DTAD

Ausschreibung - Ausbau der passiven WLAN-Infrastruktur in Hannover (ID:11784033)

Übersicht
DTAD-ID:
11784033
Region:
30159 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Netzwerke
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Allgemeine Merkmale der baulichen Anlage: Erweiterung und Neuinstallation Art der Leistung: Ausbau der passiven WLAN-Infrastruktur in 8 Schulen Die Schulen sind mit einer eigenen...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.04.2016
Frist Angebotsabgabe:
19.04.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Landeshauptstadt Hannover
Fachbereich Personal und Organisation
Straße Trammplatz 2
Postleitzahl, Ort 30159 Hannover

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Allgemeine Merkmale der baulichen Anlage: Erweiterung und Neuinstallation
Art der Leistung: Ausbau der passiven WLAN-Infrastruktur in 8 Schulen
Die Schulen sind mit einer eigenen EDV-Infrastruktur für ein
flächendeckendes passives WLAN-Netz auszustatten.
Umfang der Leistung: Die Leistung wird in 8 Losen aufgeteilt (je Schule ein Los)
In den Sommerferien sind alle lärmintensiven Arbeiten
auszuführen, hauptsächlich die Leitungs- und
Kanalinstallationen in den Klassen- und Verwaltungsräumen
sowie in den Freizeit- und Essensbereichen.
Während der Schulzeit dürfen von montags - freitags in der Zeit
von 8:00 - ca. 14:00 Uhr keine lärmintensiven Arbeiten
durchgeführt werden
Um lärmintensive Arbeiten und Installationen in Klassen- und
Verwaltungsräumen außerhalb der Schulferien umsetzen zu
können, sind verschobene Kernarbeitszeiten notwendig und
einzuplanen (11 Uhr bis 20 Uhr).

Erfüllungsort:
Objekt 1. IGS Linden
2. GY Humboldtschule
3. GS Egestorff
4. IGS Linden Nebenstelle
5. GY Käthe Kollwitz und RS Gerhardt-Hauptmann
6. GY Käthe-Kollwitz Außenstelle
7. GY Helene-Lange
8. Ihmeschule IGS Linden
Ort der Ausführung: Hannover

Lose:
Ja, Angebote sind möglich
für ein Los oder mehrere Lose

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabe-Nr. / Kennziffer 18/0295/16

Vergabeunterlagen:
Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen
Download mit Kennwort nach Anforderung gem. k)
Anforderung der Vergabeunterlagen
bei: Landeshauptstadt Hannover
Zentrale Submission
Rudolf-Hillebrecht-Platz 1, Zimmer 261
30159 Hannover
Tel. 0511/168-42870
Fax. 0511/168-42087
E-Mail: submission@Hannover-Stadt.de

Kosten für die Vergabeunterlagen in Papierform
Höhe des Entgelts: 30,- €
Zahlungsweise: Banküberweisung
Empfänger Landeshauptstadt Hannover, Baureferat
BIC SPKHDE2HXXX
IBAN DE53 2505 0180 0000 5173 21
Verwendungszweck: VG-Nr. 320004154490
Hinweis: Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden, wenn
- auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben wurde,
- gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen per Brief,
Fax oder E-Mail (unter Angabe Ihrer vollständigen Firmenadresse)
bei der im Abschnitt
k) genannten Stelle angefordert wurden.
- das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist.
Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
19.04.2016
Uhrzeit: 11:00 Uhr
Ort: (Submissionsstelle) Landeshauptstadt Hannover, Zentrale Submission
Rudolf-Hillebrecht-Platz 1
Zimmer 23
Personen die bei der Eröffnung anwesend
sein dürfen Bieter und ihre Bevollmächtigten

Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführungsfrist 24.KW 2016
Ende der Ausführungsfrist 43. KW 2016

Bindefrist:
31.06.2016

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung Der Bieter hat mit seinem Angebot zum Nachweis seiner
Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit eine direkt
abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des
Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis)
nachzuweisen.
Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärungen
gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) erbracht
werden. Das Formblatt 124 ist den Vergabeunterlagen beigefügt.
Bezugsquelle: www.bmvi.de
Hinweis: Soweit zuständige Stellen Eigenerklärungen bestätigen, sind
von Bietern, deren Angebote in die engere Wahl kommen, die
entsprechenden Bescheinigungen vorzulegen.
Sonstige Angaben: Für die Ausführung des Auftrags haben Unternehmen nach § 4
Abs. 1 NTVergG ihren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern
ein Mindestentgelt im Sinne des AEntG der Elektrohandwerke,
Allgemeinverbindlichkeitserklärung BAnz AT 23.12.2013 B2 zu
zahlen.

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit u. Verkehr,
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A): Referat 16
Friedrichswall 1 30159 Hannover
Tel.: 0511 / 120 8428 Fax: 0511/120 99 8428

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen