DTAD

Ausschreibung - Altpapiersammlung in Michelbach (ID:3910919)

Auftragsdaten
Titel:
Altpapiersammlung
DTAD-ID:
3910919
Region:
57610 Michelbach
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.06.2009
Frist Vergabeunterlagen:
20.07.2009
Frist Angebotsabgabe:
30.07.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Sammlung, Transport und Umschlag von Papier, Pappe, Kartonagen (PPK) im Landkreis Altenkirchen; ca. 137 900 Einwohner (Stand: 31.12.2008); Fl?che 641,99 qkm; ca. 50 650 Behälter (240 l/660 l/1 100 l), diese stehen im Eigentum des Landkreises; Holsystem; vierw?chige Leerung; ca. 11 000-11 500 Mg/Jahr (einschließlich Verkaufsverpackungen i.S.d. VerpackV).
Kategorien:
Müllentsorgung
CPV-Codes:
Altpapiersammlung
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  153512-2009

BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Altenkirchen, Parkstra?e 8, Kontakt Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Altenkirchen, z. Hd. von Herrn Benner, D-57610 Altenkirchen. E-Mail: peter.benner@awb-kreis-ak.de. Fax +49 2681813000. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.awb-ak.de. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Umwelt. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Sammlung, Transport und Umschlag von PPK-Abfällen im Landkreis Altenkirchen (Holsystem).
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 16. Hauptort der Dienstleistung: Landkreis Altenkirchen. NUTS-Code: DEB13.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Sammlung, Transport und Umschlag von Papier, Pappe, Kartonagen (PPK) im Landkreis Altenkirchen; ca. 137 900 Einwohner (Stand: 31.12.2008); Fl?che 641,99 qkm; ca. 50 650 Behälter (240 l/660 l/1 100 l), diese stehen im Eigentum des Landkreises; Holsystem; vierw?chige Leerung; ca. 11 000-11 500 Mg/Jahr (einschließlich Verkaufsverpackungen i.S.d. VerpackV).
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
90511400.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Geschützte Gesamtmenge (einschließlich Verkaufsverpackungen i.S.d. VerpackV) bei ca. 11 550 Mg PPK-Abfällen/Jahr: ca. 74 750 Mg (bei Laufzeit bis 30.6.2016). Die PPK-Abfälle werden in ca. 50 650 PPK-Behältern (Stand: 31.12.2008: 50.072 x 240 l/51 x 660 l/608 x 1 100 l) gesammelt.
II.2.2) Optionen:
Ja. Beschreibung der Optionen: Auftraggeber kann durch einseitige schriftliche Erklärung gegenüber dem Auftragnehmer zweimalig um jeweils ein Jahr verlängern, bis längstens zum 30.6.2016. Voraussichtlicher Zeitplan für den Rückgriff auf diese Optionen: in Monaten 48 (ab Auftragsvergabe). Zahl der möglichen Verlängerungen: 2.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.1.2010. Ende: 30.6.2014. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Sicherheitsleistung (spät. 14 Tage nach Zuschlag): Sicherheit für die ordnungsgemäße Vertragserfüllung einschließlich Abrechnung, Gewährleistung und Schadensersatz sowie Erstattung von ?berzahlungen in Höhe von 10 % des erwarteten Nettojahresumsatzes. Bürgschaftserklärung oder Einzahlung Bietsicherheit.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Die Zahlungsbedingungen ergeben sich aus den Besonderen Vetragsbedingungen in den Verdingungsunterlagen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftend mit einem rechtsgeschäftlich bestellten Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Aktueller Handelsregisterauszug oder entspr. Firmenregisterauszug (nicht älter als drei Monate); Folgende Unterlagen sind noch nicht mit dem Angebot einzureichen, können aber ergänzend angefordert werden: Bescheinigung der zuständigen Berufsgenossenschaft über die Mitgliedschaft des Bieters und die regelmäßige Entrichtung von Beiträgen (nicht älter als 3 Monate); Nachweis über die Mitgliedschaft des Bieters bei einem gesetzlichen Unfallversicherungstr?ger (nicht älter als 3 Monate); Nachweis einer bestehenden Haftpflichtversicherung für den Bieter bzw. bei einer Bietergemeinschaft für das federf?hrende Mitglied bzw. den bevollmächtigten Vertreter (Betriebshaftpflicht und Umwelthaftpflicht für Personen-, Sach-, Vermögensschäden; ggf. Bereitschaftserklärung der Versicherung zur Anpassung des Deckungsumfangs nach Maßgabe der BVB); Unbedenklichkeitsbescheinigungen der gesetzlichen Sozialversicherungsträger, Bescheinigung der Krankenkasse, bei der die meisten Arbeitnehmer versichert sind (beides nicht älter als 3 Monate); Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes (nicht älter als ein Jahr); Vollmacht zum Nachweis der Vertretungsbefugnis.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Unternehmensdarstellung (Darstellung der technischen Einrichtungen und Betriebsabteilungen sowie des Unternehmens allgemein; Angabe der abwickelnden Niederlassung und Benennung der Ansprechpartner); Darstellung bestehender gesellschaftsrechtlicher Verbindungen und Beteiligungsverhältnisse; Angaben über personelle Ausstattung des Unternehmens (insb. Angaben über die in den letzten drei Jahren durchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte); Angabe der Gesamtumsätze der letzten 3 Jahre sowie die Umsätze betreffend der Leistungen, die mit der zu vergebenden leistung vglb.sind (unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen); Liste sämtlicher Banken, zu denen Geschäftsbeziehungen bestehen sowie ein bankinternes Rating der Banken, gg?. denen Kreditverpflichtungen bestehen oder Bankerkl?rung i.S.v. ? 7a Nr. 3 Abs. 1 b VOL/A); ggf. nachzureichen: Jahresabschlüsse der letzten 3 Gesch?ftsjahre, soweit deren Veröffentlichung nach dem Gesellschaftsrecht des Staates, in dem das jeweilige Unternehmen ansässig ist, vorgeschrieben ist.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Nachweis über Zertifizierung gem. ? 52 KrW-/AbfG oder brachenbezogener Zertifizierungsnachweis nach DIN EN ISO 9000-1 oder einer EN 45000 zertifizierten Stelle oder gleichwertiger Nachweis; Referenzangaben zu vergleichbaren Leistungen (Sammlung, Transport, Umschlag kommunaler Abfälle) innerhalb eines Zeitraums von fünf Jahren vor Bekanntmachung dieser Ausschreibung unter Angabe des Auftraggebers (Ansprechpartner), Beschreibung des Leistungsumfangs, Auftragssumme (netto), Ausführungszeitraum; Konzept zum Fahrzeugeinsatz; Bezeichnung der von dem Bieter zu benennenden Ablade-/Umladestation (ggf. nachzureichen: immissionsschutzrechtliche und baurechtliche Genehmigungen); ggf. nachzureichen: Darstellung der Qualit?tssicherungsma?nahmen und -systeme für die ausgeschriebenen Leistungen (ggf. Vorlage Zertifikat); Angaben über Qualifikation, Berufserfahrung und pers?nl. Referenzen des für die Leitung der Dienstleistungen vorgesehenen Personals.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Nein.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Ja. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 20.7.2009 - 10:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Preis: 40,00 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: Ausschlie?lich Banküberweisung; Nachweis durch den Bieter mittels eingereichtem ?berweisungsbeleg der Bank bei Anforderung der Verdingungsunterlagen; Bankverbindung: Kreissparkasse Altenkirchen, Konto-Nr.: 489, BLZ: 573 510 30; Verwendungszweck: "Ausschreibungsunterlagen Sammlung, Transport und Umschlag von PPK-Abfällen, Landkreis AK". IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 30.7.2009 - 10:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 5.10.2009.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Tag: 30.7.2009 - 11:00. Ort: AWB Landkreis Altenkirchen, Parkstra?e 8, 57610 Altenkirchen. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Rheinland-Pfalz, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Stiftstraße 9, D-55116 Mainz. E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de. Tel. +49 6131162234. URL: www.mwlvw.rlp.de. Fax +49 6131162113.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Vergabekammer des Landes Rheinland-Pfalz, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Stiftstraße 9, D-55116 Mainz. E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de. Tel. +49 6131162234. URL: www.mwlvw.rlp.de. Fax +49 6131162113.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
3.6.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen