DTAD

Ausschreibung - Auslieferung von Mahlzeiten in Bremen (ID:4526798)

Auftragsdaten
Titel:
Auslieferung von Mahlzeiten
DTAD-ID:
4526798
Region:
28195 Bremen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.11.2009
Frist Vergabeunterlagen:
21.12.2009
Frist Angebotsabgabe:
13.01.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Herstellung und Lieferung von Speisen für die Werkstatt Bremen an mehreren Standorten.
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen, Kantinen-, Verpflegungsdienste, Catering
CPV-Codes:
Auslieferung von Mahlzeiten
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Ja.
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  324355-2009

BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Werkstatt Bremen Eigenbetrieb der Stadtgemeinde Bremen, Hoffmannstra?e 11, Kontakt Werkstatt Bremen - Eigenbetrieb der Stadtgemeinde Bremen, z. Hd. von Annegret Ahlers, D-28201 Bremen. Tel. +49 4213615838. E-Mail: annegret.ahlers@werkstatt.bremen.de. Fax +49 4214965838. Weitere Auskünfte erteilen: Reisner & Frank GmbH Ingenieure Unternehmensberater, Kaiserstra?e 45, z. Hd. von Christine Wendlinger, D-80801 München. Tel. +49 89330294-35. E-Mail: christine.wendlinger@reisner-frank.de. Fax +49 89330294-50. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Reisner & Frank GmbH Ingenieure Unternehmensberater, Kaiserstra?e 45, D-80801 München. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts. Sozialwesen. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Lieferung von Mahlzeiten.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Lieferung. Hauptausführungsort: Bremen. NUTS-Code: DE501.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Herstellung und Lieferung von Speisen für die Werkstatt Bremen an mehreren Standorten.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
55521200.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Ja. Sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden: für ein oder mehrere Lose.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Etwa 1.200 Speisen täglich.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.7.2010. Ende: 30.6.2015. ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-NR. 1 BEZEICHNUNG: Herstellung und Anlieferung von Speisen 1) KURZE BESCHREIBUNG: Herstellung und Anlieferung von etwa 1200 Mahlzeiten täglich zur Mittagsversorgung für eine Behinderteneinrichtung an 17 Standorten (Warmanlieferung). 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 55521200. 3) MENGE ODER UMFANG: Täglich etwa 1200 Mahlzeiten jeweils von Montag bis Freitag, außer an Feiertagen (etwa 240 Tage). LOS-NR. 2 BEZEICHNUNG: Versorgung der 25 Bewohner des Wohnheims Huckelriede 1) KURZE BESCHREIBUNG: Anlieferung der Vollverpflegung für 25 Bewohner des Wohnheims mit Frühstück, Mittagessen und Abendessen an 365 Tagen pro Jahr. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 55521200. 3) MENGE ODER UMFANG: Täglich etwa 25 Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) an 365 Tagen pro Jahr. 4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES AUFTRAGS: Beginn: 1.7.2010. Ende: 30.6.2015. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Die Höhe des Zahlbetrages wird vom Auftragnehmer ermittelt, Grundlage sind die vom Auftraggeber unterschriebenen Bestell- und Lieferscheine. Der Abrechnungszeitraum betr?gt 14 Tage.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Ja. Es dürfen generell nur bewährte und geprüfte Verfahren angeboten werden, für deren Eignung sich der Bieter verbürgt und deren Ausführung er beherrscht. Die Einhaltung aller einschlägigen gesetzlichen Vorschriften ist in jedem Fall und jedem angebotenen Los zu gewährleisten.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Aktueller Auszug aus dem Handelsregister, ? Nachweis über eine Berufshaftpflichtversicherung für Personen-, Vermögens- sowie Sach- und sonstige Schäden.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Unbedenklichkeitsbescheinigung der Krankenkasse, ? Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes, ? Bescheinigung über eine Betriebshaftpflichtversicherung, ? Bescheinigung der Bank über Solidität des Bieters. Den Ausschreibungsunterlagen liegt eine Eigenerkl?rung bei, die Sie anstatt aller Einzelnachweise verwenden können. Hier wird das Nicht-Vorliegen folgender Ausschlussgr?nde abgefragt: Unternehmen befindet sich nicht in einem Insolvenzverfahren bzw. vergleichbares Verfahren. Unternehmen befindet sich nicht in Liquidation. Unternehmen hat keine schweren Verfehlungen begangen, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellen. Unternehmen ist den Verpflichtung zur Zahlung der Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß nachgekommen. Mit dieser Erklärung wird außerdem bestätigt, dass im Vergabeverfahren keine vorsätzlich unzutreffenden Erklärungen in Bezug auf Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit abgegeben wurden. Darüber hinaus sind mit dem Angebot abzugeben: ? Darstellung der Organisationsstruktur und Leistungsfähigkeit des Unternehmens, lokal, national und gegebenenfalls international, ? Information hinsichtlich des Gesamtumsatzes im Geschäftsbereich vergleichbarer Aufgabenstellung in den Jahren 2006, 2007, 2008, ? Mitarbeiterzahl im Jahresmittel und Zahl der Führungskräfte in den letzen 3 Jahren (2007, 2008, 2009).
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Ein Profil des/der verantwortlichen Mitarbeiters(in) Produktion und Logistik, insbesondere eine Darstellung seiner/ihrer Kenntnisse und Erfahrungen aus vergleichbaren Tätigkeiten. Dieser Mitarbeiter muss den Nachweis über den Abschluss einer Ausbildung zum Di?tassistenten oder den einer vergleichbaren Ausbildung erbringen, ? Mindestens 5 Referenzkunden, Angaben zu Kunden und Ansprechpartnern mit der Möglichkeit, mit diesen Kontakt aufzunehmen, ? Angaben zur allgemeinen technischen Fähigkeit (Einrichtung, Gr??e, etc.), ? Angaben und Nachweise über die Einhaltung eines Hygienekonzeptes (HACCP), ? Angaben und Nachweise über ein oder mehrere bestehende Qualitätsmanagement-System(e), ? Darstellung des Temperatur-Kontrollsystems inkl. vorgefertigter Formblätter, ? Bestätigung, dass für sämtliche mit der Zubereitung und dem Transport der Speisen beschäftigten Mitarbeiter eine Erstuntersuchung vorliegt, ? Bestätigung, dass jährlich, nach Ablauf der Hauptreisezeit, eine Stuhluntersuchung für alle Mitarbeiter durchgeführt wird, die eventuelle Ansteckungen/Salmonellen etc. erkennen lässt. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Vorinformation Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2009/S 175-252298 vom 11.9.2009.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 21.12.2009 - 12:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 13.1.2010 - 12:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 31.3.2010.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Ort: Bremen. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer Bremen, Ansgaritorstra?e 2, D-28195 Bremen. Tel. +49 421361-6704.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
19.11.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen