DTAD

Wettbewerbsergebnisse - Ausrüstung für Brandbekämpfung, Rettung und Sicherheit in Faulbach (ID:10273365)

Auftragsdaten
Titel:
Ausrüstung für Brandbekämpfung, Rettung und Sicherheit
DTAD-ID:
10273365
Region:
97906 Faulbach
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Wettbewerbsergebnisse
Wettbewerbsergebnisse
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
17.12.2014
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Beschaffung eines Fahrgestells 16 to Ges.Gew., eines Drehleiteraufbau, einer feuerwehrtechn. Beladung nach DIN EN 1846-2 und EN 14043. Beschaffung einer Feuerwehr-Drehleiter Typ DLA (K) 23-12 GL Gelenkteil.
Kategorien:
Sonstige Maschinen, Geräte
CPV-Codes:
Ausrüstung für Brandbekämpfung, Rettung und Sicherheit
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  428700-2014

Bekanntmachung der Wettbewerbsergebnisse

Richtlinie 2004/18/EG Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Gemeinde Faulbach
Hauptstraße 121
Kontaktstelle(n): Gemeinde Faulbach
Zu Händen von: Herrn Johann Wolf
97906 Faulbach
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 9392928217
E-Mail: hans.wolf@faulbach.de
Fax: +49 9392928222
Internet-Adresse(n):
www.faulbach.de
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung Öffentliche Sicherheit und Ordnung 1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen
Auftraggeber / den Auftraggeber: Beschaffung eines Fahrgestells 16 to Ges.Gew., eines Drehleiteraufbau, einer feuerwehrtechn. Beladung nach DIN EN 1846-2 und EN 14043.
II.1.2) Kurze Beschreibung:
Beschaffung einer Feuerwehr-Drehleiter Typ DLA (K) 23-12 GL Gelenkteil.
II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
35110000
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verwaltungsangaben
IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
Wo FW DLK
IV.1.2) Angaben zu früheren Bekanntmachungen

Frühere Bekanntmachung(en) desselben Wettbewerbs: nein
Abschnitt V: Wettbewerbsergebnisse

Nr: 1
Bezeichnung: Los 1 Fahrgestell
V.1) Zuschlag und Preise
V.1.1) Anzahl der Teilnehmer:
2
V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
Fa. Magirus GmbH Graf-Arco-Str. 30 89079 Ulm DEUTSCHLAND
V.1.4) Höhe der Preise
Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt: 70 233 EUR

Nr: 2
Bezeichnung: Los 2 Drehleiteraufbau
V.1) Zuschlag und Preise
V.1.1) Anzahl der Teilnehmer:
2
V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
Fa. Magirus GmbH Graf-Arco-Str. 30 89079 Ulm DEUTSCHLAND
V.1.4) Höhe der Preise
Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt: 374 885 EUR
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Wettbewerb steht in Verbindung mit einem Vorhaben oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2) Zusätzliche Angaben:
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n):
Nationale Identifikationsnummer: DE269.
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Regierung von Mittelfranken, Vergabekammer Nordbayern
Promenade 27
91522 Ansbach
DEUTSCHLAND
E-Mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Telefon: +49 981531277
Fax: +49 981531837
Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
S. VI.3.1
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Sofern
ein Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt wurde,
ist der Verstoß gegenüber dem Auftraggeber unverzüglich zu rügen. Verstöße
gegen Vergabevorschriften die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind,
sind spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur
Angebotsabgabe oder zur Bewerbung zu rügen. Ein Antrag auf Nachprüfung ist
innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, zu stellen.
VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen

erteilt
S. VI.3.1
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:


12.12.2014
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen