DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Austausch von Photovoltaik-Dünnschichtmodulen in der Photovoltaikfreiflächenanlage IRT Föhren in Trier (ID:13357933)

DTAD-ID:
13357933
Region:
54290 Trier
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Installation von Solar-, Photovoltaikanlagen
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Leistungen: Austausch von ca. 63.500 vom Auftraggeber gestellten Photovoltaik-Dünnschichtmodulen. Es ist eine Mindesttauschquote von 1500 Modulen pro Tag vorgegeben. Folgende Leistungen sind zu...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
04.09.2017
Frist Angebotsabgabe:
29.09.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
SWT Stadtwerke Trier Versorgungs-GmbH
Geschäftsführer Dr. Olaf Hornfeck

Auftraggeber: SWT Stadtwerke Trier Versorgungs-GmbH,
Ostallee 7 – 13, 54290 Trier

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Maßnahme: Austausch von Photovoltaik-Dünnschichtmodulen in der
Photovoltaikfreiflächenanlage IRT Föhren


Leistungen: Austausch von ca. 63.500 vom Auftraggeber gestellten
Photovoltaik-Dünnschichtmodulen. Es ist eine
Mindesttauschquote von 1500 Modulen pro Tag vorgegeben.
Folgende Leistungen sind zu erbringen:
- Demontage bestimmter PV-Module, Verpackung und
Transport zum Logistikpartner des Auftraggebers
- Transport der zu installierenden PV-Module vom
Logistikpartner zur PV-Anlage und Montage der PV-Module
- Lieferung und Montage von MC3/MC4-Adaptern und
Stringdioden (5 A)
- Lieferung und Verlegung von Kabeln, zur Umverdrahtung der
bestehenden Wechselrichter
- Lieferung und Montage von ca. 63 GAK’s der Firma Skytron
- Anpassen der vorhandenen Netzwerkinfrastruktur sowie des
vorhandene Monitoring-Systems
- Stufenweisen Inbetriebnahme der installierten PV-Module
einschl. der zugehörigen Nebenarbeiten

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Projekt-Nr. : 2017-119677

Vergabeunterlagen:
Bewerbungsunterlagen: Kostenfrei per Download auf der Internet-Adresse:
http://www.swt.de/ausschreibungen

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Frist zur Einreichung der
Teilnahmeanträge:
Schlusstermin: 29.09.2017, 10:00 Uhr
Verwaltungsgebäude SWT – AöR
5. Etage, Zimmer 507, Ostallee 7 – 13, Trier



Sprache: Die Durchführung des Verfahrens erfolgt ausschließlich in
deutscher Sprache.

Ausführungsfrist:
Leistungszeitraum: 20.11.2017 - 31.01.2018

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Geforderte Nachweise:
Bedingungen:
(Befähigung zur
Berufsausübung)
(1) Erklärung, zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen
nach § 123 GWB
(2) aktueller vollständiger Auszug aus dem Handelsregister
(nicht älter als drei Monate)
(3) Bei Bildung einer Bewerbergemeinschaft:
Bewerbergemeinschaftserklärung mit Benennung sämtlicher
Mitglieder, welche im Falle der Angebotsaufforderung eine
Bieter-/ Arbeitsgemeinschaft bilden werden sowie des
bevollmächtigten Vertreters, welcher die
Bewerbergemeinschaft rechtsverbindlich vertritt.
(wirtschaftliche
Leistungsfähigheit)
(1) Erklärung nach § 3 bzw. § 4 Abs. 1 des
Landestariftreuegesetzes Rheinland-Pfalz
(2) Erklärung zum Gesamtumsatz des Unternehmens sowie
den Umsatz des Unternehmens für entsprechendeLeistungen,
die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind
bezogen auf die letzten drei Geschäftsjahre
(3) Nachweis der Berufshaftpflichtversicherungsdeckung oder
Bescheinigung des Versicherers über die Bereitschaft zum
Abschluss einer projektbezogen Haftpflichtversicherung bzw.
Erhöhung der
bestehenden Haftpflichtversicherungsdeckung im Auftragsfall,
in Höhe von mindestens 1.000.000€ für Personen-, Sach- und
Vermögensschäden.
(technische Leistungsfähigheit) (1) Angaben zur Anzahl der in den letzten drei Jahren
durchschnittlich Beschäftigten
(2) Angaben und Nachweis der beruflichen Qualifikation der
vorgesehenen verantwortlichen Personen, die dieLeistungen
tatsächlich erbringen.
(3) Angaben zu mindestens 3 Referenzprojekten (davon mind.
2 abgeschlossen), die mit dem gegenständlichenProjekt nach
Art und Umfang vergleichbar sind, mit Angabe der
Umsetzungszeit, der Tagestauschrate, der Anzahl der
eingesetzten Mitarbeiter, des Auftragswertes sowie der
Angabe der öffentlichen oder privatenAuftraggeber.
(4) Angaben zur technischen Ausstattung/zum Personaleinsatz
(5) Angabe über den beabsichtigten Nachunternehmereinsatz
(soweit einschlägig)
(6) Nachweis einer gültigen Schaltberechtigung der
verantwortlichen Mitarbeiter vor Ort
(7) Nachweis über die Qualifikation/Unterweisung in Bezug auf
die Arbeitssicherheit der Fachkräfte(Arbeitsverantwortlich in
Bezug auf Arbeiten unter Spannung / EuP)
(Nachunternehmer) Der Auftraggeber behält sich vor, im Falle eines beabsichtigten
Nachunternehmereinsatzes von den Bietern, deren Angebote
in die engere Wahl kommen, die geforderten Erklärungen,
Nachweise und Angaben auch von den Nachunternehmern
abzufordern. Eine Verpflichtungserklärung der
Nachunternehmer ist ebenfalls spätestens vor
Auftragserteilung von den Bietern, deren Angebote in die
engere Wahl kommen, vorzulegen.
Auf Verlangen des
Auftraggebers sind ferner
vorzulegen:
(1) aktuelle Unbedenklichkeitsbescheinigung der gesetzlichen
Sozialversicherungsträger und des Finanzamtes (nicht älter als
drei Monate)
(2) Referenzbescheinigungen der zuständigen Stellen zu den
angegebenen Referenzprojekten
Bewerberauswahl/
Angebotabgabe:
In diesem Teilnahmewettbewerb prüft der Auftraggeber die
Eignung der Bewerber bzw. der Bewerbergemeinschaften
anhand der geforderten Angaben, Erklärungen und Nachweise
und wählt die zur Angebotsabgabe aufzufordernden Bewerber
bzw. Bewerbergemeinschaften nach den Kriterien Umsatz
vergleichbarer Leistungen (15%), Referenzen (20%),
Realisierungszeitraum (15%), Referenzen
Bauleitung/Bauoberleitung (20%), Anzahl und
Leistungsfähigkeit von Personal und Ausrüstung (30%) aus.
Die drei Bewerber mit der höchsten Bewertung werden zur
Angebotsabgabe aufgefordert. Nicht berücksichtigte Bewerber
werden zeitnah informiert.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der
Bietergemeinschaften im
Auftragsfall:
gesamtschuldnerisch haftend, mit Benennung eines
bevollmächtigten Vertreters

Verhandlungsverfahren nach öffentlichem Teilnahmewettbewerb gemäß SektVO

Sonstiges
Datum der Absendung der
EU-Bekanntmachung
30.08.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen