DTAD

Ausschreibung - Ausführung von Bauleistungen/Instandhaltungsmaßnahmen Klinik in Bayreuth (ID:10116152)

Übersicht
DTAD-ID:
10116152
Region:
95444 Bayreuth
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Fassadenbau, Fassadenreinigungsarbeiten, Brunnen-, Versuchs-, Aufschlussbohrungen, Abbruch-, Sprengarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Anstrich-, Verglasungsarbeiten, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Fliesenarbeiten, Bodenverlege-, Bodenbelagsarbeiten, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Putzarbeiten, Tischler-, Zimmererarbeiten, Sanitär-,Klempnerarbeiten, Metall-, Metallbauerzeugnisse, Metall-, Stahlbauarbeiten, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Installation von Brandmeldeanlagen, Brandschutz, Kühl-, Lüftungseinrichtungen, Baustelleneinrichtung, Gerüstarbeiten, Elektroinstallationsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Gewerk 15-001-A, Baumeisterarbeiten 15-001-A Baumeisterarbeiten ca. 85 m³ Fundamentherstellung ca. 1 590 cm Kernbohrungen in Stahlbeton, armiert, Wand, D bis ca. 30 cm ca. 289 Stück...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
31.10.2014
Frist Angebotsabgabe:
13.01.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Deutsche Rentenversicherung Nordbayern, 40/7200 Bauangelegenheiten, Wittelsbacherring
11, D-95444 Bayreuth, Telefon: +49/(0)9 21/
6 07-28 19, Fax +49/(0)9 21/6 07-98 01 02, E-Mail:
baureferat@drv-nordbayern.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Gewerk 15-001-A, Baumeisterarbeiten
15-001-A Baumeisterarbeiten
ca. 85 m³ Fundamentherstellung
ca. 1 590 cm Kernbohrungen in Stahlbeton, armiert,
Wand, D bis ca. 30 cm
ca. 289 Stück Innenwanddurchbrüche herstellen
und schließen, Bauart F30, Größe
von ca. 40/40 bis 125/50 cm
ca. 70 m² Wandabbruch v. MW- und GK-Wänden
ca. 1 300 m² Putzausbesserungen und -ergänzungen
in Kleinflächen bis ca. 3 m²
ca. 50 Stück Abbruch v. Zargen: Stahlumfassung
und Holzblockzargen mit Türblatt
ca. 140 m² Innenwandputz, 1-lagig, kleinflächig
bis ca. 5 m²
ca. 320m Fugenfüllung, feuerbeständig, in
Stahlbetondecken und -wänden
ca. 150 m² Staubschutzwand aus Gipskarton
ca. 502 m² Fassadengerüst
ca. 346 m² Ausbauen und Entsorgen v. Bodenbelägen
(textilen/Fliesen)
ca. 143 m² Epoxidharzestrich, 3 KN/m²,
D = ca. 40 50 mm
Gerwerk 15-002-A, Metallbauarbeiten
1 Stück Notausgangstüre in schräger Pfosten-
Riegel-Fassade,
ca. 1 630 x 2 080 mm
5 Stück Alu-Fensterelement Pfosten-Riegel-
Fassade, Abmessung von ca. 2 700 x
3 600 mm bis ca. 5 410 x 3 600 mm mit
und ohne RWA und Notausgangstür
2 Stück Alu-Fensterelement F90, Abmessung
von ca. 2 130 x 900 mm bis ca. 2 480 x
1 500 mm
ca. 22 Stück Nachträglicher Einbau von RWAFensterflügeln
in best. Pfosten-Riegel-
Fassade, einschließlich Beschlag
und RWA Taster Handsteuereinrichtung
Lüftungstaster oder Nachrüsten
ca. 9 Stück RWA-Beschlag nachrüsten
ca. 10 Stück Außenliegende Raffstores mit
Flachlamellen, für Fenstergrößen
von ca. 268 x 266 cm bis ca. 560 x
266 cm
ca. 8 Stück Stahl-Brandschutztürelement
T30-RS, 1-flg., RML von ca. 1 260 x
2 135 mm bis ca. 1 880 x 2 250 mm
2 Stück Stahl-Rauchschutztürelement,
2-flg., RLM von ca. 1 880 x 3 070 mm
bis 1 960 x 2 370 mm
1 Stück Stahl-Brandschutzelement F90,
festverglast, RML ca. 2 760 x
2 250 mm
Gerwerk 15-003-A, Trockenbauarbeiten
ca. 300 m² Staubschutzwand aus Gipskarton
ca. 1 860 m² Abbrechen von untergehängten
Gipskartondecken über ca. 5 m²
ca. 950 m² Gipskartondecke GKB glatt, untergehängt
über ca. 5 m²
ca. 2 100m Wandanschluss bei Gipskartondecken GKB
Gewerk 15-004-A, Schlosserarbeiten
ca. 13 Stück Feuerschutztüre T30, 1-flügelig,
RML 62,5/201 cm bis 101/201 cm
Sondermaße T30, 1-flügelig, RML
60/70 cm bis 100/95 cm
1 Stück Feuerschutztüre-Luke T30-RS,
1-flügelig, RML 60/151 cm
1 Stück Feuerschutztüre-Luke T90, 1-flügelig,
RML 101/115 cm
2 Stück Feuerschutztüre T90, 1-flügelig,
RML 101/213,5 cm und 113,5/201 cm
4 Stück Feuerschutztüre T30, 2-flügelig,
RML 127/205 cm bis 177/213,5 cm
2 Stück Feuerschutztüre T30-RS, 2-flügelig,
RML 188/201 cm und 193/209 cm
2 Stück Notausstiegsleiter aus Stahlrohr,
feuerverzinkt, H = 1,40 m bis H =
1,50 m
1 Stück Gitterrosttreppe, 6 Stg. ca. 280 x
160 mm
6 Stück Stahlrohrgeländer als Absturzsicherung,
H = ca. 100 cm, L = ca. 0,65 m
1,95 m
1 Stück Vordachkonstruktion horizontal
auskragend mit Stahltrapezblechdeckung,
Aufhängung mit Stahlseilen
Gewerk 15-005-A, Tischlerarbeiten
1 Stück Holzfensterelement in Lochfassade,
Abmessung ca. 1 600 x 1 400 mm
2 Stück Stahlumfassungszargen und Türblatt
vollwandig mit Kunststoffauflage,
Maulweite ca. 270 mm, RML
von ca. 88,5 x 201 cm bis 161 x
201 cm
ca. 26 Stück Feuerschutztürelement, T30-RS,
1-flügelig, von MW ca. 150 mm bis
MW ca. 500 mm von RML von ca.
76/205 cm bis 118/221 cm
3 Stück Feuerschutztürelement, T30-RS,
2-flügelig, MW ca. 270 mm, RML ca.
161-165/210 cm bis 213 cm
ca. 420 m² Vorhandene Holzbekleidung: Demontage,
Lackieranstrich, Montage
Gewerk 15-006-A, Fliesenarbeiten
ca. 132 m² Verbundabdichtung auf Bodenflächen
ca. 44m Dichtband mit Randgewebe
ca. 132 m² Feinsteinzeugfliese eben, Nennmaß
30 x 60 cm
ca. 50m Fugenabdichtung dauerelastisch
Gewerk 15-007-A, Bodenbelagsarbeiten
ca. 237 m² Abfräsen des Untergrundes mittels
Diamantfrästechnik
ca. 237 m² Vorstreichen mit Haftgrund als Untergrundvorbehandlung
ca. 237 m² 1 x Spachteln und fachgerechtes
Schleifen
ca. 237 m² Bodenbelag aus Kautschuk, in Bahnen R9
ca. 108m Dauerelastische Verfugung
Gewerk 15-008-A, Malerarbeiten
ca. 1 900 m² Ausbesserungswandanstrich mit
Dispersionsfarbe, kleinflächig
ca. 4 300 m² Vorreinigung der zu streichenden
Deckenflächen
ca. 3 000 m² Grundbeschichtung auf Dispersionsbasis
ca. 3 000 m² Zwischenbeschichtung auf Dispersionsbasis
ca. 3 000 m² Schlussbeschichtung auf Dispersionsbasis
ca. 3 800 m² Verfugung der Anschlüsse, elastoplastisch,
einseitig
Gewerk 15-009-A, Heizungs-, Sanitär- und Lüftungsarbeiten
ca. 2 000m Demontage und fachgerechte Entsorgung
von Heizungs- und Trinkwasserleitungen
DN 15 DN 100
2 Stück Demontage und fachgerechte Entsorgung
von Lüftungsanlagen
einschl.
400 m² Kanäle und Formstücke
1 Stück Baustelleneinrichtung
ca. 400 m² Staubschutzwände herstellen
ca. 160 m² Schutzmaßnahmen für Belag
ca. 100 m² Gerüstarbeiten
ca. 1 700 Stück R90 Rohrabschottung an nichtbrennbaren
Leitungen
ca. 1 200 Stück Verschließen von Restöffnungen
S90, DIN 4102
ca. 2 350m Demontage von Dämmung, Mineralwolle,
PVC-Folie, Gips, Blech
ca. 2 400m Neumontage von Dämmung, Alufolie,
PVC-Folie, Blech
ca. 430 m² R90 Promatabschottungen
ca. 200 m² Demontage von Dämmung, Mineralwolle,
PVC-Folie, Blech an Lüftungskanälen
ca. 425 m² Neumontage von Dämmung, Mineralwolle,
PVC-Folie, Blech an Lüftungskanälen
148 Stück Umschlussarbeiten in best. Nasszellen
ca. 40 Stück Sanierung von Brandschutzklappen
1 Stück Neue Kälteanlage für Besprechungsraum
148 Stück Einblasarbeiten mittels Rockwool
Fire Safe
148 Stück Nacharbeiten, Öffnungen schließen, reinigen
148 Stück Änderung der Sanitär- und Heizungsleitungen
im Deckenbereich
der Nasszelle
Gewerk 15-010-A, Elektrotechnik
ca. 4 000m Installationsleitung NYM-J 3 x 1,5
ca. 80m Kabelrinne für Kabelträgersystem 200 mm
ca. 550m Elektroinstallationskanal
ca. 290m Elektroinstallationsrohre
ca. 130 Stück Brandschutzabschottung
ca. 100 m² Brandschutzbekleidung
ca. 40 Stück Einbauleuchte Downlights
ca. 90 Stück Rettungszeichenleuchte
2 Stück Erweiterung der bestehenden Bosch-
Brandmeldezentrale
ca. 1 260 Stück Automatische Brandmelder
ca. 602 Stück Sockelsirenen
ca. 55 Stück Handfeuermelder
ca. 12 000m J-Y(St)Y 2 x 2 x 0,8 rot
1 Stück KNX Touch Panel PC 10
ca. 138 Stück Lichtbandleuchte 1/49 W

Erfüllungsort:
Frankenland-Klinik, Bad Windsheim

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Vergabeunterlagen: Deutsche Rentenversicherung
Nordbayern, Referat 40/7200 Bauangelegenheiten,
Wittelsbacherring 11, 95444 Bayreuth,
E-Mail: baureferat@drv-nordbayern.de
LV-Versand ab 12. November 2014
Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in
Papierform:
Höhe des Entgeltes:
Gewerke-Nr. Bezeichnung Entgelt
15-001-A Baumeisterarbeiten 55 j
15-002-A Metallbauarbeiten 60 j
15-003-A Trockenbauarbeiten 50 j
15-004-A Schlosserarbeiten 45 j
15-005-A Tischlerarbeiten 45 j
15-006-A Fliesenarbeiten 45 j
15-007-A Bodenbelagsarbeiten 45 j
15-008-A Malerarbeiten 45 j
15-009-A Heizungs-, Sanitär-,
Lüftungsarbeiten 75 j
15-010-A Elektrotechnik 75 j
Zahlungsweise: Banküberweisung
Empfänger: Deutsche Rentenversicherung Nordbayern,
7200 Bauangelegenheiten
IBAN: DE47 7732 0072 0000 8121 70
BIC, Geldinstitut:
HYVEDEMM412, HypoVereinsbank Bayreuth
Als Verwendungszweck bitte Gewerke-Nr. angeben!
Fehlt der Verwendungszweck auf der Überweisung, so
ist die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten keine
Unterlagen.
Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden,
wenn:
auf der Überweisung der Verwendungszweck (Gewerke-Nr.) angegeben wurde,
gleichzeitig mit der Überweisung die Verdingungsunterlagen
per Brief oder E-Mail (unter Angabe Ihrer
vollständigen Firmenadresse) bei der in k) genannten
Stelle angefordert wurden,
das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist.
Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Anschrift, an die die Angebote zu richten sind:
Deutsche Rentenversicherung Nordbayern, 40/7200
Bauangelegenheiten, Angebotsunterlagen , Wittelsbacherring 11, 95444 Bayreuth

Angebotseröffnung für:
Baumeisterarbeiten am 13. Januar 2015 um 10 Uhr
Metallbauarbeiten am 13. Januar 2015 um 10.30 Uhr
Trockenbauarbeiten am 13. Januar 2015 um 11 Uhr
Schlosserarbeiten am 13. Januar 2015 um 11.30 Uhr
Tischlerarbeiten am 13. Januar 2015 um 12 Uhr
Fliesenarbeiten am 13. Januar 2015 um 13 Uhr
Bodenbelagsarbeiten am 13. Januar 2015 um 13.30 Uhr
Malerarbeiten am 13. Januar 2015 um 14 Uhr
Heizung-, Sanitär-,
Lüftung am 13. Januar 2015 um 14.30 Uhr
Elektrotechnik am 13. Januar 2015 um 15 Uhr
Ort: Bayreuth, Wittelsbacherring 11
Personen, die bei der Eröffnung der Angebote anwesend
sein dürfen: Bieter oder deren Bevollmächtigte

Ausführungsfrist:
Beginn: Ende April 2015
Fertigstellung: Ende Dezember 2015

Bindefrist:
30. April 2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
siehe Vergabeunterlagen

Geforderte Nachweise:
Nachweis der Eignung:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis
der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins
für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis).
Bei Einsatz von Nachunternehmen
ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen
Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die
Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis
der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt 124 Eigenerklärung zur Eignung vorzulegen.
Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen
auch für die vorgesehenen Nachunternehmen
abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen
sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe
der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der
Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen
(Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen
(auch die der Nachunternehmen)
durch Vorlage der in der Eigenerklärung zur Eignung
genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen
zu bestätigen.
Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) ist
erhältlich.
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner
Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3
VOB/A zu machen:
Mit Abgabe des Angebotes sind Nachweise in Form von
Ausbildungsnachweisen über die Fachkenntnisse des
eingesetzten Personals einzureichen. Es ist namentlich
der zuständige Ansprechpartner für die beschriebene
Leistung der Sanierungsmaßnahme verbindlich für die
Bauzeit zu benennen.
Es sind mit dem Angebot mindestens 3 Referenzen einschließlich
der Referenzbeschreibung der bereits ausgeführten
vergleichbaren Arbeiten wie im LV beschrieben
beizulegen.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform für Bietergemeinschaften: gesamtschuldnerisch
haftende Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem
Vertreter

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße:
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A):
Regierung von Mittelfranken, Vergabeprüfstelle
VOB/A, Promenade 27, 91522 Ansbach
Bayreuth, den 31. Oktober 2014
Deutsche Rentenversicherung Nordbayern, 40/7200 Bauangelegenheiten

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen