DTAD

Ausschreibung - Ausbau von Wirtschaftswegen außerhalb der Flurbereinigung in Zilshausen (ID:2741476)

Auftragsdaten
Titel:
Ausbau von Wirtschaftswegen außerhalb der Flurbereinigung
DTAD-ID:
2741476
Region:
56288 Zilshausen
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
09.06.2008
Frist Angebotsabgabe:
20.06.2008
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Bitumen, Asphalt, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Verbandsgemeindeverwaltung Kastellaun - Bauabteilung -, Kirchstraße 1,

56288 Kastellaun / Hunsrück - öffentliche Ausschreibung nach VOB/A.

Bauvorhaben: Ausbau von Wirtschaftswegen außerhalb der Flurbereinigung

in den Ortsgemeinden Bell, Hasselbach und Mastershausen -

Los 1: Wegebau Ortsgemeinde Bell, Ortsteil Bell; Los 2: Wegebau Ortsgemeinde

Hasselbach; Los 3: Wegebau Ortsgemeinde Bell, Ortsteil Leideneck;

Los 4: Wegebau Ortsgemeinde Mastershausen. Bauherr - Los 1

und 3: Ortsgemeinde Bell; Los 2: Ortsgemeinde Hasselbach; Los 4: Ortsgemeinde

Mastershausen. Planung und Bauleitung: Verbandsgemeindeverwaltung

Kastellaun - Bauabteilung -, Kirchstraße 1, 56288 Kastellaun /

Hunsrück. Art und Umfang der Arbeiten: Los 1 - Wegebau Bell: ca. 1.300

m Bankette räumen, ca. 2.600 qm bit. Tragdeckschicht, ca. 1.300 m Bankette

herstellen. Los 2 - Wegebau Hasselbach: ca. 900 m Bankette räumen,

ca. 150 m Bodenaushub und Wegeverbreiterung aus Schottermaterial, ca.

1.420 qm bit. Tragdeckschicht, ca. 900 m Bankette herstellen. Los 3 - Wegebau

Leideneck: ca. 1.900 qm Bankette und Tra?weg räumen, ca. 450 to

Frostschutzausgleich , ca. 110 to bit. Ausgleichsmaterial, ca. 3.000 qm bit.

Tragdeckschicht, ca. 2.000 m Bankette herstellen. Los 4 - Wegebau Mastershausen:

ca. 3.000 m Bankette räumen, ca. 6.250 qm bit. Tragdeckschicht,

ca. 200 qm Schotterangleichung, ca. 2.900 m Bankette herstellen.

Ausführungszeit: Fertigstellung bis spätestens 09. August 2008. Vorlage

der Schlussrechnung: bis spätestens 19. August 2008 Submission: Freitag,

20. Juni 2008; Los 1 - Wegebau Bell: 10.30 Uhr; Los 2 - Wegebau

Hasselbach: 10.40 Uhr; Los 3 - Wegebau Leideneck: 10.50 Uhr; Los 4 -

Wegebau Mastershausen: 11.00 Uhr; bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kastellaun, Bauabteilung, Zimmer 39. Zur Submission sind die Leistungsverzeichnisse

in schriftlicher Form vorzulegen. Die Angebote sind im

verschlossenen Umschlag, mit entsprechender Aufschrift und Absender

versehen bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kastellaun, Kirchstraße

1, 56288 Kastellaun; einzureichen. Bieter und ihre Bevollmächtigten können

der Angebotseröffnung anwesend sein. Gebühr pro Doppelblankett -

Schutzgebühr: Los-Nr. 1 - 17,00 EUR; Los-Nr. 2 - 17,00 EUR; Los-Nr. 3 -

17,00 EUR; Los-Nr. 4 - 17,00 EUR. Für die Verdingungsunterlagen wird die

v. g. Schutzgebühr erhoben. Gegen eine zusätzliche Zahlung eines Betrages

in Höhe von 5,00 EUR wird auf Anforderung ergänzend zu den Ausschreibungsunterlagen

ein Datenträger (Diskette 3,5 Zoll) mit der Kurz- /

Langtextkennung nach GAEB-DA 83 entsprechend der o. g. Gebühr zugesandt

(Datentr?gergeb?hr pauschal 5,00 EUR für ein Los, mehrere oder

alle Lose.) Die Einzahlungsbelege sind der Anforderung beizulegen. Die

Schutzgeb?hren werden nicht zurück erstattet. Kontonummer und Schutzgebühr:

Konto der Verbandsgemeindekasse Kastellaun Nr. 12 100 608,

KSK Rhein-Hunsrück, Zweigstelle Kastellaun ( BLZ 560 517 90 ). Unter

Verwendungszweck ist die Maßnahme und das jeweilige Los zu vermerken.

Angebotsanforderung: Die Angebote können bei der Verbandsgemeindeverwaltung

Kastellaun, Bauabteilung, Kirchstraße 1, 56288 Kastellaun

angefordert werden. Vertragserfüllung: Als Sicherheit für die Vertragserfüllung

hat der Auftragnehmer eine Bürgschaft in Höhe von 5 v. H.

der Auftragssumme zu stellen. Nach Absprache mit dem Auftraggeber

kann die Sicherheitsleistung auch durch Einbehalt von den Zahlungen entsprechend

VOB-B ? 12 Abs. 6 geleistet werden. Als Sicherheitsleistung für

M?ngelanspr?che werden 3 v. H. der Auftragssumme einschließlich der

Nachträge einbehalten. Der Auftragnehmer kann stattdessen eine Bürgschaft

eines in der Bundesrepublik Deutschland zugelassenen Kreditinstitutes

oder Kreditversicherers stellen. Bindefrist: Die Bieter sind 36 Werktage

nach der Submission an das Angebot gebunden. Für die Zuschlagserteilung

kommen nur Firmen in Betracht, die nachweislich derartige Arbeiten

mit Erfolg ausgeführt haben und in der Lage sind, die vorgeschriebenen

Ausf?hrungsfristen einzuhalten sowie die für die Erteilung Öffentlicher

Aufträge geforderten Nachweise erbringen können.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen