DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Wettbewerbsbekanntmachung - Architekturentwurf in Frankfurt am Main (ID:3649933)

Auftragsdaten
Titel:
Architekturentwurf
DTAD-ID:
3649933
Region:
60311 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Wettbewerbsbekanntmachung
Wettbewerbsbekanntmachung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
26.03.2009
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Dienstleistungen in den Bereichen Erholung, Kultur, Sport, Stadtplanung, Landschaftsgestaltung, Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Architekturentwurf , Kunstwerke , Stadtplanung und Landschaftsgestaltung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  84753-2009

WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Stadt Frankfurt am Main vertreten durch das Dezernat für Kultur und Wissenschaft und das Dezernat für Planen, Bauen, Wohnen und Grundbesitz in enger Abstimmung mit der Europäischen Zentralbank und der J?dischen Gemeinde Frankfurt am Main, Braubachstra?e 15, Kontakt Büro ANP, z. Hd. von Frau Ettinger-Brinckmann, Herrn Walberg, D-60311 Frankfurt am Main. Tel. +49 561707750. E-Mail: anp@wb-erinnerungsstaette-gmh.de. Fax +49 5617077523. Internet-Adresse(n): www.wb-erinnerungsstaette-gmh.de Weitere Auskünfte erteilen: ANP Architektur und Nutzungsplanung, Hessenallee 2, z. Hd. von Frau Ettinger-Brinckmann, Herr Walberg, D-34130 Kassel. Tel. +49 561707750. E-Mail: anp@wb-erinnerungsstaette-gmh.de. Fax +49 5617077523. URL: www.wb-erinnerungsstaette-gmh.de. Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine Öffentliche Verwaltung. ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:
'Erinnerungsst?tte an der Gro?markthalle' - zweiphasiger Wettbewerb gemäß ? 3 Abs. 3 RPW 2008 im anonymen Verfahren.
II.1.2) Kurze Beschreibung:
Die Stadt Frankfurt am Main wird, eng abgestimmt mit der Europäischen Zentralbank (EZB) und der J?dischen Gemeinde Frankfurt, in direkter Nachbarschaft zur ehemaligen Gro?markthalle eine Stätte der Erinnerung an die Deportation von mehr als 10 000 jüdischer Bürger Frankfurts schaffen, die an diesem Ort gesammelt und in die Konzentrationslager abtransportiert wurden. Das Projekt soll an die historischen Vorgänge erinnern, über sie informieren und so das Gedächtnis an die organisierte Ermordung der Juden durch die nationalsozialistische Vernichtungspolitik wach halten. Eine Aufarbeitung der Geschichte der Deportationen im Einzelnen wird im J?dischen Museum der Stadt Frankfurt stattfinden und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
II.1.3) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
71220000, 71400000, 92311000. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:
Ja. Teilnahmeberechtigt sind Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner, St?dtebauarchitekten und Künstler, bei denen kein Teilnahmehindernis gemäß ? 4 Abs. 2 RPW entgegensteht. Studenten sind ebenfalls zugelassen. Die Bildung von Arbeitsgemeinschaften der verschiedenen Disziplinen wird empfohlen. Dies gilt insbesondere für die Beteiligung eines Architekten bei baulichen Maßnahmen. Alle Mitglieder von Arbeitsgemeinschaften müssen teilnahmeberechtigt sein. Arbeitsgemeinschaften gelten als ein Wettbewerbsteilnehmer. Zugelassen sind natürliche Personen und juristische Personen. Arbeitsgemeinschaften und juristische Personen haben aus ihrer Mitte einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen. Der bevollmächtigte Vertreter sowie der (die) Verfasser der Wettbewerbsarbeit müssen die Anforderungen erfüllen, die an natürliche Personen als Teilnehmer gestellt werden. Der Zulassungsbereich umfasst die Staaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) sowie die Staaten der Vertragsparteien des WTO-Übereinkommens über das Öffentliche Beschaffungswesen (GPA). Somit ist der Wettbewerb weltweit offen. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) ART DES WETTBEWERBS:
Offen.
IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:
Kriterien für beide Wettbewerbsphasen: - Idee, - Bezug zu Inhalt und Ort, - R?umliche und gestalterische Qualität, Dimensionen, - Materialität, - Realisierbarkeit.
IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen:
19.6.2009 - 17:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.
IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:
19.6.2009 - 17:00.
IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:
Deutsch. Englisch.
IV.5) PREISE UND PREISGERICHT
IV.5.1) Es werden Preise vergeben:
Ja. Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: In der 1.Wettbewerbsphase werden keine Preise vergeben. Für die 2. Wettbewerbsphase sind Preise in Höhe von 100 000 EUR vorgesehen: 1. Preis 40 000 EUR, 2. Preis 25 000 EUR, 3. Preis 15 000 EUR, Ankäufe 20 000 EUR (falls die Preisträger mehrwertsteuerpflichtig sind, kommt die Mehrwertsteuer hinzu).
IV.5.3) Folgeauftr?ge:
Nein.
IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:
Ja.
IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:
1. Prof. Dr. h.c. Max Bücher, Prof. Dr. Raphael Gross. 2. Prof. Dr. Nikolaus Hirsch, Prof. Gabriele Kiefer. 3. Prof. Dr. Salomon Korn, Dieter von L?pke. 4. Chus Martinez, Prof. Dr. h.c. Wolf D. Prix. 5. Dr. Hanno Rauterberg. 6. Dr. h.c. Petra Roth. 7. Dr. h.c. Jean-Claude Trichet. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Die Wettbewerbsunterlagen sind ab dem 6.4.2009 auf der Website abrufbar. Der Wettbewerb wird als Offener Wettbewerb in zwei Phasen gemäß ? 3 Abs. 3 RPW 2008 anonym ausgeführt. Aus dem Kreis der Teilnehmer der 1. Wettbewerbsphase werden bis zu 30 Teilnehmer für die 2. Wettbewerbsphase ausgewählt. Der Auslober kann die Wettbewerbsaufgabe anhand der Erkenntnisse aus der 1. Wettbewerbsphase verfeinern und durch weitere Unterlagen ergänzen. Die für die 2. Wettbewerbsphase ausgewählten Teilnehmer werden gebeten, ihre weitere Teilnahme schriftlich zu bestätigen. Zur Wahrung der Anonymität darf hierbei kein Hinweis auf die zugehörige Wettbewerbsarbeit erfolgen. Die 2. Wettbewerbsphase soll nicht später als 4 Wochen nach Abschluss der 1. Wettbewerbsphase beginnen. Die Termine der 2. Wettbewerbsphase ? Ausgabe, ev. Kolloquium, Abgabe, Preisgericht werden zusammen mit der überarbeiteten Aufgabenstellung bekannt gegeben. Die verbliebenen Wettbewerbsteilnehmer und am Verfahren Beteiligten erhalten zeitgleich die ergänzenden Unterlagen zugesandt.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
24.3.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen