DTAD

Ausschreibung - Arbeiten in Verbindung mit Starkstromleitungen in Bremen (ID:6130910)

Auftragsdaten
Titel:
Arbeiten in Verbindung mit Starkstromleitungen
DTAD-ID:
6130910
Region:
28199 Bremen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
06.05.2011
Frist Vergabeunterlagen:
17.05.2011
Frist Angebotsabgabe:
28.06.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Lieferung und Montage eines Energiespeichers. Um die Energiebilanz der rückspeisefähigen Fahrzeuge zu verbessern, sol neben dem bestehendem Gleichrichterwerk Walter-Geerdes-Straße ein Energiespeicherwerk aufgestellt werden, welches die Bremsenergie aufnimmt, die sonst in den Bremswiderständen der Fahrzeuge umgesetzt wird, wenn kein zeitgleich beschleunigendes Fahrzeug vorhanden ist. Die Anbindung des Speichers erfolgt an einem bestehenden Streckenabgang des Gleichrichterwerks. Hauptziel des Energiespeichers ist die Reduzierung des Primärenenergeibedarfs und die Entlastung der Umwelt durch verringerte CO2-Emissionen. Als Energiespeicherelemente kommen sowohl rotierende Speicher mit integrieter Motor-Generatoreinheit als auch statische Energiespeicherblöcke aus Kondensatoren in Frage. Nennspannung: DC600V/DC 750 V. Energieinhalt: mind. 2 kWh. Leistung: mind. 500 kW. Leistungsschalter: IN = 1,2 kA. Nennstrom Sammelschienen: IN = 1,2 kA. Wirkungsgrad: >80 %. Regelung: Energieorientiert, umschaltbar auf Leistungsorientiert.
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen
CPV-Codes:
Arbeiten in Verbindung mit Starkstromleitungen
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  143715-2011

BEKANNTMACHUNG – SEKTOREN

Bauleistung ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Bremer Straßenbahn AG Flughafendamm 12 z. H. Juergen Neumann 28199 Bremen DEUTSCHLAND Tel. +49 4215596535 E-Mail: juergenneumann@bsag.de Fax +49 4215596496 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.bsag.de Adresse des Beschafferprofils http://www.anbindung-ost.de Weitere Auskünfte erteilen: Lieferung und Montage eines Energiespeichers Flughafendamm 12 Kontakt: Bremer Straßenbahn AG z. H. Frank Martsch 28199 Bremen DEUTSCHLAND Tel. +49 42155969917 E-Mail: frankmartsch@bsag.de Fax +49 421559689917 Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-,Oberleitungsbus- oder Busdienste ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Lieferung und Montage eines Energiespeichers.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Bauleistung Ausführung Hauptausführungsort Bremen - Mahndorf. NUTS-Code DE501
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Um die Energiebilanz der rückspeisefähigen Fahrzeuge zu verbessern, sol neben dem bestehendem Gleichrichterwerk Walter-Geerdes-Straße ein Energiespeicherwerk aufgestellt werden, welches die Bremsenergie aufnimmt, die sonst in den Bremswiderständen der Fahrzeuge umgesetzt wird, wenn kein zeitgleich beschleunigendes Fahrzeug vorhanden ist. Die Anbindung des Speichers erfolgt an einem bestehenden Streckenabgang des Gleichrichterwerks. Hauptziel des Energiespeichers ist die Reduzierung des Primärenenergeibedarfs und die Entlastung der Umwelt durch verringerte CO2-Emissionen. Als Energiespeicherelemente kommen sowohl rotierende Speicher mit integrieter Motor-Generatoreinheit als auch statische Energiespeicherblöcke aus Kondensatoren in Frage. Nennspannung: DC600V/DC 750 V. Energieinhalt: mind. 2 kWh. Leistung: mind. 500 kW. Leistungsschalter: IN = 1,2 kA. Nennstrom Sammelschienen: IN = 1,2 kA. Wirkungsgrad: >80 %. Regelung: Energieorientiert, umschaltbar auf Leistungsorientiert.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45232200
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Nein
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Lieferung und Montage eines Energiespeichers gem. Kurzbeschreibung.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 23.8.2011 Ende: 14.12.2011 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten
— 5 % Vertragserfüllungsbürgschaft, — 3 % Gewährleistungsbürgschaft.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung
Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Es werden nur Bewerber berücksichtigt, die die nötige Sach,- und Fachkunde und Leistungsfähigkeit belegen: — Referenzlisten mit Angaben des Auftragsvolumens, — Angaben über Ausführung von Leistungen in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren die den zu vergebenen Leistungen vergleichbar sind, — Offenlegung über das Partnerverhältnis bei Arbeitsgemeinschaften (Federführung,Partnerschaft, Beteiligungsgrad), — die Eintragung in das Berufsregister ihres Sitzes oder Wohnsitzes, — Eintragung im Installateurverzeichnis der SWB AG, — aktueller Auszug aus dem Gewerbezentralregister (nicht Älter als 3 Mon. zum Zeitpunkt der Vorlage). Die vorgenannten Angaben sind mit der Angebotsabgabe vorzulegen. Alle weiteren Anforderungen sind in unserem Leistungsverzeichnis zu entnehmen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben über den Umsatz in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit es Leistungen betrifft, die mit den zu vergebenen Leistungen vergleichbar sind. Die vorgenannten Angaben sind mit der Angebotsabgabe vorzulegen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen Bieter ohne Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben eine Bescheinigung des für Sie zuständigen Versicherungsträgers vorzulegen. Auflistung der für die zu vergebenden Leistungen zur Verfügung stehenden technischen Ausrüstungen. Die Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, aufgegliedert nach Berufsgruppen. Alle weiteren technischen Anforderungen sind unserem Leistungsverzeichnis zu entnehmen. Die vorgenannten Angaben sind mit der Angebotsabgabe vorzulegen.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten Nein
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche
Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren Bewerber sind bereits ausgewählt worden Nein
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber
Linie 1 Mahndorf Energiespeicher
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Regelmäßige nichtverbindliche Bekanntmachung Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2009/S 148-216387 vom 5.8.2009
IV.3.3) Bedingungen für die Aushändigung von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen
17.5.2011 - 14:00 Die Unterlagen sind kostenpflichtig Preis 20,00 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Sparkasse Bremen. BLZ 29050000. Konto 1128008.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf
Teilnahme 28.6.2011 - 14:00
IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme
verfasst werden können Deutsch.
IV.3.6) Bindefrist des Angebots Bis 11.8.2011
ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Ausschreibung angesichts des nicht überschrittenen Schwellenwertes freiwillig europaweit in Anlehnung an die Sektorenverordnung erfolgt! Primärrechtsschutz vor den Vergabekammern besteht nicht.
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n):
offizielle Bezeichnung: Verlängerung der Straßenbahn Linie 1 von der Züricherstraße bis zum
Bahnhof Mahndorf.
VI.4) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer der Freien Hansestadt Bremen beim Senator für Umwelt, Bau,
Verkehr und Europa
Ansgaritorstr. 2
28195 Bremen
DEUTSCHLAND
E-Mail: joachim.bleckwehl@bau.bremen.de
Tel. +49 4213616704
Fax +49 4214966704
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen

erhältlich sind
siehe VI.4.1)
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:


3.5.2011
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen