DTAD

Ausschreibung - Ausrüstung für Kontrolle, Sicherheit, Signalisierung und Beleuchtung in Frankfurt am Main (ID:4119151)

Auftragsdaten
Titel:
Ausrüstung für Kontrolle, Sicherheit, Signalisierung und Beleuchtung
DTAD-ID:
4119151
Region:
60327 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
18.07.2009
Frist Vergabeunterlagen:
07.08.2009
Frist Angebotsabgabe:
07.08.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Elektronisches Stellwerk (ESTW-R); Betriebsfertige Erstellung der Sicherungsanlage (ESTW-R) für die Anbindung des JadeWeserPort mit den Betriebsstellen: Klappbrücke/Blockstelle Jade-Ems-Kanal; Abzweig Weißer Floh; Kreuzungsbahnhof "Accum" und Betriebsbahnhof ?lweiche einschl. signaltechn. Anpassung in den Nachbarstellwerken Sande; Heidm?hle; JadeWeserPort; Erwirken der EBA-Teilzulassungen und DB Netz Freigaben für die Sicherungsanlage ESTW-R.
Kategorien:
Elektrische, elektronische Ausrüstung
CPV-Codes:
Ausrüstung für Kontrolle, Sicherheit, Signalisierung und Beleuchtung
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Ja.
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  199380-2009

BEKANNTMACHUNG ? SEKTOREN Lieferauftrag

ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
DB AG, Einkauf, VET-SW, Mainzer Landstraße 181, z. Hd. von Herrn Schier, Andr?, D-60327 Frankfurt am Main. Tel. +49 6926541972. E-Mail: andre.schier@bahn.de. Fax +49 6926541979. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:
Eisenbahndienste. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Elektronisches Stellwerk (ESTW-R); Betriebsfertige Erstellung der Sicherungsanlage (ESTW-R) für die Anbindung des JadeWeserPort mit den Betriebsstellen: Klappbrücke/Blockstelle Jade-Ems-Kanal; Abzweig Weißer Floh; Kreuzungsbahnhof "Accum" und Betriebsbahnhof ?lweiche einschl. signaltechn. Anpassung in den Nachbarstellwerken Sande; Heidm?hle; JadeWeserPort; Erwirken der EBA-Teilzulassungen und DB Netz Freigaben für die Sicherungsanlage ESTW-R.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Lieferung. Kauf. Hauptlieferort: Bf.Sande.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Elektronisches Stellwerk (ESTW-R); Betriebsfertige Erstellung der Sicherungsanlage (ESTW-R) für die Anbindung des JadeWeserPort mit den Betriebsstellen: Klappbrücke/Blockstelle Jade-Ems-Kanal; Abzweig Weißer Floh; Kreuzungsbahnhof "Accum" und Betriebsbahnhof ?lweiche einschl. signaltechn. Anpassung in den Nachbarstellwerken Sande; Heidm?hle; JadeWeserPort; Erwirken der EBA-Teilzulassungen und DB Netz Freigaben für die Sicherungsanlage ESTW-R.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
34990000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 19.10.2009. Ende: 31.1.2011. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften(falls zutreffend):
Zahlungsbedingungen gemäß Vergabeunterlagen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerische Haftung aller Gemeinschaftsmitglieder.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung:
Ja. Die Ausschreibung beinhaltet Leistungen, für die ein Pr?qualifikationsverfahren bei der Deutschen Bahn AG besteht. Diese sind: Für Haupt-und Nebenangebote nach ESTW-R gelten die Bedingungen des Prüfungssystem: LST; Bekanntgabe der Einrichtung und Anwendung des Pr?qualifikationsverfahren mit "Aufruf zum Prüfsystem Sektoren" im Amtsblatt der EU 2005/S 99-099039 vom 25.5.2005; 2006/S 100-107458 vom 27.5.2006 und 2007/S 94-115820 vom 18.5.2007 sowie 2009/S 91-131449 vom 13.5.2009. Es werden nur die Haupt-und Nebenangebote in die Wertung einbezogen, die die Ausführung dieser Leistungen durch ein hierfür bis zum Ablauf der Angebotsfrist pr?qualifiziertes Unternehmen beinhalten. Es werden nur Haupt- und Nebenangebote in die Wertung einbezogen, welche mit Angebotsabgabe den schriftlichen Nachweis der EBA-Zulassung und DB Netz Freigabe für das generische Stellwerkssystem (Standardanwendungen) der angebotenen ESTW-R Technik beinhalten. Soweit die Technik ? Teilzulassungen (EBA) noch nicht vorhanden, werden nur Haupt- und Nebenangebote in die Wertung eingezogen, welche die Zusicherung des Bieters enthalten, dass im Fall der Zuschlagserteilung, der "Antrag auf Typzulassung" 2 Monate nach Zuschlagserteilung durch den Auftragnehmer der Signaltechnik beim EBA eingereicht wird.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Teilnahme an einem unter III.1.4 benannten Pr?qualifikationsverfahren der Deutschen Bahn AG durch Vorlage der Pr?qualifikationsurkunde.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Nachweis der erfolgreichen Teilnahme an einem unter III.1.4 benannten Pr?qualifikationsverfahren der Deutschen Bahn AG durch Vorlage der Pr?qualifikationsurkunde.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Nachweis der erfolgreichen Teilnahme an einem unter III.1.4 benannten Pr?qualifikationsverfahren der Deutschen Bahn AG durch Vorlage der Pr?qualifikationsurkunde.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Nein.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber:
VET-SW-09-227434 (Schier).
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für die Aushändigung von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 7.8.2009 - 09:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Preis: 20,00 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise:Post-/Banküberweisung; Deutsche Bahn AG, FBA, Kto.-Nr.: 4096803100, BLZ: 12080000, Dresdner Bank, Berlin. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf Teilnahme: 7.8.2009 - 09:00. IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.6) Bindefrist des Angebots:
Bis: 19.10.2009. IV.3.7) Bedingungen für die Öffnung der Angebote: Datum: 16.9.2009 - 11:00. Ort: Frankfurt am Main. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Schlusstermin für den Eingang der Teilnahmeanträge: 7.8.2009, 9:00 Uhr gemäß
Abschnitt IV.3.3 und IV.3.4 dieser Bekanntmachung.
IV.3.7) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Bieter sind nicht zugelassen.
VI.4) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Bundeskartellamt, Kaiser-Friedrich-Straße 16, D-53113 Bonn. Tel. +49 2289499-0. Fax +49 2289499-400.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
8.7.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen