DTAD

Ausschreibung - Bahnsteigtiefbau in Frankfurt am Main (ID:5419030)

Auftragsdaten
Titel:
Bahnsteigtiefbau
DTAD-ID:
5419030
Region:
60311 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
01.09.2010
Frist Vergabeunterlagen:
09.09.2010
Frist Angebotsabgabe:
13.09.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Abbruch-, Sprengarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Fundamentierungsarbeiten, Kabelinfrastruktur, Bauarbeiten für Eisenbahnlinien, Straßenbauarbeiten
CPV-Codes:
Stadtbahnarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

HAD-Referenz-Nr.:3470/2

Vergabenummer/Aktenzeichen:VGF 128/10

a)Auftraggeber (Vergabestelle):

Offizielle Bezeichnung:Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH

Straße:Kurt-Schumacher-Str. 8

Stadt/Ort:60311 Frankfurt am Main

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Einkauf und Materialwirtschaft

Telefon:069 / 213 - 03

Fax:069 / 213 - 23336

Mail:m.missner@vgf-ffm.de

digitale Adresse(URL):http://www.vgf-ffm.de

b)Art der Vergabe:Öffentliche Ausschreibung VOB/A

c)Auftragsvergabe auf elektronischem Weg und Verfahren der Ver- und

Entschlüsselung:

nein

d)Art des Auftrags:Bahnsteigtiefbau

e)Ausführungsort:Stadtbahnstation "Oberursel Bahnhof", Frankfurt am Main,

NUTS-Code : DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt

f)Art und Umfang der Leistung:Gegenstand dieser Ausschreibung ist der Aufbruch

und Wiederherstellung von zwei Seitenbahnsteigen einschließlich Kabeltrassen

sowie Demontage der alten Bahnsteigausstattung.

ca. 85 St. Stadtbahngitter ausbauen und entsorgen

ca. 60 St. Stadtbahngitter montieren

ca. 250 m Schwellenf?cher ausheben bzw. aussaugen

ca. 200 to Aufbruchstoffe transportieren

ca. 250 m Gleis stopfen, Eindeckschotter liefern und einbauen

ca. 700 m? Verbundpflaster aufbrechen und entsorgen

ca. 220 m Tiefbord aufbrechen

ca. 150 m Bahnsteigkappen aufbrechen und entsorgen

ca. 170 m Bahnsteigvorderkante abbrechen

ca. 350 m? Unterbau aufnehmen und entsorgen

ca. 380 m? Boden lösen laden und entsorgen

ca. 2 St. Behelfsbahnsteige einschl. Rampen

ca. 300 m Verbau herstellen

ca. 250 m? Schalung für Fundamente herstellen

ca. 180 m? Beton C 20/25 liefern

ca. 200 m Betonfertigteile f. Rampe liefern

ca. 170 m Betonfertigteile für Vorderkante liefern

ca. 530 m? Gehwegplatten im Bahnsteig-/ Rampenbereich

ca. 270 m Blockstufen aus beton liefern und einbauen

ca. 300 m Betontiefbord liefern und einbauen

ca. 8750 m? Verfüllmaterial liefern und einbauen

ca. 200 m Entw?sserungsrinne liefern und einbauen

ca. 300 m Drainagerohr liefern und einbauen

ca. 30 St. Kabelaufbausch?chte Gr. I - V liefern und einbauen

ca. 600 m Kabelschutzrohr liefern

Produktschl?ssel (CPV):

45234120 Stadtbahnarbeiten

g)

h)Unterteilung in Lose:Nein

i)Ausführungsfrist:

Beginn : 04.10.2010

Ende : 12.12.2010

j)Nebenangebote:Nebenangebote sind zugelassen

k)Anforderung der Vergabeunterlagen:

Offizielle Bezeichnung:Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main

Straße:Kurt-Schumacher-Str. 8

Stadt/Ort:60311 Frankfurt am Main

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Geschäftsstelle, FB NT13.02

Telefon:069/213-26865/-26748

Fax:069 / 213 - 23336

Mail:p.hofbauer@vgf-ffm.de

digitale Adresse(URL):http://www.vgf-ffm.de

Nähere Auskünfte erhältlich bei/Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen:

Offizielle Bezeichnung:Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main

Straße:Kurt-Schumacher-Str. 8

Stadt/Ort:60311 Frankfurt am Main

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Herr Matthias Mi?ner

Telefon:069 / 213 - 26219

Fax:069 / 213 - 23336

Mail:m.missner@vgf-ffm.de

digitale Adresse(URL):http://www.vgf-ffm.de

Frist für die Anforderung der Vergabeunterlagen:09.09.2010

l)Kosten der Vergabeunterlagen:Für die Vergabeunterlagen sind 30,00 ? zu zahlen.

Bei Zusendung durch die Post sind zusätzlich 8,00 ? für Porto und Verpackung

zu zahlen.

Die Verdienungsunterlagen können bei der VerkehrsGesellschaft Frankfurt am Main

mbH, Abt. NT13.02, Zimmer H304, Kurt-Schumacher-Str. 8, 60311 Frankfurt am Main

1 - gegen vorherige Bezahlung bei der Abt. NT12.2-Kasse, Raum G332, in der Zeit

von Montag bis Donnerstag, jeweils von 08:00 bis 12:00 Uhr abgeholt,

2 - oder auf schriftliche Anforderung, welcher Verrechnungsscheck beigefügt

sein muss, per Post zuzgeschickt werden,

3 - oder per Banküberweisung

Zahlungsweise:Bar, Verrechnungsscheck, Überweisung

Empfänger :Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Ffm mbH

Kontonummer :16 846 107

Bankleitzahl:500 500 00

bei Kreditinstitut :Landesbank Hessen-Thüringen

Verwendungszweck (bitte immer angeben !) :Stadtbahnstation "Oberursel Bahnhof"

VGF 128/10

n)Frist für den Eingang der Angebote: 13.09.2010 10:00 Uhr

o)Ort der Angebotsabgabe:

Offizielle Bezeichnung:Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main

Straße:Kurt-Schumacher-Str. 8

Stadt/Ort:60311 Frankfurt am Main

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Poststelle

p)Das Angebot ist abzufassen in:Deutsch

q)Angebotseröffnung:13.09.2010 10:00 Uhr

Ort:Zimmer H303

Kurt-Schumacher-Str. 8

60311 Frankfurt am Main

Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein:Bieter oder deren

Bevollmächtigte

r)Sicherheitsleistungen:Der Auftraggeber behält sich vor, Sicherheitsleistung

zur Sicherstellung der vertragsgem??en Ausführung der Bauleistung und/oder zur

Erfüllung der M?ngelbeseitigungsanspr?che zu verlangen. Die Sicherheitsleistung

zur Sicherstellung der vertragsgem??en Ausführung der Bauleistung betr?gt 10 v.

H. der Gesamtverg?tung / des Gesdamtpreises, die Sicherheitsleistung zur

Erfüllung der M?ngelbeseitigungsanspr?che betr?gt 5 v.H. der Gesamtverg?tung /

des Gesdamtpreises.

s)Zahlungsbedingungen:gemäß VOB

t)

u)Eignungsnachweise:Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 8 Nr. 3 VOB/A), die in

Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im

Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.

v)Zuschlags- und Bindefrist:20.09.2010

w)Sonstige Angaben/Nachprüfstelle:

Vorlage einer aktuellen, aus dem Jahre 2010, rechtsverbindlichen Bestätigung

der Betriebshaftpflichtversicherung über die Mindestdeckungssumme für

Personensch?den und sonstige Schäden von je 2,5 Mio. Euro. Bei bestehender

Unterversicherung mit niedrigeren Deckungssummen ist die Zusage erforderlich,

dass im Auftragsfalle die geforderten Mindestdeckungssummen erfüllt werden.

Im Falle einer Auftragserteilung ist die weitere Abwicklung gemäß AVA-

Richtlinie der Stadtwerke VerkehrsGesellschaft Frankfurt am Main mbH zwingend

einzuhalten.

Die Nachprüfstelle für strittige Vergabeangelegenheiten ist die Vergabekammer

des Landes Hessen beim:

Regierungspräsidium Darmstadt

VOB Stelle

Wilhelminenstraße 1-3

64283 Darmstadt

Postfach 64278 Darmstadt

nachr. HAD-Ref. : 3470/2

nachr. V-Nr/AKZ : VGF 128/10

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen