DTAD

Ausschreibung - Abwasserbehandlungsanlage in Erlangen (ID:11201511)

Übersicht
DTAD-ID:
11201511
Region:
91052 Erlangen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Kanalisationsarbeiten
CPV-Codes:
Abwasserbehandlungsanlage
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Fachgewerk VE 4322 Elektroinstallation Sozialgebäude Lieferung und Montage von Installationsverteilern mit Gebäudeautomatisierung, Gebäudesystemtechnik und Elektroinstallation.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.09.2015
Frist Vergabeunterlagen:
12.10.2015
Frist Angebotsabgabe:
22.10.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Entwässerungsbetrieb der Stadt Erlangen
Schuhstr. 30
91052 Erlangen
Hrn. Lechner
Telefon: +49 9131862470
Fax: +49 9131862661
E-Mail: gerhard.lechner@stadt.erlangen.de
www.erlangen.de

 
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
Stadt Erlangen Submissionsstelle
Submissionsstelle der Stadt Erlangen im Gebäudemanagement, 3. Stock, Zimmer 321, Schuhstraße 40
91052 Erlangen
Fr. Gruber
Telefon: +49 9131862327
Fax: +49 9131862991
E-Mail: elke.gruber@stadt.erlangen.de

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
Stadt Erlangen Submissionsstelle
Submissionsstelle der Stadt Erlangen im Gebäudemanagement, 3. Stock, Zimmer 321, Schuhstraße 40
91052 Erlangen
Fr. Gruber
Telefon: +49 9131862327
Fax: +49 9131862991
E-Mail: elke.gruber@stadt.erlangen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Klärwerk Erlangen – Neubau Energiezentrale – VE 4322 Elektroinstallation Sozialgebäude.
Fachgewerk VE 4322 Elektroinstallation Sozialgebäude Lieferung und Montage von Installationsverteilern mit Gebäudeautomatisierung, Gebäudesystemtechnik und Elektroinstallation.
Lieferung und Montage von:
2 Felder Gebäudehauptverteiler;
6 St. Etagenverteiler
ca. 16 000 m Installationskabel, Fernmeldekabel und Bus- Datenkabel;
ca. 2 500 m Kabelverlegesysteme (Kabelbanen, Schutzrohre, Unterflursysteme etc.);
ca. 280 St. Leuchten (Einbau-, Anbau-, und Außenleuchten);
ca. 22 St. Rettungszeichenleuchte;
ca. 240 Installationsgeräte (Steckdosen, Schalter, Präsensmelder, Datendosen);
Gebäudesystemtechnik (KNX-Bus, DALI, SPS S7-Anbindung, PLS-Anbindung TCP/IP) einschl. Dienstleistungen;
Potentialausgleich, Erdung und Blitzschutz;
Anschluss- Arbeiten, Brandschutz und Demontage von Altanlagen.

CPV-Codes: 45232421

Erfüllungsort:
Erlangen.
Nuts-Code: DE252

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
335272-2015

Aktenzeichen:
EBE-1/LGD

Vergabeunterlagen:
Preis: 30 EUR
Abgabe gegen Barzahlung oder Verrechnungsscheck.
LV- Ausgabe/Versand ab 29.9.2015.
Keine.

Auftragswert:
525 000 EUR

Termine & Fristen
Unterlagen:
12.10.2015 - 23:59 Uhr

Angebotsfrist:
22.10.2015 - 10:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.03.2016 - 31.07.2017

Bindefrist:
23.12.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
22.10.2015 - 10:00

Ort
Submissionsstelle der Stadt Erlangen 3. Stock, Zimmer 307 a, Schuhstraße 40, 91052 Erlangen.

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Bieter und ihre Bevollmächtigten.

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Sicherheit für die Vertragserfüllung ist in Höhe von 5 v. H. der Brutto- Auftragssumme (ohne Nachträge) zu leisten, sofern die Auftragssumme mindestens 250 000 EUR ohne Umsatzsteuer beträgt.
Die für Mängelansprüche zu leistende Sicherheit beträgt 3 v. H. der Auftragssumme einschließlich erteilter Nachträge.
Weitere Regelungen siehe Vergabeunterlagen.

Zahlung:
Zahlungsbedingungen gemäß VOB/B.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“
angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ ist erhältlich bei: www.innenministerium.bayern.de/assets/stmi/buw/bauthemen/iiz5_vergabe_bauauftraege_formblatt_124_eigenerklaerung_20130508.pdf

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“
angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ ist erhältlich bei: www.innenministerium.bayern.de/assets/stmi/buw/bauthemen/iiz5_vergabe_bauauftraege_formblatt_124_eigenerklaerung_20130508.pdf

Technische Leistungsfähigkeit
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“
angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ ist erhältlich bei: www.innenministerium.bayern.de/assets/stmi/buw/bauthemen/iiz5_vergabe_bauauftraege_formblatt_124_eigenerklaerung_20130508.pdf

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
23.12.2014
Verfahren zur Vor-Information
15.01.2016
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen