DTAD

Ausschreibung - Backwaren in Karlsruhe (ID:10766998)

Auftragsdaten
Titel:
Backwaren
DTAD-ID:
10766998
Region:
76133 Karlsruhe
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
21.05.2015
Frist Angebotsabgabe:
26.06.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Lieferung von frischen Backwaren für die Patientenversorgung und Personalkantine des Städt. Klinikums Karlsruhe.
Kategorien:
Backwaren, Teigwaren
CPV-Codes:
Backwaren
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  175344-2015

Auftragsbekanntmachung

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Städtisches Klinikum Karlsruhe gGmbH
Geschäftsbereich 3, Moltkestraße 90
Zu Händen von: Klaus Hauß
76133 Karlsruhe
DEUTSCHLAND
E-Mail: klaus.hauss@klinikum-karlsruhe.de
Fax: +49 7219741209
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.klinikum-karlsruhe.de

Weitere Auskünfte erteilen:
die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3) Haupttätigkeit(en)
Gesundheit
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Lieferung von frischen Backwaren für die Patientenversorgung und Personalkantine des Städt. Klinikums Karlsruhe.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Lieferauftrag Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Karlsruhe. NUTS-Code DE122
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Lieferung von frischen Backwaren für die Patientenversorgung und Personalkantine des Städt. Klinikums Karlsruhe.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
15612500 Beschreibung: Backwaren.
II.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.2) Angaben zu Optionen
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Jahresmengen: ca. 63 000 St. Brote (verschiedene Brotsorten), ca. 925 000 St. Brötchen (verschiedene Brötchensorten).
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja Zahl der möglichen Verlängerungen: 1 Beginn der Bauarbeiten: Laufzeit in Monaten: 24 (ab Auftragsvergabe)
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
III.1.1) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
III.1.3) Sonstige besondere Bedingungen:
Siehe Ziffer III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit.
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: 1. Angaben zur Organisation des Unternehmens, Sitz und Niederlassungen. 2. Auszug aus dem Berufs- und Handelsregister (nicht älter als 3 Monate). 3. Nachweis oder Erklärung neuesten Datums, dass kein Strafverfahren eröffnet ist.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: 4. Nachweis oder Erklärung neuesten Datums, dass kein Insolvenz- oder verleichbares Verfahren eröffnet worden ist oder eröffnet werden soll. 5. Nachweis oder Erklärung neuesten Datums der ordnungsgemäßen Zahlung von Steuern, Abgaben und Sozialversicherungsbeiträgen. Möglicherweise geforderte Mindeststandards: 6. Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens in den letzten 3 Geschäftsjahren. 7. Erklärung über den Umsatz des Unternehmens im Geschäftsfeld der gewünschten Leistungsart in den letzten 3 Jahren. 8. Bestätigung des Abschlusses einer Haftpflichtversicherung im Auftragsfalle über mind. 3 000 000 EUR für Personen- und Sachschäden und mind. 100 000 EUR für Vermögensschäden.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Möglicherweise geforderte Mindeststandards: 9. Bestätigung einer täglichen Belieferung (Mo-Sa + Feiertag): a) 1. Anlieferung von 5:45 bis 6:00 Uhr, b) 2. Anlieferung zwischen 9:00 und 10:00 Uhr, c) Nachlieferungen innerhalb einer Stunde nach Auftragserteilung. Bitte die Sondergenehmigung für Feiertagsbelieferung (auch Ostermontag und 1. Weihnachtsfeiertag) beifügen. 10. Bestätigung der Möglichkeit einer sortenreinen Anlieferung in Brotkörben, von unten durch eine Auffangwanne und von oben mit einem Deckel abgedeckt (geschützt), mit Beschriftung (Backwarensorte, Anlieferstelle, Brote zusätzlich mit Angabe von Mindesthaltbarkeitsdatum und Zusatzstoffen); Kommissionierung der Backwaren für die Außenstellen in entsprechend zu beschriftende „Brotbeutel“. Die Anlieferung erfolgt hygienisch einwandfrei, d. h. um für die Backwaren einen Staub- und Spritzschutz zu gewährleisten, sowie gegen Witterungseinflüsse zu schützen erfolgt die Anlieferung in mit Wachspapier ausgelegten und mit backwarengerechten Plastiktüten (Folienbeuteln) ausgeschlagenen Transportkisten; die Backwaren werden abgedeckt. 11. Ein HACCP-Konzept muss mit dem Teilnahmeantrag vorgelegt werden. 12. Ein Notfallplan muss mit dem Teilnahmeantrag aufgezeigt werden, d. h. die Belieferung muss jederzeit sichergestellt sein. 13. Bestätigung, dass der Bewerber im Auftragsfalle zur Sicherstellung der Deklarationspflicht dem Städtischen Klinikum Karlsruhe gGmbH für alle zu liefernden Backwaren ein ProduktPass/Spezifikation in Papierform und per PDF-Datei vorlegen wird (u. a. Angaben über Zutaten, Zusatzstoffe, Allergene). 14. Bestätigung, dass der Bewerber in der Lage ist, die speziellen Anforderungen des Auftraggebers in Bezug auf Zutaten, Rezeptur, Gewicht, Form und Optik der Backwaren individuell zu erfüllen. 15. Eine aktuelle Warensortimentsliste des Bewerbers ist mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen. 16. Bestätigung durch den Bewerber, dass die bestellten Lebensmittel gentechnisch nicht verändert sind, bzw. keine Bestandteile enthalten, die gentechnisch verändert sind und aus diesem Grund unter den Anwendungsbereich der Verordnung (EG) Nr. 285/97 fallen. Die gelieferten Lebensmittel dürfen im Höchstfall an Kontaminaten die Werte gemäß
Abschnitt 5 der Verordnung (EG 1881/2006) nicht übersteigen.
17. Der Bewerber räumt dem Städt. Klinikum Karlsruhe das uneingeschränkte Recht einer Betriebsbesichtigung ein. 18. Benennung von Referenzen vergleichbarer Großkunden in den letzten 3 Jahren. 19. Ggf. Vorlage von Zertifizierungen/Umweltschutz/Entsorgung.
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Nicht offenes Verfahren
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
Backwaren 2015
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
26.06.2015 -
IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag:
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden-Württemberg Karl-Friedrich-Str. 17 76133 Karlsruhe Deutschland E-Mail: vergabekammer@rpk.bwl.de Telefon: +49 7219264049 Internet-Adresse: http://www.rp-baden-wuerttemberg.de Fax: +49 7219263985
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
19.05.2015
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen