DTAD

Ausschreibung - Ausschreibung von Schulbuslinien in München-Flughafen (ID:10575948)

Übersicht
DTAD-ID:
10575948
Region:
85356 München-Flughafen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Personen-, Schülerbeförderung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Die Ausschreibung erfolgt für die Beförderung von Schülern aus dem Gemeindegebiet Au i. d. Hallertau und Teilbereichen der Gemeinde Rudelzhausen ab dem Schuljahr 2015/2016 für die Dauer von vier...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
26.03.2015
Frist Angebotsabgabe:
22.04.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Landratsamt Freising
- Schulverwaltung -
Landshuter Str. 31
85356 Freising

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ausschreibung von Schulbuslinien für den Gemeindebereich Au i. d. Hallertau und Teilbereiche der Gemeinde Rudelzhausen zum Gabelsberger-Gymnasium in Mainburg

Die Ausschreibung erfolgt für die Beförderung von Schülern aus dem Gemeindegebiet Au i. d. Hallertau und Teilbereichen der Gemeinde Rudelzhausen ab dem Schuljahr 2015/2016 für die Dauer von vier Jahren auf den in beigelegten Beförderungsvertrag unter Nr. 1.1 genannten Linien.
Für die Ausschreibung gelten die Bedingungen des Beförderungsvertrages mit der Anlage A (Anforderungskatalog für Kraftomnibusse und Kleinbusse, die zur Schülerbeförderung beson-ders eingesetzt werden) und Anlage B (Merkblatt für Schulung von Fahrzeugführern bei der Beförderung von Schulkindern).

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabeunterlagen:
Die Ausschreibungsunterlagen bestehen aus folgenden Dokumenten
- Aufforderung zur Abgabe eines Angebots
- Ausschreibung
- Beförderungsvertrag
- Bewerbungsbedingungen
- Eigenerklärung

Sie stehen auf der Homepage des Landkreises Freising (www.kreis-fs.de) unter Aktuelles zum Download bereit. Sie können die Unterlagen auch per Email unter folgender Adresse anfordern manfred.vogtmannsberger@kreis-fs.de.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Abgabefrist: 22.04.2015, 11:00 Uhr bei
Landratsamt Freising
Zentraler Service
Landshuter Str. 31
85356 Freising

Als Angebot sind zwei unterschriebene Exemplare des beigefügten Vertrages einzureichen.
Auf Seite 1 des Vertrages ist Name und Anschrift des Bieters einzutragen. Unter Ziffer 5 des Vertrages sind alle abgefragten Preise/Tagespauschalen einzutragen. Ansonsten sind Änderungen oder Ergänzungen an dem Vertrag unzulässig. Insbesondere sind Preisanpassungsklauseln nicht zulässig und führen zum Ausschluss des Angebots.
Mit dem Angebot einzureichen ist die Eigenerklärung zur Eignung.

Ausführungsfrist:
Vertragsdauer
Der Vertrag wird für die Dauer von vier Jahren geschlossen. Er umfasst die Schuljahre 2015/2016 bis einschließlich 2018/2019.

Bindefrist:
Der Bieter erklärt die Bindung an sein Angebot bis zum 05.05.2015. Bei Nichterfüllung des Angebots ist mit einer entsprechenden Schadensersatzforderung zu rechnen.
Die Zuschlagsfrist endet am 05.05.2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Angebotswertung
Die Angebotswertung erfolgt anhand der im Vertragsentwurf eingetragenen Preise. Dabei wird für die Bewertung der Angebote folgende Verteilung zugrunde gelegt:
Gesamtzahl der Beförderungstage je Linie im Ausschreibungszeitraum (185 Schultage x 4) = 740
Verteilung der 740 Beförderungstage bei Linie 1:
- Transportkapazität bis 75 Schüler = 740 Beförderungstage
Verteilung der 740 Beförderungstage bei Linie 2:
- Transportkapazität bis 25 Schüler bei einer Fahrt (ca. 50 %) = 370 Beförderungstage
- Transportkapazität bis 25 Schüler bei zwei Fahrten (ca. 50 %) = 370 Beförderungstage

Der Wertungspreis wird anhand folgender Matrix ermittelt:
- Linie/Anzahl der Fahrten/Transport kapazität
- Tagespauschale (netto) für die Transportkapazität
- Anzahl der Beförderungstage
- Preis =Tagespauschale x Anzahl der Be-förderungstage
Für den Zuschlag maßgeblich ist der niedrigste Wertungspreis.
Hinweis: Die vorgenommene Verteilung dient lediglich der Ermittlung des im Rahmen des Vergabeverfahrens in die vergleichende Angebotswertung einzustellenden Wertungspreises. Sie hat keine vertragliche Relevanz. Die vertraglich geschuldete Vergütung bemisst sich aus-schließlich nach den tatsächlich erforderlichen Transportkapazitäten und Fahrten und den im Vertrag hierfür angegebenen Tagespauschalen.

Besondere Bedingungen:
Das Vergabeverfahren und die Allgemeinen Vertragsbedingungen richten sich nach der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen (VOL) Teil A und Teil B.

Sonstiges
Nachprüfungsverfahren/Rechtsbehelfsverfahren
Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern
Vergabekammer Südbayern
Postfach
80534 München

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen