DTAD

Ausschreibung - Arzneimittel für Blut und Blut bildende Organe in Koblenz (ID:5311112)

Auftragsdaten
Titel:
Arzneimittel für Blut und Blut bildende Organe
DTAD-ID:
5311112
Region:
56073 Koblenz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.07.2010
Frist Vergabeunterlagen:
03.08.2010
Frist Angebotsabgabe:
03.08.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Nein
Kategorien:
Arzneimittel, Impfstoffe
CPV-Codes:
Arzneimittel für Blut und Blut bildende Organe
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  220833-2010

BEKANNTMACHUNG

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung Ferdinand-Sauerbruchstr.1 Kontakt: Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung z. H. Herrn Arens 56073 Koblenz DEUTSCHLAND Tel. +49 2614005162 E-Mail: AndreasArens@bwbw.org Fax +49 2614005690 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.bwb.org Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Verteidigung ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Entwicklung kryokonserviertes Thrombozytenkonzentrat.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 8 Hauptort der Dienstleistung Blutspendedienst der Bundeswehr Koblenz. NUTS-Code DEB11
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Entwicklung/Etablierung eines Verfahrens zur Herstellung kryokonservierter Thrombozytenkonzentrate aus frischen Thrombozytenkonzentraten zur Verlängerung der Haltbarkeit auf 24 Monate (min. 6 Monate).;Arzneimittelrechtliche Zulassung beim Paul Ehrlich Institut; Produktionsaufnahme;; Etablierung des Herstellungs- und Pr?fverfahrens in einer Betriebsstätte des Auftraggebers.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
33621000 - UB07
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
? Entwicklung einer wissenschaftlichen Methode zur Lagerdauerverl?ngerung frischer Thrombozytenextrakte mittels Kryokonservierung, ? Einreichung eines Zulassungsantrages beim Paul-Ehrlich-Institut unter Benennung des Auftraggebers als Zulassungsinhabers, ? Unmittelbare Produktionsaufnahme in der Betriebsstätte des Auftragnehmers mit gleichzeitiger Einweisung von Personal des Auftraggebers, ? Etablierung des Herstellungs- und Pr?fverfahrens in einer Betriebsstätte des Auftraggebers. ohne MwSt. 276 635,73 EUR
II.2.2) Optionen
Nein
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 30.9.2010. Ende: 1.9.2014 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Ja Die Auftragserf?llung richtet sich nach der Aufgabenbeschreibung die vom Auftraggeber mit den Verdingungsunterlagen zugesandt wird, bzw. schon vorab dort angefordert werden kann.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Erklärung des Unternehmens, das es sich nicht in einem Insolvenzverfahren befindet und keine Umstände vorliegen, welche seine Zuverlässigkeit in Frage stellen könnten.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Bankerkl?rung zur finanziellen und wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Unternehmens.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Geeignete Nachweise über die technische Leistungsfähigkeit des Unternehmens.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten Nein
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche
Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen Ja ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Beschleunigtes nichtoffenes Verfahren Gründe für die Wahl des beschleunigten Verfahrens: Dringender Bedarf für die medizinische Versorgung der Soldaten der Bundeswehr im Ausland.
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden geplante Mindestzahl 3 Höchstzahl 10 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Wegen der Dringlichkeit und dem erhöhten Prüfaufwand können nicht mehr Teilnehmer zugelassen werden.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
E/UR3W/AF041/AA801
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen 3.8.2010
Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
3.8.2010 - 14:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Bund 1., 2. und 3. Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt Kaiser-Friedrich-Str.6 53113 Bonn DEUTSCHLAND E-Mail: cansu.iltus@bundeskartellamt.de Tel. +49 2289499-0/562/568 Internet: http://www.bundeskartellamt.de Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren Vergabekammer Bund 1., 2. und 3. Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt Kaiser-Friedrich-Str.6 53113 Bonn DEUTSCHLAND E-Mail: cansu.iltus@bundeskartellamt.de Tel. +49 2289499-0/562/568 Internet: http://www.bundeskartellamt.de
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
22.7.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen