DTAD

Ausschreibung - Austausch der elektrotechnischen Einrichtungen in Sandbühlerhof (ID:2844716)

Auftragsdaten
Titel:
Austausch der elektrotechnischen Einrichtungen
DTAD-ID:
2844716
Region:
76887 Sandbühlerhof
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.07.2008
Frist Angebotsabgabe:
16.07.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang der Leistung, allgemeine Merkmale der baulichen Anlage: Anpassungsarbeiten, Austausch der elektrotechnischen Einrichtungen in mehreren Au?enstationen (Abwasserpumpwerke, Regenüberlaufbecken, Kläranlage), MSR-Anlagen, Erweiterung der vorhandenen Prozessleitstelle (WINCC) zur Netzleitstelle, Ausbau zum redundanten Netzleitsystem mit der Netzleitstelle Trinkwasserversorgung, Aufbau von Fernwirklinien von den Au?enstationen zur Zentrale, Anpassung der entsprechenden OPC-Server.
Kategorien:
Elektrische, elektronische Ausrüstung, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Elektroinstallationsarbeiten, Erschliessungsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Vergabestelle: Verbandsgemeindewerke Bad Bergzabern, K?nigstr. 61,

76887 Bad Bergzabern, Tel. 0 63 43 / 7 01-37, Fax 0 63 43 / 7 01-78.

b) Gewähltes

Vergabeverfahren: Beschränkte Ausschreibung nach öffentlichem

Teilnahmewettbewerb.

c) Art des Auftrags, der Gegenstand der Ausschreibung

ist: Bauvertrag für elektrotechnische Ausrüstung.

d) Ort der Ausführung:

76887 Bad Bergzabern, Bauwerke der Verbandsgemeindewerke.

e) Art und Umfang der Leistung, allgemeine Merkmale der baulichen Anlage:

Anpassungsarbeiten, Austausch der elektrotechnischen Einrichtungen

in mehreren Au?enstationen (Abwasserpumpwerke, Regenüberlaufbecken,

Kläranlage), MSR-Anlagen, Erweiterung der vorhandenen Prozessleitstelle

(WINCC) zur Netzleitstelle, Ausbau zum redundanten Netzleitsystem

mit der Netzleitstelle Trinkwasserversorgung, Aufbau von Fernwirklinien

von den Au?enstationen zur Zentrale, Anpassung der entsprechenden

OPC-Server.

f) Falls die bauliche Anlage oder der Auftrag in mehrere Lose

aufgeteilt ist, Art und Umfang der einzelnen Lose und Möglichkeit, Angebote

für eines, mehrere oder alle Lose einzureichen: Die Arbeiten werden in

einem Los vergeben.

g) Angaben über den Zweck der baulichen Anlage

oder des Auftrags, wenn auch Planungsleistungen gefordert werden: Fernwirktechnische

Anbindung und Ertüchtigung der Au?enbauwerke zum Anschluss

an die zu erweiternde Netzleitstelle.

h) Etwaige Frist für die Ausführung:

Okt. 2008 - Juni 2009.

i) Gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft,

an die der Auftrag vergeben wird, haben muss: Keine besondere

Rechtsform verlangt. Die im Auftragsfall zu bildende Arbeitsgemeinschaft

hat ein bevollm?chtigtes gesch?ftsf?hrendes Mitglied zu bestellen.

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft haften gesamtschuldnerisch.

j) Ablauf der Einsendefrist für die Anträge auf Teilnahme: 16. Juli 2008.

k) Anschrift, an die diese Anträge zu richten sind: siehe a).

l) Sprache, in der

diese Anträge abgefasst sein müssen: Deutsch.

m) Tag, an dem die Aufforderungen

zur Angebotsabgabe spätestens abgesandt werden: 12. August 2008.

n) Gegebenenfalls geforderte Sicherheiten: Bankbürgschaft eines in

der EU zugelassenen Kreditinstituts oder Kreditversicherers mit 5 % der

Auftragssumme (brutto) einschl. aller Nachträge für die Vertragserfüllung;

5 % der Abrechnungssumme (brutto) für die Gewährleistung.

o) Wesentliche

Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die Vorschriften, in denen

sie enthalten sind: Nach ? 16 VOB/B und den Besonderen und Zus?tzlichen

Vertragsbedingungen.

p) Mit dem Teilnahmeantrag verlangte Nachweise

für die Beurteilung der Eignung (Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit)

des Bewerbers: Angaben gemäß VOB/A ? 8 Nr. 3 Abs. 1 Buchstabe

a bis g; mit dem Nachweis von 3 Referenzanlagen im Bereich der Fernwirk-/

Netzleittechnik (WinCC). Während der Inbetriebnahme-/ Probebetriebphase

ist eine kürzestmögliche Reaktionszeit gefordert.

q) Gegebenenfalls

Nichtzulassung von Änderungsvorschlägen oder Nebenangeboten:

Änderungsvorschläge/Nebenangebote können nur bei Vorlage eines

vollständigen/gültigen Hauptangebots berücksichtigt werden.

r) Sonstige

Angaben, insbesondere die Stelle, an die sich der Bewerber oder Bieter zur

Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden

kann: Zuständige Behörde zur Nachprüfung behaupteter Vergabeverst??e

ist die Kreisverwaltung Südliche Weinstraße, An der Kreuzm?hle 2,

76829 Landau. Bei der Beschränkten Ausschreibung werden Angebote von

Bietergemeinschaften, die sich erst nach Aufforderung zur Angebotsabgabe

aus aufgeforderten Unternehmen gebildet haben, nicht zugelassen.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen