DTAD

Ausschreibung - Abwasserbehandlung in Ranschbach (ID:5549980)

Auftragsdaten
Titel:
Abwasserbehandlung
DTAD-ID:
5549980
Region:
76829 Ranschbach
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
19.10.2010
Frist Vergabeunterlagen:
07.11.2010
Frist Angebotsabgabe:
07.12.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Ja
Kategorien:
Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung
CPV-Codes:
Abwasserbehandlung
Vergabe in Losen:
Ja
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  309845-2010

BEKANNTMACHUNG

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau Friedrich-Ebert-Straße 5 Kontakt: Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau z. H. Herrn Ulrich Raisin 76829 Landau in der Pfalz DEUTSCHLAND Tel. +49 634113-8655 E-Mail: ulrich.raisin@landau.de Fax +49 63411388-8655 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.ew-landau.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Stadtverwaltung Landau in der Pfalz Marktstra?e 50 Kontakt: Stadtverwaltung Landau in der Pfalz z. H. Zentrale Vergabestelle 76829 Landau in der Pfalz DEUTSCHLAND Tel. +49 634113-1600 E-Mail: zentrale-vergabestelle@landau.de Fax +49 63411388-1609 Internet: www.landau.de Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Stadtverwaltung Landau in der Pfalz Marktstra?e 50 Kontakt: Stadtverwaltung Landau in der Pfalz z. H. Zentrale Vergabestelle 76829 Landau in der Pfalz DEUTSCHLAND Tel. +49 634113-1600 E-Mail: zentrale-vergabestelle@landau.de Fax +49 63411388-1609 Internet: www.landau.de
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Einrichtung des öffentlichen Rechts Sonstiges Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau, AöR Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Abtransport und Verwertung für den in der Kläranlage Landau und Gruppenkl?ranlage R?lzheim anfallenden Klärschlamm.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 16 Hauptort der Dienstleistung 76829 Landau in der Pfalz, DEUTSCHLAND. NUTS-Code DEB33
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Abtransport und Verwertung für den in der Kläranlage Landau und Gruppenkl?ranlage R?lzheim anfallenden Klärschlamm. Zu erwartende Jahresmenge Kläranlage Landau 4 000 Mg, Kläranlage R?lzheim 1 600 Mg. Leistung für Entsorgungs-Wirtschaftsbetrieb Landau, Friedrich-Ebert-Straße 5, 76829 Landau in der Pfalz, DEUTSCHLAND und Verbandsgemeindewerke R?lzheim, Am Deutschordenplatz 1, 76761 R?lzheim, DEUTSCHLAND.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV)
90420000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja
II.1.8) Aufteilung in Lose
Ja sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden für ein oder mehrere Lose
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Zu erwartende Jahresmenge Kläranlage Landau 4 000 Mg, Kläranlage R?lzheim 1 600 Mg. ohne MwSt. 515 200,00 EUR
II.2.2) Optionen
Ja Beschreibung der Optionen: Verlängerung um 12 Monate nach Ablauf von 23 Monaten. voraussichtlicher Zeitplan für den Rückgriff auf diese Optionen: in Monaten 23 (ab Auftragsvergabe) Zahl der möglichen Verlängerungen 1
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 1.2.2011. Ende: 31.12.2012 ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-Nr.: 1 BEZEICHNUNG: Abtransport und Verwertung für den in der Kläranlage Landau anfallenden Klärschlamm
1) KURZE BESCHREIBUNG
Abtransport und Verwertung des anfallenden Kl?rschlamms.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
90420000
3) MENGE ODER UMFANG
Zu erwartende Jahresmenge 4 000 Mg. ohne MwSt. 328 000,00 EUR
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Die getrennte Vergabe der Lose und im folgenden Los 2 nach Position wird vorbehalten. LOS-Nr.: 2 BEZEICHNUNG: Abtransport und Verwertung für den in der Gruppenkl?ranlage R?lzheim anfallenden Klärschlamm
1) KURZE BESCHREIBUNG
Abtransport und Verwertung des anfallenden Kl?rschlamms.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
90420000
3) MENGE ODER UMFANG
Zu erwartende Jahresmenge 1 600 Mg. ohne MwSt. 187 200,00 EUR
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Die getrennte Vergabe der Lose und in Los 2 nach Position wird vorbehalten. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten
Sicherheit für die Vertragserfüllung in Höhe von 5 v. H. der Auftragssumme.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Zahlungsbedingungen gemäß ? 17 Abs. 1 und 2 VOL/B.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Eigenerkl?rung in Anlehnung an ? 6 EG (Teilnehmer am Wettbewerb) Abs. 4 und 6 VOL/A sowie ? 7 EG (Nachweis der Eignung) VOL/A, u. a. sind 2 Referenzen anzugeben. Ein entsprechendes Formular ist den Vergabeunterlagen beigefügt. Die Eigenerkl?rung wird Vertragsbestandteil. Die Nachweise lt. der Eigenerkl?rung sind auf Verlangen der Vergabestelle vorzulegen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Mit dem Angebot sind folgende weitere Eigenerklärungen und Unterlagen vorzulegen (ein entsprechendes Formular ist den Vergabeunterlagen beigefügt): ? Für die Leistung zur Verfügung stehende technische Ausrüstung, ? Für die Leistung und Aufsicht vorgesehenes Personal, ? Eine aktuelle Referenzliste für die ortsnahe landwirtschaftliche Verwertung und /oder für alternative, hochwertige Verwertungsm?glichkeiten innerhalb der BRD (mit Angabe der Ansprechpartner), ? Angaben zu den einzelnen Verwertungsm?glichkeiten, ? Ein Muster des Originallieferscheines.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten Nein
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche
Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen Ja ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
VOL 42/EWL 2010
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen
7.11.2010 Die Unterlagen sind kostenpflichtig Preis 15,00 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Unter Angabe des Verwendungszweckes VOL 42 EWL/2010 und der Kundennummer 150 794 auf das Konto Nummer 1700 121 716, Bankleitzahl 54850010, Sparkasse Südliche Weinstraße.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
7.12.2010 - 10:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
Bis 23.1.2011
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 7.12.2010 - 10:00 Ort Stadtverwaltung, Zentrale Vergabestelle, Marktstra?e 50, 76829 Landau in der Pfalz, DEUTSCHLAND. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen Nein ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Die Auftragsvergabe ist am 20. Januar 2011 vorgesehen.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau. Stiftsstraße 9 55116 Mainz DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de Tel. +49 613116-2234/5240 Internet: http://www.mwvlw.rlp.de Fax +49 613116-2113
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: ? 107 Abs. 3 Nr. 1 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB): Verstöße gegen das Vergaberecht sind unverzüglich, spätestens innerhalb der Frist von 8 Kalendertagen durch den Bieter gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. ? 107 Abs. 3 Nr. 2 GWB: Der Bieter muss Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Vergabebekanntmachung erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe (2010.11.23) gegenüber dem Auftraggeber rügen. ? 107 Abs. 3 Nr. 3 GWB: Der Bieter muss aus den Vergabeunterlagen erkennbare Verstöße bis zum Fristende der Angebotsabgabe (2010.11.23) gegenüber dem Auftraggeber rügen. Die Rüge ist unzulässig bei mehr als 15 Kalendertagen nach eindeutiger Auftraggeber-Mitteilung, der Rüge nicht abhelfen zu wollen.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erhältlich sind Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau Friedrich-Ebert-Straße 5 76829 Landau in der Pfalz DEUTSCHLAND E-Mail: ew-landau@landau.de Tel. +49 634113-8600 Internet: http://www.ew-landau.de Fax +49 634113-8609
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
15.10.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen