DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Anpflanzungs- und Pflegearbeiten an Grünflächen in Frankfurt am Main (ID:14104444)


DTAD-ID:
14104444
Region:
60528 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Dienstleistungen im Bereich Land-, Forstwirtschaft, Landschaftsgärtnerische Arbeiten
CPV-Codes:
Anpflanzungs- und Pflegearbeiten an Grünflächen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Mäh- Gehölzschnitt- und Räumungsarbeiten an Entwässerungsgräben in Frankfurt am Main
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
30.05.2018
Frist Angebotsabgabe:
03.07.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Stadtentwässerung Frankfurt am Main
Goldsteinstr. 160
Frankfurt am Main
60528
Deutschland
Telefon: +49 69-212-35782
E-Mail: ralph.arnert@stadt-frankfurt.de
Fax: +49 69-212-32850
NUTS-Code: DE712
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.vergabe.stadt-frankfurt.de
Adresse des Beschafferprofils: www.vergabe.stadt-frankfurt.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Grabenunterhaltung in Frankfurt am Main [LDL025]
Mäh- Gehölzschnitt- und Räumungsarbeiten an Entwässerungsgräben in Frankfurt am Main

CPV-Codes:
77310000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE712
Hauptort der Ausführung
Dienststellen der Stadt Frankfurt am Main verteilt über das gesamte Stadtgebiet.

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung:
Grabenunterhaltungsarbeiten

Kurze Beschreibung:
Mäh- Gehölzschnitt- und Räumungsarbeiten an Entwässerungsgräben in Frankfurt am Main.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
77310000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE712
Hauptort der Ausführung
Dienststellen der Stadt Frankfurt am Main verteilt über das gesamte Stadtgebiet.

Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.10.2018
Ende: 28.02.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 2
Bezeichnung:
Grabenunterhaltungsarbeiten

Kurze Beschreibung:
Mäh- Gehölzschnitt- und Räumungsarbeiten an Entwässerungsgräben in Frankfurt am Main.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
77310000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE712
Hauptort der Ausführung
Dienststellen der Stadt Frankfurt am Main verteilt über das gesamte Stadtgebiet.

Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.10.2018
Ende: 28.02.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 3
Bezeichnung:
Grabenunterhaltungsarbeiten

Kurze Beschreibung:
Mäh- Gehölzschnitt- und Räumungsarbeiten an Entwässerungsgräben in Frankfurt am Main

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
77310000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE712
Hauptort der Ausführung
Dienststellen der Stadt Frankfurt am Main verteilt über das gesamte Stadtgebiet.

Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.10.2018
Ende: 28.02.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 4
Bezeichnung:
Grabenunterhaltungsarbeiten

Kurze Beschreibung:
Mäh- Gehölzschnitt- und Räumungsarbeiten an Entwässerungsgräben in Frankfurt am Main.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
77310000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE712
Hauptort der Ausführung
Dienststellen der Stadt Frankfurt am Main verteilt über das gesamte Stadtgebiet.

Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.10.2018
Ende: 28.02.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 5
Bezeichnung:
Grabenunterhaltungsarbeiten

Kurze Beschreibung:
Mäh- Gehölzschnitt- und Räumungsarbeiten an Entwässerungsgräben in Frankfurt am Main

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
77310000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE712
Hauptort der Ausführung
Dienststellen der Stadt Frankfurt am Main verteilt über das gesamte Stadtgebiet.

Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.10.2018
Ende: 31.12.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
231222-2018

EU-Ted-Nr.:
2018/S 101-231222

Aktenzeichen:
68-2018-00052

Auftragswert:
Wert ohne MwSt. 408.274,44 EUR

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
03.07.2018

Ausführungsfrist:
28.02.2020

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Eintrag in die Liste des Hessischen Präqualifizierungsregisters oder eine qualifizierte Eigenerklärung zur Eignung Auszug aus dem Handelsregister.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Eintrag in die Liste des Hessischen Präqualifizierungsregisters oder eine qualifizierte Eigenerklärung zur Eignung.
Eigenerklärung zum Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz bezüglich der ausgeschriebenen Leistungsart bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre.
Bei der Abgabe eines Angebotes für meherere Lose wird der Zuschlag nur auf die Lose erteilt, die in der Summe (Auftragssumme) den Jahresumsatz des Bieters nicht überschreiten.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Eintrag in die Liste des Hessischen Präqualifizierungsregisters oder eine qualifizierte Eigenerklärung zur Eignung.
Eigenerklärung, dass das Unternehmen ausreichend qualifiziertes Personal zu Erfüllung der ausgeschriebene und zu erbringenden Leistung beschäftigt und auch die notwendigen Maschinen, Geräte und Werkzeuge zur Verfügung stehen um die ausgeschriebenen Leistungen sach- und fachgerecht ausführen zu können.
Leistungsbezogene Angaben zum Unternehmen:
Beschäftigungszahl des ganzen Unternehmens und Anzahl der Beschäftigten bezogen auf die ausgeschriebene Leistungsart.
Darstellung der personellen Aufstellung des für die Durchführung einzusetzenden Personals mit Qualifikation sowie Erfahrung im Bereich Graben- oder Gewässerunterhaltung.
Nachweis der Fachkunde durch mindestens 3 Referenzen aus den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren unter Angabe des Referenzobjekts, Leistungsumfangs, Ausführungsortes, Leistungszeitraumes, der Leistungsart und dem Namen des Auftraggebers mit Ansprechpartner und Telefonnummer. Die Leistungen müssen inhaltlich und vom Umfang her mindestens vergleichbar mit den Leistungen sein, die Gegenstand dieses Vergabeverfahrens sind.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Mindestvoraussetzung: Qualifikation des Ausführungsverantwortlichen: Geselle oder Gesellin Garten- und Landschaftsbau oder Wasserbau oder vergleichbar. Bei fehlender Berufsqualifikation ist es alternativ auch möglich Berufserfahrung von mindestens 3 Jahren im Bereich der geforderten Leistungsart nachzuweisen.

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabe.stadt-frankfurt.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-162f7b68dd6-55d465ccf4aedd7b
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Stadt Frankfurt am Main, Amt für Bau und Immobilien -Submissionsstelle-
Gerbermühlstr. 48
Frankfurt am Main
60594
Deutschland
E-Mail: submissionsstelle.amt25@stadt-frankfurt.de
NUTS-Code: DE712
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.vergabe.stadt-frankfurt.de

Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde

Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
maximale Anzahl an Losen: 5


Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 03.07.2018
Ortszeit: 12:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 23.08.2018

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 03.07.2018
Ortszeit: 12:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
Entfällt

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Das Formblatt „Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt bei öffentlichen Aufträgen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz“ ist mit den Angebotsunterlagen einzureichen. Ist der Einsatz von Nachunternehmern vorgesehen, sind sowohl für den Bieter als auch für jeden einzelnen Nachunternehmer Verpflichtungserklärungen vorzulegen.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Regierungspräsidium Darmstadt, Dezernat III 31.4
Wilhelminenstr. 1-3
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151-12-5816

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens ist gem. § 160 GWB unzulässig, soweit:
1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt;
2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;
3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;
4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
Ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens zum Zwecke der Aufhebung des Zuschlages ist außerdem unzulässig, wenn ein wirksamer Zuschlag erteilt wurde (§ 168 Abs. 2 GWB).

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 30.05.2018

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD