DTAD

Ausschreibung - Ausbau Straße in Cloppenburg (ID:10345235)

Übersicht
DTAD-ID:
10345235
Region:
49661 Cloppenburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Beton-, Stahlbetonarbeiten, Sonstige Tiefbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Los 1: Schmutzwasserkanalisation Einzelsanierung DN 150/200 in offener Bauweise Regenwasserkanalisation ca. 145 m Betonglockenmuffenrohr DN 300 mit Revisionsschächten ca. 11 Stck....
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.01.2015
Frist Vergabeunterlagen:
04.02.2015
Frist Angebotsabgabe:
18.02.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Stadt Cloppenburg

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Kanal- und Straßenbauarbeiten für den Ausbau der Straßen Akazienallee und Erlenweg
Los 1: Akazienallee
Schmutzwasserkanalisation
Einzelsanierung DN 150/200 in offener Bauweise
Regenwasserkanalisation
ca. 145 m Betonglockenmuffenrohr DN 300 mit Revisionsschächten ca. 11 Stck. Hausanschlussleitungen PP DN 150 mit Revisionsschächten
Straßenbau
ca. 430 cbm frostunempfindlichen Boden
ca. 1100 qm Schottertragschicht
ca. 1100 qm Beton-Rechteckstein, h = 10 cm
ca. 370 m Beton-Tiefbord 10/30/100

Los 2: Erlenweg
Schmutzwasserkanalisation
Einzelsanierung DN 150/200 in offener Bauweise
Regenwasserkanalisation
ca. 5 Stck. Hausanschlussleitungen PP DN 150 mit Revisionsschächten
Straßenbau
ca. 210 cbm frostunempfindlichen Boden
ca. 530 qm Schottertragschicht
ca. 530 qm Beton-Rechteckstein, h = 10 cm
ca. 190 m Beton-Tiefbord 10/30/100

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Die Angebotsunterlagen können im Fachbereich 1 Interner Service und Finanzen der Stadt Cloppenburg, Sevelter Straße 8, 49661 Cloppenburg, - möglichst unter Fax-Nr.: 04471/185-908 - gegen Vorauszahlung einer Schutzgebühr in Höhe von 35,00 EURO, die nicht zurückerstattet wird, bis zum 04.02.2015 angefordert werden. Der Einzahlungsbeleg ist bei jeder Anforderungsart beizufügen. Die Versendung der Verdingungsunterlagen erfolgt ab dem 28.01.2015. Die Schutzgebühr ist auf folgendes Konto zu überweisen:
Landessparkasse zu Oldenburg
Zweigstelle Cloppenburg
IBAN: DE53 2805 0100 0080 4187 91
BIC: BRLADE21LZO

Termine & Fristen
Unterlagen:
04.02.2015

Angebotsfrist:
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) durch Vorlage der in der Eigenerklärung zur Eignung genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen
Das Angebot und die Kommunikation erfolgen in deutscher Sprache. Das Angebot ist schriftlich einzureichen. Nebenangebote sind zugelassen. Die Gleichwertigkeit ist mit der Angebotsabgabe nachzuweisen. Als Unternehmensform für eine evtl. bildende Bietergemeinschaft ist die Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) vorgeschrieben.

Die Eröffnung der Angebote findet am Mittwoch, d. 18.02.2015 im Rathaus der Stadt Cloppenburg, Sevelter Straße 8, Raum 1.02, 49661 Cloppenburg, 11:00 Uhr, statt. Die Zuschlagsfrist endet am 20.03.2015.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Geforderte Nachweise:
Der Bewerber muss die erforderliche Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit nachweisen.
Nachweise zur Eignung:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur Eignung vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben; es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.

Sonstiges
Nachprüfstelle gemäß § 21 VOB/A ist die Kommunalaufsicht des Landkreises Cloppenburg, Eschstraße 29, 49661 Cloppenburg.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen