DTAD

Ausschreibung - Arzneimittel in Hannover (ID:11553310)

Übersicht
DTAD-ID:
11553310
Region:
30625 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Arzneimittel, Impfstoffe
CPV-Codes:
Arzneimittel
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Gegenstand der vorliegenden Ausschreibung ist der Abschluss von wirkstoffbezogenen Vereinbarungen gemäß §130a Absatz 8 SGB V (im Folgenden: Rabattverträge oder einzeln Rabattvertrag) für den...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
30.01.2016
Frist Vergabeunterlagen:
22.03.2016
Frist Angebotsabgabe:
22.03.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Kaufmännische Krankenkasse – KKH
Karl-Wiechert-Allee 61
30625 Hannover
Dirk Neugebauer
Fax: +49 51128022779
E-Mail: zentralereinkauf@kkh.de
http://www.kkh.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ausschreibung über Arzneimittel-Rahmenrabattverträge nach § 130a Absatz 8 SGB V.
Gegenstand der vorliegenden Ausschreibung ist der Abschluss von wirkstoffbezogenen Vereinbarungen gemäß §130a Absatz 8 SGB V (im Folgenden: Rabattverträge oder einzeln Rabattvertrag) für den Zeitraum vom 1.6.2016 bis 30.6.2018 über bestimmte in dem Preis-blatt näher spezifizierte Fertigarzneimittel der jeweiligen Normpackungsgrößen.
Die Ausschreibung erfolgt in zwei Fachlosen. Die genaue Aufteilung einzelner Fachlose ergibt sich aus der Anlage: „Angebotstabelle in elektronischer Form“.

CPV-Codes: 33600000

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Pregabalin

Kurze Beschreibung
Pregabalin, ATC-Code N03AX16 (Indikationsbereich: nur Epilepsie und generalisierte Angststörung).Es wird darauf hingewiesen, dass in diesem Los ausschließlich Arzneimittel nachgefragt werden, die den vorstehenden Indikationsbereich abdecken. Werden Arzneimittel mit einem weitergehenden Indikationsbereich angeboten, führt dies zum Ausschluss des Angebotes.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
33600000

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Pregabalin

Kurze Beschreibung
Pregabalin, ATC-Code N03AX16 (Indikationsbereich: nur neuropathische Schmerzen).Es wird darauf hingewiesen, dass in diesem Los ausschließlich Arzneimittel nachgefragt werden, die den vorstehenden Indikationsbereich abdecken. Werden Arzneimittel mit einem weitergehenden Indikationsbereich angeboten, führt dies zum Ausschluss des Angebotes.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
33600000

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag

Org. Dok.-Nr:
32811-2016

Aktenzeichen:
270116-307

Vergabeunterlagen:
Die Vergabeunterlagen werden im Online-Portal des Subreports über die KKH bereitgestellt (http://www.subreport.de/E41448525). Hierzu hat sich der Bieter im Online-Portal des Subreports zu registrieren und kann nach erfolgter Registrierung über das Portal den Zugriff auf die Vergabeunterlagen beantragen. Die Freischaltung erfolgt durch die KKH. Sämtliche Zugangskennungen sind vertraulich zu behandeln. Der Bieter hat ab Erhalt der Zugangsdaten selbständig Zugriff auf das Vergabeportal zu nehmen, um sämtliche Vergabeunterlagen herunterzuladen. Während des laufenden Verfahrens werden Aktualisierungen der Vergabeunterlagen im Portal veröffentlicht, ohne dass es zu einer ausdrücklichen Benachrichtigung der Bieter kommt. Die einzelnen Dokumente sind nach erfolgreichem Einloggen in das Vergabeportal wie folgt zu erreichen: Klick auf den Reiter „Vergabeunterlagen“ und weiterer Klick auf „Dokumente anzeigen“ und sodann auf die einzelnen nun erscheinenden Dokumente. Die Dokumente können sodann entweder geöffnet oder gespeichert und dann ausgedruckt werden.
Etwaige Fragen zur Ausschreibung sind ausschließlich über die Vergabeplattform (Subreport/ Elvis) an die KKH zu richten. Auskünfte anderer Stellen sind nicht verbindlich. Dies gilt auch für technische Fragen zum Vergabeportal der KKH, welches durch einen externen Anbieter bereitgestellt und betrieben wird. Für die eingestellten Inhalte (insbesondere Vergabeunterlagen und Bieterinformationen) ist ausschließlich die KKH zuständig und verantwortlich.
Durch Einloggen in das Portal mit der den Bietern zur Verfügung gestellten, individuellen Zugangskennung kann auch Zugriff auf die jeweiligen Bieterinformationen genommen werden. Dazu hat der Bieter in der Zusammenstellung der Vergabeunterlagen die jeweilige Bieterinformation durch einfachen „Klick“ (Aktion: Dokument anzeigen) zu öffnen. Das Dokument kann durch Wahl der entsprechenden Option gespeichert/ geöffnet werden. Die Bieter sind verpflichtet das Online-Portal täglich einzusehen, da nicht auszuschließen ist, dass allgemeine Informationen zum Verfahren, bzw. geänderte Vergabeunterlagen auch außerhalb der o. g. Termine den Bietern über das Portal zur Verfügung gestellt werden. Eine gesonderte Nachricht über neu eingestellte Dokumente/Informationen erhalten die Bieter nicht. Sollte das Vergabeportal mehr als 5 Stunden für den Bieter nicht erreichbar sein, so hat er die Vergabestelle in beiderseitigem Interesse unverzüglich darüber per E-Mail zu informieren. Die Systematik zur Beantwortung der Bieterfragen über das Online-Portal des Subreports dient allein dazu, den Bietern zügig und gleichförmig Bieterinformationen zukommen zu lassen.
Es wird für die Lose mit jeweils bis zu drei pU pro Los ein Rahmenrabattvertrag geschlossen, sofern eine ausreichend große Zahl von pU die Eignungskriterien erfüllt und eine ausreichend große Zahl von zulässigen Angeboten die Zuschlagskriterien erfüllt (vgl. § 4 Abs. 4 VOL/A EG). Eine Bietergemeinschaft zählt dabei als 1 pU. Die genaue Aufteilung der Lose ist in der Leistungsbeschreibung unter Punkt II.1) aufgeführt. Es gilt im Übrigen folgende Regelung:
„Ein Zuschlag auf ein nachrangiges Angebot bei einer vorgesehenen Mehrpartnerrahmenver-einbarung (§ 4 Abs. 4 VOL/A EG) wird nur erteilt, wenn bezogen auf die maximale Ersparnis der Abstand zwischen dem Erst- und dem nachrangigen (zweit- oder drittplatzierten) Angebot die Schwelle von 20 % nicht überschreitet“.

Termine & Fristen
Unterlagen:
22.03.2016 - 10:00 Uhr

Angebotsfrist:
22.03.2016 - 10:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.06.2016 - 30.06.2018

Bindefrist:
31.05.2016

Bedingungen & Nachweise
Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
– Berufs- oder Handelsregisterauszug in Kopie (zum Zeitpunkt des Ablaufs der Angebotsfrist nicht älter als 6 Monate),
— Unterzeichnete und mit Stempel versehene Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit gem. § 6 Abs. 4, 6 VOL/A EG gemäß Anlage: „Eigenerklärung nach § 6 Abs. 4, 6 VOL/A EG“ im Original.

Technische Leistungsfähigkeit
Unterzeichnete und mit Stempel versehene Eigenerklärung Arzneimittel
gemäß Anlage: „Eigenerklärung Arzneimittel“ im Original.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
09.09.2016
Ergänzungsmeldung
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen