DTAD

Ausschreibung - Ausrüstung für Satellitenfunk in Bonn (ID:2851560)

Auftragsdaten
Titel:
Ausrüstung für Satellitenfunk
DTAD-ID:
2851560
Region:
53113 Bonn
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.07.2008
Frist Angebotsabgabe:
31.07.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Zur Sicherstellung einer durchgängigen Transport?berwachung hat Railion Deutschland AG bereits heute rd 14 000 Güterwagen mit GPS-Ortungsger?ten ausgerüstet, um auf Basis von Transportpl?nen Soll-/Ist-Vergleiche (Monitoring) durchführen zu können, sowie unter der Bezeichnung eCargoService eine umfassende DV-Unterstützung geschaffen. Die Railion Deutschland AG beabsichtigt nun, in den Jahren 2009-2010 rund 5 000 Güterwagen bei der Autotransportlogistik GmbH (ATG) mit GPS-Ortungsger?ten und Sensorik auszurüsten. Die Federführung liegt beim Projektteam "Intelligenter Güterwagen (PIG)" der Railion Zentrale, Mainz.
Kategorien:
Kommunikationsanlagen, Telefon, Fax
CPV-Codes:
Ausrüstung für Satellitenfunk
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  173658-2008

BEKANNTMACHUNG ? SEKTOREN Lieferauftrag

ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Railion Deutschland AG, Geschäftsprozesse, Informationssysteme (L.RVI) Rheinstrasse 2, Kontakt Deutsche Bahn AG, Systemverbund Bahn Beschaffung, z. Hd. von Norbert Rauch, D-55116 Mainz. Tel. (49) 89 13 08 55 40. E-Mail: norbert.rauch@bahn.de. Fax (49) 89 13 08 25 19. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:
Eisenbahndienste. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Ausrüstung von ca. 5 000 Güterwagen der Autotransportlogistik GmbH (ATG) mit GPS-Ortungsger?ten und Sensorik.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Lieferung. Kauf. Hauptlieferort: Mainz. NUTS-Code: DEB35.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Zur Sicherstellung einer durchgängigen Transport?berwachung hat Railion Deutschland AG bereits heute rd 14 000 Güterwagen mit GPS-Ortungsger?ten ausgerüstet, um auf Basis von Transportpl?nen Soll-/Ist-Vergleiche (Monitoring) durchführen zu können, sowie unter der Bezeichnung eCargoService eine umfassende DV-Unterstützung geschaffen. Die Railion Deutschland AG beabsichtigt nun, in den Jahren 2009-2010 rund 5 000 Güterwagen bei der Autotransportlogistik GmbH (ATG) mit GPS-Ortungsger?ten und Sensorik auszurüsten. Die Federführung liegt beim Projektteam "Intelligenter Güterwagen (PIG)" der Railion Zentrale, Mainz.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
32530000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
5 000 Ortungssysteme incl. Sensorik.
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.1.2009. Ende: 31.12.2010. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Eine selbstschuldnerische unbefristete Bankbürgschaft.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Der Bieter hat folgende Erklärungen/Nachweise abzugeben: - das Berufsregister oder das Register der Industrie- und Handelskammer seines Sitzes oder Wohnsitzes - Bieter ohne Sitz in der Bundesrepublik haben eine Bescheinigung des für sie zuständigen Versicherungstr?gers vorzulegen - Rechtsverbindliche Erklärung jedes Unternehmens, dass kein Ausschlussgrund nach ? 5 Abs. 2 VOB/A-SKR vorliegt.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Der Bieter hat folgende Erklärungen/Nachweise abzugeben: - über die beabsichtigte Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen - Vorlage entsprechender Bankausk?nfte - Vorlage von Bilanzen oder Bilanzausz?gen des Unternehmens Andere Informationen: - Der Bieter bestätigt weiter, dass mindestens 60 % der zu erbringenden Gesamtleistung von ihm selbst durchgeführt wird - Alle geforderten Erklärungen/Nachweise sind zwingend vorzulegen, ein Verweis auf frühere Bewerbungen wird nicht akzeptiert und kann zum Ausschluss f?hren. Die Auflistungen sind nach o.g. Reihenfolge in einer Anlage kurz und prägnant zusammenzufassen. Nur diese Informationen werden für die Bieterauswahl berücksichtigt. Darüber hinausgehende Unterlagen sind erwünscht.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Der Bieter hat folgende Erklärungen abzugeben: - über die Zahl der bei ihm in den letzten drei abgeschlossenen Gesch?ftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigte Arbeitskräfte, gegebenenfalls gegliedert nach Berufsgruppen - über die ihm für die Ausführung der zu vergebenen Leistung zur Verfügung stehenden technischen Ausrüstung - über das von ihm für die Leistung und Aufsicht vorgesehene technische und qualifizierte Personal mit Angabe seiner beruflichen Qualifikation nach Ril 892.0104 ? Nachweise Bef?higungsausweis C und Sprachkenntnisse.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren Bewerber sind bereits ausgewählt worden: Nein.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber:
VET-S3; 02 07 2008.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für die Aushändigung von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen:
Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf Teilnahme: 31.7.2008 - 11:00. IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können: Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.4) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt, Kaiser-Friedrich-Straße 16, D-53113 Bonn.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
3.7.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen