DTAD

Ausschreibung - Allgemeine Managementberatung in Tiefenbach (ID:10777242)

Übersicht
DTAD-ID:
10777242
Region:
94113 Tiefenbach
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Kategorien:
Projektmanagement, Dienstleistungen in den Bereichen Erholung, Kultur, Sport, Unternehmens-, Managementberatung, Marketing- und Werbedienstleistungen, Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Allgemeine Managementberatung , Beratungsdienste im Bereich Wirtschaftsförderung , Dienstleistungen des Nachrichten- und Pressedienstes , Durchführbarkeitsstudie, Beratung, Analyse , Öffentlichkeitsarbeit , Projektmanagement, ausser Projektüberwachung von Bauarbeiten
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Die Regionalinitiative Passauer Land, bestehend aus den 38 Landkreiskommunen hat sich erneut als LEADER-Förderregion beworben und ist mit Schreiben des bayerischen Ministeriums für Ernährung,...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
23.05.2015
Frist Angebotsabgabe:
29.06.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Regionalinitiative Passauer Land e. V.
Götzing 10
94113 Tiefenbach
Kontaktstelle: BPM Bau- und Projektmanagement Hartl GmbH
Herrn Michael Graf
Telefon: +49 8721507820
Fax: +49 8721507829
E-Mail: fuchshuber@bpm-gmbh.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Durchführung des LAG-Managements für die LEADER-Region Passau.
Die Regionalinitiative Passauer Land, bestehend aus den 38 Landkreiskommunen hat sich erneut als LEADER-Förderregion beworben und ist mit Schreiben des bayerischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vom 12.3.2015 als bayerische LEADER-Förderregion anerkannt worden. Der Verein Regionalinitiative Passauer Land e. V. bildet künftig die Lokale Aktionsgruppe (LAG) und ist Auftraggeber des LEADER-Managements für die LEADER-Förderregion Passau. Der Landkreis Passau hat eine lokale Entwicklungsstrategie (LES) als Grundlage für den Einsatz von Fördermitteln erarbeitet. Die LES enthält die wesentlichen Aktivitäten der Region für die Förderperiode 2014-2020.
Zur Steuerung des Umsetzungsprozesses ist die Einrichtung eines LAG-Managements in einem Umfang von 1 AK erforderlich.
Das LEADER-Management hat folgende wesentliche Aufgaben zu erfüllen:
Kooperation und Steuerung:
— Impulse für Projekte zur Umsetzung des LES setzen;
— Fachliche Unterstützung von Arbeits- und Projektgruppen;
— Intensive Zusammenarbeit mit regionalen Akteuren der Region i. S. des LES;
— Kooperation mit anderen LAGs anregen;
— Infofluss innerhalb der LAG strukturiert aufrecht erhalten.
Übernahme von Kernaufgaben des LAG-Management:
— Operative Geschäftsführung der LAG;
— Steuerung und Überwachung der Umsetzung des LES;
— Evaluierungsaktivitäten;
— Prozesssteuerung;
— Unterstützung von Projektträgern bei Projektentwicklung und Antragsstellung;
— Unterstützung bei Kooperationsprojekten;
— Umsetzungsbegleitung der Projektanten;
— Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch mit anderen LEADER-Regionen;
— Mitarbeit im LEADER-Netzwerk;
— Sicherstellen von Wissenstransfer mittels mündlicher und schriftlicher Information.
Öffentlichkeitsarbeit und Wissensweitergabe:
— Bestimmen der Leitlinie für die Öffentlichkeits- und Pressearbeit;
— Impulse setzen für eine pro-aktive Öffentlichkeitsarbeit;
— Erstellen von mind. 2 bis max. 4 Rundschreiben pro Jahr zu den Aktivitäten der LAG;
— Herausgabe eines Jahresrückblicks (Bericht) am Ende des Geschäftsjahres bzw. am Anfang eines neuen Jahres;
— Durchführung von bis zu 8 Impulsveranstaltungen (z. B. Exkursionen zu Best-practice-Beispielen) in der eigenen oder benachbarten LAG während der Förderperiode;
— Organisation und Durchführung von Infofahrten für LAG-Mitglieder und interessierte Bürgerinnen zu bereits durchgeführten LEADER-Projekten;
— Planung und Durchführung der LAG-Pressearbeit und Präsenz bei öffentlichen Auftritten in enger Abstimmung mit dem externen LAG-Management;
— Pro-Aktiv die Rundschreiben und Berichte der LAG in die Gemeindeblätter der Kommunen bringen;
— Organisation und Dokumentation der Pressearbeit und laufende Archivierung in einem Pressearchiv;
— Aufbau, Pflege und Aktualisierung der Homepage der LAG;
— Unterstützung bei der Dokumentation und Aufbereitung der LEADER-Projekte.
Einzelheiten der Aufgabenstellung gehen aus den Vergabeunterlagen/Ausschreibung hervor.
Es ist zu beachten, dass der Auftraggeber zur Durchführung des LEADER-Managements für die LEADER-Region Landkreis Passau Fördermittel im Rahmen der Richtlinie zur Förderung der ländlichen Regionalentwicklung des Landes Bayern beantragen wird. Der Auftrag kann erst erteilt werden, wenn der Förderantrag für das LAG-Management im Rahmen von LEADER bzw. der vorzeitige Maßnahmenbeginn durch die zuständige Behörde bewilligt wurde. Es wird darauf hingewiesen, dass die Auftragsvergabe unter dem Vorbehalt der zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln im Rahmen der Förderung der ländlichen Regionalentwicklung durch das Land Bayern steht. Es ist beabsichtigt, das LAG-Management auch 2 Jahre über die Zeitdauer der Förderperiode hinaus zu beschäftigen, also bis zum 31.12.2022.
Die lokale Entwicklungsstrategie (LES) ist abrufbar unter www.lag-passau-nord.de

CPV-Codes: 79411000, 71241000, 79411100, 79416000, 79421000, 92400000

Erfüllungsort:
Landkreis Passau.
Nuts-Code: DE228

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
180005-2015

Aktenzeichen:
LEADER-Management Regionalinitiative Passauer Land e. V.

Vergabeunterlagen:
Die Ausschreibungsunterlagen können ab 26.5.2015 unter http://bpm-gmbh.de/hp546/Bewerbungsunterlagen-VOF-VOL.htm angefordert werden.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
29.06.2015 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
30.05.2020

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
29.06.2015 - 12:00

Ort
BPM Bau- und Projektmanagement Hartl GmbH, Hofmark 50, 84307 Eggenfelden.

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Keine.

Zahlung:
Die Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen sind abhängig von den Fördermodalitäten des Landes Bayern zur Förderung der ländlichen Regionalentwicklung.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 7 EG Abs. 1 VOL/A), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig. Zur persönlichen Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- und Handelsregister sind die geforderten Nachweise vorzulegen.
— Kurzdarstellung des Bieters;
— Eigenerklärung, dass sich der Bewerber nicht in Insolvenz oder Liquidation befindet (§§ 6 u. 7 EG VOL/A);
— Eigenerklärung über die ordnungsgemäße Entrichtung der Steuern, Abgaben und Sozialversicherungsbeiträge (§§ 6 u. 7 EG VOL/A);
— bei juristischen Personen: Nachweis der Eintragung in das Handelsregister;
— bei Bietergemeinschaften: Darstellung der Struktur der Bietergemeinschaft. Es sind die Nachweise und Eignungserklärungen aller Mitglieder der Bietergemeinschaft vorzulegen. Die Bietergemeinschaft hat die gesamtschuldnerische Haftung zu erklären, sowie einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 7 EG Abs. 2 VOL/A), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig. Zur wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit des Wirtschaftsteilnehmers sind die geforderten Nachweise vorzulegen.
— Eigenerklärung über die Anzahl der in den letzten 3 Geschäftsjahren (2012, 2013 und 2014) im Jahresdurchschnitt beschäftigten Arbeitskräfte.
Es ist zu erklären und nachzuweisen, dass der Bieter für die Durchführung des Regionalmanagements Passau dauerhaft qualifiziertes Personal in einem Beschäftigungsäquivalent von mindestens 1 AK während der Vertragslaufzeit vorhalten kann.

Technische Leistungsfähigkeit
Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 7 EG Abs. 3 VOL/A), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig. Zur technischen Leistungsfähigkeit sowie der Qualifikation des Bieters sind die geforderten Nachweise vorzulegen. Zur Beurteilung der technischen Leistungsfähigkeit sind mindestens 3 vergleichbare Referenzprojekte anzugeben. Referenzprojekte können laufende oder bereits abgeschlossene LAG-Managementprojekte sein.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
19.09.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen