DTAD

Regelmässige Bekanntmachung ohne Aufruf zum Wettbewerb - Bau von Eisenbahntunnels in Frankfurt am Main (ID:4404812)

Auftragsdaten
Titel:
Bau von Eisenbahntunnels
DTAD-ID:
4404812
Region:
60528 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Regelmässige Bekanntmachung ohne Aufruf zum Wettbewerb
Regelmässige Bekanntmachung ohne Aufruf zum Wettbewerb
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
13.10.2009
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
CPV-Codes:
Arbeiten für Eisenbahnsignalanlagen , Bau von Eisenbahntunnels , Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen , Oberbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  283413-2009

REGELM?SSIGE NICHTVERBINDLICHE BEKANNTMACHUNG ? SEKTOREN Bauauftrag Diese Bekanntmachung dient als Aufruf zum Wettbewerb: Nein Diese Bekanntmachung dient der Verkürzung der Frist für den Eingang der Angebote: Nein

ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
DB ProjektBau GmbH i. Namen u. a. Rechnung DB Netz AG, Hahnstrasse 49, Kontakt DB ProjektBau GmbH, I.BV-MI-P(T), z. Hd. von Frau Anna Artuna, D-60528 Frankfurt am Main. Tel. +49 6926545595. E-Mail: anna.artuna@dbnetze.com. Fax +49 6926545572. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:
Eisenbahndienste. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BEZEICHNUNG DES AUFTRAGS DURCH DEN AUFTRAGGEBER:
Tunnelerneuerungen: Nahestrecke (Frauenberg-, Kupferheck-Tunnel; Lahnstrecke (Langenauer- u. -Hollricher Tunnel), Rheinlandpfalz (RLP).
II.2) ART DES AUFTRAGS:
Bauleistung.
II.3) KURZE BESCHREIBUNG DES AUFTRAGS ODER BESCHAFFUNGSVORHABENS:
Art und Umfang der Bauarbeiten: Tunnelerneuerungen - Einbau einer neuen Innenschale - unter laufendem Betrieb. Dazu wird während der Bauzeit ein eingleisiger Betrieb, mit im Tunnel mittig verlegtem Gleis errichtet. Um dieses im Tunnel mittig verlegte Gleis wird ein Schutzgehäuse errichtet, dass den laufenden Betrieb vor den Bauarbeiten abgrenzt und sch?tzt. Später wieder Umbau auf zweigleisig. Bauweise vergleichbar mit Erneuerung Mausm?hlen- und J?hrodter Tunnel (Nahe-Strecke, RLP) im Jahr 2007.
II.4) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV):
45221242, 45236000, 45234115, 45231000.
II.5) VORAUSSICHTLICHER BEGINN DER VERGABEVERFAHREN UND VERTRAGSLAUFZEIT:
Falls bekannt, Beginn der Vergabeverfahren: 2.11.2009 Voraussichtlicher Beginn: 1.8.2010. Abschluss: 31.12.2012.
II.6) VERANSCHLAGTE KOSTEN UND WESENTLICHE FINANZIERUNGSBEDINGUNGEN:
II.6.1) Ursprünglich veranschlagte Kosten:
Gesch?tzter Wert ohne MwSt. 39 000 000 EUR.
II.6.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
Zahlungsbedingungen gem. Vergabeunterlagen.
II.7) AUFTRAG F?LLT UNTER DAS BESCHAFFUNGS?BEREINKOMMEN (GPA):
Nein.
II.8) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Los 1: Frauenberger- (406 m) und Kupferheck Tunnel (226 m) zwischen Idar Oberstein und Kronweiler. Strecke: zweigleisig, nicht elektrifiziert. Beabsichtigt: Neue Innenschale, bewehrter Ortbeton. Erneuerung gem. Ril 853, Gleisabstand 4 m, EBO ? 10. Lichtraumprofil: GCl; Los 2: Langenauer- (332 m) und Hollricher Tunnel (319 m) liegen zwischen Obernhof und Nassau. Vorgaben vergleichbar mit Los 1. ? Infoveranstaltung am 21.10.2009 in Frankfurt, Anmeldung über Auftraggeber (s.
Abschnitt I). ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-NR. 1 BEZEICHNUNG: Erneuerung Frauenberg- u. Kupferheck-Tunnel 1) KURZE BESCHREIBUNG: Los 1: Der 406 m lange Frauenberger und der 226 m lange Kupferheck Tunnel wurden in den Jahren 1858 bis 1860 erbaut. Sie liegen in Rheinland-Pfalz (RLP), zwischen den Bahnhöfen Idar Oberstein und Kronweiler. Die Strecke ist zweigleisig aber nicht elektrifiziert. Es ist der Einbau einer neuen Innenschale aus bewehrtem Ortbeton vorgesehen. Die Erneuerung erfolgt gem. Ril 853 und für einen Gleisabstand von 4 m gemäß EBO ? 10. Lichtraumprofil: GC Profil. Es ist kein Sohlgew?lbe vorgesehen. Die EBA Richtlinie Brand- und Katastrophenschutz ist nicht anzuwenden. Der Oberbau wird auf insgesamt 4 038 m erneuert. Um eine Bauzeit von ca. 2 Jahren zu realisieren, ist in den Tag- und Nachtschichten zu arbeiten. Der Bahnbetrieb ist dabei über die gesamte Bauzeit bis auf die Nachtsperrpausen aufrecht zu halten. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 45221242, 45236000, 45234115, 45231000. 3) MENGE ODER UMFANG: Gesch?tzter Wert ohne MwSt.: 20 500 000 EUR. 4) ABWEICHUNG VOM BEGINN DER VERGABEVERFAHREN UND/ODER VON DER VERTRAGSLAUFZEIT: Falls bekannt, Beginn der Vergabeverfahren: 2.11.2009 voraussichtlicher Beginn: 1.8.2010. Abschluss: 31.12.2012. LOS-NR. 2 BEZEICHNUNG: Erneuerung Langenauer- u. Hollricher Tunnel 1) KURZE BESCHREIBUNG: Langenauer- (332 m) und Hollricher Tunnel (319 m). Sie liegen zwischen Obernhof und Nassau. Vorgaben vergleichbar mit Los 1. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 45221242, 45236000, 45234115, 45231000. 3) MENGE ODER UMFANG: Der Langenauer Tunnel befindet sich in der Gemeinde Obernhof und der Hollricher Tunnel in den Gemeinden Nassau /Obernhof. Die zweigleisige nicht elektrifizierte Strecke gehört zum Regionalnetz. Westerwald der DB Netz AG RB Mitte. Aufgrund der vorhandenen Schäden in den Tunneln ist der Einbau einer neuen Innenschale aus bewehrtem Ortbeton vorgesehen. Die Erneuerung muss so erfolgen, dass der neue Querschnitt den geltenden Richtlinien, speziell den Vorgaben der Ril 853, entspricht und für einen Gleisabstand von 4 m gemäß EBO ?10 ausgelegt ist. Als Lichtraumprofil wird gem. geltender EBO das GC Profil angesetzt. Da die Tunnel kürzer als 500 m sind, ist die EBA Richtlinie Brand- und Katastrophenschutz nicht anzuwenden. Um die v.g. Parameter einzuhalten, ist die innere Leibung der Tunnel um ca. 1 m nach außen zu verschieben. Gesch?tzter Wert ohne MwSt.: 18 500 000 EUR. 4) ABWEICHUNG VOM BEGINN DER VERGABEVERFAHREN UND/ODER VON DER VERTRAGSLAUFZEIT: Falls bekannt, Beginn der Vergabeverfahren: 1.9.2010 voraussichtlicher Beginn: 1.2.2011. Abschluss: 31.12.2012.
ABSCHNITT IV: VERFAHREN UND VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.1) AKTENZEICHEN BEIM AUFTRAGGEBER:
Vergabevorgang: VEC-M-1-519/09/232572. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
9.10.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen