DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Anschluss einer Kläranlage an ein Zentralklärwerk in Eschwege (ID:14054685)


DTAD-ID:
14054685
Region:
37269 Eschwege
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Grundleistungen der LPH 3 - 9 des Leistungsbilds Technische Ausrüstung - Grundleistungen der LPH 3 - 9 des Leistungsbilds Ingenieurbauwerke
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
14.05.2018
Frist Vergabeunterlagen:
15.06.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Offizielle Bezeichnung:Magistrat der Stadt Eschwege
Straße:Thüringer Str. 3
Stadt/Ort:37269 Eschwege
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :FD 45- Regiebetrieb Zentralklärwerk
Zu Hdn. von :Herrn Bauer
Telefon:05651 13900
Mail:stephan.bauer@eschwege-rathaus.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Anschluss der
Kläranlage Albungen an das Zentralklärwerk Eschwege.
Dienstleistung
Die Kläranlage Albungen der Stadt Eschwege soll stillgelegt und an das
Zentralklärwerk Eschwege angeschlossen werden. Hierzu wurden bereits
durch die Stadt Eschwege Variantenutersuchungen mit dem Ziel
durchgeführt, die wirtschaftlichste Trassenführung zu eruieren.
Basierend auf den Ergebnissen soll nun die Maßnahme umgesetzt werden.
Dazu sollen die folgenden Leistungsphasen beauftragt werden:
- Grundleistungen der LPH 3 - 9 des Leistungsbilds Technische
Ausrüstung
- Grundleistungen der LPH 3 - 9 des Leistungsbilds Ingenieurbauwerke
Besondere Leistung laut Maßnahmenbeschreibung.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
71322200 Planung von Rohrleitungen
Ergänzende Gegenstände:
71334000 Dienstleistungen im Bereich Maschinenbau und Elektrotechnik

Erfüllungsort:
Thüringer Str. 3, 37269
Eschwege
NUTS-Code : DE737 Werra-Meißner-Kreis

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 7188/1
Aktenzeichen: 1000.

Vergabeunterlagen:
Bewerbungsfrist: 15.06.2018 16:00 Uhr.
Auskünfte erteilt: Offizielle Bezeichnung:Ingenieur- und
Gutachterbüro Dr. Tews
Straße:In der Harbach 15
Stadt/Ort:36093 Künzell
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Herrn Dr. Tews
Telefon:+491738829100
Mail:sebastian.tews@igb-tews.de
digitale Adresse(URL):www.igb-tews.de.
Bewerbungsunterlagen sind anzufordern bei: siehe unter 10.
Kostenfreier Download der Unterlagen auf : Referenzsuche in der
Onlinedatenbank der HAD (Anmeldung mit Benutzername und Passwort).

Termine & Fristen
Unterlagen:
15.06.2018

Ausführungsfrist:
voraussichtlich vom 02.07.2018 bis 30.09.2018.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis bewertet auf der Grundlage von
Preis/Kosten und den nachstehenden Kriterien (Preis/Kosten und
Zuschlagskriterien sollten nach Ihrer Gewichtung oder in absteigender
Reihenfolge ihrer Bedeutung angegeben werden, wenn eine Gewichtung
nachweislich nicht möglich ist)
Kriterium Gewichtung
1 Preis 15
2 Erfahrungen und Referenzen im Bereich der Abwasserableitung 30
3 räumliche Nähe des Bieters zur Stadt Eschwege mit dem Zweck einer
wirtschaftlich durchführbaren Bauüberwachung sowie Kenntnisse der
lokalen Gegebenheiten. 25
4 Projektteam und Qualifikation der Mitarbeitenden 15
5 Qualität, Vollständigkeit und Gesamteindruck der eingereichten
Bewerbungsunterlagen 15.

Geforderte Nachweise:
Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs.
3, 4 VOL/A, § 13 Abs. 1, 2 HVTG), die in Form anerkannter
Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, werden zugelassen und
anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den
geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.

Besondere Bedingungen:
Beschränkung der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Teilnahme
aufgefordert werden sollen:
mindestens (soweit geeignet) :3 / ,höchstens 5
Anzahl gesetzte Bieter 1.

Sonstiges
Die Bewertungsmatrix ist in den Anhängen
beschrieben und wird den Teilnehmern zur Verfügung gestellt.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD