DTAD

Vergebener Auftrag - Ausbau von Gebäuden in Mainz (ID:2568110)

Auftragsdaten
Titel:
Ausbau von Gebäuden
DTAD-ID:
2568110
Region:
55127 Mainz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
10.04.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens: Auf dem ZDF-Gelände wird ein Studioneubau errichtet, der im Untergeschoss und Erdgeschoss über Verbindungsbauten mit dem Rundbau (Sendebetriebsgebäude) verbunden ist. Die Arbeiten umfassen im Wesentlichen Neubauaufgaben und in geringem Umfang Anarbeitungen an den Bestand. Alle Arbeiten sind bei laufendem Betrieb der umgebenden Gebäude auszuführen. Der Betriebsablauf der Fernsehanstalt darf, so weit wie möglich, nicht gestört werden. Es wird ein Massivbauwerk überwiegend aus Ortbeton errichtet. Mit Ausnahme einer kleinen Kellerfläche wird das Gebäude ebenerdig gegründet. Eine 30 cm starke Bodenplatte als WU-Konstruktion bildet überwiegend die Basis des Gebäudes. Die Umfassungswände, Trennwände zwischen Studio und Regietrakt, Treppenhauswände und aussteifende Bauteile sowie Böden und Decken werden aus Stahlbeton erstellt. Die großen Spannweiten, besonders im Studioraum, werden mit Ortbetonunterzügen, Höhe bis zu 2,60 m, überspannt. Die Abtreppung des Gebäudes von Norden nach Süden wird in verschiedenen Betonplatten in der Grobform ausformuliert. Die eigentliche Oberflächengestaltung der Dachaufsicht wird durch aufgelegte Stahlbetonfertigteile erzeugt. Bei den zu vergebenden Leistungen handelt es sich im Wesentlichen um den Innenausbau mit Trockenbauarbeiten, Metalldecken, Brandschutzdecken, Akkustik, Schallschutzglaswände, Glaswände, Innentüren und Schallschutztore.
Kategorien:
Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Wandverkleidungs-, Tapezierarbeiten, Anstrich-, Verglasungsarbeiten, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör, Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Ausbau von Gebäuden , Einbau von abgehängten Decken , Einbau von Trennwänden , Einbau von Türen , Installation von Trennwänden , Verglasungsarbeiten , Wandverkleidungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  93865-2008

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Bauauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
ZDF, Zweites Deutsches Fernsehen, Anstalt des öffentlichen Rechts, HA Rechtemanagement und Zentraleinkauf, Abt. Produktions- Verwaltungs- und Baueinkauf, HH 907 ZDF-Straße 1, z. Hd. von Marc M. Füller, D-55127 Mainz. Tel. (49) 61 31 70 60 44. E-Mail: fueller.m@zdf.de. Fax (49) 61 31 70 94 62. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.zdf.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Sonstiges. Sonstiges: Medien. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Neubau eines Nachrichtenstudios - Innenausbau.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
Bauleistung. Ausführung. Hauptausführungsort: ZDF - Sendezentrum 1; ZDF-Straße 1; 55127 Mainz-Lerchenberg. NUTS-Code DEB35.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Auf dem ZDF-Gelände wird ein Studioneubau errichtet, der im Untergeschoss und Erdgeschoss über Verbindungsbauten mit dem Rundbau (Sendebetriebsgebäude) verbunden ist. Die Arbeiten umfassen im Wesentlichen Neubauaufgaben und in geringem Umfang Anarbeitungen an den Bestand. Alle Arbeiten sind bei laufendem Betrieb der umgebenden Gebäude auszuführen. Der Betriebsablauf der Fernsehanstalt darf, so weit wie möglich, nicht gestört werden. Es wird ein Massivbauwerk überwiegend aus Ortbeton errichtet. Mit Ausnahme einer kleinen Kellerfläche wird das Gebäude ebenerdig gegründet. Eine 30 cm starke Bodenplatte als WU-Konstruktion bildet überwiegend die Basis des Gebäudes. Die Umfassungswände, Trennwände zwischen Studio und Regietrakt, Treppenhauswände und aussteifende Bauteile sowie Böden und Decken werden aus Stahlbeton erstellt. Die großen Spannweiten, besonders im Studioraum, werden mit Ortbetonunterzügen, Höhe bis zu 2,60 m, überspannt. Die Abtreppung des Gebäudes von Norden nach Süden wird in verschiedenen Betonplatten in der Grobform ausformuliert. Die eigentliche Oberflächengestaltung der Dachaufsicht wird durch aufgelegte Stahlbetonfertigteile erzeugt. Bei den zu vergebenden Leistungen handelt es sich im Wesentlichen um den Innenausbau mit Trockenbauarbeiten, Metalldecken, Brandschutzdecken, Akkustik, Schallschutzglaswände, Glaswände, Innentüren und Schallschutztore.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
45262800, 45421146, 45421141, 45432210, 45421114, 45421134, 45421152, 45441000.
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags:
Wert: 750 212,13 EUR. ohne MwSt. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: 1. Preis. Gewichtung: 100.
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
B 173 Innenausb.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein. ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE AUFTRAGS-NR.: 4500136524 BEZEICHNUNG: Innenausbau.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
1.
V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:
Lindner AG, Postfach 11 80, D-94420 Arnstorf.
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert:
Wert: 690 000 EUR. Ohne MwSt.
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:
Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Stiftsstraße 9, D-55116 Mainz. E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de. Tel. (49) (0)61 31 16-22 34. URL: http://www.mwvlw.rlp.de. Fax (49) (0)0 61 31 16-21 13.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
7.4.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen