DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Antivirensoftwarepaket in Bonn (ID:13412271)


DTAD-ID:
13412271
Region:
53225 Bonn
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Software, Softwareprogrammierung, -beratung
CPV-Codes:
Antivirensoftwarepaket , Software-Beratung
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Überlassung von 200 Lizenzen und Pflege für 36 Monate.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
23.09.2017
Frist Angebotsabgabe:
25.10.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Bonn: Antivirensoftwarepaket
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund)
An der Küppe 2
Bonn
53225
Deutschland
Telefon: +49 22899680-0
E-Mail: vergaben@itzbund.de
Fax: +49 22899680-5050
NUTS-Code: DEA22
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.itzbund.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Zerto Lizenzen.
Überlassung von 200 Lizenzen und Pflege für 36 Monate.

CPV-Codes:
48761000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE712
Hauptort der Ausführung
Frankfurt am Main.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Org. Dok.-Nr:
374608-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 183-374608

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
25.10.2017

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.itzbund.de/Restricted/DE/Ausschreibungen/O1912-Z4-3545-2017/Ausschreibung_node.html
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund)
Wilhelm-Fay-Straße 11
Frankfurt am Main
65936
Deutschland
E-Mail: vergaben@itzbund.de
NUTS-Code: DE712
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.itzbund.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund)
Wilhelm-Fay-Straße 11
Frankfurt am Main
65936
Deutschland
E-Mail: vergaben@itzbund.de
NUTS-Code: DE712
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.itzbund.de

Art des öffentlichen Auftraggebers
Agentur/Amt auf zentral- oder bundesstaatlicher Ebene

Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: IT-Dienstleister, unmittelbar dem Bundesministerium der Finanzen nachgeordnete Dienststelle

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
72266000

Beschreibung der Beschaffung:
Für die Migration der IT-Verfahren innerhalb des BMI wird ein technisches Werkzeug zur sicheren sowie schnelleren und bandbreiteneffizienten Migration von virtuellen Servern benötigt.
Die benötigten Leistungen (Software Überlassung und Pflege für 36 Jahre).

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 25.10.2017
Ortszeit: 14:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31.01.2018

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 26.10.2017
Ortszeit: 14:00
Ort:
Frankfurt.
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
Keine.

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Die folgenden Erklärungen:
— über das Nichtvorliegen eines Insolvenzverfahrens bzw. vergleichbarer Tatbestände,
— über die Zahlung von Steuern und Sozialabgaben,
— über die Haftpflichtversicherung,
— über nicht vorhandene Verfehlungen gemäß Korruptionsrichtlinie,
— über die Nichtbeschäftigung von illegalen Arbeitskräften,
— über die Nichtanwendung der Lehren von L. Ron Hubbard,
— über die Einhaltung des Daten- und Steuergeheimnisses,
— über das Nichtvorliegen sonstiger Straffälligkeiten,
— zur Akteneinsicht gem. § 165 GWB,
— über die Generalunternehmerschaft und/oder Beauftragung von Unterauftragnehmern,
— (ggf.) Erklärung über Bewerbergemeinschaften
sind unterschrieben einzureichen.
Alle weiteren Details sind den zwingend zu berücksichtigenden Vergabeunterlagen, abrufbar unter https://www.itzbund.de/Restricted/DE/Ausschreibungen/O1912-Z4-3545-2017/Ausschreibung_node.html, zu entnehmen.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern des Bundes
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 2289499-0
E-Mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Fax: +49 2289499-163

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Ein im Vergabeverfahren erkannter Verstoß gegen Vergabevorschriften muss vom Antragsteller gegenüber dem Auftraggeber innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt werden. Unabhängig hiervon müssen Verstöße gegen Vergabevorschriften, die in der Bekanntmachung oder in der Vergabeunterlage erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung bzw. Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, § 160 Abs. 3 GWB.
Die Vergabestelle weist explizit darauf hin, dass ein Antrag vor der zuständigen Vergabekammer gem. § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB unzulässig ist, wenn mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 20.09.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
06.01.2018
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen