DTAD

Ausschreibung - Anpassung zentrales Wasserwerk in Grafenwöhr (ID:10486033)

Übersicht
DTAD-ID:
10486033
Region:
92655 Grafenwöhr
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Metall-, Metallbauerzeugnisse, Metall-, Stahlbauarbeiten, Brunnen-, Versuchs-, Aufschlussbohrungen, Abbruch-, Sprengarbeiten, Mess-, Kontroll-, Prüf-, Navigationsinstrumente, Fliesenarbeiten, Baustelleneinrichtung, Gerüstarbeiten, Installation von Zäunen, Geländern, Sicherheitseinrichtungen
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Anpassung zentrales Wasserwerk Q = 2 x 35,5 L/s, Aufbereitung und Förderung Hydraulik mit Apparate- und Metallbau und baulichen Anpassungen Vorbereitende Arbeiten mit Baustelleneinrichtung ...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.02.2015
Frist Angebotsabgabe:
13.03.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Stadtwerke Grafenwöhr, Pechhofer Straße 18, 92655 Grafenwöhr,
Telefon: 0 96 41/ 92 40 50

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Anpassung zentrales Wasserwerk Q = 2 x 35,5 L/s, Aufbereitung
und Förderung Hydraulik mit Apparate- und
Metallbau und baulichen Anpassungen
Vorbereitende Arbeiten mit Baustelleneinrichtung
Maßnahmen zur Inbetriebhaltung einer Aufbereitungsstraße
Bauliche Anpassungen im Bereich Aufbereitung und
Aggregateraum (Abbruch, Ortbetonsockel, Fliesenarbeiten)
sowie Kernbohrungen, Wandausschnitte
und Freilegen der seitlichen äußeren Erdanfüllung
zur Führung eines Zuluftrohres
Zug um Zug Demontage & Entsorgung bestehender
Hydraulik an beiden Aufbereitungsstraßen sowie bestehender
Druckbehälteranlage I: 2 x 3 800 L
Liefern & Montieren verfahrenstechnischer Apparate
(Druckbehälter Edelstahl V4A I: 2 x ca. 3 500 L, 2
St. Schlammwasserbeobachtungsbecken in Metalloder
PP-Bauweise einschl. Fortluftsystem, Probenahmebecken
in Edelstahl), einschl. Gestellung von
Einbringhilfsmitteln
Ausrüstung Aggregateraum mit Luftkonditionierung,
Druckluftspeicherung, Entnahmeregelung
Liefern & Montieren neue Berohrungsanlage in
Stahl-Rilsan, DN 50-300, alternativ Edelstahl V4A,
strömungsbegünstigt, flanschensparend, einschl. Gestellung
Montagegerüst
Liefern & Montieren neue Berohrungsanlage in PP,
spiegelgeschweißt, DN 250, flanschensparend
Liefern & Montieren automatischer und handbetriebener
Armaturen/Sicherheitseinrichtungen, DN 50-300 ca. 58 St.
Liefern & Montieren Kleinleitung Edelstahl bis DN 50
Liefern & Montieren Kleinarmaturen bis DN 50
Liefern & Montieren Messtechnik für Druck/Volumen ca. 45 St.
Metallbauarbeiten (Filterbedienbühnen, Geländer,
Aufstiege, Rohrunterstützungen) in verzinktem
Stahl bzw. Edelstahl
Abschnittsweise Desinfektion, Reinigung, Inbetriebsetzung
Anlagenoptimierung in Zusammenarbeit mit örtlicher
Bauüberwachung und AN-Elektro, über mehrere
Monate, hinsichtlich verfahrenstechnischer und
energetischer Effizienz, im Verbund mit Gewinnungen
und physikalischer Entsäuerung

Erfüllungsort:
92655 Grafenwöhr, Wasserwerk, Bärnwinkler Straße,
Landkreis Neustadt an der Waldnaab

Lose:
nein

Planungsleistungen:
Erbringen von Planungsleistungen:
Werkplanungsunterlagen (Anlagenbau, verfahrenstechnische
Überrechnung, Funktionsbeschreibung
der Verfahrenstechnik)
Abrechnungspläne, Dokumentation
Bauzeitenplan einschl. Mitkoordination elektrisches
Gewerk

Nebenangebote:
zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Ablauf der Einsendefrist für den Antrag auf Teilnahme:
13. März 2015

Anschrift, an die die Anträge zu richten sind:
Stadtwerke Grafenwöhr, Pechhofer Straße 18, 92655
Grafenwöhr, Telefon: 0 96 41/92 40 50

Ausführungsfrist:
Baubeginn: Spätestens 1. Mai 2015
Fertigstellung: Spätestens 1. März 2016

 
Tag, an dem die Aufforderungen zur Angebotsabgabe
spätestens abgesandt werden:
Voraussichtlich KW 14/2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Geforderte Sicherheiten:
Als Sicherheit für die Vertragserfüllung wird eine
Bürgschaft eines in der Bundesrepublik Deutschland
zugelassenen Kreditinstituts oder Kreditversicherers
in Höhe von 5 v. H. der Auftragssumme verlangt. Als
Sicherheit für die Gewährleistung werden 3 v. H. der
Abrechnungssumme einbehalten (ablösbar durch eine
Bankbürgschaft).

Zahlung:
Wesentliche Zahlungsbedingungen: Nach §§ 2, 11 und
16 VOB/B und nach den besonderen und zusätzlichen
Vertragsbedingungen

Geforderte Nachweise:
Geforderte Eignungsnachweise:
Alle Unterlagen nach § 6, Nr. 3, Abs. 2 VOB/A
Bescheinigung der Berufsgenossenschaft
Referenzen für die Ausrüstung und den Aufbau von
Wasseraufbereitungsanlagen, i. B. Enteisenung und
Entmanganungsverfahren mit vorgeschalteter geschlossener
Belüftung, bevorzugt mit vergleichbarer
Anlagengröße
Referenzen für explizit strömungswiderstandsoptimierten
Anlagenbau mit Edelstahl- und Stahl-Rilsan-
Formstücken, bevorzugt mit vergleichbarer Anlagengröße
Bieter, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik
Deutschland haben, müssen eine Bescheinigung des für
sie zugelassenen Versicherungsträgers vorlegen.
Der Bieter hat auf Verlangen des Auftraggebers den
Nachweis seiner Zuverlässigkeit gemäß § 6 Nr. 3 und
Nr. 4 VOB/A einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister
nach § 150 Abs. 1 Gewerbeordnung vorzulegen.
Der Auszug darf nicht älter als drei Monate sein. Ausländische
Bieter haben auf Verlangen eine gleichwertige
Bescheinigung ihres Herkunftslandes vorzulegen.
Ein Angebot kann von der Wertung ausgeschlossen
werden, wenn der Auszug nicht rechtzeitig vorgelegt
wird.
Weiterhin ist der Bewerbung die Erklärung zur Bekämpfung
der Schwarzarbeit:
Ich/Wir erklären, dass ich/wir nicht wegen illegaler
Beschäftigung von Arbeitskräften mit einer Freiheitsstrafe
von mehr als drei Monaten oder einer Geldstrafe
von mehr als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße von
wenigstens 2 500 j belegt worden bin/sind.
beizufügen. Diese Erklärung ist mit Ortsangabe, Datum,
Firmenstempel und rechtsverbindlicher Unterschrift
zu versehen. Das Fehlen dieser Erklärung hat
den Ausschluss vom Wettbewerb zur Folge.
Für die Überwachung und Ausführung des Bauvorhabens
muss sachkundiges Personal eingesetzt werden.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform von Bietergemeinschaften: Gesamtschuldnerisch
haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

Sonstiges
Sonstige Angaben:
Nachprüfungsstelle: VOB-Stelle der Regierung der
Oberpfalz, Emmeramsplatz 8, 93047 Regensburg
Ein Anspruch auf Beteiligung am Wettbewerb besteht
nicht.
Auskünfte, ob dem Antrag entsprochen wurde, werden
nicht erteilt.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen