DTAD

Ausschreibung - Altersvorsorge (Gruppenversicherungen) in München (ID:11087191)

Übersicht
DTAD-ID:
11087191
Region:
80636 München
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Nicht offenes Verfahren
Kategorien:
Finanzdienste, Versicherungen, Pensionsfonds
CPV-Codes:
Altersvorsorge (Gruppenversicherungen)
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Gruppenvertrag zur betrieblichen Altersversorgung im Wege einer zugelassenen, steuerbegünstigten, von der Körperschaftssteuer befreiten (jährlicher Nachweis der Unterstützungskasse gegenüber der...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.08.2015
Frist Angebotsabgabe:
10.09.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Landeshauptstadt München, Direktorium-HA II/Vergabestelle 1, Abt. 2
Birkerstr. 18
80636 München
Hrn. Scharl
Telefon: +49 8923330431
Fax: +49 8923330409
E-Mail: abteilung2.vergabestelle1@muenchen.de
www.muenchen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Öffentlicher Teilnahmewettbewerb – Gruppenvertrag betriebliche Altersversorgung im Wege der kongruent rückgedeckten Unterstützungskasse.
Gruppenvertrag zur betrieblichen Altersversorgung im Wege einer zugelassenen, steuerbegünstigten, von der Körperschaftssteuer befreiten (jährlicher Nachweis der Unterstützungskasse gegenüber der Landeshauptstadt München) kongruent rückgedeckten Unterstützungskasse mit Beratungsleistungen für alle potentiell für Entgeltumwandlung in Frage kommende Beschäftigten der Landeshauptstadt München (ca. 23 000 Beschäftigte).
Die Rückdeckungsversicherung erfolgt ausschließlich über eine klassische Rentenversicherungslösung (nicht fondsgebunden) mit lebenslanger monatlicher Altersrente, Option auf Kapitalabfindung und garantierter jährlicher Rentensteigerung gemäß § 16 Absatz 3 Nr. 1 Betriebsrentengesetz (derzeit 1 %) in der Auszahlungsphase, mit Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit und Todesfallleistung während der Ansparphase als auch im Rentenbezug. Die Zuwendungen (Beiträge) an die Unterstützungskasse erfolgen ausschließlich arbeitnehmerfinanziert im Wege der Entgeltumwandlung. Die Abwicklung der Rentenzahlungen sowie der Kapitalauszahlungen übernimmt die Unterstützungskasse.
Die Landeshauptstadt München bietet im Rahmen der Entgeltumwandlung bereits den Durchführungsweg der Pensionskasse an. Die kongruent rückgedeckte Unterstützungskasse ist ein zusätzliches Angebot für die Beschäftigten der Landeshauptstadt München.
Gruppenvertrag zur betrieblichen Altersversorgung im Wege einer zugelassenen, steuerbegünstigten, von der Körperschaftssteuer befreiten (jährlicher Nachweis der Unterstützungskasse gegenüber der Landeshauptstadt München) kongruent rückgedeckten Unterstützungskasse mit Beratungsleistungen für alle potentiell für Entgeltumwandlung in Frage kommende Beschäftigten der Landeshauptstadt München (ca. 23 000 Beschäftigte).
Die Rückdeckungsversicherung erfolgt ausschließlich über eine klassische Rentenversicherungslösung (nicht fondsgebunden) mit lebenslanger monatlicher Altersrente, Option auf Kapitalabfindung und garantierter jährlicher Rentensteigerung gemäß § 16 Absatz 3 Nr. 1 Betriebsrentengesetz (derzeit 1 %) in der Auszahlungsphase, mit Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit und Todesfallleistung während der Ansparphase als auch im Rentenbezug. Die Zuwendungen (Beiträge) an die Unterstützungskasse erfolgen ausschließlich arbeitnehmerfinanziert im Wege der Entgeltumwandlung. Die Abwicklung der Rentenzahlungen sowie der Kapitalauszahlungen übernimmt die Unterstützungskasse.
Die Landeshauptstadt München bietet im Rahmen der Entgeltumwandlung bereits den Durchführungsweg der Pensionskasse an. Die kongruent rückgedeckte Unterstützungskasse ist ein zusätzliches Angebot für die Beschäftigten der Landeshauptstadt München.

CPV-Codes: 66522000

Erfüllungsort:
München.
Nuts-Code: DE212

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Nicht offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
288953-2015

Aktenzeichen:
VGST1-2/SD/205/15

Vergabeunterlagen:
Interessierte Unternehmen können sich in diesem Öffentlichen Teilnahmewettbewerb um die Teilnahme an dem nicht offenen Verfahren für die Auftragsvergabe „Gruppenvertrag betriebliche Altersversorgung im Wege der kongruent rückgedeckten Unterstützungskasse“ bewerben. Hierzu ist ein formloser Teilnahmeantrag in verschlossenem Umschlag mit den unter III.2) aufgeführten Unterlagen einzureichen (kein Fax, keine E-Mail) und deutlich zu kennzeichnen mit dem Vermerk „Teilnahmeantrag – betriebliche Altersversorgung – Abgabetermin 10.9.2015“. Der Teilnahmeantrag muss Namen und Anschrift des Bewerbers, einen Ansprechpartner, eine Telefonnummer, eine Faxnummer und eine E-Mail-Adresse enthalten und der Antrag muss unterschrieben sein.
Die Vergabeunterlagen werden an die ausgewählten Teilnehmer voraussichtlich im September/Oktober 2015 versendet.
Die Nachforderung nicht vorgelegter Erklärungen und Nachweise behält sich die Landeshauptstadt München vor. Nach gesonderter Aufforderung sind in den Eigenerklärungen genannte Angaben nachzuweisen.
Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein Jahr, sofern der Versicherungsvertrag nicht mit einer Frist von sechs Monaten gekündigt wird.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
10.09.2015

Ausführungsfrist:
01.01.2016 - 31.12.2018

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Keine.

Zahlung:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Von den Bewerbern sind in diesem Teilnahmewettbewerb zum Nachweis Ihrer Eignung folgende Unterlagen vorzulegen:
— Eigenerklärung zur Eignung Teil A)-C) (siehe Vorlage unter www.muenchen.de/vgst1) mit Angaben insbes. zur Zuverlässigkeit (z. B. Insolvenzverfahren, schwere Verfehlung Verurteilung nach StGB) und Verschwiegenheit, jeweils für den Bewerber und die einzelnen Mitglieder einer Bewerber-/Bietergemeinschaft.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Von den Bewerbern sind in diesem Teilnahmewettbewerb zum Nachweis Ihrer Eignung folgende Unterlagen vorzulegen:
— Eigenerklärung zur Eignung Teil D)-Q) (siehe Vorlage unter www.muenchen.de/vgst1) für den Bieter und die einzelnen Mitglieder einer Bewerber-/Bietergemeinschaft.
— Teil D): Eigenerklärung über die Erlaubnis nach § 5 ff Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) als Versicherer.
— Teil E): Eigenerklärung Bestehen der Unterstützungskasse
— Teil F): Eigenerklärung Bestehen der Rückdeckungsversicherung
— Teil G): Referenzliste des Bewerbers mit mind. 3 in den letzten drei Jahren bereits erbrachte Beratungsleistungen für betriebliche Altersversorgung bei öffentlichen Arbeitgebern, bei denen die Versorgung der Beschäftigten über eine öffentliche Zusatzversorgungseinrichtung (entspr. der Altersvorsorgetarifverträge) zu berücksichtigen war (§ 7 EG Abs. 3 Buchst. a VOL/A).
Die Landeshauptstadt München kann eigene Erfahrungen heranziehen. Leistungen, die erst seit weniger als einem Jahr erbracht werden, werden nicht berücksichtigt.
Unvollständige Angaben können zum Ausschluss aus dem Vergabeverfahren führen. Hinweise auf datenschutzrechtliche Bedenken werden nicht akzeptiert.
— Teil H): Eigenerklärung Beratung für alle potentielle für Entgeltumwandlung in Frage kommende Beschäftigte (ca. 23 000) persönlich und individuell an den Standorten der Landeshauptstadt München unentgeltlich und innerhalb eines Zeitraumes von max. 2 Jahren;
— Teil I): Eigenerklärung Anzahl Trägerunternehmen (Unterstützungskasse) (Hinweis: Die Mindestanzahl sind 2 000 Trägerunternehmen (Unterstützungskasse));
— Teil J): Eigenerklärung Anzahl Versorgungsberechtigte (Hinweis: Die Mindestanzahl sind 20 000 Versorgungsberechtigte);
— Teil K): Anzahl Trägerunternehmen (Rückdeckungsversicherung) (Hinweis: Die Mindestanzahl sind 2 000 Trägerunternehmen (Rückdeckungsversicherung));
— Teil L) Angabe wie viele Verträge mit wie vielen Trägerunternehmen in den letzten 3 Geschäftsjahren abgeschlossen wurden;
— Teil M): Eigenerklärung Anzahl Rückdeckungsversicherungen (Hinweis: Die Mindestanzahl sind 20 000 Rückdeckungsversicherungen);
— Teil N): Eigenerklärung Ratings (Hinweis: erforderliches Mindestrating BBB, Baa3 bzw. BBB-);
— Teil O): Eigenerklärung BaFin-Stresstest 2014;
— Teil P): Eigenerklärung Umsatz;
— Teil Q): Eigenerklärung Auffanggesellschaft.
Gegebenenfalls auch:
— Erklärung Bewerber-/Bietergemeinschaft;
— Vollmacht für Makler.

Technische Leistungsfähigkeit
Von den Bewerbern sind in diesem Teilnahmewettbewerb zum Nachweis Ihrer Eignung folgende Unterlagen vorzulegen:
— Eigenerklärung zur Eignung Teil R) (siehe Vorlage unter www.muenchen.de/vgst1) für den Bieter und die einzelnen Mitglieder einer Bewerber-/Bietergemeinschaft.
Eigenerklärung Betreuung.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
25.06.2016
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen