DTAD

Ausschreibung - B324; Fahrbahndeckenausbau in Eschwege (ID:6100930)

Auftragsdaten
Titel:
B324; Fahrbahndeckenausbau
DTAD-ID:
6100930
Region:
37269 Eschwege
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
26.04.2011
Frist Vergabeunterlagen:
29.04.2011
Frist Angebotsabgabe:
18.05.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Nachprüfungsstelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
pauschalisiert >> weiträumige Umleitungsbeschilderung für den LKW- und Schwerlastverkehr über die BAB 4 und BAB 7 gemäß Verkehrskonzept des AG, pauschalisiert >> örtliche Umleitungsbeschilderung für PKW, BUS- und Anliegerverkehr gemäß Verkehrskonz...
Kategorien:
PKW, Sonstige Kraftfahrzeuge, Anhänger, Fahrzeugteile, Metall-, Stahlbauarbeiten, Straßenmarkierungsausrüstung, Bitumen, Asphalt, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Installation von Zäunen, Geländern, Sicherheitseinrichtungen, Straßenbauarbeiten
CPV-Codes:
Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Ausschreibungsbekanntmachung

Öffentliche Ausschreibung VOB/A

HAD-Referenz-Nr.: 269/10278

Vergabenummer/Aktenzeichen: 20j B324 / P4-Mai

a) Auftraggeber (Vergabestelle):

Offizielle Bezeichnung:Amt für Straßen- und Verkehrswesen Eschwege

Straße:Kurt-Holzapfel-Str. 37

Stadt/Ort:37269 Eschwege

Land:Deutschland

Telefon:05651/929-9

Fax:05651/929 511

Mail:post.asv-eschwege@hsvv.hessen.de

b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOB/A

c) Auftragsvergabe auf elektronischem Weg und Verfahren der Ver- und

Entschlüsselung:

nein

d) Art des Auftrags: B324; Fahrbahndeckenausbau von der AS BAB A7 bis

Neuenstein OT Obergeis

e) Ausführungsort: B324; FDA von der AS BAB A7 bis Neuenstein OT

Obergeis, 36286 Neuenstein OT Obergeis

NUTS-Code : DE733 Hersfeld-Rotenburg

f) Art und Umfang der Leistung: pauschalisiert >> weiträumige

Umleitungsbeschilderung für den LKW- und Schwerlastverkehr über die BAB

4 und BAB 7 gemäß Verkehrskonzept des AG,

pauschalisiert >> örtliche Umleitungsbeschilderung für PKW, BUS- und

Anliegerverkehr gemäß Verkehrskonzept des AG,

ca. 4.000,00 m >> Bankette zurückschälen,

ca. 2.500,00 t >> Bankettmaterial kornabgestuft einbauen,

ca. 2.800,00 m >> Betonrandstreifen ausbauen,

ca. 250,00 m³ >> Frostschutzschicht 0/32 herstellen, in schmalen

Streifen am Fahrbahnrand (Bereich ehem. Betonleitstreifen),

ca. 600,00 m² >> Asphaltfläche fräsen, Dicke 4 cm,

ca. 15.500,00 m² >> Asphaltfläche fräsen, Dicke 9-11 cm, Fahrbahnfläche

und Schadstellen,

ca. 2.100,00 m² >> Asphaltbefestigung lagenweise aufnehmen durch fräsen

bis zu einer maximalen Gesamtdicke von 38 cm,

ca. 600,00 m² >> pechhaltige Straßenbefestigung aufnehmen, Dicke 5 - 10

cm,

ca. 150,00 t >> pechhaltige Straßenbefestigung zum Entsorger

transportieren, Transportnachweise führen,

ca. 30,00 t >> Schottertragschicht für Wirtschaftswege,

ca. 10,00 t >> Deckschicht ohne Bindemittel für Wirtschaftswege,

ca. 100,00 t >> Asphalttragdeckschicht AC 16 TD für Wirtschftswege und

Anbindungen

ca. 2.000,00 m² >> Asphalttragschicht AC 32 TS für BK II, lagenweise

bis zu einer Gesamtdicke von 26 cm herstellen,

ca. 700,00 t >> Asphalttragschicht AC 32 TS für BK II, lagenweise bis

zu einer Gesamtstärke von ca. 20 cm herstellen, in schmalen Streifen am

Fahrbahnrand,

ca. 16.000,00 m² >> Asphalttragschicht AC 32 TS für BK II herstellen,

Einbaumenge 200 kg/m²

ca. 1.000,00 t >> Asphalttragschicht AC 22 TS für BK II herstellen, in

Schadstellen ( in schadhaften Bereichen des vorhandenen, bituminösen

Fahrbahnaufbaues),

ca. 2.000,00 m² >> Asphaltbinder AC 22 BS für BK II herstellen,

Einbaudicke 8 cm,

ca. 16.000,00 m² >> Asphaltbinder AC 16 BS für BK II herstellen,

Einbaudicke 6 cm,

ca. 950,00 m² >> Asphaltdeckschicht AC 11 DS für BK IV herstellen,

Einbaudicke 4 cm

ca. 18.500,00 m² >> Asphaltdeckschicht aus SMA 11 S für BK II

herstellen, Einbaudicke 4 cm

ca. 70,00 St >> Leitpfosten abbauen, neu liefern und aufbauen.

Produktschlüssel (CPV):

45233120 Straßenbauarbeiten

g) Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags: B324;

Fahrbahndeckenausbau von der AS BAB A7 bis Neuenstein OT Obergeis von

NK 5023018 nach NK 5123020, von Str.-km 0,000 bis Str.-km 2,000

h) Unterteilung in Lose: Nein

i) Ausführungsfrist:

Beginn : Gemäß § 5 Nr. 2 VOB/B Ende: 30.09.2011

j) Nebenangebote: Nebenangebote sind zugelassen

k) Anforderung der Vergabeunterlagen / Nähere Auskünfte erhältlich

bei/Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen:

siehe unter a)

Frist für die Anforderung der Vergabeunterlagen: 29.04.2011

l) Kosten der Vergabeunterlagen: 50,00 EUR für Angebotsunterlagen sowie

zusätzlich 2,50 EUR für eine Diskette 3,5 Zoll mit dem Kurztext

Preisverzeichnis (falls gewünscht). Abgabe ist nur im GAEB-Format (DA

83) möglich. Der Einzahlungsbeleg ist der Aufforderung beizufügen. Das

Entgeld wird nicht erstattet. Die Vergabeunterlagen werden ab dem

02.05.2011 und erst nach Eingang des Nachweises der Einzahlung

versandt.

Zahlungsweise:nur Überweisung

Empfänger :HCC - HSVV

Kontonummer :1000 512

Bankleitzahl:500 500 00

bei Kreditinstitut :Landesbank Hessen - Thüringen

Verwendungszweck (bitte immer angeben !) :A048911037-B

n) Frist für den Eingang der Angebote: 18.05.2011 12:00 Uhr

o) Ort der Angebotsabgabe:

siehe unter a)

p) Das Angebot ist abzufassen in: Deutsch

q) Angebotseröffnung: 18.05.2011 12:00 Uhr

Ort: Amt für Straßen- und Verkehrswesen Eschwege

Kurt-Holzapfel-Straße 37

37269 Eschwege

Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein: Bieter bzw. deren

Bevollmächtigte

r) Sicherheitsleistungen: Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5

v.H. der Auftragssumme.

Bürgschaft für Mängelansprüche in Höhe von 3 v.H. der Abrechnungssumme.

s) Zahlungsbedingungen: Abschlagszahlungen und Schlusszahlung nach

VOB/B 2010 und ZVB/E - StB 2010

t) Rechtsform von Bietergemeinschaften: Gesamtschuldnerisch haftende

Bieter- / Arbeitsgemeinschaften mit bevollmächtigtem Vertreter.

u) Eignungsnachweise: Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3

VOB/A), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR)

vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig.

Vorlage eines höchstens 3 Monate alten Auszuges aus dem

Gewerbezentralregister nach besonderer Aufforderung.

Bei ausländischen Bietern eine gleichwertige Bescheinigung eines

Gerichtes oder Verwaltungsbehörde ihres Herkunftlandes.

v) Zuschlags- und Bindefrist: 17.06.2011

w) Sonstige Angaben/Nachprüfstelle:

Nachprüfstelle:

Hessisches Landesamt für Straßen- und Verkehrswesen

Wilhelmstraße 10

65185 Wiesbaden

Tel. +49(611) 366 - 0

Fax +49(611) 366 - 3435

nachr. HAD-Ref. : 269/10278

nachr. V-Nr/AKZ : 20j B324 / P4-Mai

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen