DTAD

Ausschreibung - Anschluss des Sportgel?ndes in Horrweiler (ID:5486504)

Auftragsdaten
Titel:
Anschluss des Sportgel?ndes
DTAD-ID:
5486504
Region:
55457 Horrweiler
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.09.2010
Frist Vergabeunterlagen:
05.10.2010
Frist Angebotsabgabe:
12.10.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Verkehrssteuerungsausrüstung, Straßenmarkierungsausrüstung, Bitumen, Asphalt, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

öffentliche Ausschreibung nach ? 3 VOB/A. Bauvorhaben: Herstellung einer Zufahrt

zu der Sportanlage Am Matzgraben in der Ortsgemeinde Gensingen. Bauherr:

Ortsgemeinde Gensingen vertreten durch Herrn Ortsb?rgermeister A. Brendel,

Bingerstra?e, 55457 Gensingen. Planung und Bauüberwachung: Ingenieurbüro

für Bauwesen und Umweltschutz IBU, Dipl. Ing. R. Lenhard GmbH, Ringstraße

97, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 06 71-8 88 55-0. Projektbetreuung: Verbandsgemeindeverwaltung

Sprendlingen - Gensingen, Abteilung Planen und Bauen, Elisabethenstra?e

1, 55576 Sprendlingen, Telefon 067 01-20 14 05, Telefax 067 01-2 01

94 05. Submissionstermin ist Dienstag, den 12.10.2010, 11.00 Uhr. Bauausführung

sofort nach Auftragserteilung, spätestens jedoch ab 02.11.2010; Fertigstellung

17.12.2010 abhängig von Wetterlage. Allgemeine Projektdaten: 1. Allgemeines,

Ausschreibungsumfang, Auftraggeber. Die Ortsgemeinde Gensingen beabsichtigt

ein Anschluss des Sportgel?ndes Am Matzgraben an die B 50 im Bereich der

Ortsgemeinde Gensingen herzustellen. Die Maßnahme wird in einem Los ausgeschrieben.

Es wird mit folgenden Hauptmassen gerechnet: Komplettausbau im

Bereich der Stra?enverbreiterung ca. 300,00 qm; Asphaltbetondecke im Gesamtplanungsbereich,

einschl. Fr?sung, Beschilderung und Markierung ca. 350,00 qm.

Folgende Arbeiten kommen zur Ausführung: Erdarbeiten für die Verbreiterung der

B 50 und den Stra?enanschluss zum Sportgel?nde einschl. der Anschneide- und

Aufbrucharbeiten im Asphaltbereich sowie der beiden Betonbankette (eine von

Erdreich überdeckt). Dabei ist zu beachten, dass der Erdaushub im vorhandenen

Bankettbereich der B 50 erheblich belastet ist und entsprechend Gutachten in Deponieklasse

II zu entsorgen ist. Lieferung und Einbau von Frostschutzmaterial.

Lieferung und Einbau der bituminösen Lagen, wobei im Bereich der B 50 die Verbreiterung

die Bauklasse II mit 4 cm Asphaltbeton, 8 cm Asphaltbinder und 14 cm

Asphalttragschicht Anwendung findet, während im Anschlussbereich der Zufahrtsstraße

zum Sportgel?nde die Bauklasse V mit 4 cm Asphaltdeckschicht und 10 cm

Asphalttragschicht eingesetzt wird. Lieferung und Einbau des gebrochenen Bankettmaterials.

Abbau von Leitplanken und Einbau einer neuen Leitplankenabsenkung,

wobei die Gesamtleitplankenl?nge entsprechend gekürzt wird. Herstellung

der Fahrbahnmarkierung entsprechend dem Markierungs- und Beschilderungsplan.

Lieferung und Einbau der Verkehrsschilder einschl. der Erg?nzungsarbeiten

am vorhandenen Vorwegweiser entsprechend dem Markierungs- und Beschilderungsplan.

Verkehrssicherung der Maßnahme durch entsprechende Markierung,

Beschilderung und eine mengenabh?ngig gesteuerte Verkehrsampel. Baustelleneinrichtung,

-r?umung sowie alle sonstigen erforderlichen Maßnahmen. Auftraggeber

für die ausgeschriebene Maßnahme ist die Ortsgemeinde Gensingen. 2. Lage

der Baustelle / Zufahrt. Die Baustelle liegt in der B 50 und wird über diese erreicht.

3. Planunterlagen. Bei dem Ing.-Büro R. Lenhard GmbH (IBU), Ringstr. 97, 55543

Bad Kreuznach, Telefon 06 71 / 8 88 55-0, Fax 06 71 / 8 88 55-50, besteht die Möglichkeit

die Planunterlagen nach Vereinbarung einzusehen. Gewünschte Unterlagen

aus den Entwurfspl?nen können bei dem Ing.- Büro R. Lenhard zu den in der

Angebotsanforderung angegebenen Kosten angefordert werden. 4. Bodengutachten.

Für den vorhandenen Aufbau in der B 50 und für die Fragen der LAGA-Belastung

in diesem Bereich liegt ein entsprechendes Gutachten des Instituts Baucontrol,

Bingen, vor, das bei dem Ing.-Büro R. Lenhard GmbH, Bad Kreuznach, nach

Terminvereinbarung eingesehen werden kann. 5. Bauzeit. Im Auftragsfall hat der

Auftragnehmer einen kalendertaggenauen Bauzeitenplan innerhalb von 5 Arbeitstagen

vorzulegen. Dieser wird, nach Prüfung und Abstimmung, Vertragsbestandteil.

Folgende Fristen werden Vertragsbestandteil, sofern keine anderen Fristen aus

vorgelegten Nebenangeboten gewertet werden: a) Baubeginn: bis 02.11.2010; b)

Fertigstellung der Maßnahme: bis 17.12.2010. An Schlechtwettertagen sind in die o. g. Baufristen 4 Arbeitstage einkalkuliert: Durch entsprechenden Einsatz von mehr Personal und / oder Arbeiten an Samstagen muss der Auftragnehmer alles

unternehmen, damit die vereinbarten Fristen eingehalten werden können. Betriebsurlaube

verlängern die vereinbarten Ausf?hrungsfristen nicht. Schutzgebühr:

15,00 EUR. Angebote / Nebenangebote müssen in deutscher Sprache abgefasst

sein. Die Schutzgebühr wird nicht erstattet. Die Sicherheitsleistung für die Ausführung

betr?gt 5 % der Nettoauftragssumme und für die Gewährleistung 5 % der

Bruttoschlussrechnungssumme. Die Gew?hrleistungsfrist betr?gt 5 Jahre nach der

VOB - Abnahme. Die Ausschreibungsunterlagen können ab dem 23.09.2010 bei

der Verbandsgemeindeverwaltung Sprendlingen - Gensingen, Elisabethenstra?e

1, 55576 Sprendlingen gegen Vorlage eines Verrechnungsschecks in oben genannter

Höhe angefordert bzw. ab dem 23.09.2010 in Zimmer A 009 abgeholt werden.

Die Angebote sind in verschlossenen und gekennzeichneten Umschlägen bis

zum jeweiligen Eröffnungstermin bei der Verbandsgemeindeverwaltung Sprendlingen

- Gensingen, Elisabethenstra?e 1, 55576 Sprendlingen Zimmer A 009 einzureichen.

Bewerbungsfrist: ab 23. September 2010. Unterlagen werden bis zum 05.

Oktober 2010 verschickt. Es wird darauf hingewiesen, dass die Unterlagen auch zu

einem späteren Zeitpunkt abgeholt werden können. Der Bieter kann sich jedoch

nicht darauf berufen, dass ihm der Auftraggeber eine zu kurze Bearbeitungszeit

eingeräumt habe. Submission ist Dienstag, der 12. Oktober 2010, 11.00 Uhr. Submissionsort:

Verbandsgemeindeverwaltung Sprendlingen - Gensingen, Elisabethenstra?e

1, Zimmer A 009, 55576 Sprendlingen. Die Zuschlags - und Bindefrist

endet am 15.11.2010. Es werden nur Bieter berücksichtigt, die den Nachweis erbringen,

vergleichbare Leistungen mit Erfolg ausgeführt zu haben und über qualifizierte

Fachkräfte sowie über die technische Ausrüstung für die Durchführung der

Arbeiten zu verfügen. Nachprüfungsstelle nach ? 31 VOB/A: Kreisverwaltung

Mainz - Bingen, Ingelheim. Vergabekammer nach ? 104 GWB: Vergabekammer

Rheinland - Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und

Weinbau, Stiftstraße 9, 55116 Mainz. Vergabeprüfstelle nach ? 103 GWB: Vergabeprüfstelle

bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier (ADD Trier), Postfach

13 20, 54290 Trier. Die Prüfung durch die Vergabeprüfstelle ist nicht Voraussetzung

für die Anrufung der Vergabekammer und bewirkt keine automatische

Aussetzung des Vergabeverfahrens.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen