DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Analytisches Laborgerät für die digitale Bildanalyse von Partikeln (Flow Cam) in Bremerhaven (ID:15336838)


DTAD-ID:
15336838
Region:
27572 Bremerhaven
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Labormöbel, -Einrichtung, Mess-, Kontroll-, Prüf-, Navigationsinstrumente
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Auftragsgegenstand ist die Lieferung und betriebsbereite Aufstellung eines analytischen Laborgeräts für die digitale Bildanalyse von Partikeln (Flow Cam), inkl. Installation der mitgelieferten...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
13.06.2019
Frist Angebotsabgabe:
11.07.2019
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Johann Heinrich von Thünen-Institut (TI)
Straße, Hausnummer: Bundesallee 50
Postleitzahl (PLZ): 38116
Ort: Braunschweig
Telefax: +49 3018106845-3379
E-Mail: janna.steiner@ble.de
Internet-Adresse: http://www.thuenen.de
b) Zuschlag erteilende Stelle
Name: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Straße, Hausnummer: Deichmanns Aue 29
Postleitzahl (PLZ): 53179
Ort: Bonn
Telefax: +49 3018106845-3379
E-Mail: janna.steiner@ble.de
Internet-Adresse: http://www.ble.de/zv

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Analytisches Laborgerät für die digitale Bildanalyse von Partikeln (Flow Cam).
Auftragsgegenstand ist die Lieferung und betriebsbereite Aufstellung eines
analytischen Laborgeräts für die digitale Bildanalyse von Partikeln (Flow Cam), inkl.
Installation der mitgelieferten Software auf der Flow Cam, einer fachkundigen
Einweisung für bis zu vier Personen durch deutschsprachiges Personal beim
Auftraggeber vor Ort sowie einer Schulung von zwei Mitarbeitern. Des Weiteren
erfolgt die Aushändigung einer deutsch- oder englischsprachigen Bedienungs- und
Wartungsanleitung (als PDF-Dateien auf CD oder USB-Stick).

Erfüllungsort:
Johann Heinrich von Thünen-Institut
Institut für Fischereiökologie
Herwigstraße 31
27572 Bremerhaven

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Vergabenummer:
123-02.05-20.0103-19-II-E

Vergabeunterlagen:
a) Vertraulichkeit
Die Vergabeunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen
direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter
https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=263760
b) Zugriff auf die Vergabeunterlagen
Vergabeunterlagen werden nur elektronisch zur Verfügung gestellt.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
a) Form der Angebote
elektronisch
ohne elektronische Signatur (Textform)
mit fortgeschrittener elektronischer Signatur / fortgeschrittenem elektronischen
Siegel
mit qualifizierter elektronischer Signatur / qualifiziertem elektronischen Siegel
nicht elektronisch
auf dem Postweg
Zuständige Stelle
Name:
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
(BLE)
Straße, Hausnummer: Deichmanns Aue 29
Postleitzahl (PLZ): 53179
Ort: Bonn
Telefax: +49 3018106845-3379
E-Mail: janna.steiner@ble.de
Internet-Adresse: http://www.ble.de/zv
b) Fristen
Ablauf der Angebotsfrist
11.07.2019 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
Bemerkung zur Ausführungsfrist: Die Lieferung und betriebsbereite Aufstellung erfolgt
unverzüglich, jedoch spätestens acht Wochen nach Zuschlagserteilung. Weitere
Ausführungsfristen sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

Bindefrist:
19.09.2019

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Es werden keine Sicherheiten gefordert.

Zahlung:
Sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Unterlagen zur Beurteilung der Eignung des Bieters und des Nichtvorliegens
von Ausschlussgründen
• Eigenerklärung entsprechend §§ 123, 124 GWB (siehe Vergabeunterlagen)
Der Bieter hat seine Zuverlässigkeit nachzuweisen. Hierzu ist mit dem Angebot eine
ausgefüllte und eigenhändig unterschriebene Eigenerklärung entsprechend §§ 123, 124
GWB vorzulegen, die u.a. beinhaltet, dass der Bieter sich nicht in einem Insolvenz- oder
vergleichbaren gesetzlichen Verfahren befindet und seine Verpflichtung zur Zahlung von
Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung
ordnungsgemäß erfüllt hat.
• Eigenerklärung zu § 19 MiLoG (siehe Vergabeunterlagen)
Der Bieter hat mit dem Angebot eine eigenhändig unterschriebene Eigenerklärung zu §
19 MiLoG vorzulegen.
• Eigenerklärung zu § 21 AEntG (siehe Vergabeunterlagen)
Der Bieter hat mit dem Angebot eine eigenhändig unterschriebene Eigenerklärung zu §
21 AEntG vorzulegen.
Im Falle der elektronischen Angebotseinreichung über die e-Vergabe-Plattform des
Bundes genügt die Übermittlung der Eigenerklärungen in Textform gemäß § 126b BGB
und die Nennung der Person des Erklärenden an den vorgegebenen
Stellen.
• Auszug aus dem Gewerbezentralregister
Ab einem Auftragswert von 30.000,- Euro wird die ZV-BMEL beim Bundesamt für Justiz
von Amts wegen einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister (gemäß § 150a Abs. 1 Nr.
4 GewO) anfordern und bei der Eignung entsprechend bewerten. Diese Anforderung
erfolgt nur, sofern der Bieter für eine Zuschlagserteilung in Betracht kommt. Es ist
freigestellt, einen aktuellen Auszug (nicht älter als sechs Monate) bereits mit
Angebotsabgabe vorzulegen.
Bei elektronischen Angeboten sind die Erklärungen einzuscannen und über "Meine e-
Vergabe" dem Angebot beizufügen.

Sonstiges
• Das Angebot ist entweder in Schriftform auf dem Postweg bzw. persönlich oder
elektronisch über die e-Vergabe-Plattform des Bundes einzureichen. Fernschriftliche
(Fax) Angebote sowie elektronische Angebote per E-Mail sind ausgeschlossen.
• Leistungsverzeichnis (siehe Vergabeunterlagen).
• Angebotsbestätigung (siehe Vergabeunterlagen).
Im Falle der elektronischen Angebotseinreichung über die e-Vergabe-Plattform des
Bundes genügt die Übermittlung der Angebotsbestätigung in Textform gemäß § 126b BGB
und die Nennung der Person des Erklärenden an den vorgegebenen Stellen.
• Bietergemeinschaften (siehe Vergabeunterlagen).
• Nachunternehmen/Unteraufträge (siehe Vergabeunterlagen).
• Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestimmungen über nicht
berücksitigte Angebote gemäß § 46 UVgO.
• Die Anwendung von von UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen. Im Übrigen gilt
ausschließlich deutsches Recht.
• Die gesamte Korrespondenz ist in deutscher Sprache abzufassen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD