DTAD

Ausschreibung - Aufbau Wasserbewirtschaftungsmodell in Koblenz (ID:7301266)

Auftragsdaten
Titel:
Aufbau Wasserbewirtschaftungsmodell
DTAD-ID:
7301266
Region:
56068 Koblenz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
26.06.2012
Frist Vergabeunterlagen:
09.07.2012
Frist Angebotsabgabe:
20.07.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Mit Hilfe dieses Modellsystems sollen Grenzzustände für die zukünftige Bewirtschaftung unter Berücksichtigung des Klimawandels und möglicher natürlicher und/ oder anthropogener Veränderungen im Einzugsgebiet abgeleitet werden.
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

1. Auftraggeber: Bundesanstalt für Gewässerkunde

-Servicestelle Vergabe-

Am Mainzer Tor 1

56068 Koblenz

Bearbeitungsnummer:

(bitte stets angeben)

M2/Z1/064.31-055/12

2. a) Verfahrensart: Öffentliche Ausschreibung

b) Vertragsart: Dienstleistungsauftrag

3. a) Kategorie der Dienstleistung und

Beschreibung:

Für die Bewirtschaftung des Nord-Ostsee-Kanals

soll mittelfristig ein Wasserbewirtschaftungsmodell

aufgebaut werden. Mit Hilfe dieses Modellsystems

sollen Grenzzustände für die zukünftige

Bewirtschaftung unter Berücksichtigung des

Klimawandels und möglicher natürlicher und/ oder

anthropogener Veränderungen im Einzugsgebiet

abgeleitet werden. Zusätzlich ist das Modell so zu

konzipieren, dass es auch für die Verbesserung des

operationellen Vorhersagebetriebs genutzt werden

kann. Vor diesem Hintergrund besteht das Ziel

dieser Vergabe darin, eine Systemanalyse und –

bewertung der wasserwirtschaftlichen Verhältnisse

des NOKs durchzuführen und ein Konzept für

einen Gesamtansatz zur Wasserbewirtschaftung zu

entwickeln, der sowohl die langfristigen als auch die

kurzfristigen Randbedingungen der Bewirtschaftung

berücksichtigt. Dieses Konzept schließt eine

System- und Defizitanalyse mit ein. Zusätzlich ist

eine vollständige Beschreibung der zu vergebenen

Leistungen nach VOL für ein entsprechendes

Modellsystem zur lang- und kurzfristigen Simulation

des Wasserhaushalts und des Kanalabflusses

einschließlich der Wasserbewirtschaftung zu erstellen.

b) CPV - Nr:

c) Unterteilung in Lose:

(Neben Einzellosen können auch

mehrere oder alle Lose angeboten

werden)

d) Ausführungsort: 56068 Koblenz

e) Bestimmungen über die

Ausführungsfrist:

4. a) Anforderung der Unterlagen: ausschließlich über die eVergabe-Plattform des Bundes

b) Frist: 09.07.2012 12:00:00

c) Schutzgebühr: Nein

Empfänger

Kontonummer

BLZ

Geldinstitut

Verwendungszweck

5. a) Angebotsfrist: 20.07.2012 12:00 Uhr

b) Anschrift: ausschließlich über die eVergabe-Plattform des Bundes

c) Sprache: Deutsch (gilt auch für Rückfragen und Schriftverkehr)

6. Kautionen und Sicherheiten:

7. Finanzierungs- und

Zahlungsbedingungen:

Abschlags- und Schlusszahlungen im

Rahmen der Verdingungsordnung für

Leistungen Teil B (VOL/B)

8. Rechtsform, die die

Bietergemeinschaft bei der

Auftragserteilung annehmen muss:

9. Mindestbedingungen (Unterlagen zur Beurteilung der Eignung des Bewerbers):

a) Der Auftragnehmer muss über einen Mitarbeiterstamm von mindestens 5 den Anforderungen (s.

c)) entsprechenden Projektbearbeitern verfügen.

b) Durchschnittlicher Umsatz von mind. 150.000 €/pro Jahr in den letzten drei Jahren im Bereich

vergleichbarer Leistungen.

c) Eine Projektbearbeiterin oder ein Projektbearbeiter muss über einen Abschluss als Dipl. bzw.

MSc. Hydrologie bzw. des Bauwesen oder einer naturwissenschaftlichen Ausrichtung verfügen

mit Kenntnissen und Erfahrung im Bereich der Küstenhydrologie:

-Nachzuweisen durch Studiennachweis (Diplomzeugnis, Diplomurkunde,

o. ä.)

und

- Nachweis über die berufliche Erfahrung in der angeforderten Dienstleistung

Einen Tätigkeitsnachweis für eine vergleichbare Leistung in

- der Erstellung von Modellen zur Wasserbewirtschaftung

oder

- der Anwendung von hydrologischen und/oder hydraulischen Modellen in tidebeeinflussten

Gebieten

Entsprechende Eigenerklärungen bzw. Nachweise sind zwingend mit dem Angebot zu

erbringen. Fehlende oder unvollständige Unterlagen führen zum Ausschluss.

10. Zuschlagsfrist/Bindefrist: 14.09.2012

Falls bis zum Ablauf dieser Frist kein Auftrag erteilt ist, können die Bieter davon ausgehen, dass

ihr Angebot nicht berücksichtigt wurde.

11. Zuschlagskriterien: - fachlicher und technischer Wert (40 %)

- Leistungszeitpunk/Projektablaufplanung (10 %)

- Preis (50 %)

12. Nebenangebote/

Änderungsvorschläge:

nicht zugelassen

13. Sonstige Angaben: Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den

Bestimmungen über nichtberücksichtigte Angebote (§

19 Absatz 1 VOL/A).Es gilt deutsches Recht.

Das Verfahren wird ausschließlich über die

eVergabe-Plattform abgewickelt, Angebote in

Papierform werden ausgeschlossen.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen