DTAD

Ausschreibung - Bau von Bürogebäuden in Würzburg (ID:10447090)

Übersicht
DTAD-ID:
10447090
Region:
97074 Würzburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Kabelinfrastruktur, Installation von Brandmeldeanlagen, Brandschutz, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Elektroinstallationsarbeiten
CPV-Codes:
Bau von Bürogebäuden , Elektroinstallationsarbeiten , Elektrotechnikinstallation , Installation von Beleuchtungs- und Signalanlagen , Installation von Brandmeldeanlagen , Installation von Computerkabelnetzen , Installation von elektrischen Kabeln , Installation von elektrischen Leitungen , Installation von Elektroanlagen , Installation von Fernmeldeanlagen , Installation von Telefonzentralen , Mittelspannungsarbeiten , Niederspannungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Neubau TGZ am Hubland Würzburg – LV 09 Elektrotechnik. Elektrotechnische Anlagen für den Neubau eines Technologie- und Gründerzentrums als Bürogebäude in Würzburg bestehend aus: —...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
17.02.2015
Frist Angebotsabgabe:
19.03.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
TGZ, Technologie- und Gründerzentrum Würzburg, vertreten durch den Geschäftsführer Dr. Alexander Zöller
Sedanstraße 27
97082 Würzburg
Kontaktstelle: TGZ Würzburg
Herrn Dr. Alexander Zöller
Telefon: +49 9314194350
Fax: +49 9314194205
E-Mail: info@tgz-wuerzburg.de
http://www.tgz-wuerzburg.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Neubau TGZ am Hubland Würzburg – LV 09 Elektrotechnik.
Elektrotechnische Anlagen für den Neubau eines Technologie- und Gründerzentrums als Bürogebäude in Würzburg bestehend aus:
— Mittelspannungsschaltanlage,
— Trockentransformator,
— Schaltanlagen-Doppelboden,
— Niederspannungsanlage,
— Kabelverlegearbeiten,
— Leerrohre starr,
— Sonnenschutzanlage,
— Brandmeldeanlage,
— EDV Standverteiler,
— Türsprechanlage mit Anbindung an die bauseitige Telefonanlage,
— Schrankenanlage für Garagen Ein- und Ausfahrt
liefern und einbauen.
— 1 St. Mittelspannungsschaltanlage 24 kV, SF6,
— 1 St. Trockentransformator 630 kVA/20 KV,
— 15 m2 Schaltanlagen-Doppelboden,
— 1 St. Niederspannungshauptverteiler,
— 12 St. Wand- oder Standverteiler für Mietbereiche,
— 14 St. Kleinverteiler für die allgemeinen Verbraucher,
— ca. 715 m Kabel größer 16 mm²,
— ca. 28 500 m Kabel und Leitungen bis 4 mm²,
— ca. 500 m Kabelträgersystem 100 bis 600 mm,
— ca. 600 m Gitterrinne,
— ca. 160 St. Installationsdosen für Ständerboden,
— ca. 350 m Leerrohre starr,
— ca. 450 St. Steckdosen,
— 1 St. Sonnenschutzanlage,
— 1 St. Brandmeldeanlage mit,
— 1 St. Brandmeldezentrale,
— 250 St. Automatische Melder,
— 10 St. Druckknopfmelder,
— 1 St. Schlüsseltresor,
— 1 St. Edelstahlstandsäule,
— 1 St. Feuerwehrinformationszentrale,
— 12 St. EDV Standverteiler mit,
— 26 St. LWL Spleisboxen,
— 40 St. Patchfelder,
— 200 St. EDV-Doppeldose,
— 1 St. Türsprechanlage mit Anbindung an die bauseitige Telefonanlage,
— 1 St. Schrankenanlage für Garagen Ein- und Ausfahrt.

CPV-Codes: 45213150, 45310000, 45311000, 45311100, 45311200, 45312100, 45314000, 45314100, 45314320, 45315100, 45315500, 45315600, 45316000

Erfüllungsort:
Würzburg.
Nuts-Code: DE263

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
55397-2015

Vergabeunterlagen:
Preis: 45 EUR
Die Vergabeunterlagen und zusätzliche Unterlagen können bei der Vergabestelle gegen Vorlage eines Verrechnungsschecks angefordert werden.
Die Unterlagen werden in einfacher Ausfertigung in Papierform und zusätzlich als Datei auf Datenträger (Format *.pdf, *.d83) versandt. Ein persönliches Abholen der Unterlagen kann aus drucktechnischen Gründen nicht erfolgen. Der Versand erfolgt ab dem 16.2.2015. Der Versand erfolgt ausschließlich nur bei Vorlage eines Verrechnungsschecks in Höhe der angegebenen Schutzgebühr (siehe oben) und bei vollständiger Angabe der Kontaktstelle des Empfängers sowie des Verwendungszweckes mit LV-Nr. und LV-Bezeichnung. Gleichzeitig mit dem Verrechnungsscheck müssen die Vergabeunterlagen unter Angabe einer E-Mail-Adresse per Brief, per Fax oder E-Mail (unter Angabe Ihrer vollständigen Firmenadresse) bei der oben genannten Kontaktstelle (siehe Punkt a) angefordert wurden,
Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet. Für Teilnehmer der Staatsanzeiger Online Logistik entfällt das Entgelt. Diese können die kompletten Ausschreibungsunterlagen online einsehen und downloaden unter www.staatsanzeiger-eservices.de. Weitere Infos auch unter +49 8969390733.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
19.03.2015 - 10:00 Uhr

Ausführungsfrist:
19.05.2015 - 17.12.2015

Bindefrist:
08.05.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
19.03.2015
Ort
TGZ Würzburg GmbH, Sedanstraße 27, 97074 Würzburg Raum 221.

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Bieter und deren Bevollmächtigte.

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Sicherheiten für Vertragserfüllung ist in Höhe von 5 v. H. der Auftragsumme zu leisten sofern die Auftragssumme mindestens 250 000 EUR beträgt. Weitere Regelungen siehe Vergabeunterlagen.

Zahlung:
Zahlungsbedingungen gemäß VOB/B.
Siehe Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Nachweise zur Eignung:
Präqualifizierte Unternehmen können den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) führen. Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen der Vergabestelle nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung auf Verlangen der Vergabestelle innerhalb von 6 Tagen das ausgefüllte Formblatt 124 „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung“ genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) ist erhältlich unter www.staatsanzeiger-eservices.de „Service zur Angebotserstellung“ oder www.innenministerium.bayern.de/bauen und liegt den Vergabeunterlagen bei. Darüber hinausgehende Angaben zur Fachkunde gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3 VOB/A können auf Verlangen der Vergabestelle mit den Vergabeunterlagen noch gefordert werden. siehe Vergabeunterlagen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Siehe III.2.1), siehe Vergabeunterlagen.

Technische Leistungsfähigkeit
Siehe III.2.1), siehe Vergabeunterlagen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
02.12.2014
Verfahren zur Vor-Information
27.05.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen