DTAD

Ausschreibung - Außenputzarbeiten in Koblenz (ID:3562090)

Auftragsdaten
Titel:
Außenputzarbeiten
DTAD-ID:
3562090
Region:
56077 Koblenz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
23.02.2009
Frist Vergabeunterlagen:
09.03.2009
Frist Angebotsabgabe:
21.04.2009
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Anstrich-, Verglasungsarbeiten, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör, Putzarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung

Niederlassung Koblenz

r

fS _

KO

53BH

L fS R fS R

Bauaufträge - Nichtoffenes Verfahren nach VOB/A

Bekanntmachung

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

1.1 Name und Anschrift des öffentlichen Auftraggebers

(Vergabestelle)

Vergabenummer

09 E0126

Name

Straße

PLZ / Ort

Telefon

E-Mail

LBB Niederlassung Koblenz

Hofstraße 257 a

56077 Koblenz

0261/9701-0

Fax

0261/9701-477

[1]ausschreibunq.koblenz@lbbnet.de

Internet [2]www.lbbnet.de

Anh. A Anschrift für nähere Auskünfte, für Anforderung von Unterlagen,

für Angebote

Verqabestelle, Anschrift siehe

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

11.1.1 Bezeichnung des Auftrages

Vergabe_______09 E 0126

Außenputzarbeiten

Maßnahme

400025030

Schloss Stolzenfels, Sanierung 2. Bauabschnitt

Beschreibung Außenputzarbeiten

.1.8

.2.1

11.1.2 Art des Bauauftrags Ausführen von Bauleistungen

Ort der Ausführung Schloss Stolzenfels, Koblenz

Aufteilung in Lose NEIN

Menge oder Umfang des Auftrags

Konservierung, Restaurierung und Ergänzung von historischen

Au?enputzfl?chen,

Ausführung von Neuputzfl?chen

Konservierung, Restaurierung und Ergänzung von historischen

Au?enputzfl?chen.

Herstellen von Neuputzfl?chen in unterschiedlichen, dem originalen

Befund nachempfundenen und

anzugleichenden Oberflächen und Ausf?hrungsarten.

Umfangreiche restauratorische Untersuchungen ergaben, dass das

bauzeitliche ?u?ere

Erscheinungsbild des Schlosses äußerst differenziert ausgeführt war. So

ist der Kernbau mit einer

glatten Putzfläche versehen, die eine feine Vertikalstruktur aufweist

und einen ockerfarbenen

Anstrich tr?gt. Eingestreut sind zudem Putzflächen in "pietra rasa",

d.h. als Naturputzfl?chen mit

aufgelegtem Fugenbild. Zudem gibt es an eher untergeordneten Bauteilen

Kieselwurfputz- und

Rapp-Putzflächen, die mit und ohne ockerfarbenen Anstrich vorkommen.

Die

Werksteineinfassungen an Fenstern, Türen und Zinnen tragen, je nachdem

in welche Putzflächen sie

eingebunden sind, ebenfalls einen Anstrich oder sind werksteinsichtig

belassen.

Die Ausführung der Leistung beginnt im Juni 2009 und erstreckt sich in

festgelegten, jährlichen

Teilabschnitten bis voraussichtlich 2012. Im Jahr 2011 wird die

Ausführung komplett unterbrochen.

Der Bewerber hat mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen:

Eignungsnachweise gemäß VOB/A ? 8 Nr. 3(1) Buchstaben a, b, c, d, e, f.

Bei den Nachweisen der Buchstaben b) und e) wird besonderes Gewicht auf

die Vergleichbarkeit der

Leistungen an denkmalgesch?tzten Objekten mit vergleichbaren,

anspruchsvollen Putzoberfl?chen

gelegt.

Weiterhin sind mit dem Teilnahmeantrag weitere Nachweise gemäß VOB/A ?

8 Nr. 3(1) Buchstabe g)

vorzulegen:

Referenzunterlagen, bzw. aussagekräftige Dokumentationen von mind. 3

vergleichbaren,

denkmalgesch?tzten Objekten an denen vergleichbare Außenputzarbeiten

von dem Bewerber

durchgeführt wurden, mit Angabe der Objektadresse, Ansprechpartner beim

Auftraggeber mit

Telefonnummer und die Auftragssumme.

Die Referenzen müssen den Nachweis über die Erfahrung im Umfang mit

historisch

nachempfundenen, kalkgebundenen Putzm?rteln und unterschiedlichen

Putzstrukturen erbringen.

Die Leistungen an den Referenzobjekten dürfen nicht länger als 5 Jahre

zurück liegen.

Dokumentl, Seite 2/3

11.3 Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung

Ende der Ausführungsfrist voraussichtlich 2012

Abschnitt IV: Verfahren

IV.2.1 Zuschlagskriterien siehe Verqabeunterlaqe

IV.3.3 Teilnahmeanträge können bis 09.03.09 eingereicht werden.

IV.3.7 Bindefrist des Angebots bis

05.06.2009

IV.3.8 Angebotseröffnung

am 21.04.2009

Ort Vergabestelle, Anschrift siehe 1.1

Abschnitt VI: zusätzliche Informationen

VI.4.1 Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren (Vergabekammer nach

? 104 GWB)

Verqabekammer Rheinland-Pfalz, Stiftsstraße 9. 55116

VI.4.3 Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen

erhältlich sind

siehe Verqabestelle, Abschnitt

Dokumentl, Seite 3/3

2. http://www.lbbnet.de/

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen