DTAD

Ausschreibung - Ausgabetresen in Thumby (ID:8172322)

Auftragsdaten
Titel:
Ausgabetresen
DTAD-ID:
8172322
Region:
24351 Thumby
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
19.04.2013
Frist Vergabeunterlagen:
11.06.2013
Frist Angebotsabgabe:
11.06.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
LV-Nr. 37.1 Ausgabetresen | Küchengeräte in den Tresen. Neubau Entdeckerbad Damp
Kategorien:
Küchenmöbel, -Einrichtung, Ladenmöbel, -Einrichtung, Grundmetalle, zugehörige Erzeugnisse, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Kühl-, Lüftungseinrichtungen
CPV-Codes:
Ausgabetresen , Bauarbeiten für Schwimmbäder , Bauarbeiten , Kücheneinrichtungen , Kühlvorrichtungen
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  129294-2013

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Kurbetriebe Damp GmbH
Auf der Höhe 16
Zu Händen von: Geschäftsführer: Herrn Ulrich Erichsen, Herrn René Kinza
24351 Damp
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 43517379400
E-Mail: info@kurbetriebe-damp.de
Fax: +49 43517379390
Weitere Auskünfte erteilen: ARGE Wolff & Partner | Heise
Haferwende 18
Zu Händen von: Herrn Pietsch
D-28357 Bremen
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 421207740
E-Mail: b.pietsch@wolff-partner.de
Fax: +49 421207742673
Internet-Adresse: www.wolff-partner.de
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: ARGE Wolff & Partner | Heise Haferwende 18 Zu Händen von: Herrn Pietsch 28357 Bremen DEUTSCHLAND Telefon: +49 421207740 E-Mail: b.pietsch@wolff-partner.de Fax: +49 421207742673 Internet-Adresse: www.wolff-partner.de Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Amt Schlei-Ostsee, Außenstelle Damp, OT Vogelsang-Grünholz Auf der Höhe 16 D-24351 Damp DEUTSCHLAND Telefon: +49 3517379350 Fax: +49 3517379390
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3) Haupttätigkeit(en)
Gesundheit Freizeit, Kultur und Religion
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
LV-Nr. 37.1 Ausgabetresen | Küchengeräte in den Tresen.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Bauauftrag Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Seeuferweg 24, 24351 Damp. NUTS-Code DEF0B
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Neubau Entdeckerbad Damp
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
39172100, 39221000, 42513200, 45212212, 45000000
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
- 3 Tresenanlage mit Rückbuffet und Maschinen (Gesamtlänge ca. 48 m), Geräte für Tresen gesamt: Getränkekühlung, Gläserspülmaschine, 3 Kaffeevollautomaten, verschließbare Unterschränke, bauseits gest. Pre-Mix Anlage, 2 Kühlschränke - Kassen-Station mit Steh-Notkassenplatz und Besteckentnahme, verschließbare Unterfächer, - Besteck- und Kinderstation, Haushaltsmikrowelle (für Babynahrung).
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 4.11.2013. Abschluss 7.3.2014
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 v.H. der Auftragssumme (brutto) – sofern die Auftragssumme mindestens 250 000 EUR (netto) beträgt. Sicherheit für Mängelansprüche in Höhe von 3 v.H. der Abrechnungssumme einschl. Nachträge (brutto).
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften: Zahlungen nach § 16 VOB/B.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird: Bietergemeinschaften mit gesamtschuldnerischer Haftung jedes einzelnen Bietergemeinschaftsmitgliedes mit bevollmächtigtem Vertreter für die Gesamtbaumaßnahme werden zugelassen.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Vorlage von Nachweisen/Angaben durch den Bieter und ggf. auch für Nachunternehmen nach § 6 EG (3) VOB/A 2012. Ansonsten siehe Vergabeunterlagen. Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 EG (3) VOB/A 2012), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Vorlage von Nachweisen/Angaben durch den Bieter und ggf. auch für Nachunternehmen nach § 6 EG (3) VOB/A 2012. Ansonsten siehe Vergabeunterlagen. Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 EG (3) VOB/A 2012), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Vorlage von Nachweisen/Angaben durch den Bieter und ggf. auch für Nachunternehmen nach § 6 EG (3) VOB/A 2012. Ansonsten siehe Vergabeunterlagen. Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 EG (3) VOB/A 2012), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig.
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
LV-Nr. 37.1 Ausgabetresen | Küchengeräte in den Tresen
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
11.6.2013 - 15:00 Kostenpflichtige Unterlagen: ja Preis: 30 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Ein Verrechnungsscheck über die v.g. LV-Gebühren, ausgestellt auf Wolff & Partner mit Angabe des Verwendungszweckes: Entdeckerbad Damp | Tresen, ist der Anforderung beizufügen, der Betrag wird nicht zurückerstattet.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
11.6.2013 - 15:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
bis: 13.9.2013
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 11.6.2013 - 15:00 Ort: Amt Schlei-Ostsee, Außenstelle Damp, OT Vogelsang-Grünholz, Auf der Höhe 16, 24351 Damp, Sitzungsraum. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: ja Weitere Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren: Bei der Öffnung der Angebote dürfen Bieter und ihre Bevollmächtigten anwesend sein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein Düsternbrooker Weg 94 24105 Kiel DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer@wimi.landsh.de Telefon: +49 4319884640 Internet-Adresse: http://www.schleswig-holstein.de Fax: +49 4319884702
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein. Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse am Auftrag hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Abs. 7 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht. Der Antrag ist unzulässig, soweit: — der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat, — Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, — Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, — mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrages nach § 101 b Abs. 1 Nr. 2 GWB. § 101 a Abs. 1 Satz 1 GWB bleibt unberührt.
VI.4.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt Vergabekammer beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein Düsternbrooker Weg 94 24105 Kiel DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer@wimi.landsh.de Telefon: +49 431-988-4640 Internet-Adresse: http://www.schleswig-holstein.de Fax: +49 431-988-4702
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17.4.2013
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen