DTAD

Ausschreibung - Anlegen eines Parkplatzes in Mainz (ID:2513258)

Auftragsdaten
Titel:
Anlegen eines Parkplatzes
DTAD-ID:
2513258
Region:
55127 Mainz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
18.03.2008
Frist Angebotsabgabe:
25.04.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Das ZDF beabsichtigt, einen Parkplatz mit 90 Stellplätzen zu errichten. Der Bauherr lässt sich in einer Bedarfsvariante offen, die Stellplatzanzahl auf 114 Stellplätze zu erhöhen. Die zu überbauende Fläche beträgt ca. 3.000 m2. Die auszuführenden Arbeiten sind Erdarbeiten, Tiefbauarbeiten und Pflasterarbeiten. Die Entwässerung des Parkplatzes erfolgt über eine Versickerung und Drai-nageleitungen im Untergrund. Der Parkplatz ist auf die vorhandenen Geländehöhen abzustimmen. Es kommt Betonpflaster zur Ausführung. Die wichtigsten Eckdaten: - ca. 2.000 m3 Bodenaushub - ca. 1.500 m3 Frostschutz u. Tragschicht - ca. 300 m Bordsteine - ca. 90 m Rinnenplatten - ca. 2.300 m2 Pflastersteine - ca. 70 m2 Asphaltdecke
Kategorien:
Beton-, Stahlbetonarbeiten, Bitumen, Asphalt, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Öffentliche Ausschreibung

Das ZDF verfährt nach § 17 Nr. 1. (2) Teil A der VOB 2006 - Allgemeine Bestimmungen für die Ver gäbe von Bauleistungen -(DIN 1960), ohne dass dieser Teil A Vertragsbestandteil wird; ein Rechtsanspruch des Bieters auf die Anwendung besteht nicht, AGB-Bau ZDF und VOB/C werden Vertragsgrundlage. Vergabeeinheit: Parkplatz

a) Auftraggeber ist das ZDF - Zweites Deutsches Fernsehen, Abt. Produktions-, Verwaltungs- und Baueinkauf, ZDF-Straße 1, 55127 Mainz, Tel.: 06131/70-4624; Fax.: 06131/70-9462 E-Mail: baueinkauf@zdf.de

b) Öffentliche Ausschreibung

c) Anlegen eines Parkplatzes

d) Sendezentrum 1, ZDF-Straße 1,55127 Mainz.

e) Das ZDF beabsichtigt, einen Parkplatz mit 90 Stellplätzen zu errichten. Der Bauherr lässt sich in einer Bedarfsvariante offen, die Stellplatzanzahl auf 114 Stellplätze zu erhöhen. Die zu überbauende Fläche beträgt ca. 3.000 m2. Die auszuführenden Arbeiten sind Erdarbeiten, Tiefbauarbeiten und Pflasterarbeiten. Die Entwässerung des Parkplatzes erfolgt über eine Versickerung und Drai-nageleitungen im Untergrund. Der Parkplatz ist auf die vorhandenen Geländehöhen abzustimmen. Es kommt Betonpflaster zur Ausführung.

Die wichtigsten Eckdaten:

- ca. 2.000 m3 Bodenaushub

- ca. 1.500 m3 Frostschutz u. Tragschicht

- ca. 300 m Bordsteine

- ca. 90 m Rinnenplatten

- ca. 2.300 m2 Pflastersteine

- ca. 70 m2 Asphaltdecke

f) Keine Aufteilung in Lose

g) Entfällt

h) Ungefährer Ausführungszeitraum 02.06.2008 -07.07.2008

i) Die Unterlagen können beim Auftraggeber siehe

a) - schriftlich angefordert werden.

j) Die Vergabeunterlagen sind kostenpflichtig. Der Preis beträgt 15,00 EUR,

Zahlungsbedingungen und -weise: Banküberweisung,

Empfänger: ZDF, Geldinstitut: Deutsche Bank Mainz, Konto-Nr.: 144444 BLZ 550 70040. Verwendungszweck: Parkplatz SZ 1 Fehlt der Verwendungszweck auf der Überweisung, so ist die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten keine Unterlagen.

Die Vergabeunterlagen können nur versandt werden, wenn

- auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben wurde,

-gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen per Brief oder Fax (unter Angabe Ihrer vollständigen Firmenadresse) bei unter

a) genannten Stelle angefordert werden und

- das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist.

Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet,

k) Ablauf der Frist für die Einreichung der Angebote und Eröffhungstermin ist der 25.04.2008, 10:00 Uhr.

1) siehe

a), Hochhaus Raum 907

m) Angebote in deutscher Sprache

n) Es können Bieter und ihre Bevollmächtigte anwesend sein, (eine entsprechende Vollmacht ist ggf. Vorzulegen)

o) siehe

k) und 1)

p) Vertragserfüllungs- u. Mängelansprüchebürg-schaft: 10% der Auftragssumme Mängelansprüchebürgschaft: 5 % der Auftragssumme

q) Zahlungsbedingungen gem. Vergabeunterlagen

r) Angebote von Bietergemeinschaften, die sich erst nach der Aufforderung zur Angebotsabgabe aus aufgeforderten Unternehmen gebildet haben, werden nicht zugelassen.

s) Der Bieter hat zum Nachweis seiner Eignung auf Verlangen innerhalb von 7 Tagen die Nachweise gemäß § 8 Nr. 3 Abs. 1 lit. a - f VOB/A (bei ausländischen Bietern: Erklärungen / Nachweise, die den geforderten vergleichbar sind) vorzulegen,

t) Ablauf der Zuschlags/Bindefrist: 24.07.2008

u) Nebenangebote sind zulässig,

v) Nachprüfstelle des Vergabeverfahrens ist die Verwaltungsdirektion des ZDF-Mainz. ZDF-Str. 1, 55127 Mainz.

Vermutungen hinsichtlich eventueller Unregelmäßigkeiten im Vergabeverfahren können von allen Beteiligten (d.h. von Anbietern, Auftragnehmern, Mitarbeitern des Auftraggebers) einem externen Vertrauensanwalt mitgeteilt werden, der eine vertrauliche Prüfung auf das Vorliegen von Wettbewerbsverstößen vornimmt. Beauftragter Vertrauensanwalt des ZDF ist Herr RA Dr. Dieter Land-

mann, Hauptstraße 112, 55120 Mainz, Tel.: 06131 / 969660, Mobil: 0179 / 2067241, Fax: 06131 / 9696633 Mainz, 07.03.2008

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen