DTAD

Ausschreibung - Ausbau der Bahnhofsstra?e / Rheinstra?e in Heidesheim am Rhein (ID:3005936)

Auftragsdaten
Titel:
Ausbau der Bahnhofsstra?e / Rheinstra?e
DTAD-ID:
3005936
Region:
55262 Heidesheim am Rhein
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.08.2008
Frist Angebotsabgabe:
18.09.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Bitumen, Asphalt, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Installation von Zäunen, Geländern, Sicherheitseinrichtungen, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

öffentliche Ausschreibung nach VOB/A. Baumaßnahme: Ausbau der Bahnhofsstra?e / Rheinstra?e in der Ortsgemeinde Heidesheim am

Rhein. Bauherr: Ortsgemeinde Heidesheim, Binger Straße 2, 55262 Heidesheim/

Rhein, vertreten durch die Verbandsgemeinde Heidesheim, Am

Goldenen Lamm 1, 55262 Heidesheim/Rhein. Entwurf und Bauleitung /

Los 1. Karst Ingenieure GmbH, Städtebau - Verkehrswesen - Landschaftsplanung,

56283 N?rtershausen, Tel. 02605 / 9636-0, Telefax 02605

/ 9636-36, info@karst-ingenieure.de, www.karst-ingenieure.de. Leistungsumfang

/ Los 1 - Straßenbauarbeiten: ca. 4.600 cbm Bodenabtrag

inkl. Tieferkofferung; ca. 150 cbm Erdbaustoffe; ca. 2.800 qm Schottertragschicht;

ca. 2.800 qm Verbundsteinpflaster; ca. 2.200 qm bituminöse

Tragschicht; ca. 2.200 qm bituminöse Binderschicht; ca. 2.200 qm bituminöse

Deckschicht; ca. 1.700 m Tief-, Rund- und Sonderbordsteine; ca. 800

m 2-zeilige Entw?sserungsrinne; ca. 10 St. Guss-Baumscheiben; ca. 140

m Geländer; ca. 20 St. Leuchtenfundamente; verschiedene Nebenarbeiten.

Ausführungszeit - Baubeginn: 45. KW 2008. Bauzeit: 10 Monate. Zahlungsbedingungen:

gemäß VOB, Teil B, ? 16. Angebotsunterlagen: Die

Verdingungsunterlagen können ab dem 25.08.2008 bei der Karst Ingenieure

GmbH, Am Breiten Weg 1, 56283 N?rtershausen, gegen Vorlage des

Nachweises der Überweisung der Schutzgebühr die Unterlagen angefordert

bzw. nach vorheriger Terminvereinbarung abgeholt werden. Die Überweisung

der Schutzgebühr muss folgenden Vermerk tragen: OG Heidesheim,

Bahnhofsstra?e / Rheinstra?e, 21394. Die Schutzgebühr für das Los

1 (Doppelausfertigung) betr?gt: Los 1: 155,00 EUR zuzüglich 5,00 EUR

(einschl. 19 % MwSt.) bei Anforderung der Ausschreibungstexte per Email

im GAEB-Format *.d83. Bitte bei Anforderung gültige Email-Adresse angeben.

Bei Postversand sind zusätzliche Portokosten von 12,00 EUR pro

Los zu ?berweisen. Verrechnungsschecks können nicht eingereicht werden.

Einzahlung: Karst Ingenieure GmbH, Sparkasse Koblenz, Konto-Nr.

237 610, BLZ 570 501 20. Eine Erstattung der Schutzgebühr für zu spät

eingehende Anforderungen erfolgt nicht. Planunterlagen: können bei der

Karst Ingenieure GmbH nach vorheriger Terminvereinbarung eingesehen

werden. Des weiteren werden Planunterlagen auf der Homepage der Karst

Ingenieure GmbH im Download-Bereich zur Verfügung gestellt. Sicherheitsleistungen:

Vertragerf?llungsb?rgschaft in Höhe von 5 % und spätere

Gewährleistungsbürgschaft in Höhe von 5 % jeweils in Form einer unbefristeten

selbstschuldnerischen Bankbürgschaft der Brutto-Auftrags- bzw.

Abrechnungssumme ist vorzulegen. Eröffnungstermin: Donnerstag, den

18.09.2008, 10:00 Uhr, in der Verbandsgemeindeverwaltung Heidesheim,

Am Goldenen Lamm 1, 55262 Heidesheim/Rhein. Später eingehende Angebote

werden nicht berücksichtigt. Die Angebote sind in deutscher Sprache

abzufassen. Bei der Eröffnung der Angebote ist nur der Bieter oder ein

Bevollmächtigter zugelassen. Auftragserteilung: Der Auftrag wird nur an

Firmen erteilt, die nachweislich bereits gleichartige Arbeiten mit Erfolg ausgeführt

haben. Zuschlagserteilung: Die Zuschlagserteilung erfolgt durch

die Ortsgemeinde Heidesheim. Zuschlags- und Bindefrist: Freitag, den

17.10.2008. Der Bieter ist an sein Angebot gebunden. Änderungsvorschläge

und Nebenangebote sind zugelassen. Auf Anforderung sind

Nachweise der Eignung gemäß ? 8, Ziffer 3 VOB/A vorzulegen. Bietergemeinschaften

sind nur als gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft

mit einem bevollmächtigten Vertreter zugelassen. Sonstiges - Bei

behaupteten Verst??en gegen Vergabebestimmungen kann der Bewerber

oder Bieter sich zur Nachprüfung an folgende Stelle wenden: Kreisverwaltung

Mainz-Bingen (Kommunalaufsicht), Georg-Rückert-Straße 11,

D-55218 Ingelheim.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen