DTAD

Ausschreibung - Ausbau des Gartenweges in Zilshausen (ID:6052961)

Auftragsdaten
Titel:
Ausbau des Gartenweges
DTAD-ID:
6052961
Region:
56288 Zilshausen
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.04.2011
Frist Angebotsabgabe:
28.04.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Los 1: Entwässerungskanalarbeiten / Trennsystem. Los 2: Straßenbauarbeiten. Los 3: Wasserleitungsgräben
Kategorien:
Sanitär-,Klempnerarbeiten, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabe in Losen:
ja
Anzahl Lose:
Los 1: Abwasserwerke VG Kastellaun. Los 2: Ortsgemeinde Braunshorn. Los 3: Rhein-Hunsrück-Wasser. Planung, Ausschreibung und Bauleitung - Los 1: Verbandsgemeindeverwaltung Kastellaun, Bauabteilung, 56288 Kastellaun. Los 2: Büro Reuter und Ternes, ...
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Verbandsgemeindeverwaltung Kastellaun - Bauabteilung -, Kirchstraße 1, 56288

Kastellaun/Hunsrück - Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A § 12. Bauvorhaben:

Ausbau des Gartenweges in der Ortsgemeinde Braunshorn, Ortsteil Braunshorn.

Gewerk - Los 1: Entwässerungskanalarbeiten / Trennsystem. Los 2: Straßenbauarbeiten.

Los 3: Wasserleitungsgräben. Bauherr - Los 1: Abwasserwerke VG

Kastellaun. Los 2: Ortsgemeinde Braunshorn. Los 3: Rhein-Hunsrück-Wasser. Planung,

Ausschreibung und Bauleitung - Los 1: Verbandsgemeindeverwaltung Kastellaun,

Bauabteilung, 56288 Kastellaun. Los 2: Büro Reuter und Ternes, Lehnenstr.

15, 56290 Beltheim. Los 3: Rhein-Hunsrück-Wasser, Gallscheider Str. 1, 56281

Dörth. Art und Umfang der Arbeiten: Los 1 - Entwässerungskanalarbeiten: ca. 660

qm Straßen-/Wegeaufbruch und Wiederherstellung; ca. 1.610 cbm Kanalgrabenaushub

und Verfüllung; ca. 1.030 cbm Boden Z 1.1 bis Z 2 entsorgen als Zulage; ca.

500 m Kanalrohr DN 250 - DN 315 PP; ca. 280 m Kanalrohr DN 400 PP; ca. 12 Stk.

Schachtbauwerke; ca. 65 m Hausanschlüsse DN 150 - DN 200. Los 2 - Straßenbauarbeiten:

ca. 550 cbm Erdbewegungen abfahren; ca. 500 cbm Frostschutzmaterial;

ca. 440 m Bordanlage; ca. 280 m Pflasterrinne; ca. 660 qm Asphaltoberbau. Los 3

- Wasserleitungsgräben: ca. 180 m Rohrgraben zur Erneuerung der Trinkwasserleitung;

3 Stk. Erneuerung von Hausanschlüssen. Hinweis: Die Vergabe soll nach

Möglichkeit an die gesamtwirtschaftlichste Bieterin erfolgen. Los 3 kann aber auch

als einzelne Maßnahme beauftragt werden. Ausführungszeit: 21. bis einschl. 35.

KW 2011. Submission: Donnerstag, 28. April 2011, 14.30 Uhr, bei der Verbandsgemeindeverwaltung

Kastellaun, Bauabteilung, Zimmer 39. Zur Submission ist das

Leistungsverzeichnis in schriftlicher Form vorzulegen. Die Angebote sind im verschlossenen

Umschlag, mit entsprechender Aufschrift versehen bei der Verbandsgemeindeverwaltung

Kastellaun, Kirchstraße 1, 56288 Kastellaun, einzureichen.

Bieter und ihre Bevollmächtigten können bei der Angebotseröffnung anwesend

sein. Blankettgebühr: 80,- EUR, zuzügl. 7,- EUR für Postversand. Für die Verdingungsunterlagen

wird die v.g. Schutzgebühr erhoben. Ergänzend zu den Ausschreibungsunterlagen

ist ein Datenträger (CD) mit der Kurz- / Langtextkennung nach

GAEB-DA 83, Planunterlagen und weitere Unterlagen zur Bearbeitung des LV s

kostenlos beigefügt. Abholung / Postversand: Die Vergabeunterlagen können ab

Dienstag, 05.04.2011, bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kastellaun, Zimmer

32, gegen Vorlage einer Überweisungs- oder Einzahlungsbescheinigung in Höhe

von 80,- EUR angefordert werden. Der Versand bzw. die Aushändigung der Blankette

erfolgt ab Donnerstag, 07.04.2011. Zustellung per Post erfolgt gegen einen

Mehrpreis von 7,- EUR. Die Schutzgebühr wird nicht zurückerstattet. Kontonummer:

Konto-Nr. der Verbandsgemeindeverwaltung Kastellaun - Konto-Nr. 12 100

608, KSK Rhein-Hunsrück, Zweigstelle Kastellaun, BLZ 560 517 90. Unter Verwendungszweck

ist die Maßnahme zu vermerken. Vertragserfüllung: Als Sicherheit für

die Vertragserfüllung hat der Auftragnehmer eine Bürgschaft in Höhe von 5 v.H. der

Auftragssumme zu stellen. Nach Absprache mit dem Auftraggeber kann die Sicherheitsleistung

auch durch Einbehalt von Zahlungen entsprechend VOB/B § 17 Abs.

6 geleistet werden. Sicherheit: Als Sicherheitsleistung für Mängelansprüche werden

5 v.H. der Abrechnungssumme einbehalten. Der Auftragnehmer kann stattdessen

eine Bürgschaft eines in der BRD zugelassenen Kreditinstituts oder Kreditversicherers

stellen. Zuschlagsfrist: Die Bieter sind 36 Werktage nach der Submission an

das Angebot gebunden. Die Arbeiten werden nur an leistungsfähige Unternehmen

vergeben, die nachweislich bereits entsprechende Arbeiten ausgeführt haben und

in der Lage sind, die vorgeschriebenen Ausführungsfristen einzuhalten und die für

die Erteilung öffentlicher Aufträge geforderten Nachweise erbringen können. Bietergemeinschaften:

Eine Bietergemeinschaft muss nach Auftragsvergabe den Nachweis

erbringen, dass sie eine gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft

mit bevollmächtigtem Vertreter ist.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen