DTAD

Ausschreibung - Bau eines Fahrradweges in Ranschbach (ID:7141887)

Auftragsdaten
Titel:
Bau eines Fahrradweges
DTAD-ID:
7141887
Region:
76829 Ranschbach
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.05.2012
Frist Angebotsabgabe:
12.06.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
250 m^3 Bodenarbeiten, 40 m^3 Schotter, 12 m^3 Kies/ Schottersicherung, 15 m^3 Fundamentbeton, 22 m^3 Beton Mauern Widerlager, 15 m^3 Beton Fertigteil Überbau, 30 m^3 Abdichtung und Asphaltschicht Einbau 400 m^2 Schotterweg und 25,3 m Stahlgeländer
Kategorien:
Beton-, Stahlbetonarbeiten, Fundamentierungsarbeiten, Bitumen, Asphalt, Brückenbauarbeiten, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Installation von Zäunen, Geländern, Sicherheitseinrichtungen, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Öffentliche Ausschreibung nach § 1a VOB/ A

Nationale Bekanntmachung;

Vergabe-Nr.: LGS-27

Bezeichnung des Auftrags: Steg/ Fahrradweg über Birnbach

a) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, den Zuschlag erteilende

Stelle sowie Stelle, bei der die

Angebote einzureichen sind:

a1) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle:

Offizielle Bezeichnung: Landesgartenschau Landau 2014

gemeinnützige GmbH

Postanschrift:

Georg-Friedrich-Dentzel-Straße 1

Ort: 76829 Landau in

der Pfalz

Land: Deutschland

Bearbeiter: Frau L.B. Junge

E-Mail: info@lgs-landau.de

Telefon:

+0049(0)6341-141926-0

Fax:

+0049(0)6341-141926-90

Internet:

www.landesgartenschau-landau.de

a2) Zuschlag erteilende Stelle:

die oben genannten Kontaktstellen

a3) Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:

Offizielle Bezeichnung: Stadtverwaltung Landau,

Zentrale Vergabestelle

Postanschrift: Marktstraße 50

Ort: 76829 Landau in

der Pfalz

Land: Deutschland

E-Mail:

zentrale-vergabestelle@landau.de

Telefon: +0049(0)6341-13 16

00

Fax: + 0049(0)6341-13

88 16 09

Internet: www.landau.de

b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung, VOB / A;

Vergabe-Nr.: LGS-27

c) Grundsätze der Informationsübermittlung:

Form der Angebote: Papierform in deutscher

Sprache

Informationsaustausch: Informationsaustausch erfolgt

über den Postweg oder per Telefax in

deutscher Sprache

d) Art, Umfang sowie Ort der Leistung (z.B. Empfangs- oder

Montagestelle):

Ort der Leistung: Landesgartenschau Landau,

Adresse siehe oben

Art der Leistung: Bau eines Fahrradweges

Umfang der Leistung: Erdarbeiten,

Stahlbeton Neubau,

Abdichtungs- und Belegarbeiten/Asphaltarbeiten

Bauumfang:

250 m^3 Bodenarbeiten,

40 m^3 Schotter, 12 m^3 Kies/ Schottersicherung,

15 m^3 Fundamentbeton,

22 m^3 Beton Mauern Widerlager,

15 m^3 Beton Fertigteil Überbau,

30 m^3 Abdichtung und Asphaltschicht

Einbau 400 m^2 Schotterweg und 25,3 m Stahlgeländer

e) Aufteilung in Lose:

nein

f) Zulassung von Nebenangeboten:

nein

g) Ausführungsfrist/Lieferzeiten:

09.07.2012-21.09.2012

h) Anforderung der Verdingungsunterlagen:

Anforderung ab: 07.05.2012,

Anforderung /Einsicht bei: Stadtverwaltung Landau, Zentrale

Vergabestelle,

zentrale-vergabestelle@landau.de

oder per Fax +0049 (0) 6341 / 13 88 1609

i) Angebots- und Bindefrist:

Angebotsfrist: 12.06.2012 10:00 Uhr

Bindefrist: 12.07.2012

j) Geforderte Sicherheitsleistungen:

keine

k) Wesentliche Zahlungsbedingungen:

siehe Vergabeunterlagen

I) Zur Beurteilung der Eignung des Bewerbers verlangte Unterlagen:

Eigenerklärung nach Formblatt 124 des Vergabe- und Vertragshandbuchs

des Bundes

-Präqualifizierte Unternehmen sind zugelassen, in der Eigenerklärung

ist darauf hinzuweisen.

Seite 2 von 5

Angaben zur persönlichen Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen

hinsichtlich der Eintragung in

einem Berufs- oder Handelsregisters:

-Unbedenklichkeitsbescheinigung des zuständigen in- oder ausländischen

Finanzamtes über die

vollständige Entrichtung von Steuern, die nicht älter als 12 Monate

sein darf

-Eintragung des Firmen- oder Wohnsitzes in das Berufsregister

-Bescheinigungen der zuständigen Krankenkasse, tariflichen Sozialkasse

(zB EW-GaLa) und

Berufsgenossenschaft über die vollständige Entrichtung von Beiträgen,

die nicht älter als 12

Monate sein dürfen

-Angaben zu Insolvenzverfahren, Liquidation und Zuverlässigkeit als

Bewerber

(Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des

Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V.

(Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen

gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung)

nachzuweisen.)

Angaben zur wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit:

-Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen

Geschäftsjahren, soweit er

Bauleistungen betrifft, die mit dem Bau, sonstigen Lieferungen und der

Unterhaltung von

landschaftsgärtnerischen Anlagen vergleichbar sind unter Einschluss des

Anteils bei gemeinsam

mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen.

- Referenzliste vergleichbarer Objekte unter Angabe

des Auftraggebers, des Zeitraumes sowie

der Auftragssumme

-Tariftreueerklärung gemäß des Landestariftreuegesetzes (LTTG) des

Landes Rheinland-Pfalz, in

der Fassung vom 01. Dezember 2010, zu finden auf der Internetseite der

Servicestelle des LTTG

Rheinland-Pfalz

(Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des

Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V.

(Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen

gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung)

nachzuweisen.)

Angaben zur technischen Leistungsfähigkeit:

-Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren

durchschnittlich beschäftigten

Arbeitskräfte nach Berufsgruppen gegliedert.

-Angaben über die Im Unternehmen für die Ausführung zur Verfügung

stehende technische

Ausrüstung.

-Angaben über das für die Leistung und Aufsicht vorgesehen Personal

inkl. der

Qualifikationsnachweise für die auszuführenden Arbeiten.

(Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des

Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V.

(Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen

gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung)

nachzuweisen.)

3 vor

m) Die Höhe der Vervielfältigungskosten und die Zahlungsweise:

Papierform: 33,16 Euro

Zahlungsweise: Banküberweisung

E-Mail-Anforderung mit Einzahlungsbeleg an:

zentrale-vergabestelle@landau.de oder Faxanforderung mit

Einzahlungsbeleg an Fax: +0049 (0) 6341-13 88 16 09

FAD und Produktkonto: 57206 / 1147 4626 024

Belegnummer: 15796

Verwendungszweck: 57206 / 1147 4626 024 / 15796

Empfänger: Stadtkasse Landau in

der Pfalz

Geldinstitut: Sparkasse Südliche

Weinstraße

Bankleitzahl: 548 500 10

Kontonummer: 18

Die Vergabeunterlagen können nur versandt werden, wenn

-auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben wurde

-gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen per Brief oder

E-Mail (unter Angabe Ihrer

vollständigen Firmenadresse) bei der Vergabestelle angefordert wurden

-die Kasse die Einzahlung getätigt hat.

Der Betrag für die Vergabeunterlagen wird nicht erstattet.

n) Zuschlagskriterien:

wirtschaftlich günstigstes Angebot

o) Angebotseröffnung

Angebotseröffnung: 12.06.2012 10:00 Uhr

Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen: Bieter und ihre

bevollmächtigten Vertreter

p) Rechtsform der Bietergemeinschaften, an die der Auftrag vergeben

wird:

Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

Weitere Hinweise:

Weitere Informationen werden per Telefax und elektronisch von der

Stadtverwaltung Landau - Zentrale

Vergabestelle, Tel. +0049(0)6341 / 13 16 00, Fax: 0049(0)6341 / 13 88

1609 oder per E-Mail: zentrale-

vergabestelle@landau.de erteilt

zuständige Stelle für Nach Prüfverfahren:

Offizielle Bezeichnung: Aufsichts- und

Dienstleistungsdirektion Trier (ADD);

Vergabeprüfstelle

Postanschrift: Kurfürstliches Palais

Willy-Brandt-Platz 3

54290 Trier

Deutschland

Seite 4 von 5

Telefon: +0049(0)651

/9494-511 oder-512

E-Mail

vergabepruefstelle@add.rlp.de

Zur Überprüfung der Zuordnung zum 20%-Kontingent für nicht EU-weite

Vergabeverfahren (§ 2

Nr. 6 VgV): Vergabekammer (§ 104 GWB):

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer beim Ministerium

für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie

und Landesplanung Rheinland-Pfalz

Postanschrift: Stiftstraße 9

55116 Mainz

Deutschland

Telefon: +0049(0)6131 165240 oder-5240

Fax: +0049(0)6131 162113

E-Mail: vergabekammer.rlp@mwkel.rlp.de

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen