DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Badewassertechnik, Wasseraufbereitung, MSR-Technik in Trippstadt (ID:13758291)


DTAD-ID:
13758291
Region:
67705 Trippstadt
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Pumpen, Kompressoren, Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Rohre, zugehörige Artikel, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Rohwasser, aufbereitetes Wasser
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
1: Kreislauf 1: Schwimmerbecken (Q = 384 m³/ h); Kreislauf 2: Nichtschwimmerbecken (Q = 384 m³/ h); Austausch der technischen Ausrüstung (Badewassertechnik), bestehend aus Frequenzumrichtern,...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
01.02.2018
Frist Angebotsabgabe:
08.03.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-67705:  Badewassertechnik, Wasseraufbereitung, MSR-Technik
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Verbandsgemeinde Kaiserslautern- Süd, Pirmasenser
Straße 62, 67655 Kaiserslautern, Telefon: 0631-
201 61 0, Fax: 0631- 1 89 53, E- Mail: mostberger @
kaiserslautern- sued.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Sanierung des
Warmfreibades in der Ortsgemeinde Trippstadt. Los
6: Badewassertechnik, Wasseraufbereitung Kinderplanschbecken
und E-, MSR-Technik. Umwälzkreisläufe.
Maschinelle Ausrüstung Filterhalle
1: Kreislauf 1: Schwimmerbecken (Q = 384 m³/ h);
Kreislauf 2: Nichtschwimmerbecken (Q = 384 m³/ h);
Austausch der technischen Ausrüstung (Badewassertechnik),
bestehend aus Frequenzumrichtern, Armaturen, Rohrleitungen und Mess- und Dosiertechnik
(inkl. vollständiger Ausrüstung des Chlorgasraums)
und 2 Marmorkies- Reaktionsbehältern. Maschinelle
Ausrüstung Filterhalle 2: Kreislauf 3: Kinderplanschbecken
komplette technische Ausrüstung inkl. Filteranlage
im Unterdruckverfahren (Q = 78 m³/ h); Vollständige
Ausrüstung bestehend aus Pumpen mit Frequenzumrichtern,
Wärmetauscher, Armaturen, Rohrleitungen
und Mess- und Dosiertechnik und Druckfiltern
inkl. Peripherie (Druckluft, Spülluft.). Die Verrohrung
ist in HDPE auszuführen. Austausch der
Bauwerksausrüstung. Elektro- , Mess- , Steuer- und
Regelungstechnik: Rückbau E- Technik, 2 Schaltfelder
+ div. Wandgehäuse; Neubau von 2 Filtersteuerungen
incl. SPS (insg. 5 Schaltfelder); Installation von
3 lokalen Steuerungen mittels dezentraler Peripherie
(Wandgehäuse); Ansteuerung einer bestehenden Solarthermie-
Anlage (Leistungsteil + Steuerung); Visualisierung
& Überwachung der Badewasseraufbereitung
über einen Prozessleitrechner.

Erfüllungsort:
67705 Trippstadt.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
Nur in Verbindung
mit einem Hauptangebot zugelassen.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer: 15 16 17.

Vergabeunterlagen:
Kein elektronisches
Vergabeverfahren.
Vergabeunterlagen
werden nicht elektronisch zur Verfügung
gestellt.
am 8.3.18 um 11:00 Uhr.
Vergabestelle,
siehe a).

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
am 8.3.18 um 11:00
Uhr. Ort: Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-
Süd, Raum Nr. 53, Pirmasenser Straße 62,
67655 Kaiserslautern.

Ausführungsfrist:
Beginn
der Ausführung: 15.05. 2018. Fertigstellung oder
Dauer der Leistungen: 31.12. 2018.

Bindefrist:
02.05. 2018.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Siehe Vergabeunterlagen.

Geforderte Nachweise:
Präqualifizierte Unternehmen führen
den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die
Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen
e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei
Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes
Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert
sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation
erfüllen. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben
als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot
das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur
Eignung vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen
sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen
auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen
präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer,
unter der diese in der Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis)
geführt werden. Gelangt das
Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen
(auch die der Nachunternehmen) auf gesondertes
Verlangen durch Vorlage der in der Eigenerklärung
zur Eignung genannten Bescheinigungen zuständiger
Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht
in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung
in die deutsche Sprache beizufügen. Das Formblatt
Eigenerklärung zur Eignung ist erhältlich unter:
www.fib- bund.de.

Besondere Bedingungen:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem
Vertreter.

Sonstiges
Nachprüfungsstelle
(§ 21 VOB/ A): Kreisverwaltung Kaiserslautern.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen