bei folgender Anschrift erhältlich:
— zum technischen Inhalt: Herr Hintereder, Abt. J 321, Tel. +49 8923361414, Fax: +49 8923361415;
— zum Verfahren: Frau Hindrichkeit, Tel. +49 8923360207;
— zur Ausgabe der Unterlagen: Frau Horn,Tel.: +49 8923360204 (9.00 Uhr bis 12.00 Uhr).

Termine & Fristen
Unterlagen:
08.09.2015

Angebotsfrist:
15.09.2015 - 14:00 Uhr

Ausführungsfrist:
28.09.2015 - 31.12.2018

Bindefrist:
27.10.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
15.09.2015 - 14:00

Ort
Siehe I.1).

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Keine.

Zahlung:
Zahlungsbedingungen gemäß Verdingungsunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Eigenerklärung zu folgenden Tatsachen:
1. Erklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach § 6 EG Abs. 4 Buchst. a-g und Abs. 6 Buchst. a-d VOL;
2. Erklärung über den Eintrag in Berufsregister und Handelsregister.
Der Auftraggeber behält sich vor, geeignete Nachweise zur Verifizierung der Eigenerklärungen im Laufe des Verfahrens nachzufordern.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eigenerklärung zu folgenden Tatsachen:
1. Erklärung über den Umsatz des Bewerbers in den letzten 3 Geschäftsjahren, soweit er Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind (vergleichbar sind Leistungen mit folgenden Eigenschaften: Reinigungsarbeiten mit Sprühgerät und rotierender Walze);
2. Erklärung über eine Berufshaftpflichtversicherung;
3. Erklärung über die Anzahl der Mitarbeiter.
Der Auftraggeber behält sich vor, geeignete Nachweise zur Verifizierung der Eigenerklärungen im Laufe des Verfahrens nachzufordern.

Technische Leistungsfähigkeit
1. Angabe von Referenzen vergleichbarer Leistungen (vergleichbar sind Leistungen mit folgenden Eigenschaften: Reinigungsarbeiten mit Sprühgerät und rotierender Walze) in den letzten 3 Geschäftsjahren Folgende Angaben sind bei den Referenzen zu jedem Projekt aufzuführen:
— Auftraggeber (Name, Anschrift, Ansprechpartner,Telefonnummer);
— Ausführungszeitraum;
— vertragliche Bindung/Eigen-/Fremdleistung;
— Ort der Ausführung;
— Beschreibung der Leistung;
— Auftragshöhe;
— Erläuterungen der Besonderheiten.
2. Eigenerklärung zum Vorhandensein einer Reinigungsmaschine mit Sprühgerät und rotierender Walze.
Falls der Bieter derzeit nicht über ein entsprechendes Gerät verfügt, hat er eine Erklärung beizufügen, dass er sich ein solches Gerät für die Ausführung der Leistungen beschaffen (mieten oder kaufen) wird. Der für die Vergabe vorgesehene Bieter hat unmittelbar vor Auftragserteilung auf Verlangen des Auftraggebers, eine Bestätigung des Händlers, Herstellers oder Verleihers für solche Maschinen vorzulegen, dass dieser sich verpflichtet, dem Auftragnehmer ein entsprechendes Gerät zu liefern. Kann eine solche Bestätigung nicht vorgelegt werden, wird der Bieter mangels Eignung ausgeschlossen.
3. Zur Absperrung vor Ort ist geschultes Personal nach den Richtlinien für die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen (RSA) zu benennen. Als Nachweise kann in Frage kommen:
Nachweis über den Besuch von mindestens eintägigen Seminarveranstaltungen zum Thema RSA, z. B. Des Deutschen Verkehrssicherheitsrates, der Tiefbau-Berufsgenossenschaft, von Berufsfachverbänden oder vergleichbaren Veranstaltungen. Dieser Nachweis ist dem AG auf Verlangen vorzulegen.
4. Eine Liste über die Maschinen und Geräte, die bei den ausgeschriebenen Arbeiten zum Einsatz kommen, ist mit Angebotsabgabe vorzulegen.
Die genannten Fragen zur Eignung sind in Form eines Formblattes (Eigenerkläung/Nachweise VOL) zusammengefasst, das den Vergabeunterlagen beiliegt.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen