DTAD

Ausschreibung - Altpapiersammlung in Ensheim (ID:3032383)

Auftragsdaten
Titel:
Altpapiersammlung
DTAD-ID:
3032383
Region:
55232 Ensheim
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
09.09.2008
Frist Vergabeunterlagen:
04.11.2008
Frist Angebotsabgabe:
05.11.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Vergabestelle:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Transport und Verwertung der getrennt erfassten Papierabfälle von den 13 Wertstoffh?fen des Landkreises Alzey-Worms (ca. 130 000 EW inkl. Nebenwohnsitzen; 69 Gemeinden; Fl?che ca. 588 qkm; Stand 30.6.2008). Bestandssituation: getrennte Erfassung von Papierabf?llen im Holsystem (Papiertonne oder wahlweise B?ndelsammlung) aus den privaten Haushalten sowie die Erfassung von Papierabf?llen von den insgesamt 13 Wertstoffh?fen im Landkreis Alzey-Worms. Jahrestonnage 2007: Wertstoffhöfe ca. 780 Mg; private Haushalte ca. 8 300 Mg Leistungsbeschreibung: Erfassung, Transport und Verwertung der PPK-Fraktion von den 13 Wertstoffh?fen des Landkreises, Bereitstellung der Sammelcontainer für die Papiersammlung auf den insgesamt 13 Wertstoffh?fen im Landkreis Alzey-Worms und die Verwertung der hierüber anfallenden Papierabfälle. Erfassung, Transport und Verwertung der PPK-Fraktion von den privaten Haushalten des Landkreises, Nutzung der Sammelgef??e für die Papiersammlung aus den privaten Haushalten zuzüglich Änderungsdienst sowie der Transport und die Verwertung der hierüber anfallenden Papierabfälle.
Kategorien:
Müllentsorgung
CPV-Codes:
Altpapiersammlung
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Ja.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  232408-2008

BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Alzey-Worms, Ernst-Ludwig-Straße 36, Kontakt Stephan Klein, D-55232 Alzey. Tel. 06 73 14 08 21 91. E-Mail: klein.stephan@kreis-alzey-worms.de. Fax 06 73 14 08 22 00. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.kreis-alzey-worms.de. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Einsammlung PPK-Fraktion im Landkreis Alzey-Worms.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 16. Hauptort der Dienstleistung: Landkreis Alzey-Worms. NUTS-Code: DEB3B.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Transport und Verwertung der getrennt erfassten Papierabfälle von den 13 Wertstoffh?fen des Landkreises Alzey-Worms (ca. 130 000 EW inkl. Nebenwohnsitzen; 69 Gemeinden; Fl?che ca. 588 qkm; Stand 30.6.2008). Bestandssituation: getrennte Erfassung von Papierabf?llen im Holsystem (Papiertonne oder wahlweise B?ndelsammlung) aus den privaten Haushalten sowie die Erfassung von Papierabf?llen von den insgesamt 13 Wertstoffh?fen im Landkreis Alzey-Worms. Jahrestonnage 2007: Wertstoffhöfe ca. 780 Mg; private Haushalte ca. 8 300 Mg Leistungsbeschreibung: Erfassung, Transport und Verwertung der PPK-Fraktion von den 13 Wertstoffh?fen des Landkreises, Bereitstellung der Sammelcontainer für die Papiersammlung auf den insgesamt 13 Wertstoffh?fen im Landkreis Alzey-Worms und die Verwertung der hierüber anfallenden Papierabfälle. Erfassung, Transport und Verwertung der PPK-Fraktion von den privaten Haushalten des Landkreises, Nutzung der Sammelgef??e für die Papiersammlung aus den privaten Haushalten zuzüglich Änderungsdienst sowie der Transport und die Verwertung der hierüber anfallenden Papierabfälle.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
90121140.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Ja. Sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden: für alle Lose.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Los 1: Papiereinsammlung einschl. Containerstellung und Verwertung (ca. 780 Mg) von den 13 Wertstoffh?fen Los 2: Papiereinsammlung (PPK) und Verwertung aus den privaten Haushalten (ca. 8 300 Mg) im Holsystem und Gef???nderungsdienst Gesamtmenge: 9 080 Mg. Gesch?tzter Wert ohne MwSt.: 907 095 EUR.
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.1.2009. Ende: 31.12.2009. ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-NR. 01 BEZEICHNUNG: Wertstoffhöfe 1) KURZE BESCHREIBUNG: Pos. 1: Stellung der Container, Sammlung und Transport Pos. 2: Vermarktung und Verwertung einschließlich ordnungsgemäßer St?rstoffentsorgung sowie sämtliche hiermit verbundenen Leistungen 13 Wertstoffhöfe, die über das gesamte Kreisgebiet verteilt, Abgabemenge je Anlieferung maximal 0,5 m? ; Anlieferung in 12 Wertstoffh?fen max. 3 mal pro Woche, Anlieferung auf 1 Wertstoffhof max. 6 mal pro Woche, Weitertransport zu einer anerkannten Verwertungsanlage; Leerungen der Container bzw. der An- und Abtransport außerhalb der Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 90121140. 3) MENGE ODER UMFANG: Ca. 780 Mg. Gesch?tzter Wert ohne MwSt.: 73 368 EUR. 4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES AUFTRAGS: Beginn: 1.1.2009 Ende: 31.12.2009. LOS-NR. 02 BEZEICHNUNG: Private Haushalte 1) KURZE BESCHREIBUNG: Pos. 1: Sammlung und Transport Pos. 2: Vermarktung und Verwertung einschließlich ordnungsgemäßer St?rstoffentsorgung sowie sämtliche hiermit verbundenen Leistungen Pos. 3: Gef??stellung / Änderungsdienst während der Vertragslaufzeit Die Sammlung von Altpapier als Haus-zu-Haus Sammlung in allen Gemeinden des Landkreises Alzey-Worms; Bereitstellung in Form von Bündeln und / oder über eine zur Verfügung gestellte Papiertonne; Einsammlung im Gebiet Eicher See ausschließlich als B?ndelsammlung und nur durch Fahrzeuge mit einem zul. Gesamtgewicht von 7,5 to; 4 - wöchentliche Abfuhr, termingleich mit der Abfuhr der Leichtverpackungen, der Tourenplan dieser Abfuhr ist zu übernehmen; das erfasste Altpapier ist unsortiert einer Verwertungsanlage zuzuführen; Bennenung eines qualifizierten Verwertungsbetrieb durch den Auftragnehmer, der hierfür vorgesehene Betrieb ist im Rahmen des Angebotes zu benennen Gef???nderungsdienst:Umtausch defekter Gefäße, bzw. Anlieferung von Gefäßen, Abzug sowie Reparatur beschädigter Gefäße, ggf. Reinigung der Gefäße; Bevorratung von Gefäßen für die zur Bedarfserf?llung notwendigen Behälter; Durchführung des ?nderungsdienstes innerhalb von 21, Austausch-, Aufstellungs- und Abzugsbest?tigung durch entsprechenden Nachweis an Auftraggeber; Zwischenlager für die Bevorratung der Austausch- und ?nderungsgef??e erforderlich. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 90121140. 3) MENGE ODER UMFANG: 8 300 Mg. Gesch?tzter Wert ohne MwSt.: 833 727 EUR. 4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES AUFTRAGS: Beginn: 1.1.2009 Ende: 31.12.2009. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft 5 %.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Eignungsnachweis nach VOL ? 7a, 2 (1) in finanzieller und nach VOL ? 7a, 2 (2) in technischer Hinsicht Eignungsnachweise nach Richtlinie 92/50 EWG Art. 31 und 32 Zudem gelten die Ausschlussbedingungen nach VOL ? 7 Abs. 5 und Art. 29 der Richtlinie 92/50 EWG. Erfüllung der Verpflichtung in der Sozialversicherung (gültige Bescheinigung der zuständigen Behörde) Nachweis über Erfüllung der Verpflichtung der Zahlung von Steuern und Abgaben (gültige Bescheinigung der zuständigen Behörde) Vorlage eines aktuellen Auszuges aus dem Handels- und Berufsregister Nachweis der Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz bezüglich der besonderen Leistungsart, die Gegenstand der Ausschreibung ist, jeweils bezogen auf die letzten 3 Gesch?ftsjahre Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von mind. 1 000 000 EUR Darlegung der Mitarbeiterzahl nach Tätigkeitsbereichen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Nachweis der Zertifizierung als Entsorgungsfachbetrieb nach ? 52 KrW/AbfG für die ausgeschriebene Leistung Übersicht über Referenzprojekte vergleichbarer Leistungen (Transport und Verwertung von Altpapier) in den letzten 3 Gesch?ftsjahren unter Angabe des Leistungsumfanges, eines Ansprechpartners des Auftraggebers sowie der Gr??e des Aufgabengebietes Beschreibung der technischen Ausrüstung des Unternehmers bzw. des Subunternehmers, in Bezug auf den Gegenstand der Ausschreibung Angaben über die für die Erbringung der Leistung eingesetzte Entsorgungslogistik und den erforderlichen Fuhrpark des Auftragnehmers, bzw. des von ihm benannten Subunternehmers Angaben über Leistungen, welche durch Subunternehmer erbracht werden fristgerechte Benennung der mitwirkenden Subunternehmer.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Ja. Zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb nach ? 52 KrW/ AbfG.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Ja. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
AWB/ 704-54 und AWB/ 821-07-0.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der BeschreibungSchlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen:
4.11.2008 - 10:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Preis: 30.00 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: Ausschlie?lich Banküberweisung; Nachweis durch den Bieter mittels eingereichtem ?berweisungsbeleg der Bank bei Anforderung der Angebotsunterlagen; Bankverbindung: Volksbank Alzey eG, Kto.-Nr. 20795700, BLZ 55091200 oder Sparkasse Worms-Alzey-Ried, Kto.-Nr. 2022002, BLZ 55350010; Stichwort:"PPK-Ausschreibung Lk Az-Wo". IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 5.11.2008 - 11:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 23.12.2008.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Tag: 5.11.2008 - 11:00. Ort: Kreisverwaltung Alzey-Worms. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
In begründeten F?llen können geforderte Eignungsnachweise durch gleichwertige Nachweise ersetzt werden. Bei der Angabe von Referenzprojekten ist anzugeben, ob diese firmen- oder mitarbeiterbezogen sind.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Stiftsstraße 9, D-55116 Mainz. E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de. Tel. 061 31 16 22 34. URL: http://www.verwaltung.rlp.de/. Fax 061 31 16 21 13.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Stiftsstraße 9, D-55116 Mainz. E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de. URL: http://www.verwaltung.rlp.de. Fax 061 31 16 21 13.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
4.9.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen